Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 167 Antworten
und wurde 10.771 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.009

01.08.2010 08:28
#61 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Hallo Preha ,

wenn ich deine Antworten so lese, scheint bei dir ja gerade einiges am hochköcheln zu sein.

Es gibt eine Satz, den ich hier im Forum zum ersten mal gelesen habe, der meiner Meinung nach sehr, sehr viel Wahres enthält :
"Wenn dir einer was sagt, das dir nicht passt, schau bei dir selber nach"


In diesem Sinne hast du mit deiner letzten Bemerkung:

Zitat
Solche Postings brauche ich gerade jetzt...



vollkommen Recht - und das ohne jede Ironie.


Schönen Tag noch
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


preha Offline




Beiträge: 72

01.08.2010 08:55
#62 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Guten Morgen, Werner!

Hab ganz lieben Dank für Dein Posting..Es baut mich etwas auf
Lieben Gruß aus dem heißen und sonnigen Süden
die
Preha


preha Offline




Beiträge: 72

01.08.2010 09:09
#63 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Einen schönen Sonntagmorgen, zusammen!

Wenn ich Eure letzten Posts lese, denke ich, ich muß mir ne Hütte auf einer sehr einsammen Insel mieten..

Es ist doch ganz logisch, dass ich , als einziege Frau, hier im Haus und überhaupt eine riesen Verantwortung habe.

Nein, ich habe keine Kinder, habe jedoch die 4 Kinder von meinem Mann großgezogen.

Was meinen Vater betrifft, so ist das ganz einfach erklärt.
Als Kind und Jugendliche habe ich ihn kaum gesehen ,er war ja in seiner Praxis und kam zu unterschiedlichen Zeiten heim..
Als Kind war ich bereits im Bett und als Jugendliche auf Tour...

Doch ER hat mir mein Appartman hier in Spaniene gekauft..ich hätte es wohl kaum gekonnt..obwohl ich sehr gut verdient habe....Versteht ihr jetzt warum ich in seiner Schuld bin? Ein Herz und eine Seele werden wir nie werden.

Das Wort BAST drückt keine Wut aus!! Wir hier sagen immer bastante und es ist bedeutet so nun machen wir schluß mit der Dikussion.


Einen schönen Sonntag noch!
Lieben Gruß
die
Preha

[ Editiert von preha am 01.08.10 9:10 ]


Elefantino Offline




Beiträge: 4.209

01.08.2010 09:27
#64 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Zitat
Gepostet von preha

Es ist doch ganz logisch, dass ich , als einziege Frau, hier im Haus und überhaupt eine riesen Verantwortung habe.



...etwas antiquiertes Rollenverständnis, oder?

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche


F.W. Bernstein


septembersonne Offline




Beiträge: 5.742

01.08.2010 09:27
#65 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Hallo, Preha

Ich fragte nach Kindern, weil ich denke Du könntest etwas von Deiner "Verantwortung" Deinem Vater gegenüber abgeben.

...und doch lese ich Dich so, als würdest Du nach "Gründen" für das Trinken suchen, Selbstmitleid, Wut,Selbstbetrug, Selbsterklärungsversuche, Bagatellisieren.

Ein noch nasser Suchtkranker richet die Wut gegen sich selbst, oder sucht Schuldige.

Der Suchtkranke fühlt sich vom Leben betrogen und kann sich selbst nicht lieben, er steckt in einem Teufelskreis, denn oft wird/wurde mangelnde Selbstliebe mit Suchtmitteln betäubt.

LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


preha Offline




Beiträge: 72

01.08.2010 09:29
#66 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Leider kann ich und werde ich mir keine stationäre Therapie gönnen können Aus den oben genannten Gründen...

Shit, doch es geht nicht anders hoffe auf ambulante Hilfe.
War von Euch schon EINE/R bei einem Psychater? Was erwartet mich da?
Ist nur eine Frage!

Lieben Gruß
die
Preha


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2010 09:40
#67 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Moin preha

Zitat
Gepostet von preha
[b]Leider kann ich und werde ich mir keine stationäre Therapie gönnen können...

Leider...ist das der einzige Punkt, in dem Du Mir bis jetzt sehr entschlossen scheinst.


Gruß
Dirk


septembersonne Offline




Beiträge: 5.742

01.08.2010 09:49
#68 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Redest Du eigentlich mit Deinem Vater über Deine Krankheit, Preha?

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


preha Offline




Beiträge: 72

01.08.2010 10:00
#69 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Ja, wir reden über Alles..Ja er weiß es und verzeifelt...

Gruß
Preha


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.727

01.08.2010 10:21
#70 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Liebe Preha,

da in einem anderen Thread die AAs eh schon Thema sind möchte ich Dir so als Aufhänger für das, worauf ich hinauswill hier einen Teil des Gelassenheitsspruchs voranstellen.

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.


Meinem Eindruck nach hat das rot markierte was mit Deiner Situation zu tun.

Im Eingangsbeitrag schreibst Du, die Dich überfordernde Situation mit dem alten Vater wäre ein Teil dessen, warum Du trinkst.
Gestern verteidigst Du genau diese Situation mit Zähnen und Klauen.
Du verteidigst demzufolge Deine Saufgründe mit Zähnen und Klauen ?

Du kannst die Situation ändern. Du musst nicht mit einem altersstarrsinnigen Mann zusammenleben, vor dem Du Deinen eigenen Worten nach Angst hast, weil Du meinst er hätte Dich mit einem Appartment auf Lebenszeit gekauft. Im Zweifelsfall wäre die Pension des alten Herrn wohl hoch genug für eine bezahlte Raumpflegerin, er hat ja schliesslich ne eigene Wohnung innerhalb des Hauses, wenn ich das richtig verstanden habe. Und wenn er wirklich nur den Sklaventreiber gibt könntest Du ihn auch empfehlen sich ne Katze zu kaufen und Essen auf Rädern zu bestellen und ihm den Familienanschluss beschränken. Zum Beispiel.

Vielleicht hat Dein Alkkonsum ursprünglich seine Ursache in Deinen Ängsten und in Überforderung gehabt. Sucht ist indess ein Selbstläufer, und vielleicht bleibst Du heute einfach in jeder Situation die Dich belastet, um einen Grund zum Trinken zu haben. Vor Dir selbst.
Dieses Verhalten sah mir zu Saufzeiten mehr als ähnlich, deswegen stell ich Dir das einfach mal als Vermutung in den Raum, ohne Anspruch auf Gültigkeit.

Basta


Elefantino Offline




Beiträge: 4.209

01.08.2010 10:41
#71 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Da ich den Beitrag von Britta wirklich klasse finde, traue ich mich jetzt mal das auch hier zu schreiben. Auch wenn ich damit riskiere, dass Fallada mir wieder wegen "Pair-Writings" den Kopf abschlägt und ihn neben sein müdes Pferdehaupt unter dem Tor hängt....


LG

Christoph

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche


F.W. Bernstein


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

01.08.2010 10:44
#72 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Zitat
Gepostet von Elefantino
[b]Da ich den Beitrag von Britta wirklich klasse finde, traue ich mich jetzt mal das auch hier zu schreiben. Auch wenn ich damit riskiere, dass Fallada mir wieder wegen "Pair-Writings" den Kopf abschlägt und ihn neben sein müdes Pferdehaupt unter dem Tor hängt....



Da schließe ich mich doch an und ich bin der Befangenheit völlig unverdächtig.


preha Offline




Beiträge: 72

01.08.2010 10:44
#73 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Kleinfuchs und alle Anderen,
NEIN ICH SUCHE NICHT DIE SCHULD BEI ANDEREN !!!!!
Ich , habe gabz alleine das zu Verantworten..
In mir steckt auch keine Wut gegegüber anderen Personen,
never , nada!





Lieben
Gruß
Preha

[ Editiert von preha am 01.08.10 10:51 ]


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2010 10:50
#74 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Hi Preha,

ich kenne das: Situationen erscheinen mir bisweilen unlösbar. Bei mir selber. Sähe ich die gleiche Situation bei einem anderen, würde ich gute Ratschläge geben können.

Ich hatte bisher das Glück, dass immer etwas "geschah", was entweder die Situation geändert hat oder (in den meisten Fällen) mich wachgerüttelt hat.
So dass ich dann die Situation, die Umstände angegangen bin - ohne meiner Phantasie Beschränkungen aufzuerlegen.

Versuche einfach offen zu dem Termin bei Deinem Psychiater zu gehen - ohne Gedanken wir "geht nicht, kann nicht, ..."
Wenn der Psychiater meint, dass Du in eine Klinik musst, dann ziehe das in Betracht.
Ich weiß zwar nicht wie es in Spanien ist, aber ich vermute, dass es auch dort "käufliche" Hilfe gibt in Form von Reinigungskräften, Haushaltshilfen etc., die Dich eine Zeitlang ersetzen können.

Gruß
Suse


obi68 Offline



Beiträge: 2.165

01.08.2010 10:53
#75 RE: Die Katze beißt sich in den Schwanz... antworten

Preha, um Schuld geht es doch gar nicht, sondern darum, dich selbst ernst zu nehmen, deine Wünsche und Bedürfnisse an Nummer Eins zu stellen und DEIN Leben zu leben.

Der wichtigste Mensch in deinem Leben solltest du selbst sein, sonst wird es sehr schwierig, trocken zu werden und das auch noch zufrieden.

Und genauso wie Britta habe ich auch das Gefühl, daß du dich viel zu sehr von anderen Menschen abhängig machst, ja dir sogar dein Leben von ihnen diktieren lässt.

Nachtrag:

Zitat
Gepostet von preha
In mir steckt auch keine Wut gegegüber anderen Personen,
never , nada!



Jetzt nur auf deine Sucht bezogen oder grundsätzlich?

Wut ist nämlich nichts Böses oder Verbotenes - man darf sie haben und man darf sie sogar äußern.

[ Editiert von obi68 am 01.08.10 10:57 ]


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen