Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 139 Antworten
und wurde 11.265 mal aufgerufen
 Arbeitsplatz und Alkoholmißbrauch
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
obi68 Offline



Beiträge: 2.165

11.07.2010 01:42
#61 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Zitat
Gepostet von Next
Jedem der hier aufschlägt und erzählt das sein Partner trinkt, wird lang und breit erklärt das der trinkende sicher nicht aufhört weil er einen Partner hat und das man nur auf sich selbst achten soll oder sich gar besser trennt!
Aber jemand wie Picadora, die nicht mal etwas mit dem Kollegen zu tun hat so wirklich, die soll sich da reinhängen und eher versuchen dem zu helfen als sich um ihren eigen Arbeitsplatz sorgen?
Hallo? Gehtz noch?



Echo!

Selbstverständlich geht es ihr in erster Linie um sich und ihren Arbeitsplatz - ich wüßte nicht, was daran verwerflich sein soll?

Edith merkt noch an, daß Picadora da ja auch nie einen Hehl draus gemacht hat.

[ Editiert von obi68 am 11.07.10 1:45 ]


genaro Offline




Beiträge: 5.488

11.07.2010 10:24
#62 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Moin.

Nenne ich beim anzeigen meinen Namen, erfährt der Angezeigte diesen von der Polizei.

So ist es, habe ich selbst so erlebt, doch in dem Fall war es mir wurrscht und sogar sehr Recht so.


ICH kann Picadora an dieser Stelle sehr gut verstehen, daß sie das nicht tut:
so wie ihr hier Denunziantentum unterstellt wird, in einem "Fach"-Forum...
was meint ihr, wie es dann in der Firma bis hinauf zum Chef aussieht?

Nebenbei, auf Rd-Tinas Fragen zu IHRER Motivation da einzuschreiten, hat Picadora sehr ehrlich geantwortet -
was soll denn jetzt diese Beschimpferei?


[ Editiert von genaro am 11.07.10 10:26 ]

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


prien42 Offline



Beiträge: 591

11.07.2010 10:31
#63 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Zitat
Gepostet von genaro
Moin.

Nenne ich bei der Anzeige meinen Namen, erfährt der Angezeigte diesen von der Polizei.

So ist es, habe ich selbst so erlebt, doch in dem Fall war es mir wurrscht und sogar sehr Recht so.


ICh kann Picadora an dieser Stelle sehr gut verstehen, daß sie das nicht tut:
so wie ihr hier Denunziantentum unterstellt wird, in einem "Fach"-Forum...
was meint ihr, wie es dann in der Firma bis hinauf zum Chef aussieht?

Nebenbei, auf Rd-Tinas Fragen zu IHRER Motivation da einzuschreiten, hat Picadora sehr ehrlich geantwortet -
was soll denn jetzt diese Beschimpferei?






was meint ihr, wie es dann in der Firma bis hinauf zum Chef aussieht?

moin genaro
also ich denke mal..da hat se die A...karte gezogen...
aber wirklich wundern darf se sich nicht.....
wie ich schon vorher schrieb ..gibt es immer 2 seiten einer medallie...& so ähnlich wirds auch in ihrem betrieb aussehn..ich sehs wie anne & zai fastso ähnlich aber wie gesagt meine sicht derdinge...

was wir zutun haben wissen wir schon,man muss es nur noch anwenden:sly::sly::sly:


annilein Offline




Beiträge: 4.212

11.07.2010 10:40
#64 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Zitat
Gepostet von genaro
Moin.

Nenne ich beim anzeigen meinen Namen, erfährt der Angezeigte diesen von der Polizei.

So ist es, habe ich selbst so erlebt, doch in dem Fall war es mir wurrscht und sogar sehr Recht so.


ICH kann Picadora an dieser Stelle sehr gut verstehen, daß sie das nicht tut:

was soll denn jetzt diese Beschimpferei?


[ Editiert von genaro am 11.07.10 10:26 ]



Moin, moin

worum geht es denn hier jetzt überhaupt??

Um einen Kollegen, der lt. picadora unter Alkoholeinfluss Auto fährt und somit eine Gefahr für andere darstellt, die mit einem Hinweis an die Polizei evtl. geschützt werden oder um persönliche Belange??

Und soweit ich informiert bin, werd mich aber nochmal ganz schlau machen, wird der Name des Hinweisgebenden NICHT weitergegeben!

Und wenn picadora sich sicher ist, daß Kollege betrunken Auto fährt, dann finde ich es von ihr unverantwortlich nicht zu handeln!

Anja

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:


genaro Offline




Beiträge: 5.488

11.07.2010 10:52
#65 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Es scheint sich ja langsam was zu tun, in Picadoras Firma.
Und das ist ihr Verdienst:
Auf eine Situation, die sie befremdet, beunruhigt und stört hat sie sich unter anderem hier schlau gemacht:
indem sie ihre Situation geschildert, Fragen gestellt und beantwortet hat.

Sie hat das System des Wegschauens dort in Frage gestellt, hat dann getan, was in ihrer Macht steht.
Durchaus mutig, gerade wenn die Chefs so auf beiden Augen blind waren bis vor kurzem.
Ja, prien, diese hätten es sich auch einfach machen können, in dem sie wie ein Fussballschiri einfach sämtlichen "Streithähnen" den roten Karton zeigen.

Doch scheinbar haben die Vorgesetzten doch auf "Ursache und Wirkung" geschaut, und tun nun das, was für sämtliche Beteiligten das Beste ist.

Finde ich prima.

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


genaro Offline




Beiträge: 5.488

11.07.2010 11:43
#66 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Zitat
Gepostet von annilein
Und soweit ich informiert bin, werd mich aber nochmal ganz schlau machen, wird der Name des Hinweisgebenden NICHT weitergegeben!



Ist das vielleicht von Bundesland zu Bundesland verschieden?
Oder ist das heute anders?

ich habe es sogar zweimal erlebt:

vor ca. 20 Jahren beobachtete ich nachts, wie ein mir persönlich Bekannter bei meinem Nachbarn über den Zaun stieg und Garten-Utensilien mitnahm.
Tags darauf informierte ich den Nachbarn und dieser erstattete sofort polizeilich Anzeige.
Am gleichen Abend schon grüßte mich der Täter nicht mehr...

fast so lange her:
Meine damalige Frau wurde von einem ihr unbekannten Autofahrer bedroht und beleidigt, ich war nicht dabei.
Sofort als sie es mir erzählte erfuhr auch die Polizei davon, das KFZ-Kennzeichen des Rüpels inclusive.

Tags darauf rief mich dessen Chef an, der Angezeigte war im neutralen Firmenwagen unterwegs.....

Wenn nicht von der Polizei, von wem erfuhren beide meinen Namen?




Noch einen:
Der Mitarbeiter, der in meiner Firma soff, wurde für´s Autofahren unter Alk auch angezeigt. Ist ca. zehn Jahre her.
Wer ihn anzeigte, weiß ich auch.....

[ Editiert von genaro am 11.07.10 11:51 ]

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2010 12:30
#67 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

So: Ich werde jetzt mal (m)eine wilde (Verschwörungs-)Theorie zum besten geben:

Beginnen wir mit dem Nick:
Picadora: Die Picadores ("Lanzenreiter" wörtlich "Hauer, Stecher") sind die Personen im Stierkampf, die den Stier zur Vorbereitung dessen Tötung und noch zur vorherigen Reizung im Nacken verletzen. Sie sind dafür zuständig, dass dieser eh schon unfaire Kampf noch unfairer wird. Zumal durch diese Verletzungen im Nacken der Stier gezwungen wird den Nacken zu senken, was erst die Tötung durch den Degen des Matadors ermöglicht. (Nachzulesen bei Tante Wiki).
Sie bereiten also den Stier vor, damit dieser von jemand anderem getötet wird. Der Stier hat keine Chance, weiß nicht wie er überhaupt wie er in die Situation kommt und wird am Ende immer getötet. Das ganze zur Belustigung des Publikums.

Nun sehe ich das Verhalten von Picadora genauso. Pieckesen, verletzen, vorbereiten für den tödlichen Schlag (= in diesem Fall Entlassung).

Nun frage ich mich: Ist das der Charakter oder ein Experiment.
Im Zusammenhang mit dem Nick tendiere ich zu Experiment:
Man meldt sich mal hier an und schaut mal wie lange es dauert, bis jemand sagt, dass die Nummer unfair ist - oder wie lange bejubelt wird, dass jede Regel der Fairniss außer Acht gesetzt wird. Ist ja nur ein Alki um den es geht. Da darf man dann schon draufhauen. Da darf man schon Mobben. Ist ja für einen "guten Zweck".
Experiment geglückt - hat recht lange gedauert bzw. klappt ja immer noch.

Erinnert mich so ein Bisschen an dieses Experiment mit den Stromschlägen und den falschen Antworten.

[ Editiert von zai-feh am 11.07.10 12:35 ]


genaro Offline




Beiträge: 5.488

11.07.2010 12:49
#68 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Nick und Avatar sind deckungsgleich, Suse.

Warum Picadora das so ausgewählt hat, ist bisher ihr Geheimnis.

Das hier so beliebte ZwischendenZeilenLesen samt zugehörigem Wortspiel bringt keine neue Information, höchstens bissi Unterhaltung und Selbstdarstellung... vll hilft ja: fragen?



So hat sie es gemacht.

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

11.07.2010 12:58
#69 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Zitat
Gepostet von zai-feh
Sie bereiten also den Stier vor, damit dieser von jemand anderem getötet wird. Der Stier hat keine Chance, weiß nicht wie er überhaupt wie er in die Situation kommt und wird am Ende immer getötet. Das ganze zur Belustigung des Publikums.

Nun sehe ich das Verhalten von Picadora genauso. Pieckesen, verletzen, vorbereiten für den tödlichen Schlag (= in diesem Fall Entlassung).

Nun frage ich mich: Ist das der Charakter oder ein Experiment.
Im Zusammenhang mit dem Nick tendiere ich zu Experiment:
Man meldt sich mal hier an und schaut mal wie lange es dauert, bis jemand sagt, dass die Nummer unfair ist - oder wie lange bejubelt wird, dass jede Regel der Fairniss außer Acht gesetzt wird. Ist ja nur ein Alki um den es geht. Da darf man dann schon draufhauen. [ Editiert von zai-feh am 11.07.10 12:35 ]



Ist das jetzt nicht ein bißchen arg an den Haaren herbeigezogen?

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2010 13:59
#70 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Zitat
Gepostet von Callysta
Ist das jetzt nicht ein bißchen arg an den Haaren herbeigezogen?



Zitat
Gepostet von zai-feh
So: Ich werde jetzt mal (m)eine wilde (Verschwörungs-)Theorie zum besten geben:


Hat es einen tiefern Sinn, dass Du genau diesen meinen Eingangssatz zu dem Post überlesen bzw. gerade NICHT zitiert hast?


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

11.07.2010 14:08
#71 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Ändert nichts an meiner Frage - wobei die auch nur rtheorisch war

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2010 14:22
#72 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Zitat
Gepostet von genaro
Nick und Avatar sind deckungsgleich, Suse.

....


Da siehste mal - und ich bin da gar nicht draufgekommen.


Je länger ich darüber nachdenke um so mehr glaube ich, dass da auf der anderen Seite eine/r sitzt, der sich scheckig lacht.

[ Editiert von zai-feh am 11.07.10 14:23 ]


DerNick Offline



Beiträge: 641

11.07.2010 14:34
#73 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Valentin?
Polt?
Borowiak?
Henscheid?

Hab' ich auch schon dran gedacht... sind ja alles themenaffine Loide...

GrinsNick

--------------------------------------
Meine Religion ist die Freundlichkeit.


Next Offline




Beiträge: 874

11.07.2010 15:44
#74 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Picadora als übersetzung : Spanisch für Allesschneider

http://www.wissen.de/wde/woerterbuecher/spanisch-deutsch/picadora

Picadora ist aber ebenso eine Weinsorte

http://www.der-weinversand.de/Chile/Picadora-Cabernet-Sauvignon-Merlot::235.html

Oder aber es gibt sogar eine Firma namens Picadora :

http://www.picadora-medien.de/

Da sie den Fleischwolf als Bild hat, gehe ich mal vom ersteren aus.

Nun interpretieren wir mal herein:

Sie möchte ihren Kollegen durch den Fleischwolf drehen, weil er ihr nicht passt.
Da ist eine Behauptung wie der ist Alkoholiker und fährt betrunken nicht wirklich wirksam, da betroffener Kollege unschwer eine Unschuld beweisen kann.

Sie möchte ihren hef durch den Fleischwolf drehen :
Hier würde ich den gleichen Punkt anbringen, der Chef und der Kollege können unschwer ihre Unschuld beweisen.

Auch möglich ist sie Spielt ein Onlinegame und da sind Namen die etwas Gewalt herzeigen angebrachter.
Soll sie ihre Mitspieler durch den Fleischwolf drehen wie sie mag.

Ebenso eine möglichkeit : Sie ist Spanierin und hatte beim anmelden grade einen Fleischwolf neben sich stehen, damits nicht zu doof klingt nimmt sie den Spanischen namen, der besser klingt als Allesschneider oder Fleischwolf.
(So bin ich zu meinem Nick hier gekommen :sly

Ebenso mölich : Sie hat den Nick schon seit ihrer Kindheit weil eine Spanische Oma/Opa/Tante/Onkel/Nachbarin sie so nannte weil sie als Kind alles zerkleinert hat.

Ich glaube damit könnte ich noch eine Weile weiter machen.

Fakt ist doch niemand hier kennt sie oder ihren Kollegen, also bringt es hier garnichts und dünnsinn zu erzählen um ihn vor uns schlecht zu machen oder ihren Chef schlecht dastehen zu lassen, den auch niemand hier kennt.

Sie kam hier ins Forum und hat gefragt wie man handeln sollte in soeiner Situation, nicht mehr nicht weniger.

Gehen wir den Fall der so oft schon angespielten Kündigung weiter: Wenn in der Firma wo ich arbeite bekannt ist das jemand Alkoholiker ist, das auswirkungen auf den Job hat, der betrunken fährt und ich merke der Chef macht nichts, Thema : Fürsorgepflicht!
Dann kann er mich sicherlich Kündigen wenn ich ihn mit Infomaterial versorge, doch sollte er dann mit einer Prüfung durch den Rechtsanwalt rechnen, die für ihn sehr schlecht ausgehen würde wenn die Fakten so stimmen!
Denn spätestens dann wird auch sein Kopf vor dem nächsten vorgesetzen/bei Behörden rollen!

Er hat die Pflicht sich um seinen Alkoholkranken mitarbeiter zu kümmern (Fürsorgepflicht, Verantworungspflicht), wenn er das nicht tut hat er ganz klar auf dem Vorgesetzenposten nichts zu suchen.

Wenn Picadora ein troll sein sollte, dessen sinn ich hier nicht sehe, dann bringt ihr das ganze wohl auch irgendwie so rein garnichts, ausser Infos die sie garnicht braucht.



Nun weitermachen

Ich freue mich über Verleumdungen, denn sie lenken von der Wahrheit ab.
(Marquis de Sade)


Yonka Offline




Beiträge: 2.822

11.07.2010 15:52
#75 RE: Kollege trinkt - Chef schaut weg?! antworten

Ganz schön warm so in Deutschland,wa ?

„Ein Psychotherapeut ist ein Mann, der dem Vogel, den andere haben, das Sprechen beibringt.“

Wolfgang Gruner


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
«« Outen??
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen