Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 5.045 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
sans souci Offline



Beiträge: 98

27.12.2011 20:26
#31 RE: Zuspruch gesucht antworten

Danke Anne,
im mom. merkt er davon noch nichts, aber ich hoffe auch sehr dass er es spüren wird. verdient hat ers alle male..

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


sans souci Offline



Beiträge: 98

27.12.2011 20:56
#32 RE: Zuspruch gesucht antworten

Ich danke euch allen sehr, für mich ist dieses forum eine riesengrosse hilfe gewesen.. es wird ab morgen alles besser, daran glaube ich fest
melde mich, wenn ich aus der klinik wieder raus bin, bis dahin alles gute für Euch unn nochmal Danke!!! Glaubt es mir, ohne Euch wäre ich noch lange nicht an dem Punkt...

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

27.12.2011 21:12
#33 RE: Zuspruch gesucht antworten

sans souci
alles Gute für Dich

wünscht Vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Springergabel Offline




Beiträge: 92

27.12.2011 21:16
#34 RE: Zuspruch gesucht antworten

Hallo sans souci,

ich wünsch dir auch das allerbeste!

Den wichtigsten Schritt hast du gemacht,
jetzt kanns nur besser werden
Du wirst merken, dass die Angst bald
verschwinden wird und du dich auf ein
schöneres Leben freust.

LG Rudi

Sicher is', daß nix sicher is'. Drum bin i' vorsichtshalber mißtrauisch. (Karl Valentin)


sans souci Offline



Beiträge: 98

27.12.2011 21:25
#35 RE: Zuspruch gesucht antworten

wow, danke vera und rudi...
mit soviel zuspruch kann es ja nur gut werden...
gehe heute und ich hoffe es so sehr das letzte mal mit ich weiss nicht wieviel promille ins bett.. ich glaub an mich.. Danke Euch

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

27.12.2011 22:20
#36 RE: Zuspruch gesucht antworten

Zitat
Gepostet von Greenery

Zitat
Gepostet von sans souci
wie wahr ich glaub so weit bin ich schon



Das glaubst du mir jetzt zwar wahrscheinlich nicht, aber eigentlich ist das eher ein Grund zur Freude




Ja, liebe sans souci, das habe ich erst sehr viel später als du begriffen. Ich habe gro0en Respekt vor deinen Entscheidungen und deinem Vorgehen, auch weil du deine Ängste besiegen konntest und dir Hilfegesucht hast.

Für mich ist derzeit der Zuwachs an Selbstwertgefühl das Schönste am Trockensein. Vor einem Jahr hatte ich auch ganz viel Angst vor der trockenen Zukunft und davor, was Andere von mir denken oder über mich - so wertlos wie ich mich fühlte - sagen könnten.
Auch davon befreit mich das Trockensein, diese Freiheit und viel Zuversicht wünsche ich dir von Herzen, ich glaube, du bist auf einem sehr guten Weg.
Ulli

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


sans souci Offline



Beiträge: 98

28.12.2011 12:04
#37 RE: Zuspruch gesucht antworten

Hallo,
der erste Schritt ist gemacht, ich habe meine Einweisung vorliegen. Jetzt noch drei Stunden bis zum Kliniktermin. Die Zeit will heute nicht vergehen.
Beim Arzt war es ähnlich, wie ich erwartet hatte. Er hat sehr freundlich und verständnisvoll reagiert aber auch anfangs etwas ungläubig. Er meinte, dass er das bei mir nie gedacht hätte, meistens würde er nur "ältere" Männer einweisen und die dann auch im Halbjahresrhytmus. Aber zumindest sagte er noch das er glaubt, dass es bei mir bei den einem Mal bleibt. Ich wünsche es mir auch. Ich mache mir gerade viele Gedanken wie klischeehaft doch das Denken über alkoholkranke Menschen ist. Auch bei vielen Ärzten. Ich nehme mich da nicht raus
Als ich hier vor einigen Monaten auf das Board gestossen bin, war ich auch sehr überrascht, dass hier sachlich, vernünftig und kritisch, vorallem aber in zusammenhängenden Sätzen geschrieben wird. Was hatte ich erwartet?
Mir hat die letzten Wochen geholfen zu sehen, dass sich hier zwar verschiedene aber doch ganz normale Menschen aller Schichten zusammenfinden, wie überall woanders auch... Meine größte Angst war immer mit dem biertrinkenden Alkoholiker aus dem Park verglichen zu werden. Gaanz langsam löst sich diese Angst auf, denn ich verstehe, dass ich das gar nicht bin! Ich habe nur die gleiche Erkrankung.
Bei anderen Krankheiten schau ich doch auch nicht, wie der Mensch aussieht, um ihn diese zu glauben

LG Ines

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

28.12.2011 12:19
#38 RE: Zuspruch gesucht antworten

hallo Ines,
wünsche dir alles Gute für die Zeit die kommt.
Sei stolz auf dich, dass du diesen Schritt gehst, sei stolz auf dich dass du die Angst überwindest.
Ich hatte für mich das Gefühl wenn ich das einmal schaffe, schaffe ich alles Andere auch
Sei stolz auf dich, wenn du dein Kind wieder in den Arm nehmen kannst ohne Angst zu haben es riecht deine Fahne, du kannst es wieder küssen ohne schlechtem Gewissen...und und und...
Du kümmerst dich um dich das ist im Augenblick das Wichtigste...
lg Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Wolke_04 Offline




Beiträge: 272

28.12.2011 12:21
#39 RE: Zuspruch gesucht antworten

Zitat
Gepostet von sans souci
Hallo,
der erste Schritt ist gemacht, ich habe meine Einweisung vorliegen. Jetzt noch drei Stunden bis zum Kliniktermin. Die Zeit will heute nicht vergehen.



uff!, so schnell kanns gehen? irgendwie verstehe ich jetzt, warum mir Rumeiern vorgehalten wird.

ich wünsch Dir viel Erfolg. alles Gute.

______________________________________________
Es kann mich niemand daran hindern, über Nacht klüger zu werden. (Konrad Adenauer)


Hüftl Offline




Beiträge: 3.516

28.12.2011 12:23
#40 RE: Zuspruch gesucht antworten

Hallo sanc souci,
ja genau so dachte ich früher auch, damals waren es die Trinkerheilanstallten die ich als letzten Zufluchtsort der Penner sah. Penner ja so hat man sie genannt.
Da hat man hinter der Hand gesagt " schau dir den mal an das ist ein Penner und Säufer die unterste Schiene der Gesellschaft" und manche die das sagten hatten das gleiche Problem, bloß wollten sie sich das nicht eingestehen.
Und heute zieht sich die Krankheit durch sämtliche Gesellschaftskreise vom Arzt,Politiker,Rechtsanwalt,Manager,Bauarbeiter,Beamter,usw ist alles vertreten.Also mach dir kein Kopf darüber.Sei lieber Stolz darauf das du die Sache jetzt angehst und sie nicht einfach hin nimmst.Und glaub mir du wirst sehr viel über dich in der Therapie erfahren.
Also du hast den ersten Schritt gemacht und das finde ich immer wieder mutig.

Ich wünsche dir alles Gute dabei.

LG Frank

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


Komplex Offline



Beiträge: 3.772

28.12.2011 13:04
#41 RE: Zuspruch gesucht antworten

Ines, großartig.

Du machst also in rund zwei Stunden einen der besten und zukunftsträchtigsten Schritte in Deinem Leben.

Und Du wirst sehen: Alleine der Entschluss und der Weg dorthin sind die halbe Miete.

Bonne Chance, meine besten Wünsche.

____________________________________________________


Komplex Offline



Beiträge: 3.772

28.12.2011 13:08
#42 RE: Zuspruch gesucht antworten

Ach, noch was: Als ich in die Klinik ging, hatte ich bereits entschieden, dass dies auch das Ende meiner Selbstvernebelung und Selbstignoranz sein würde.

Ich hatte vorher mit meiner Tochter darüber gesprochen, die mir mit auf den Weg gab, dass sie das klasse finde, wenn ich das tue und dass ich es dann aber bitte auch durchziehen solle. Denn schließlich müsse sie mich deshalb für eine gute Woche vermissen.

Habs bis jetzt - bisweilen auch für mich überraschend stabil und druckfrei - eingehalten.

____________________________________________________


sans souci Offline



Beiträge: 98

28.12.2011 19:36
#43 RE: Zuspruch gesucht antworten

Schritt 2 getan.. Erstgespräch in der Klinik erledigt. Aufnahmetermin am 30. In den paar stunden hat sich wieder viel getan, aber wie soll es auch anders sein.. Der Vater meines Kindes kommt mit Sohnemann nicht klar und hat sich übelegt die Strategie zu ändern. Er wirft mir jetzt vor egoistisch zu handeln, soo schlimm ist es doch alles nicht und ich soll mal klar kommen. So eine Einweisung kann man schließlich selbst bestimmen und wenn ich mich am 30. einweisen lasse ist das ein frontaler Angriff gegen ihn.. Sylvester in Gefahr
Naja er hat meinen Süssen hier wieder abgeliefert und jetzt muss ich mich gaanz schnell um Alternativen kümmern. Kann ihn erstmal die nächsten vier tage bei Freunden unterbringen, den Rest muss ich noch organisieren..

Naja es gibt mal wieder tausend Gründe alles abzublasen, aber einen es nicht zu tun und der heisst ICH!!!!! Ja ich bin jetzt egoistisch, ich ziehe das jetzt durch und ja ich bin endlich mal egoistisch... Ist das denn so verkehrt?

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


A_ddicted Offline



Beiträge: 44

28.12.2011 19:42
#44 RE: Zuspruch gesucht antworten

ist es egoistisch wenn man versucht sich zu befreien? ich denke nicht!

alles gute

See me
I'm still standing
I might be bleeding
But I'm still breathing


Springergabel Offline




Beiträge: 92

28.12.2011 20:08
#45 RE: Zuspruch gesucht antworten

Zitat
Gepostet von sans souci
Schritt 2 getan.. Erstgespräch in der Klinik erledigt. Aufnahmetermin am 30. In den paar stunden hat sich wieder viel getan, aber wie soll es auch anders sein.. Der Vater meines Kindes kommt mit Sohnemann nicht klar und hat sich übelegt die Strategie zu ändern. Er wirft mir jetzt vor egoistisch zu handeln, soo schlimm ist es doch alles nicht und ich soll mal klar kommen. So eine Einweisung kann man schließlich selbst bestimmen und wenn ich mich am 30. einweisen lasse ist das ein frontaler Angriff gegen ihn.. Sylvester in Gefahr
Naja er hat meinen Süssen hier wieder abgeliefert und jetzt muss ich mich gaanz schnell um Alternativen kümmern. Kann ihn erstmal die nächsten vier tage bei Freunden unterbringen, den Rest muss ich noch organisieren..

Naja es gibt mal wieder tausend Gründe alles abzublasen, aber einen es nicht zu tun und der heisst ICH!!!!! Ja ich bin jetzt egoistisch, ich ziehe das jetzt durch und ja ich bin endlich mal egoistisch... Ist das denn so verkehrt?



Das ist nicht verkehrt sondern das einzig richtige
überhaupt und lebenswichtig für dich. Mit Egoismus
hat das nicht das geringste zu tun. Du bist krank und hast dich entschlossen dich behandeln zu lassen, so what?
Ich freu mich für dich und dein Kind!

LG Rudi

Sicher is', daß nix sicher is'. Drum bin i' vorsichtshalber mißtrauisch. (Karl Valentin)


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen