Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 240 Antworten
und wurde 10.776 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 17
mausebär11 Offline




Beiträge: 21

01.05.2010 12:52
RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier, und muss nun auch mein Problem los werden.

Gestern war ich wiedermal besoffen (im Schnitt 4-5x im Monat)
Ich trinke dann immer bis zur bewusstlosigkeit, und werde dann streitsüchtig, agressiv, laut und eine ganz andere Person die ich als nüchterner bin.

Wie gesagt, gestern war es wieder soweit, und heute hatte ich wie immer danach ein Black-out, weiß NIX mehr, was ich im suff getan habe...
Eine "gute" Freundin hat mich heute schon angerufen, und mir erzählt wie schlimm es gestern wieder war, und das alle Leute wegen mir das Lokal verlassen haben/wollten!

Ich schäme mich dann tagelang zu tode, habe ein mega schlechtes gewissen und kann mich selber nicht leiden.
Vorallem verstehe ich nicht, warum ich so eine total andere Person werde...!!!!

Habe schon viele Freunde und sogar meinen Sohn durch diese sauferei verloren, und ich schaffe es nicht aufzuhören.

Heute ist es besonders schlimm für mich.....ich schäme mich so sehr vor mir selber und all denen die mich so erleben müssen!

Ein stationärer Entzug kommt für mich nicht in frage, da man dort in einem geschützten Rahmen ist - und wenn man dann zurück in seine alte wohnunh, sein altes leben kommt , beginnt der scheiß von neuen....!

Habe schon 3 selbstmordversuche hinter mir (pulsadern aufgeschnitten plus über 1oo schlaftabletten) ....hat nicht funktioniert!

Ich weiß nicht mehr weiter....habe keine Kraft mehr, und auch keinen willen...

Weiß jemand von Euch, ob es möglich wäre, das man eine gespaltene Persönlichkeit hat, und diese dann im suff rauskommt?

Danke jetzt schon für´s lesen & für etwaige Antworten!

Lg
Mausebär

Die Augen sehen alles nur sich selbst nicht!


Substantiv Offline



Beiträge: 188

01.05.2010 13:05
#2 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Hi mausebär,

erst mal herzlich willkommen.


Zitat
Gepostet von mausebär11


Ein stationärer Entzug kommt für mich nicht in frage, da man dort in einem geschützten Rahmen ist - und wenn man dann zurück in seine alte wohnunh, sein altes leben kommt , beginnt der scheiß von neuen....!




hm....kein Stationärer Entzug funktioniert doch anscheinend auch nicht. Der Scheiß hört doch gar nicht auf, wenn ich dich richtig verstehe.

Aber nun gut. musste wissen. Nur mit nem reinem Entzug ist es sicherlich nicht getan bei dir. Bist du wegen dem Suizid nicht in Behandlung gewesen oder immer noch?

Grüße
Axel

Ja. Nein. Ach so!


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2010 13:19
#3 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Zitat
Gepostet von mausebär11

Weiß jemand von Euch, ob es möglich wäre, das man eine gespaltene Persönlichkeit hat, und diese dann im suff rauskommt?



ich tippe eher drauf, das Du Deine Arschlochseiten nüchtern vor lauter Scham geflissentlich versteckst. Im Suff fällt dann die Hemmung weg.

Ausserdem ist Alk eine Droge, die zusätzlich wesensverändernd wirkt. Im Übrigen eine sehr verbreitete Erscheinung, das Ganze. Deswegen erfreuen sich Besoffene ja allgemeiner Beliebtheit.

Tja - mach so weiter oder kneif die Arschbacken zusammen.


mausebär11 Offline




Beiträge: 21

01.05.2010 13:22
#4 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Hallo Axel,

mal danke für Deine Antwort

Du hast recht, der scheiß hört nie auf.
Habe schon 2 stationäre Entzüge hinter mir - hat nichts gebracht, außer dass ich dann noch mehr gesoffen hab

Wegen meiner Selbstmorde - tja das is ne interessante Frage, leider sah es so aus, dass ich 2x nach der entgiftung gleich auf die Psychatrie gebracht wurde, aber nach einem gespräch mit dem diensthabenden Psychologen immer nach hause durfte - dass dritte mal haben sie mich nach dem magenauspumpen gar nicht mehr auf die Psych überwiesen, sondern gleich nach Hause geschickt.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich in meiner kindheit in je3der weise misshandelt wurde, mein eigener vater meine schwester vergewaltigt hat und zu ihr meinte - er freut sich schon wenn ich 16 bin....gottseidank zog er aus als ich 12 war.
Nichtsdestotrotz wurde ich dann Jahre später von meinem Chef vergewaltigt.
Ich hatte vor 10 Jahren einen Dienstunfall, bei dem ein 19jähriger starb...
mein Lebensgefährte brachte sich 2004 um, voriges jahr starb mein bester Freund auf meinem sofa - herzstillstand.

und und und, ich kann gar nicht alles aufzählen, sovieles ist mir im negativen sinne widerfahren....

Die Augen sehen alles nur sich selbst nicht!


Ralfi Offline



Beiträge: 3.522

01.05.2010 13:28
#5 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Hi mausebär,

Zitat
ich kann gar nicht alles aufzählen, sovieles ist mir im negativen sinne widerfahren....



und das wird durchs saufen weniger?

Gruß Ralf

Zufriedenheit hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.


mausebär11 Offline




Beiträge: 21

01.05.2010 13:31
#6 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

@ Minitiger2


HARTE WORTE die du da los lässt!
Und NEIN ich verstecke nüchtern nicht meinen Arschlochcharakter - wie du so schön meinst!

Kannst aber nix dafür, hast zuwenig hintergrundwissen!

Schönen Tag noch

Die Augen sehen alles nur sich selbst nicht!


mausebär11 Offline




Beiträge: 21

01.05.2010 13:33
#7 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

@ Ralfi

Nein es wird duchs saufen nicht weniger - nur kann ich mich dann für ne weile "ausschalten" und mich nicht "spüren"

deswegen sauf ich und wegen nix anderen....

Die Augen sehen alles nur sich selbst nicht!


septembersonne Offline




Beiträge: 5.735

01.05.2010 13:42
#8 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Hallo, Mausebär und


Schön das Du hier bist, ein erster Schritt ist getan, denn Du hast erkannt "das etwas nictht stimmt" mit Dir.

Gier entsteht dort,wo Mangel herrscht und das süchtige Mehr ist der (unbewußt) gesuchte Ausgleich für das (unbewußt) gespürte Defizit.

Ich denke ohne medizinische Hilfe, wird es sehr schwer, Du hast so viel aufzuarbeiten

Lies Dich hier erstmal ein biss´l durch

LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

01.05.2010 13:42
#9 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Zitat
Gepostet von mausebär11
@ Ralfi

deswegen sauf ich und wegen nix anderen....




Sicher?

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2010 13:44
#10 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Zitat
Gepostet von mausebär11
@ Minitiger2


HARTE WORTE die du da los lässt!
Und NEIN ich verstecke nüchtern nicht meinen Arschlochcharakter - wie du so schön meinst!

Kannst aber nix dafür, hast zuwenig hintergrundwissen!

Schönen Tag noch



stimmt, ich hab zu wenig Hintergrundwissen.

Du wärst aber nicht der erste, der nach dem Aufhören feststellt, dass er die Aggroseiten dann eben nüchtern hat.

Wut ist bei Männern übrigens eine verbreitete Erscheinungsform von Depression - weil Männer sich und die Welt dafür hassen, dass sie nicht aus ihrer Haut können und sich unfähig fühlen.

Noch was, dann bin ich weg:

Du kannst tausend Probleme haben, mit dem Saufen machst Du es Dir selbst nur schlimmer. Das ganze Gejammer ist für den Arsch - nur Aufhören hilft. Und selbst wenn das am Anfang schwierig ist, kanns nur so besser werden.

Und denk dran: der Alk läuft Dir nicht nach und keiner schüttet ihn Dir rein. Machst Du alles selbst.

Auch einen schönen Tag


alge ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2010 13:48
#11 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Mausebär ist ne Frau!!


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2010 13:52
#12 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

oh, sorry. Waren die Fingerchen mal wieder zu fix.


mausebär11 Offline




Beiträge: 21

01.05.2010 13:52
#13 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

I weiß jetzt dass i nix mehr weiß....

Ich beginne heute mit dem aufhören...!
Ich hoffe das ich es diesmal schaffe...

Und ja, vielleicht trink ich auch, weil meine Mutter schon alkoholikerin war? Und ich es vorgelebt bekam, Probleme nicht zu lösen oder darüber zu sprechen, sondern sich eine Bierflasche reinzuziehen( meine Mutter)

Übrigens sind wir 6 Kinder, und ALLE haben ein Suchtproblem.

Vielleicht bin ich ja wirklich ein Arschloch und weiß es nur nicht, und der Alk lässt es dann raus?????

Na bum, damit muss i jetzt mal leben können....dachte immer ich wär ein ganz lieber Mensch!
Wie man sich doch täuschen kann!

Die Augen sehen alles nur sich selbst nicht!


swajj14 Offline




Beiträge: 793

01.05.2010 13:55
#14 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Zitat
Gepostet von mausebär11
I weiß jetzt dass i nix mehr weiß....

Ich beginne heute mit dem aufhören...!
Ich hoffe das ich es diesmal schaffe...







.... ganz schlechte Idee...... lies Dich mal durch in Sachen "Kalter Entzug"..... und alleine mit dem Trinken aufhören...... das kann sehr gefährlich werden....

Wie sieht es denn mal mit konkreten Plänen aus, wie mit dem 1. Schritt: Arzt oder eine Suchtberatung zu besuchen.... und dann eines nach dem anderen.....

Liebe Grüße
swajj14


Tzili Offline




Beiträge: 92

01.05.2010 14:01
#15 RE: Totale Wesensveränderung im Rausch... antworten

Zitat
[i]

und und und, ich kann gar nicht alles aufzählen, sovieles ist mir im negativen sinne widerfahren....[/b]




Hmmm.... das was du schreibst klingt wirklich schlimm- ich meine was du erlebt hast!

Nichtsdestotrotz und gerade seawegen mußt du dir die Chance auf ein "besseres" Leben geben!!!!!

Laß dich nicht zur Marionette deines Umfeldes, deiner Erfahrungen machen..... wenn du all das was passiert ist durchgestanden hast, dann hast du auch die Kraft etwas für dich, deine Zukunft zu ändern.

Was du gerade machst ist ungefähr so....

..... ich stolper und tret mit einem Bein in eine Jauchegrube. Anstatt mir zu überlegen wie ich dieses Bein wieder aus der Jauche bekomme und/oder nicht tiefer drin versinke, steck ich das andre Bein ganz bewußt auch noch rein, weils ja eh schon egal ist. Und dann schau ich mir seelenruhig dabei zu wie ich stück für stück tiefer reinsinke, was ja nicht so schlimm ist weil ich ja ne helfende Hand hab (den Alk), die macht daß die Jauche irgendwie gar nicht mehr so übel riecht.

Außerdem macht diese helfende Hand daß du die anderen nicht mehr siehst, die dir helfen könnten oder wollen.

Das du hier bist ist schon mal ein Schritt dahin daß du angefangen hast zu überlegen ob es nicht doch sinnvoll wäre das eine Bein rauszuziehen

In diesem Sinne: WEITER SO!!!!!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 17
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen