Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 5.186 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Trauriger Esel Offline



Beiträge: 30

19.04.2010 18:15
#31 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Hallo Ihr lieben...
Wollte mich nochmal bei Euch bedanken!!!
Tut wirklich gut sich verstanden zufühlen.Vorallem nachdem ich hier einiges durchgelesen habe.Ich bin nicht die einzige frau auf der Welt die solche Probleme hat.Aber macht mir wirklich Mut wieviele es geschafft haben.Heut ist der 10 Tage an dem ich nichts getrunken hab!Bin ja ein kleinbisschen stolz auf mich!Geht mir auch gut damit.Kann morgens aufstehen(ohne kampf mich aufzuraffen)wenn die kinder dann aus dem haus gehen kümmere ich mich um meinen haushalt.Hab wirklich ziemlich so alles schleifen lassen die letzten monate.Mit meinem Mann ist auch soweit alles wieder in Ordnung.Er hat mir noch eine allerletzte chance gegeben.Es liegt jetzt nur an mir was ich daraus mache das ist mir wirklich bewußt geworden.Nochmal halt ich das nämlich nicht mehr aus.Gut der beweis liegt bei mir.Haben zwei flaschen wein im HWR stehen(die hat er mir vor unserem streit mitgebracht.Warum auch immer?)Und es ist mir völlig egal.Die können da verschimmeln interessiert mich nicht.Fühl mich gut damit.Ist ein beweis vorallem vor mir und meinem mann konnte ich es auch zeigen.Am Mittwoch hab ich meinen ersten Termin beim Psychologen.Bin ja gespannt was da auf mich zukommt.Mit meinen Ängsten und panik ist es auch etwas besser geworden.Hab nicht mehr diese ständige innere unruhe.Schon komisch da denkt man man hilft sich selber in dem man alkohol trinkt,so als eigen therapie und bewirkt genau das gegenteil.Bin aufjeden fall froh das mein gehirn so langsam wieder anfängt klar zu denken.Nochmals vielen dank


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

19.04.2010 21:07
#32 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

alles gute dir und das die flaschen wirklich verschimmeln dürfen.

liebe grüße und alle kraft dir
wünscht
vera(seit dem 4.4. auf dem weg der gesundung)

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Trauriger Esel Offline



Beiträge: 30

19.04.2010 21:34
#33 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Dankeschön!!!
Ja das dürfen und sollen sie!!!
Vorhin überkam mich das Gefühl sie einfach in die Tonne zu hauen,jetzt denke ich, ich lass sie einfach stehen.Als Mahnmal sozusagen!!!Oder lieber alles entsorgen?Damit keine versuchung mehr da ist???


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

19.04.2010 21:59
#34 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

ich glaube,das ist völlig wurst,solange wie du selbst überzeugt bist,den mist nicht mehr in dich reinzutun.

weil,an jeder ecke gibts ihn sonst auch zu kaufen und die versuchung kannst du ja auch nicht entsorgen.

also wichtiger ist meines erachtens die tägliche selbstüberprüfung und -pflege.

ich war neulich wieder so drauf,hab an was zu saufen gedacht und bin dann drauf gekommen,das ich schon zu lange unterwegs war und zuviel gerödelt hab und eigentlich
IN WIRKLICHKEIT
EINFACH MÜDE
war und schlafen wollte.das hab ich "früher"(vor dem 4.4.)halt mit alk überspielt um noch n bischen wach zu bleiben und den "feierabend" zu genießen.
jetzt bin ich langweilig ins bett gegangen,aber dafür am morgen frisch und gutgelaunt aufgestanden

ist ziemlich ungewohnt mein leben gerade,das aushalten und erkennen der gefühle will gelernt werden.manchmal dauerts ganz schön,den wahren hintergrund aufzuspüren.

macht aber spaß.,na ja meistens jedenfalls,fühl mich besser, so klar im kopf!



gruß vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Yonka Offline




Beiträge: 2.822

19.04.2010 22:16
#35 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Zitat
Vorhin überkam mich das Gefühl sie einfach in die Tonne zu hauen,jetzt denke ich, ich lass sie einfach stehen.Als Mahnmal sozusagen!!!Oder lieber alles entsorgen?Damit keine versuchung mehr da ist???



Ich finde entsorgen besser, trauriger Esel !


Hallo trollblume !

So Wurst ist das nich immer...
Es gab am Anfang meiner Trockenheit durchaus Situationen , da war jeder Meter mehr Abstand zwischen einer Pulle und mir Gold wert!
Da wär nix mehr mit Mahnmal gewesen...
Also für mich war eine absolut alkoholfreie Wohnung wichtig!

Klar gibt es an jeder Ecke Stoff zu kaufen aber der Weg raus zum nächsten Laden hätte doch viele Gedanken dazwischen gelassen...

LG Dagmar

[ Editiert von Yonka am 19.04.10 22:17 ]

„Ein Psychotherapeut ist ein Mann, der dem Vogel, den andere haben, das Sprechen beibringt.“

Wolfgang Gruner


fitti Offline




Beiträge: 2.444

20.04.2010 04:05
#36 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Zitat
Gepostet von Yonka
[quote]

Ich finde entsorgen besser, trauriger Esel !


Hallo trollblume !

So Wurst ist das nich immer...
Es gab am Anfang meiner Trockenheit durchaus Situationen , da war jeder Meter mehr Abstand zwischen einer Pulle und mir Gold wert!


LG Dagmar

[ Editiert von Yonka am 19.04.10 22:17 ]


Genau als mahnmal,ist wohl ein blöder gedanke,mann sieht ja genug werbung.

Liebe Grüße Friedhelm:Ich bin ein Mensch und nicht der Alkoholiker:gut:
:grins2:und schreibfehler bei eby versteigern:sly:


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

20.04.2010 05:59
#37 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Auch ICH rate Dir dringend dazu, die Flaschen zu entsorgen.
Es ist schon ein Unterschied ob ich zum nächsten Laden laufen muss oder nur eine Treppe runter zum Keller bzw. in die Garage wenn ich Druck bekomme.
Alles andere ist russisches Roulette, das in dieser Situation völlig unangebracht ist.

LG, Tina

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

20.04.2010 14:42
#38 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

sorry, bin ich wohl von mir ausgegangen.
da lagern nämlich die beiden bier noch immmer im kühli für meinen freund.mich interessieren die garnicht mehr,weil ichs ja beschlossen hab.
und der hatte auch keinen durst drauf bislang.

aber da ist wohl jede anders gestrickt entsorgen schadet auf keinen fall,da schließ ich mich an.

gruß vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

20.04.2010 15:42
#39 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Zitat
Solche Aussagen gehen gar nicht!


Schön, Annilein, daß Du mal wieder so genau weißt, was geht und was nicht.

Offensichtlich geht's doch, sonst hätten der Minitiger und ich wohl kaum die aktive Alki-Co-Phase als Paar überstanden.

Was er mir da im Suff bzw. ich ihm in meiner Co-Verzweiflung an den Kopf geworfen haben, war nicht von schlechten Eltern.

Es gehört für mich zum Prozess der Gesundwerdung dazu, daß wir solche Aussagen relativieren konnten und uns nicht ewig einen Strick draus gedreht haben.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß es ein Paar geben kann, wo einer massiv dem Alkohol zuspricht, wo es n i c h t zu solchen Aussagen und Szenen kommt.

@Trauriger Esel, ich würde das nicht zu hoch hängen, was Dein Partner da gesagt hat.

Wenn Ihr Wert darauf legt, die Partnerschaft weiter zu führen, dann ist es sicher von Vorteil, wenn Ihr Gelegenheit bekommt zu gemeinsamen Gesprächen mit einem Therapeuten.

Zwar sollte Deine Trockenheit an erster Stelle stehen.
Oft stellt sich dann mit dem Trockenwerden aber raus, daß es in der Partnerschaft noch andere Themen gibt, die bearbeitet werden müssen.
Es sieht dann zwar momentan so aus -und die Angehörigen sind mit der Version auch sehr einverstanden- als wäre alles JubelTrubel, wenn nur der blöde Alk nicht mehr wäre.

Dem ist aber selten so und es ist sicher kein Schaden, wenn mal alles unterm Teppich vor kommt, was sich da so angesammelt hat.

Gruß, Lissy


Trauriger Esel Offline



Beiträge: 30

20.04.2010 17:49
#40 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Da hast Du wohl recht Lissy!Ist auch das Problem das mein Mann nur am Wochenende da ist.Da möchte man(n)sich und auch frau einfach nur eine schöne Zeit zusammen machen.Da werde so viele Probleme einfach nicht angesprochen weil die Zeit einfach zu kostbar ist.Gut wenn ich was hab kann ich ihn jeder zeit anrufen und auch sonst telefonieren wir 3x täglich.Aber ist halt was anderes und ich brauch auch ewig bis ich mal den mund aufmache.Wie auch heute,sitze heut bei meinem hausarzt nur schnell die überweisung holen wir den termin morgen.Saß fast ne stunde da bis ich mal nachgefragt habe.Ärgert mich so an mir.Hoffe die therapie hilft mir!?Und was er mir im streit so an den Kopf geschmießen hat,nein bewerte das nicht über.Hat mir zwar weh getan aber irgendwann flippt halt auch mal der liebste mensch aus.Und so unrecht hat er ja nicht.Ging ihm(wie er mir jetzt am Sonntag sagte)einfach nur darum das ich endlich mal begreife wie gut es mir eigendlich geht.Und das eben nicht alles sch... in meinem leben ist.Und das er es einfach nicht mehr mitansehen kann wie ich mich kaputtmache.Hab da echt ein prachtexemplar.Schade nur das es einem erst so richtig bewußt wird wenn man es fast verliert.
Lg Esel


fitti Offline




Beiträge: 2.444

21.04.2010 04:23
#41 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Zitat
Gepostet von Lissy01

Zitat
Solche Aussagen gehen gar nicht!


Schön, Annilein, daß Du mal wieder so genau weißt, was geht und was nicht.

Offensichtlich geht's doch, sonst hätten der Minitiger und ich wohl kaum die aktive Alki-Co-Phase als Paar überstanden.

Was er mir da im Suff bzw. ich ihm in meiner Co-Verzweiflung an den Kopf geworfen haben, war nicht von schlechten Eltern.

Es gehört für mich zum Prozess der Gesundwerdung dazu, daß wir solche Aussagen relativieren konnten und uns nicht ewig einen Strick draus gedreht haben.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß es ein Paar geben kann, wo einer massiv dem Alkohol zuspricht, wo es n i c h t zu solchen Aussagen und Szenen kommt.


Gruß, Lissy



Das finde ich nun auch ,wenn jedes paar sich trennen wollte.

Liebe Grüße Friedhelm:Ich bin ein Mensch und nicht der Alkoholiker:gut:
:grins2:und schreibfehler bei eby versteigern:sly:


TT26 Offline



Beiträge: 140

28.04.2010 11:33
#42 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Hallo Eselchen,
ich kann Dir leider nicht viel helfen , da ich mich in einer ähnlichen Situation befinde wie Dein Partner.
Was ich Dir sagen kann ist das jder für sich eerst Mal seine Krankheit auf die Reihe bekommen muss, so wie bei uns. Ich kann Dich sehr gut verstehen, Deine Geschichte könnte die Meinige sein.
Ich wünsche Dir alle Kraft dieser Welt um zu Genesen und Deine Bezihueng zu retten.


Trauriger Esel Offline



Beiträge: 30

28.04.2010 13:39
#43 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Danke!!!Tut einfach gut zu wissen das auch andere Menschen Probleme gleicher Art haben.Manchmal überkommt mich das Gefühl ich bin die völlige Fehlbesetztung in meinem Leben...naja geh jetzt einmal wöchendlich zu meinem Psychologen.Hilft schon etwas, er ist sehr verständnisvoll und lässt mir Zeit. Hab so einige Baustellen in meinem Leben...Getrunken hab ich jetzt genau 18 Tage nichts mehr und geht mir soweit gut damit...Mit meinem Mann läuft es auch wieder besser.Versuchen jetzt mehr miteinander zu reden und denke es wird... braucht halt alles seine Zeit.Und verändern über Nacht läuft halt nicht.Habe gestern einen netten,passenden Spruch in der Zeitung gelesen:Bewahre deinen größten Wunsch wie eine Vision in deinem Herzen!!!Denke der weg ist das Ziel...und alles fängt mit dem ersten Schritt an.Habe noch eine menge arbeit vor mir...
Lg Esel


TT26 Offline



Beiträge: 140

28.04.2010 14:18
#44 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Eselschen, si wie ich das hier so sehe und lese gibt es sher viele Menschen mit unseren Problemen. Es tut auch mir gut mich hier austauschen zu können, über meine Probleme zu reden und zu versuchen aus eigener Erfahrung anderen vielleicht ein kleines bisschen zu helfen. Hätte ich so reagiert wie Dein Mann wäre ich heute sicher nicht hier. Das nennt man Lehrgeld...
Der allerste Schritt ist die Problematik zu erkennen, und das ist ein sehr schwieriger.
Danach daran zu arbeiten, ein langer, harter, steiniger Weg.
Aber ich glaube der Preis ist es wert. Ein neues, freies Leben....
In diesem Sinne....

[ Editiert von TT26 am 28.04.10 14:19 ]


Trauriger Esel Offline



Beiträge: 30

29.04.2010 20:30
#45 RE: Hilflos...Will ihn nicht verlieren!!! antworten

Hallo TT26!!!Denke das wichtigste ist das man sich erstmal um sich selbst kümmert.Das was ich begriffen habe ist wirklich das mein Mann einfach eine starke Frau an seiner Seite möchte wo er auch einfach mal schwach sein kann, und nicht immer nur der Seelenmüllplatz...Das wichtigste ist das man sich selbst liebt und es mit sich selbst aushält,denn nur wenn man sich selbst liebt kann man auch von einem anderen menschen geliebt werden.Ja bin vieleicht total unterirdisch und glaube noch an die große liebe!!!Aber denke in unserer heutigen welt ist das das einzige woran man noch glauben kann.Glaube ganz fest daran das es die wahre liebe einfach gibt und wenn man sie gefunden hat gilt es mit allen mitteln um sie zu kämpfen.Aber man darf sich nicht selbst aufgeben....Weiß nicht wie ich es erklären soll...denke es braucht einfach Zeit um das vertrauen wieder aufzubauen.Wünsche Dir wirklich von ganzen Herzen das Du das mit deiner Frau wieder hin kriegst und das auch Du eine Chance bekommst...jeder hat eine zweite chance verdient


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen