Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 234 Antworten
und wurde 7.738 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
TheWidth Offline




Beiträge: 579

31.01.2008 13:14
#31 RE: rückfall antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2(...) und so anonym kann jemand erst recht das Blaue vom Himmel erzählen.

(...)]



Richtig. Deshalb ja meine Frage, ob die 1,5 Liter Wein stimmen. Bei Leuten, die nicht ständig trinken, sondern immer wieder längere Pausen machen und dann zyklisch ordentlich reinhauen, ist übrigens nach Aussage meines Arztes das Risiko einer fulminanten Alkoholvergiftung, sprich Leberkoma, weitaus höher als die eines Delirs.
Das war mir auch lange nicht bewusst, aber es hat eine erschreckend klare Logik. Andererseits sollte es gerade hier einfacher sein aufzuhören, bevor man sich irreversibel schädigt. Ist halt eine verzwickte Angelegenheit.

Ansonsten gehe ich davon aus, dass, wer hier schreiben kann, bei Sinnen ist und entsprechend auch urteilsfähig. Warnungen spreche ich ja auch mehr als deutlich aus. Persönlich würde ich übrigens noch den Tipp aussprechen, sich erst oder zumindest auch im realen Leben an Menschen zu wenden, die helfen können (Freunde, Verwandte, Ärzte, SHG) und sich nicht allein auf Foren zu verlassen, eine universelle Regel, die eigentlich für das gesamte Internet gilt.

The piano keys are black and white
But they sound like a million colours in my mind (Katie Melua)


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.724

31.01.2008 13:20
#32 RE: rückfall antworten

Zu früh abgeschickt...

@ Michael

Ich für meinen Teil würde nicht zwangsläufig davon ausgehen, daß jeder, der hier liest, gerade komplett Herr seiner Sinne ist. Ich hab hier schon die ein oder andere Stilblüte entdeckt, die nicht unbedingt darauf schliessen lässt.

Und dann gibts da ja noch solche wie mich z.B., die, ausgestattet mit einer üblen Aversion gegen Krankenhäuser, sich vielleicht ja auch ein Ründchen das rauslesen, was sie gerade rauslesen möchten.
Wenn meine Mutter nicht ganz zufällig im Delir gestorben wäre, hätten Deine Beiträge mich jetzt vermutlich/ vielleicht darin bestätigt, daß ein kalter Entzug so schlimm ja nicht sein kann und man das Risiko ruhig eingehen kann. Ich hätte dann nämlich nur die Teile wahrgenommen, die mir in den Kram passen.

Ich möchte damit die Richtigkeit Deiner Beiträge nicht anzweifeln- um die komplett zu verstehen müsste ich eh erstmal googeln-, ich finds nur kritisch, wenn Du automatisch davon ausgehst, daß jeder die genauso versteht, wie Du sie gemeint hast.

Und auch wenn nur ein geringer Prozentsatz tatsächlich durch Entzug in Lebensgefahr gerät- reicht doch. Meine Mutter hat eben auch zu dem kleinen Prozentsatz gehört, darum seh ich das nicht ganz so theoretisch.

LG, Britta

[ Editiert von Kleinerfuchs am 31.01.08 13:34 ]


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

31.01.2008 13:37
#33 RE: rückfall antworten

Zitat
ist übrigens nach Aussage meines Arztes das Risiko einer fulminanten Alkoholvergiftung, sprich Leberkoma, weitaus höher als die eines Delirs.



ein Leberkoma ist was anderes als eine fulminante Alkoholvergiftung.

Ein Leber(ausfalls-)koma tritt auf bei einer Leberzirrhose quasi im Endstadium.
Da ist der Mensch dann schön gelb, stinkt nach Leber, blutet aus allen Körperöffnungen ( da keine Blutgerinnung mehr), ist im Oberstübchen balla balla, weil die Leber keine Eiweiße mehr verstoffwechseln kann und das zu Ammoniak wird, das im Hirn balla macht.
Nicht zu vergessen der hübsche Wasserbauch - wie ihn auch gerne Kinder in der 3.ten Welt haben, nur fehlt denen Eiweiß.
Ach ja und dann versagt im Rahmen der versagenden Leber auch gerne noch die Niere, was dann irgendwann zum Tod führt.

Unter einer fulminanten Alkoholvergiftung verstehe ich was anderes.
U.a. eine Atemlähmung durch akute alkoholtoxische Schädigung des Stammhirns.

Gruß
Bea


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.724

31.01.2008 13:45
#34 RE: rückfall antworten

Sagt mal bin ich hier eigentlich von Medizinern umzingelt oder habt ihr alle nen Pschyrembel zuhause? Diese Details machen mich immer ganz wuschig
Leberkoma, na super, jetzt hab ich ne Ahnung davon, wie mein Vater gestorben ist. Boah ich krieg ne depressive Verstimmung


tommie Offline




Beiträge: 10.571

31.01.2008 13:50
#35 RE: rückfall antworten

Zitat
Gepostet von Kleinerfuchs
Sagt mal bin ich hier eigentlich von Medizinern umzingelt


Kleinerfuchs

ein paar ausgebildete Medizinfachleute zingeln selbst hier herum

tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


TheWidth Offline




Beiträge: 579

31.01.2008 14:33
#36 RE: rückfall antworten

Zitat
Gepostet von Beachen(...)]

ein Leberkoma ist was anderes als eine fulminante Alkoholvergiftung.(...)]



Also mein Arzt hat sich so ausgedrückt und ausdrücklich davor gewarnt zu glauben, dass z.B. Quartalstrinker risikofreier leben! Das ist recht aktuell, weil ich vor kurzem auch mal kurz wieder über die Stränge geschlagen habe. Eine Vergiftung betrifft auch und vor allem die Leber. Und wenn die keine Toleranz entwickelt hat, ist heftiges Trinken sehr wohl besonders riskant, wenn man es nicht regelmäßig macht.

Nein, ich bin kein Mediziner, habe aber 18 Monate Zivildienst als Krankenpflegerhelfer (de facto sehr schnell Krankenpfleger) auf einer internistischen Intensivstation und sechs Jahre Erfahrung als Sozialarbeiter und Erzieher in der Erwachsenenausgrenzung (Drogen, Alkohol, Knast, Obdachlosigkeit usw.) vorzuweisen, kenne gewssermaßen die unterste Gosse.

The piano keys are black and white
But they sound like a million colours in my mind (Katie Melua)


TheWidth Offline




Beiträge: 579

31.01.2008 14:39
#37 RE: rückfall antworten

Zitat
Gepostet von Beachen(...)
Unter einer fulminanten Alkoholvergiftung verstehe ich was anderes.
U.a. eine Atemlähmung durch akute alkoholtoxische Schädigung des Stammhirns.

Gruß


Bea[/b]



Ok, so gesehen einverstanden. Damit dies eintritt, müssen aber (wenn auch individuell verschiedene) sehr große Mengen konsumiert werden. Die Leber wird nach Aussage meines Arztes aber schon vorher in Mitleidenschaft gezogen.

The piano keys are black and white
But they sound like a million colours in my mind (Katie Melua)


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

31.01.2008 15:31
#38 RE: rückfall antworten

Hallo Ihrs,

hier stellt sich mir angesichts der zweifelsohne sehr interessanten fachlichen Ausführungen nun doch die Frage, ob ich aufhöre zu saufen, weil ich die Schnauze voll habe vom Saufen, oder ob ich aufhöre zu saufen, weil's mit meiner Gesundheit bergab geht?

LG
Fv

Ein Zuviel an Intellekt ist durchaus geeignet, die Freude am Leben zu trüben.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2008 15:56
#39 RE: rückfall antworten

Zitat
Gepostet von TheWidth

Bei Leuten, die nicht ständig trinken, sondern immer wieder längere Pausen machen und dann zyklisch ordentlich reinhauen, ist übrigens nach Aussage meines Arztes das Risiko einer fulminanten Alkoholvergiftung, sprich Leberkoma, weitaus höher als die eines Delirs.



das geht noch viel banaler. Gehst Du richtig besoffen nach Hause und machst mitten im Winter ne Pause in einer Schneewehe.

Hab ich mal gemacht...zum Glück haben mich welche gefunden.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2008 16:10
#40 RE: rückfall antworten

Zitat
Gepostet von Friesenvolker
Hob ich aufhöre zu saufen, weil ich die Schnauze voll habe vom Saufen, oder ob ich aufhöre zu saufen, weil's mit meiner Gesundheit bergab geht?

LG
Fv



das eine muss dem anderen ja nicht widersprechen.

Ansonsten sind so Vollräusche jeder für sich nicht unbedingt zu unterschätzen, aber zwei Tage später ist die Welt wieder in Ordnung. Genau deswegen hab ich die Sauferei lange gar nicht als Problem gesehen, weil ich ja jederzeit Pausen einlegen konnte, in denen mir gesundheitlich nix gefehlt hat.


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

31.01.2008 16:27
#41 RE: rückfall antworten

Zitat
minitiger2:"Genau deswegen hab ich die Sauferei lange gar nicht als Problem gesehen, weil ich ja jederzeit Pausen einlegen konnte, in denen mir gesundheitlich nix gefehlt hat."



... ging mir genau so.

LG
Fv

Ein Zuviel an Intellekt ist durchaus geeignet, die Freude am Leben zu trüben.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2008 16:34
#42 RE: rückfall antworten

ich hab mir mal, als ich schon trocken war, überschlagen, wieviele Situationen ich in 25 Jahren mit mehr Glück als Verstand unbeschadet überstanden habe...

...bei nüchterner Betrachtung wars erschreckend.


june66 Offline




Beiträge: 837

31.01.2008 16:36
#43 RE: rückfall antworten

Hallo Bea,
ich habe leberzirrhose.
wenn ich hier die beiträge lese und auch,welche mengen an alkohol verkonsumiert wurden,kann ich es manchmal einfach nicht glauben,dass ich grad dieses endstadium erreicht habe.
meine trinkmenge war so am abend immer 1-3 gläser rotwein.wenn mal ne feier war,wurde es auch mehr.mir hat wohl die lange zeit des alk-konsums die leberzirrhose beschert(ca.10 jahre).in einigen ausführungen liegst du richtig,blutgerinnung ist im eimer.gelb war ich vor 8 monaten erstmalig,ab da trocken.ballaballa bin ich in meinem oberstübchen nicht und ich habe keinen wasserbauch.ich finde es einfach nicht fair,dass es von dir so verallgemeinert wurde.jedenfalls haben hier viele unterschiedliche schwierigkeiten,einige für mich nachvollziehbar,andere eher nicht.aber ich rede nicht über das oberstübchen der betroffenen.irgendwann waren wir ja wohl alle neben der spur.wenn man alkoholiker ist,bedeutet das aber nicht den verlust des geistes.trocken werden zu wollen oder es zu bleiben, erfordert schon einen gewissen iq.
june66

Es ist schön, mit den kleinen Dingen glücklich zu sein.

Jeremias Gotthelf


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

31.01.2008 16:45
#44 RE: rückfall antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2
ich hab mir mal, als ich schon trocken war, überschlagen, wieviele Situationen ich in 25 Jahren mit mehr Glück als Verstand unbeschadet überstanden habe...

...bei nüchterner Betrachtung wars erschreckend.



... immer das alte Lied: Kindern und Besoffenen passiert nichts. ...


LG
Fv

Ein Zuviel an Intellekt ist durchaus geeignet, die Freude am Leben zu trüben.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2008 16:48
#45 RE: rückfall antworten

Den Spruch kenn ich, ich kenne aber auch genügend Leute, bei denen der nicht zutrifft


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen