Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 6.025 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Hellas Offline




Beiträge: 401

07.02.2006 08:34
#61 RE: Karrikaturen Antworten

Moin Katharina!

Richtig, hier sollst du meckern und das los werden was, was dich nervt!
Du scheinst mir emotional sehr mitgenommen zu sein, und ich stimme dir zu, dass das was in diesen Laendern passiert total scheisse ist.Wo willst du da beginnen und wo aufhoeren? Im Moment zeigen die Medien die brennenden Botschaften. Herbe Sache!!
Was ist mit den anderen Millionen Menschen in Afrika/Suedamerika usw., die unterdrueckt, gefoltert und ermordet werden? Die sind zur Zeit nicht so das Lieblingskind der Medien und noch da, immer noch mit den gleichen Problemen.
Manchmal erscheint es mir sehr wenig, aber ich kann nur mich selbst aendern und damit event. Vorbild fuer andere sein indem ich friedlich, tolerant....lebe.
Leben und Leben lassen.

War gestern in Spielbergs neuem Film " Muenchen"


Liebe Gruesse,g24
Marion


Sonnensturm ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2006 10:10
#62 RE: Karrikaturen Antworten

Wow,

das sind ja ne ungeheure Menge Themen/Dinge, die Dich nerven... Das muß ja enorm viel Energie kosten...

Na, wenns Dir was bringt..., dann raus damit.

Für mich sieht das nach einem Rundumschlag aus und wenn Dir wer in die Quere kommt, ist der dann dann eine neue willkommene Angriffsfläche für irgendwas, was in Dir brodelt. Ich versteh halt nicht auf wen oder was Du eigentlich wirklich wütend bist. Aber das muß ich ja auch nicht.

Das mit der Manipulation versteh ich nicht.
Hast Du Angst davor manipuliert zu werden?

Mir macht dieses enorme weltweite Aggressionspotential Angst, daß z.B. das Abdrucken einer Karrikatur in einer Zeitung zum Abfackeln von Botschaften führt und Menschen sterben.

Viele Kriege in der Vergangenheit haben aus einem ähnlichen, an den Haaren herbeigezogenen und im Welt-Größenmaßstab betrachtet, eher winzigen Anlass begonnen...

gruß
sonnensturm

[ Editiert von Sonnensturm am 07.02.06 10:16 ]


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

07.02.2006 11:07
#63 RE: Karrikaturen Antworten

Hallo,

ich finde schon ok, daß Katharina das Thema so anspricht.

Obwohl es mir richtig weht tut, daß Problem in aller Schärfe wahrzunehmen.

Es zwingt mich, nachzuschauen, wo ich selbst sehr ambivalente Gefühle habe.
Meine Lieblingsnachbarin zum Beispiel ist eine total nette Türkin, die schon viele Jahre in Deutschland lebt.

Sie ist sehr aufgeschlossen, hat jahrelang nie ein Kopftuch getragen, hat sich von ihrem Mann getrennt und ihre Tochter alleine großgezogen.
Sie lebt mit unserem Vermieter seit 25 Jahren zusammen.
Der stammt aus einer streng katholischen Bauersfamilie.
Beide zeigen, daß eine tolerante Lebenseinstellung Grenzen überwinden kann.

Jahrelang ist sie wirklich nicht durch besondere Religiösität aufgefallen.

Seit einiger Zeit betet sie fünf mal täglich.
Ich trau mich schon gar nicht mehr einfach mal spontan klingeln, weil ich Angst habe, ich störe.
Und dann irritiert es mich, wenn sie im engen Kopftuch die Türe aufmacht.

Sie geht auch mehrmals die Woche Abends in die Mosche, dort lernt sie, den Koran in arabischen Schriftzeichen zu lesen.

Eineseits finde ich gut, daß sie außer Haus geht und was für sich macht, seit sie nicht mehr arbeitet (30 Jahre Fließband)...andererseits...

Geht mich das was an?
Nein, es geht mich nichts an.

Es würde mich auch wirklich nicht im gerinsten stören, wenn nicht diese anderen Bilder wären...diese immer stärkere Radikalisierung.

Gleichzeitig kann ich verstehen, daß sie spirituelle Bedürfnis hat.
Hab ich die nicht auch?

Ich mach ja Yoga auch nicht nur wegen der körperlichen Ertüchtigung, sondern weil mir einiges von dem dabei vermittelten geistigen Überbau hilft, mich in der Unendlichkeit des Weltalls etwas geborgener zu fühlen.

Sie ist ein winziges Rädchen im Getriebe, ich auch.
Wir leben friedlich in einem Haus.

Mein Unbehagen entsteht einfach aus der Angst, was wird als nächstes passieren?
Sollte ich kleines Rädchen irgendwo drehen?

Ich war immer der Meinung, wenn ich in meinem nächsten Umfeld friedliches Miteinander praktiziere, dann reicht das.

Reicht das wirklich?

Ich weiß es nicht, stehe einfach nur fassungslos davor, was in der Welt abgeht.
Aber das nicht erst seit diesen Karrikaturen.
Eigentlich habe ich mich an diese Fassungslosigkeit auch schon gewöhnt.

Alles was ich daraus gelernt habe ist, auf mich achten.
Bei mir bleiben.
An meiner kleinen Welt dran bleiben.
Das ist Arbeit genug, wenn ich es wirklich ernsthaft betreibe.
Schwierige Arbeit.

Reicht das wirklich?
Ich weiß momentan nichts anderes und bin damit -ehrlich gesagt- auch ausgelastet.

Ich finde ok, wenn Du Dein Unbehagen diesbezüglich laut rausschreist, Katharina.
Aber achte auch gleichzeitig darauf, bei Dir zu bleiben...auf Dich zu schauen.

Gruß Lissy


Depri Offline



Beiträge: 1.848

07.02.2006 11:40
#64 RE: Karrikaturen Antworten

Wisst ihr, was ich habe? Angst vor dem dritten Weltkrieg. Die Fanatiker nicht mehr stoppen zu können. Das mit den dänischen Karrikaturen ist reinste Provokation und Al Kaida mischt jetzt fröhlich mit.


Joosi Offline




Beiträge: 2.036

07.02.2006 12:12
#65 RE: Karrikaturen Antworten

,

ich finde diese Eskalation aufgrund der Karrikaturen auch sehr bedrohlich. Zeigt es doch, welch´ein riesiger Konflikt unter der Oberfläche schweelt.

Naiv, wie ich bin, frage ich mich, warum können sich die Karrikaturisten bzw. die belgische Zeitung nicht entschuldigen? Es war doch sicher nicht ihre Absicht den Ehrenkodex aller Muslime zu verletzen (und damit einigen Machthabern, die das für sich ausnutzen, zuzuspielen).

Eine Entschuldigung und vielleicht damit verbundene Versuche miteinander ins Gespräch zu kommen könnten den Konflikt vielleicht wieder entschärfen - ich wüßte nicht, wie es sonst gehen sollte.

Hoffentlich gibt es ein paar schlaue Köpfe, denen Verständnis unterschiedlicher Kulturen fürander wichtiger ist, als das Bestehen auf Pressefreiheit (an der Grenze der Beleidigung) und Ehrenkodex und die deshalb einen ersten Schritt für einen gemeinsamen Weg zur Konfliktlösung finden können.

Liebe Grüße
Gaby


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

07.02.2006 12:38
#66 RE: Karrikaturen Antworten

hallo Lissy,
"Ich mach ja Yoga auch nicht nur wegen der körperlichen Ertüchtigung, sondern weil . . . mich in der Unendlichkeit des Weltalls etwas geborgener zu fühlen."
// Wunderbar ausgedrückt, du wirst immer weiser (das war jetzt positiv). Ich fühle mich zwar im Weltall nicht ungeborgen, eben weil es Menschen gibt mit denen ich zusammen spinnen und plaudern kann (so wie mit dir, und auch deinem Männe), aber Geborgenheit brauchen wir alle reichlich. Gruß Max


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

07.02.2006 12:42
#67 RE: Karrikaturen Antworten

hallo Gaby,
(es waren die Dänen) "können sich die Karrikaturisten bzw. die belgische Zeitung nicht entschuldigen?"
// Ich habe auch nicht verstanden, weshalb sich der dänische Parlaments-Chef (oder der König) stellvertretend für den Fehltritt seiner Zeitung entschuldigen konnte. Dieses war immerhin im Ursprung von den Moslems so angeboten worden. Aber nein, die vielgelobte Pressefreiheit ging ja vor - Bild dir deine Meinung Gruß Max


Sonnensturm ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2006 12:46
#68 RE: Karrikaturen Antworten

Vielleicht ist es ja einfach genauso, wie im ganz nahen Leben.

Der Eine fühlt sich beleidigt, der der beleidigt hat, fühlt sich im Recht und schon ist die Konfrontation da. Der Beleidigte fordert eine Entschuldigung und Wiedergutmachung.
Der andere hat aber keinen Bock darauf.

Das alles gibt es in jedem Kindergarten dieser Welt jeden Tag zu beobachten, schon bei den 3 jährigen...

Manche tragen diese Konfrontation gewalttätig aus, indem sie sich die Fresse gegenseitig einhauen, andere versuchen eine Lösung für den Konflikt zu finden oder nehmen eine Auszeit miteinander. Und wenn beide auf ihrer Position verharren und keiner (oder nur einer) dem anderen ein Stück entgegenkommt, krachts halt.

Nur fühlen sich hier nun Millionen von zwei B-Klasse Karrikaturisten beleidigt...

Sowas bescheuertes...

sonnensturm


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

07.02.2006 12:53
#69 RE: Karrikaturen Antworten

Eine Entschuldigung alleine reichte den fundamentalen Islamisten ja nicht aus, die wollen den Karikaturisten hängen sehen, dänische Verfassung hin oder her, Menschenrechte sowieso

Zu dieser Eskalation hätte es garnicht kommen brauchen, wenn schon eher ein Weg aufeinander zu gesucht worden wäre.

Ströbele sagte am Sonntag in Sabine Christiansen, dass die Pläne von den USA, den Iran militärisch anzugreifen, schon seit einem Jahr parat liegten.

Link Sabine Christiansen und Gäste:

christiansen

Mir macht diese Situation Angst, ich halte weder die USA noch die Fundamentalisten für wirklich zurechnungsfähig, klar denkend, und vor Allem kompromissbereit aus den unterschiedlichsten, ideolgischen, finanziellen und machtbesessenen Ideologien heraus.

Mir führt diese Situation alledring auch vor Augen, wie wir, auch wir als Familie, miteinander umgehen und auch umgehen müssen, damit wir, und eben auch jeder für sich!, harmonisch funktionieren, trotz unterschiedlichen Interessen und Persönlichkeiten.

Ich für mich denke auch, Alles wird gut, jeder ist ein kleines Lichtlein hier auf Erden und irgendwann verglüht jeder in den Weiten des Universums, wird zu Allem und auch zu Nix, das ist gut so!

Liebe Grüsse
Patricia, die 15 Jahre einen afghanischen Lover hatte und heute den Kopf über seine doppelmoralische Ansichten schüttelt


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

07.02.2006 13:01
#70 RE: Karrikaturen Antworten

Hi,
" . . dass die Pläne von den USA, . . . militärisch . ."
// Das meinte glaube ich schon der olle Jefferson, dass die USA in jedem Fall - wegen des Zugriffs auf das Öl, Macht, ökonomische Vorherrschaft - dorten militärisch gefälligst zu agieren hätten. Und Schorsch Babbeljuuh wird das schon richten, Max


Sonnensturm ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2006 13:05
#71 RE: Karrikaturen Antworten

Ich finde zwei Karrikaturen und dagegen brennende Botschaften und Menschen die sterben, steht einfach in keinem Verhältnis zueinander.

Genausowenig, wie die letzten Kriege der Amis gegen Afghanistan und Irak.

Ich denke, die politischen und wirtschaftlichen Interessen im Hintergrund bekommt die Weltöffentlichkeit eh nicht zu Gesicht.

Mir stellt sich dabei (bei der Gefahr eines Krieges) die Frage, ob ich dann im Fall des Falles meinen eigenen Hintern und den meiner Familie rette und mich auf ein Stück Land dieser Erde verdrücke, was mit hoher Wahrscheinlichkeit von derartigen Kriegsgelüsten unbetroffen sein wird oder meine Verantwortung als Mensch in der Weltgemeinschaft gerecht zu werden und aktiv etwas zu unternehmen.

sonnensturm


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

07.02.2006 13:34
#72 RE: Karrikaturen Antworten

Hi Sonnensturm.

Zitat
ob ich dann im Fall des Falles meinen eigenen Hintern und den meiner Familie rette und mich auf ein Stück Land dieser Erde verdrücke, was mit hoher Wahrscheinlichkeit von derartigen Kriegsgelüsten unbetroffen sein wird



Dir stellt sich noch die Frage, ob Du Dich verdrücken würdest?

Ich würde mich ganz sicher lieber verdrücken, als irgendwo den Helden spielen, nur glaub ich nicht, daß es dieses Land der Glückseeligkeit gibt.

Aber wenn Du ne Idee hast, laß mich rechtzeitig wissen, dort machen wir dann ein Saufnixkratie auf!


Gruß, Lissy


Wilma Offline




Beiträge: 2.102

07.02.2006 13:45
#73 RE: Karrikaturen Antworten

Zitat
Gepostet von Max mX
Hi,
Und Schorsch Babbeljuuh wird das schon richten,




Ich glaub auch eher, dass diese Karrikaturen instrumentalisiert werden, die wurden glaube ich schon im Oktober l e t z t e n Jahres zum ersten mal gedruckt.
Da mischen bestimmte Machthaber das Volk gerad so richtig auf..
Mir wird auch mulmig dabei...

Vielleicht (und jetzt wieder die berühmte V e r s c h w ö r u n s t h e o r i e) mischt Babbeljuhh (na,ja.. wohl eher seine Vordenker, diese komische Sekte) ja auch gewaltig selbst mit, damit es endlich losgehen kann..Kampf gegen das Bööse.....
Weiß man's??


Joosi Offline




Beiträge: 2.036

07.02.2006 13:54
#74 RE: Karrikaturen Antworten

Hi Max,

so schnell können falsche beschuldigt werden.

Ich entschuldige mich hiermit offiziell bei Belgien für diese Verwechslung!

Hallo Patricia,

Zitat
Eine Entschuldigung alleine reichte den fundamentalen Islamisten ja nicht aus, die wollen den Karikaturisten hängen sehen



Ja, aber trotzdem wäre eine Entschuldigung ja grundsätzlich erst mal ein Anfang.Es geht auch weniger darum die Pressefreiheit beschneiden zu wollen, sondern schlicht und ergreifend, um eine Entschuldigung dafür, dass man einen Ehrenkodex einer Glaubensgemeinschaft verletzt hat. Wenn eine große deutsche Zeitung eine Karrikatur von Bush mit Hitlerbärtchen veröffentlichen würde oder Jesus in Hitleruniform oder die Mutter Gottes als "Bordsteinschwalbe" o.ä., möchte ich auch nicht wissen, was das auslösen könnte - es gibt eben Grenzen. Ich verstehe nicht ganz, worin das Problem liegt, öffentlich zu sagen, dass diese Karrikaturen nicht in Ordnung waren. Es wäre, meiner Ansicht nach, ein Schritt dazu, der islamischen Bevölkerung zu zeigen, dass man ihre Religion respektiert und eine gemeinsame respektvolle Basis im Umgang miteinander finden möchte. Es hat doch nichts damit zu tun, dass wir deshalb unsere Meinungsfreiheit aufgeben.

Hallo Sonnensturm,


Zitat
Und wenn beide auf ihrer Position verharren und keiner (oder nur einer) dem anderen ein Stück entgegenkommt, krachts halt.



Jo, im kleinen Rahmen (z.B. Kinderzimmer :grins2 juckt das auch nicht, da werden die Beulen gekühlt, die Wunden bepflastert und die Tränen getrocknet.

Aber was willst du nach einer Atombombe noch trocknen?!
Sich aus dem Staub machen kann auch keine Lösung sein. Wer kann abschätzen was nach einem Atomkrieg von unserer Erde noch übrig bleibt - ich mag mir das nicht ausmalen, deshalb bin ich absolut FÜR Kompromisse. Ich vergebe mir doch nichts, wenn ich einen Fehler zugebe - selbst wenn es nicht genau nachzuweisen ist, ob es nun zu 100 Prozent oder zu 68 Prozent oder gar nur zu 41 Prozent mein Fehler wäre. Ich finde es ist wichtiger mit Menschen, die sich so sehr an einem "Ehrenkodex" festhalten ins Gespräch zu kommen.

Liebe Grüße
Gaby


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2006 14:00
#75 RE: Karrikaturen Antworten

Zitat
Gepostet von Joosi
Ja, aber trotzdem wäre eine Entschuldigung ja grundsätzlich erst mal ein Anfang



die war vor einer Woche und wurde nicht akzeptiert.

Im Iran starten sie grade einen Karikaturenwettbewerb zum Holocaust( nein das ist kein Witz)


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz