Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 200 Antworten
und wurde 13.178 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 14
joker61 Offline



Beiträge: 17

11.09.2006 07:59
#31 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Hi gepard,
ein ganz klares nein – da gehe ich nicht konform mit Dir .Ex hat doch auch schon ihre Belohnung erhalten. Und eine unangenehme Situation aushalten, ha, wie viele denn noch, ich greif doch nur noch in die Sch... . Finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet verzichte ich auf viele Dinge um zu meiner Freundin zu fahren, dann im Sommer geht das Auto hin , ein großer Kombi mit allem Schnickschnack. Reparatur für mich unbezahlbar – andere zahlen das aus der Portokasse. Jetzt fahr ich ne alte Kiste die halt ihren Dienst versieht, ohne elektr. Fensterheber o.ä. . Luxus gönnen, mir kommen die Tränen wenn ich nur daran denke – mein Luxus bestand darin mit Freundin in die Sauna zu fahren, oder ab und an mal essen ( nichts Luxuriöses ) gehen. Aber sie mal groß ausführen, davon träume ich heute noch. Sie hat das akzeptiert und das liebe ich auch an ihr. Jetzt bin ich solo, mein einziger Freund wohnt 180km weit weg, und soll allein relaxen – nee, ohne mich, das ist keine Belohnung, das ist Höchststrafe. Meine Ex-Freunde stehen ja überall schön aufgereiht in Flaschen, ihnen habe ich die Freundschaft gekündigt. Andere habe ich nicht.Und einen neuen Freundeskreis aufbauen, fast unmöglich, habe ich ja schon beschrieben.
In der SHG ist auch keiner mit dem ich mal privat was unternehmen könnte. Interessen gehen da total auseinander, da habe ich auch schon mal vorgefühlt.. Ich habe vor fast 5 Jahren mit rauchen aufgehört, von 60(Zigaretten)auf null, von jetzt auf sofort, da hat mir nix gefehlt – ich kann wenn ich will. Nur eben ist meine Batterie leer und mein Reservekanister zieht schon Vakuum. Das ist aber alles schon lange o.T. – Aber trotzdem Danke für die Anregungen, konntest Du ja nicht wissen.

Joker61

[ Editiert von joker61 am 11.09.06 8:08 ]


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

11.09.2006 08:24
#32 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Hi Joker,

oh Gott, Du Armer, mußt ein Auto fahren ohne elektrischen Fensterheber.
Nun kommen mir fast die Tränen!
(Ich habe das die letzten 10 Jahre auch gemacht, die gute Nachricht: Man kann es überleben:gut

Vielleicht solltest Du doch mal Dein Wertesystem überdenken, wenn Du offensichtlich nicht zufrieden bist.

Die Vorschläge von Gepard womit Du Dich belohnen könntest, sind doch nicht schlecht.
Aber das ist Dir ja nicht Luxus genug!

Vielleicht legt Deine Freundin wirklich keinen Wert drauf, daß Du sie mal richtig groß ausführst.
Es würde ihr vielleicht schon reichen, wenn Du Deinen Hintern bewegen und Deinen Job riskieren würdest, um die Entfernung zu überwinden.
Oder wenn Du ihr Mut machen würdest, das Haus aufzugeben und zu Dir zu ziehen.

Das wäre ein echtes Ding, wenn Du ihr sagen würdest, lieber fahre ich bis ans Lebensende einen Wagen ohne elektrischen Fensterheber, als auf Dich zu verzichten.

Ne, ich wollte Dich nicht veräppeln. Mir gehen solche Geschichten tatsächlich auf's Gemüt.
Wenn das die Liebe Deines Lebens ist, dann denk doch mal drüber nach, ob Dir das nicht vielleicht wichtiger ist, als alle materiellen Dinge.

Vielleicht wäre Deine Batterie dann ja auch ruckzuck wieder aufgeladen.

Gruß, Lissy


Heizer Offline




Beiträge: 1.024

11.09.2006 08:39
#33 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Zitat
Das will ich damit zum Ausdruck bringen: Die Bedienung hakt nach(!) und was sagt man einem Kind? Warum werde ich von der 14jährigen angesprochen obwohl Ihr Umfeld - Mutter,Vater, Onkel Tante.... nicht trinkt ( oder soll ich schreiben: wenig Alkohol konsumiert)? Wie soll ich es ihr sagen ?



Hallo joker61...

ich bin jetzt seit über drei Jahren trocken nach einer 25 jährigen Saufkarriere...

Am Anfang als ich die ersten tapsigen Schritte in ein Leben ohne Alkohol machte, da kamen mir die Worte "Ich bin Alkoholikerin" nicht über die Lippen. Zeitgleich hatte ich das Gefühl, dass mir noch nie so häufig Alkohol angeboten worden war... "Nun trink doch ein Bier mit... wenigstens einen Sekt zum anstossen...."

Ich hatte Schwierigkeiten zu sagen, dass ich nicht trinke.. und wenn ich es versuchte, dann kamen die gleichen Reaktionen, die du beschrieben hast... ich war (gefühlt) immer die Einzige bei der nachgefragt wurde.....

Nach und nach habe ich mich mit mir und meiner Beziehung zum Alkohol beschäftigt.... damals habe ich den Alkohol "nur" weggelassen... und es fühlte sich nicht immer gut an....

Heute bin ich immer noch dabei die Lücke, die das Weglassen des Alk`s hinterlassen hat, mit anderen Dingen zu füllen... aber es hat sich vieles geändert...

Ich stehe zu mir... ich bin Alkoholikerin... ich hatte durch das Erkennen meiner Sucht eine Chance auf einen Neustart... in vielen Bereichen meines Lebens (mit allen Höhen und Tiefen)...

...und seit ich das für mich erkannt habe... mag sich vielleicht komisch anhören... aber seitdem bekomme ich keine Nachfragen mehr, wenn ich sage "Ich trinke keinen Alk..."

...für mich ist dieser Satz von (m)einem Problem zu einer Sebstverständlichkeit geworden...

Gruß

Heizer


joker61 Offline



Beiträge: 17

11.09.2006 09:03
#34 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Hi lissy,
das war ja nur ein Bsp. Der Wagen ist älter als meine Saufkarriere und hat 260.000km runter. Noch weitere Fragen ??????????????????? -leider keine elektr. Fensterheber.Mir geht es Sch...hoch 10, aber so was hab ich net nötig- nein, so was nicht - da werd ich sauer. Ich weiß es zu schätzen daß der Wagen keinen Schnickschnack hat- kann nicht so viel kaputtgehen. Und daß ich bei Wind und Wetter zu meiner Liebsten fahren gefahren bin und würde, ist so sicher als wie der Montag auf den Sonntag folgt.Aber meine Arbeit aufgeben - das ist unmöglich. Ich habe mich in ihrer Nähe mal nach was äquivalentem umgeschaut. Lachhaft- das was ich jetzt netto habe würde ich da brutto verdienen, whow - echt stark! Also denk bitte mal ein wenig realistisch was solche Äußerungen angeht. Und jetzt mag ich nicht mehr- hab keine lust einen Striptease hinzulegen und alles offenbaren damit sich andere drin suhlen -smilies hin oder her.
joker61
P.S. ich fahr den Bock bis er auseinanderfällt - für sie immer!

[ Editiert von joker61 am 11.09.06 9:06 ]

[ Editiert von joker61 am 11.09.06 9:45 ]

[ Editiert von joker61 am 11.09.06 9:58 ]


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

11.09.2006 09:57
#35 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Hi Joker,

tut mir leid, ich wollte nicht den Eindruck erwecken, daß ich mich in Deinem Elend suhle!
(Würde i c h mich ja dreckig machen dabei:grins2

Mir ging es nur selbst lange genug finanziell äußerst besch...eiden und ich weiß daß ich damit leben kann.

Eine aussichtsreiche Beziehung würde ich nicht für materielle Dinge opfern.
Ich wüßte, daß es mir damit nicht gut ginge und ich nicht zufrieden wäre mit der Situation, in der Du jetzt bist.

Ich möchte mir natürlich nicht anmaßen, zu wissen, was für Dich gut ist, das mußt Du schon selbst wissen.

Gruß, Lissy


ruby44 ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2006 10:11
#36 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Hi Joker,

ich bleib dabei, aus eigener Erfahrung, für mich hört sich so Rückfall-Vorbereitung an.
Alles ist mies, das Leben ist so schwer, nicht mal mein Auto mag mich.

Ich bin frisch selbständig und habe ergo auch wenig Geld, meine alte - heissgeliebte - Autokiste wird diese Woche verschrottet, kann mir gar nichts neues leisten, also fahre ich Fahrrad. Ich lebe seit Jahren alleine und fühle auch keinen Anspruch, dass es anders sein muss, den Wunsch schon.

Mein wichtigstes Problem ist, dass ich süchtig bin, und zufrieden bin ich über jeden Tag, den ich nicht trinken muss.
Klare Gedanken und klarer Kopf sind mir Belohnung genug.

Wünsche dir gute trockene 24 h

karin


Faust Offline




Beiträge: 5.513

11.09.2006 10:20
#37 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Hallo, joker61,

möglicherweise bin ich etwas besser dran als Du,
denn materielle Dinge haben für mich ein geringere Bedeutung,
und wenn die Dinge anderen gehören, dann löst das bei mir gar nichts aus.

Der Hinweis auf eine realistische Denkweise ist manchmal angebracht,
nur habe ich gelernt, dass die Denkweise nicht zwingend realistisch ist,
wenn ich so denke.

Was eine Fernbeziehung ist, weiß ich auch,
sowohl aus der jahrelangen Fahrerei zwischen Thüringen und NRW mit 1100km Arbeitsweg.
Und neuerdings habe ich auch keine Nah-Beziehung,
was den Wohnort betrifft.

Eine gute Beziehung kann ich (und will ich) für Geld nicht kaufen.

Mir erscheint es so, als drehst Du Dich in einem Hamsterrad,
das gefährlich ist.

Wofür sollen andere Dich belohnen?
Das Wort "Saufkarriere" ist doch schon ein Widerspruch in sich,
denn der Weg führt nur abwärts
und steht doch auch im engen Zusammenhang mit Deiner aktuellen Situation.

Ich habe so eine Phase auch gehabt,
aber es ist mir gelungen, die Bitterkeit heraus zu nehmen,
und ganz von vorne anzufangen.

Es scheint mir lösbar.

LG
Bernd


joker61 Offline



Beiträge: 17

11.09.2006 10:48
#38 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

hi all,
es ist definitiv keine Vorbereitung für den Abstieg in den Untergrund - diesen Rucksack gibt es nicht den ich da packen müsste. Ich hab das saufen unter schwierigsten Umständen aufgehört, ich weiß warum ich nichts mehr trinke, und ich weiß wie schön das trockensein ist. Im jetzigen trocknen Zustand habe ich die schönste Zeit meines Lebens mit Freundin wahrgenommen und genossen.
Also versucht erst gar nicht mir so etwas einzureden. Könnte es sein daß ich nur ein paar Streicheleinheiten brauche? Es ist schon schlimm genug zu sehen was aus dieser einen Frage sich für ein riesen Berg aufgetürmt hat. Und mit jeder Antwort öffne ich mich mehr als ich eigentlich muß oder möchte, nur damit jeder die Zusammenhänge sieht. Ich wollte mich nur vorstellen und eine Frage stellen - was ist daraus geworden ? Ich bin müde, sehr müde, habe heute Nacht zum wiederholten male nicht geschlafen. Ihr dürft gerne weiter antworten, aber ich möchte nicht mehr sofort reagieren.Laßt mir eine klitzekleine Pause, vielen Dank
joker61


Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

11.09.2006 10:53
#39 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Hallo Joker

Ich kann Deine Denk- und Handelsweise ein ganzes Stück weit nachvollziehen. Angeknackst durch Liebeskummer, gefrustet durch ein finanzielles Fiasko, da stört schlussendlich die Mücke an der Wand (manueller Fensterheber), obwohl genau die/der einem ja sonst am A*** vorbeigeht.

Ich kann Dir wirklich nur den Tipp geben, wieder zu Dir selbst zu kommen. Ganz sicher hast Du in Deiner trockenen Zeit sehr viel erreicht für Dich. Musst Dich nur daran erinnern. Und ein wenig "positives Denken" ist auch enorm hilfreich.

Finde es übrigens nicht selbstverständlich, das Saunabesuche und Essengehen Standarddinge sind, die sich jeder leisten kann. Ganz ganz viele (ich inklusive) müssen sich erst mal aus der Sch***, in die sie sich reingeritten haben, wieder rausholen.

Lieber Gruß
Wuchtbrumme

Hab Dein letzten Post zu spät gelesen:

und noch gschwind eine Streicheleinheit geschickt

Stimmt, die hat noch niemanden geschadet

[ Editiert von Wuchtbrumme am 11.09.06 10:58 ]


joker61 Offline



Beiträge: 17

11.09.2006 11:11
#40 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

moin,
hört endlich mit diesen *** !"§$"$%(?`*** Fensterhebern auf, das war nur ein, ach was weiß denn ich langsam- das KFZ ist 19 jahre alt,aber 1a in Schuß, da gabs halt son Luxus noch nicht. Ende-Aus-Basta !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Im vergleich zu meinem vorherigen KFZ ist das ein fahrbarer Schuhkarton was die ganzen elektrischen Helferlein angeht. Wollte nur deutlich machen was ich mir finanziell leisten kann.
ICH MAG MICH NICHT MEHR ERKLÄREN MÜSSEN !!!
Ich bin müde, mich stört wirklich der Fussel auf dem T-Shirt, meine Liebste fehlt mir ohne Ende und wer noch eins draufsetzten will - bitte -tut euch keinen zwang an - auf das bischen kommts auch nicht mehr drauf an.
joker61
P.S. Dieser thread fing doch nur mit einer Vorstellung und einer ganz harmlosen Frage an...................

[ Editiert von joker61 am 11.09.06 11:23 ]


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

11.09.2006 12:01
#41 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Moin Joker,
na dann komme ich mal auf deine eingangsfrage zurück

Zitat
Was ist eine zufriedene Abstinenz ?



Für mich, dass was ich daraus mache, als handelnde in eigener sache. Ich sehe mich als eigenverantwortlich für mein wohlergehen.

Zu den streicheleinheiten lieber Joker,
ja dann mach doch einen thread dazu auf.

Bitte nur kuscheliges oder was in der art.

Deine situation mag von dr als ganz besonders arg empfunden werden. Nur mit rumjammern wird sie nun mal nicht besser.
Auch wenn dir das jetzt gar nicht schmeckt, nix trinken alleine und weiterhin in den alten verhaltensweisen festhängen, ist die beste voraussetzung unzufrieden zu sein.
Lieben gruss dir
Hermine


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2006 12:03
#42 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Joker,

Ich glaub, wenn Du Dir diesen Thread durchliest, dann merkst Du, wo Dein Problem liegt.

Zu dünnes Fell.

ääähh, wozu brauchst Du elektrische Fensterheber? Kannst Du das nicht von Hand



[ Editiert von minitiger2 am 11.09.06 12:04 ]


joker61 Offline



Beiträge: 17

11.09.2006 12:44
#43 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

.....scheint zu stimmen, zu dünnes Fell - ist ja auch noch Sommer. Kommt das bei euch nicht auch mal vor ?
Und mir fehlen meine elektrischen Fensterheber, meine Klimaanlage, getönte Scheiben, Tempomat, elektrisch verstellbare Sitze, Navi, Bordcomputer, 40PS mehr, Soundsystem, Breite Reifen,riesen Kofferaum,30km/h Spitze uvm.trotzdem. Männer sind Spielkinder, die brauchen das.
......und der thread fing ganz harmlos an.

joker61

Hermine : Ich jammer nicht nur rum - mein Reservekanister saugt wirklich schon vakuum. Ich habe getan zu was ich in der Lage bin- irgendwo ist halt das Ende der Fahnenstange erreicht.

[ Editiert von joker61 am 11.09.06 12:48 ]


Lotte01 Offline




Beiträge: 514

11.09.2006 12:51
#44 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Dann hilft nur Reservekanister wieder auffüllen, sonst bleibst Du unweigerlich auf der Strecke liegen.

Schon einen Plan?

Der Zweck des Lebens ist nicht Wissen, sondern Handeln!


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

11.09.2006 13:15
#45 RE: Zufriedene Abstinenz - gibt es das ? antworten

Nun gut Joker,
und was ist mit deiner eingangsfrage und meiner antwort darauf?
Dachte du wolltest darauf zurückkommen., auf die frage nach der zufriedenen abstinenz....

Netten tag noch
Hermine


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 14
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen