Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 128 Antworten
und wurde 6.572 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
fallada Offline



Beiträge: 2.386

09.11.2004 10:26
#31 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo nacubenda,

Hier mal ein link:

http://www.google.com/search?q=suchtberatung+ort

Kopier den Link in die Adreßzeile deines Browsers und ersetze 'ort' entsprechend (deinen oder nächstgrößere Stadt). Könnte nämlich sein, daß die Leute von der KKasse nur Abrechnungswissen oder so haben. Auch AAs, Freundeskreis, Kreuzbund etc haben auf ihren Internetseiten Telefonnummern, wo du dich erst mal "ausschütten" kannst. Sind manchmal offenbar auch Handynummern von Betroffenen. Ich habe auch paar mal angerufen und um Rat gefragt: Waren alle seeehr hilfsbereit!

Ja, Medikamente werden öfters in der ersten Zeit der Abstinenz eingesetzt, um die Wirkungen des Alks zu moderieren. Das sollte man aber in Zusammenarbeit mit einem Arzt festlegen.

Ruf doch mal an
fallada


nacubenda Offline




Beiträge: 77

09.11.2004 11:35
#32 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Danke habe es probiert aber das ist irgenwie nicht gegangen
mit dem Link

Werde morgen trotzdem mal fragen was ich machen kann.sonst bin ich eh wieder auf Hilfe von Euch angewiesen .

Werde es wiedermal angehen .

Morgen sage ich euch bescheid.Haltet mir die Daumen wegen heute am Abend !

vielleicht hat jemand irgend welche erfahrungen aus Österreich ???

Ist da jemand aus Österreich zufällig?

Freue immer auf post von euch.


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.544

09.11.2004 11:44
#33 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo Nacubeda,

schön, dass du dich auf den Weg machst, einen neues und trocken Leben zu führen

Wollte dir nur kurz wegen heute Abend schreiben.

Bleibe doch einfach zu Hause? Du musst da ja nicht zwingend jedesmal anwesend sein, vor Allem nicht, wenn es dir so schwerfällt, nichts zu trinken.

Mir persönlich wäre sowas am Anfang zu gefährlich, genauso, wie Geburtstagsfeiern und dergleichen.

Die Anderen werden dir die nötigen Infos schon weiterleiten, denn Anwesenheitspflicht besteht, zumindest hier in D, nicht.

Lieben Gruss
Patricia


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.544

09.11.2004 11:45
#34 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Sorry Nacubenda, ist ja auch ein ungewöhnlicher Name

Patricia


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

09.11.2004 12:39
#35 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Zitat
Sorry Nacubenda, ist ja auch ein ungewöhnlicher Name



...stimmt, ich muss mir den bei jeder Antwort auch erst vorher kopieren, weil ich die Buchstabenreihenfolge nicht behalten kann.

LG Ramona


fallada Offline



Beiträge: 2.386

09.11.2004 12:58
#36 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

"weil ich die Buchstabenreihenfolge nicht behalten kann"

Tja, von der Scheiß-Sauferei hat man noch was, auch wenn man damit aufgehört hat
Sozusagen: "Bleibende Erinnerung",hi hi...

Ich weiß, wovon du redest,
fallada

[f1][ Editiert von fallada am: 09.11.2004 13:31 ][/f]


nacubenda Offline




Beiträge: 77

09.11.2004 13:12
#37 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo fallada und Miezegelb

Hallo Fallada auch dein Name ist ungewöhnlich

so jetzt habe ich eine Frage an euch .Wie lange seit ihr scho durch das der Guster nicht mehr da ist.
oder ihr ständig Angst hattet das ihr Rückfällig werdet.

So ich muss für heute mal was machen .Morgen bekomme ich den Gips runter.Freu freu

Wünsche euch einen schönen Tag und hoffe das ich bald wieder von euch höre .

Lg Nac


nacubenda Offline




Beiträge: 77

09.11.2004 14:31
#38 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

ja dieser Name ist sehr ungewöhnlich und heißt auf afrikanisch einfach "ich liebe dich"


ich finde ihn sehr schön.

Ich weis aber ich muss hin .Da ich eine tragende Rolle habe .Also geht das garnicht anders.

Es wird sich weisen ob ich es schaffe.

Bleibe heute bei meinem LAP übernacht und da kann ich auch nicht einfach besoffen kommen .Er passt auf die kleine auf.
Also ausserdem werde ich es ganz ohne versuchen ..

Ich weis habe aber erst seit gestern gar keinen Alkohol mehr zu Hause.

Bin einfach nur gespannt wie schlimm es wird.

Wie war das bei dir ?????
Hast alles vermieden was mit Alkohol zu tun hat???
ich kann das ja garnicht da mein LAP auch am Abend Bier trinkt .
Dann würde er was merken und das möchte ich nicht .
Angst Ihn zu verlieren .


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

09.11.2004 14:45
#39 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

hallo nacubenda,

ich persönlich habe eigentlich sehr lange alles gemieden was mit ALK zu tun hatte. (Kneipen, Gaststätten, Feiern, Feten). Es kam erst so nach und nach das mir das nichts mehr ausmachte und ich wieder damit leben konnte das neben mir jemand Bier trinkt (wenn ich zum Beispiel in der Gaststätte was Essen war).
heute kann ich sagen das es mich eigentlich gar nicht mehr stört.

Was deinen Partner betrifft solltest du vieleicht mit ihm darüber reden. Er müsste doch schon interresse haben das es dir in Zukunft gut geht.?!


fallada Offline



Beiträge: 2.386

09.11.2004 15:39
#40 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

nacubenda,

mir gings nicht um deinen nick, denn den kann ich mir gut merken. Mir gings um mein besch...eidenes Gedächtnis, was ich teilweise auf meine Trinkerei schiebe. Klar ist es zum Teil auch Veranlagung und natürliche Alterung
Ich hatte mir von der Abstinenz in punkto Gedächtnis mehr versprochen. Aber in paar Monaten kann sich halt nicht regenerieren, was man sich in langen Jahren weggesoffen hat.

Meine "Kapitulation" war im Mai diesen Jahres. Davor hatte ich öfter mal versucht, weniger zu trinken, dann aufzuhören. Alles Scheiße, habs nicht gepackt. Dann hab ich mir die Tel.-nr. einer lokalen Suchtberatungsstelle rausgeschrieben und...erst mal liegen lassen Am Fr., den 14. habe ich dann einen Termin gemacht und am Samstag... naja, Schwamm drüber,
Am Sonntag, 16.5.04, begann dann mein Leben danach mit dickstem Kopf War max. nur n halber Tag...

Hetero, schwul, lesbisch,... de, ch, at, ...schwarz, rot, grün,...: Der Alk schaffts bei jeder "Sorte" Mensch...

fallada

[f1][ Editiert von fallada am: 09.11.2004 15:40 ][/f]

[f1][ Editiert von fallada am: 09.11.2004 17:24 ][/f]


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.544

09.11.2004 16:04
#41 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo Nacubenda,

der Name ist wirklich schön und sogar noch mehr, wenn man weiss, was er bedeutet

Am Anfang des Nichttrinkens waren mir Kneipen, Einladungen, und Situationen bei denen Andere tranken zu viel, und ich habe daher solche Situationen gemieden.

Wenn dein Kind heute Abend betreut wird, schätze ich, geht es noch in den Kiga und du bist Elternbeirat oder so

Sooo wichtig ist aber deine Rolle heute Abend nicht, als dass du, wenn dir die Situation zu unerträglich scheint, daran teilnehmen müsstest.

Stell dir vor, du hättest Fieber

Aber gehe zur Beratungsstelle und informiere dich weiter.

Ich selbst habe es alleine nicht geschafft.

Dir alles Gute
Lieben Gruss
Patricia


nacubenda Offline




Beiträge: 77

26.11.2004 06:56
#42 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

So bin wieder da .Aber leider rückfällig geworden .
Ich weis es ist keine Ausrede wenn ich sage das ich völlig am Sand bin !!!

Ich habe meine Arbeit verloren .Also ich bin das erste Mal arbeitslos .Firma pleite.

Freund meldet sich nicht mehr .Also schätzte ich ist es auch aus wegen unbegründeter Eifersucht .

Heute den Termin in der Schule wegen meiner Tochter .

Ach Gott hört den das nie auf und immer der Scheiß Gedanke an den Alk .Obwohl ich nicht mehr viel trinke immer der FEIND im KOPF.Ich hasse es die ewige Aufpasserei um nicht erwischt zu werden .
Bin echt total an der Schwelle wieder voll los zu saufen.
So jetzt sitze ich da und könnte nur heulen .

Es wird mir einfach alles zuviel .Werde mich aber bemühen nicht mehr zu trinken .


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2004 07:27
#43 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo nacubenda!

Du hast unverschuldet deine Arbeit verloren. Das ist hart.
Den Gang zum Arbeitsamt hast du sicher schon hinter dir, oder? Neben deinem Termin in der Schule heute möchte ich dir gleich noch einen dringenden Termin aufs Auge drücken: Suchtberatung.
Ganz, ganz wenige schaffen es beim ersten Anlauf. Lies dir doch bitte in Ruhe alle Beiträge durch, die du auf dein erstes Schreiben vom 2. November hier bekommen hast. Steh auf! Mit Hilfe hast du eine gute Chance.

Erledige alles mögliche noch heute. Das Wochenende steht vor der Tür und mit jedem Tag, an dem du trinkst, wird deine Kraft nachlassen. Also ran!

Es grüßt dich,

- Marianne -


BellaT Offline




Beiträge: 96

26.11.2004 08:06
#44 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Guten Morgen nacubenda,

ich kann mich Absti nur anschließen. Da brechen im Moment viele Probleme auf einmal auf Dich herein.

Aber zum Lösen dieser Probleme brauchst Du einen klaren Kopf, keine vom Alk benebelte Matschbirne. Es ist keine Schande zu fallen, aber sehr wohl eine, liegen zu bleiben. Deswegen schließe ich mich Absti an: Steh auf!!! Geh Deine Probleme an!!

Ganz viel Kraft wünscht Dir

BellaT


Bettina Offline



Beiträge: 277

26.11.2004 08:47
#45 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo Nacubenda

Erst mal danke für dein Posts

Habe deine Seiten erst einmal gelesen
Ich bin den zweiten Tag trocken und werde es heute,morgen,
übermorgen...weiter versuchen.
Es ist nicht das erste mal bei mir !

Ich glaube aber fest daran dass mir dieses Forum eine grosse Hilfe sein wird und Dir auch !

Nicht aufgeben !!!!!!
Jeder neue Anfang ist ein Anfang zu neuen besseren Leben

Es grüsst dich Bettina


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen