Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 9.025 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Gmoastier Offline




Beiträge: 2.175

19.06.2011 22:09
#16 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

Zitat
Gepostet von u1953we
jeder notarzt würde dich sofort einweisen. hilfe, in diesem akuten fall, bekommst du in jedem krankenhaus.

lg uwe


wäre in Deinem Fall absolut empfehlenswert John.

[ Editiert von Gmoastier am 19.06.11 22:09 ]

Gruß

Alle glaubten es geht nicht,bis einer kam und es einfach tat!


John Barleycorn Offline



Beiträge: 23

19.06.2011 22:10
#17 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

bei dem was ihr schreibt würd ich mich am liebsten sofort einweisen lassen....





ich krieg grad panik


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

19.06.2011 22:12
#18 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

wenn du akute hilfe brauchst,
und nicht weisst ,
wie du dich zu entscheiden hast,
ruf die bundesweite:
suchtnotruf nr an.
ist 24 std besetzt.
nr über auskunpft,
oder telefon buch.

steht auf den ersten seiten

ansonsten besser sofort notarzt

[ Editiert von pueblo am 19.06.11 22:13 ]

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


u1953we Offline




Beiträge: 4.223

19.06.2011 22:13
#19 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

Zitat
Gepostet von John Barleycorn

ich krieg grad panik[/b]



das saufen nicht vergessen. es macht keinen sinn sofort aufzuhören. das ist lebensgefährlich.

lg uwe


John Barleycorn Offline



Beiträge: 23

19.06.2011 22:18
#20 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

guter rat... aber was, wenn ich grad das letzte glas ausgetrunken hab


Gmoastier Offline




Beiträge: 2.175

19.06.2011 22:20
#21 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

Zitat
Gepostet von John Barleycorn
guter rat... aber was, wenn ich grad das letzte glas ausgetrunken hab


Dann ruf sofort den Notarzt

Gruß

Alle glaubten es geht nicht,bis einer kam und es einfach tat!


acqua Offline




Beiträge: 897

19.06.2011 22:21
#22 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

Hallo John B.

herzlich Willkommen und Hut ab vor deiner Offenheit

Die anderen Saufnixen haben dir ja die möglichen Wege aufgezeigt.

Kleine Ergänzung dazu:
In vielen Kliniken gibt es spezielle 'Suchtstationen'. (Arzt und Suchtberatung kennen diese.)
Eine qualifizierte (Erst-)entgiftung dauert in der Regel 3 Wochen; ein therapeutisches Begleitprogramm wird angeboten. Für Menschen, die zusätzlich andere psychische Probleme haben können die Ärzte auch Verlängerung beantragen.

Qualifizierte Entgiftung würde ich jeder Entgiftung im 'normalen' Krankenhaus vorziehen. Da bist du um einiges besser betreut. Das Krankenhaus kümmert sich nur darum, dass es dir körperlich einigermaßen gut beim Entgiften gibt. Psychiatrische / Psychotherapeutische Unterstützung gibts da nicht.

Wünsche dir alles erdenklich Gute

acqua

- sprudeln statt plätschern -
Nichts existiert, das von Dauer ist.
Das einzig Dauerhafte ist die Veränderung.

(Buddha)


John Barleycorn Offline



Beiträge: 23

19.06.2011 22:23
#23 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

ihr habt mir sehr geholfen

ich werde morgen nicht zur uni gehn..

stattdessen werde ich solange bei ärzten und therapeuten aufschlagen, bis mir jemand mit einem therapieplatz hilft...

ich werde mich morgen wieder melden.

so guten menschen, wie ihr es seid, kann ich nur eine wunderschöne nacht wünschen

bis dann

john


suchthilfe-udo Offline



Beiträge: 101

19.06.2011 22:24
#24 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

offenbar nimmst du, die hier akuten, gut gemeinten Ratschläge nicht wahr.... oder nicht ernst genug!

Gruß
Udo!


wert52 Offline



Beiträge: 1.647

19.06.2011 22:27
#25 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

john

das war dein 1. schritt

super
weitermachen,du ehrliche haut

rainer

*** Lächle,Du kannst nicht alle Töten ***
( Spruch in einer Hotelküche )


John Barleycorn Offline



Beiträge: 23

19.06.2011 22:27
#26 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

sag mir bitte nicht, dasss das die einzige möglichkeit ist


John Barleycorn Offline



Beiträge: 23

19.06.2011 22:29
#27 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

was soll ich denn jetzt tun?

darf ich bis morgen warten, oder muss ich den notarzt rufen????

bitte helft mir doch!!


relaTIEF ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2011 22:29
#28 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

Zitat
Gepostet von John Barleycorn
sag mir bitte nicht, dasss das die einzige möglichkeit ist



Im Moment ist es aus meiner Sicht die einzige Möglichkeit: ANRUFEN!!!

Wenn es "Entwarnung" gäbe und Du noch Zeit hast, dann bekommst Du es schon gesagt. Handele!


acqua Offline




Beiträge: 897

19.06.2011 22:29
#29 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

Doch..

Notarzt oder bessser Rettungswagen!

- sprudeln statt plätschern -
Nichts existiert, das von Dauer ist.
Das einzig Dauerhafte ist die Veränderung.

(Buddha)


John Barleycorn Offline



Beiträge: 23

19.06.2011 22:34
#30 RE: Meine Vorstellung - Ich will den Entzug wagen antworten

Leute ich brauch grad wirklich eure Hilfe... ich hab Angst davor, was meine Eltern sagen würden... die dachten grad dass alles in Ordnung mit mir ist.... aber ich will auch echt nicht sterben oder so


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Neu »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen