Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 2.444 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gitarrist Offline



Beiträge: 28

15.01.2003 22:58
#46 RE: So langsam gehts bergab antworten

Hallo alle,

ist nun ein paar Tage her seit meinem letzten Posting ... sorry für die nichtbeantworteten individual- mails. Waren sehr viele ;-))).

Tja, trinke seitdem trotzdem weiter ... aber zumindest so moderat, dass kein Absturz da war. Der letzte ist zum glück schon ein paar monate her. Im Moment beläuft sich mein Alk- Konsum auf 3-4 mal die Woche 2-3 Flaschen wein oder/und einige Biere.

Ich möchte mich nochmal bedanken, und zwar bei allen, die mehr oder weniger schonungslos auf meine Beiträge eingegangen sind. Leider hatte ich eine verschleppte Infektion, die ich mit Antibiotika behandeln musste ... trotztdem natürlich weitergetrunken. ;-((.

Da ich ausserdem beruflich nach wie vor hart eingespannt bin, das vor dem Hintergrund vieler Entlassungen meines Arbeitgebers, habe ich Prioritäten gesetzt... d.h. hier erstmal nur gelesen. Wird sich aber wieder ändern. Sonst fehlte mir wohl wirklich was.

Also danke nochmal an alle. Und ein trockenes Jahr 2003.

Der Gitarrist


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

16.01.2003 19:42
#47 RE: So langsam gehts bergab antworten



Wieder einmal möchte ich voranstellen

Ich schreib jetzt MEINE Meinung und Gedanken!!

zu Deinem Post!!

Ich bin eigentlich etwas enttäuscht Gitarrist…hm war wohl nicht anders zu Erwarten!!

Aber letztlich und endlich verdient der von Dir eröffnete Tread nun auch seinen Titel!!

So langsam gehts bergab

Aber egal…es ist schließlich DEIN Leben und Deine Entscheidung so zu leben.

Diesen Deinen letzten Posthättet Du mal lieber nicht gesetzt !!!

Warum wirst Du fragen!?!?

Ich werde mal versuchen darauf zu antworten!!

Zuerst mal ein kleine „ Reko“ des bisher „Gewesenen“

Oki?

Vielleicht verstehst Du es diesmal!?!?

Du kamst zu uns ins Forum als fragender…an seinem eigenem „Alkoholkonsum“ zweifelnder…ratsuchender…

sich ganz nett vorstellender…teilweise unschlüssiger….sich von seiner Frau nicht verstandener…aber in einigen

Passagen deiner Post’s sich seine Fragen schon selbst beantwortender Mensch!!


War doch so !?!? Oder??

Danach gab es Begrüßungs-und Willkommenswünsche!!!

Auch wurde mehrmals nachgefragt, nach den Grund DEINES „Hiersein’s“!!

Insgesamt gab es bis jetzt zu Deinem Tread 45

Beiträge und Rund 900 Seitenaufrufe!!

Es haben DIR 11 User mehrmals auf Deinen Beitrag geschrieben!!

Ganz zu schweigen von den Individual-Mail-Schreibern !!!

Ne ganze Menge Feedback ….findest Du nicht Gitarrist????

Jeder hat eigentlich versucht auf SEINEArt und Weise Hilfe anzubieten und zu geben oder

DICH zum Nachdenken anzuregen!!

Ja es gab sogar User die ihre Hände schützend über DICH

hielten nachdem Einige DIR

mal Ihre ganz konkrete und ehrliche Meinung zu DEINEM vermeintlichen Problem geschrieben hatten!!!!

Das war natürlich für DICH ein willkommener Anlass sich zurück zu ziehen um:

Zitat
puh, erstmal was zum Nachdenken. Da warte ich erstmal mit einem Reply ... bis zum Wochenende, kann vorher eh nicht ...



Hm….na sag mal hast Du denn drüber nachgedacht????

Ich glaub wohl eher nicht jedenfalls nicht richtig ….behaupte ich mal!!!!

ICH jedenfalls hab ne offene ehrliche Antwort vermisst!!!

Was von DIR kam ….nimm mir’s nicht übel…waren Ausflüchte „um den Brei Gelaber“ und ne ganze Menge ich nenn’s mal „Taschenspielertricks“

Ja der Tommie nannte es in einem seiner Beiträge :

Zitat
" sich um das Thema herumwinden "



Ich glaub der Satz sagt alles zu DEINEN
bisherigem Antworten!!!

Ich erwarte auch keine „Riesenreplys“ und dazugehörige „Riesensmilies“ nööö…ich erwarte nur ganz einfach Ehrlichkeit…nicht mehr und auch nicht weniger!!!
(Vor allen Dingen DIR SELBST gegenüber!!)

Mir tun nur die User leid die versucht haben echt zu helfen und jetzt sicher ganz schön enttäuscht sind nach Deinem letztem Post….ganz speziell auch Feli die sich sogar noch für ne missverstandene Meinung bei Dir entschuldigt hat!!

So und nun noch etwas zu Deinem letztem Post:

Zitat
Tja, trinke seitdem trotzdem weiter ... aber zumindest so moderat, dass kein Absturz da war. Der letzte ist zum glück schon ein paar monate her. Im Moment beläuft sich mein Alk- Konsum auf 3-4 mal die Woche 2-3 Flaschen wein oder/und einige Biere.


Na ist doch klasse …wenigstens war kein Absturz da!!

Ich denk mir: „Du hast es einfach NOCH nicht geschnallt“

Nur hast Du nicht mehr allzu viel Zeit zum Üben…denk ich mir mal!?!?

Verpass den Absprung nicht….Gitarrist!!

Du schreibst:

Zitat
Leider hatte ich eine verschleppte Infektion, die ich mit Antibiotika behandeln musste ... trotztdem natürlich weitergetrunken. ;-((.


Hm …was soll das denn??

So eine Art von Galgenhumor find ich echt zum Kotzen …Sorry!!

Weißt Du auch warum??

Ich hab während meiner Therapie Frauen kennen gelernt die waren doppelabhängig(Medi+Alk) und haben da echt unter wahnsinnigen Schmerzen entzogen…..trotz heftiger Migräneschübe nicht zur Pille gegriffen…die waren so was von stark sag ich Dir!!

Und Du stellst Dich hierher und prahlst noch damit, trotz Antibiotika gesoffen zu haben…nene da fehlen selbst mir die richtigen Worte dafür!?!?

Zitat
Da ich ausserdem beruflich nach wie vor hart eingespannt bin, das vor dem Hintergrund vieler Entlassungen meines Arbeitgebers, habe ich Prioritäten gesetzt... d.h. hier erstmal nur gelesen.



Ich will nur für Dich hoffen dass Dich Dein Arbeitgeber auch bei Deinem nächsten heftigen Absturz auffangen wird…Gitarrist!!!

Denn der kommt…da bin ich mir fast sicher!!

Wünschen tu ich es dir auf keinen Fall!!!

Naja und was „Prioritäten setzen“ betrifft ..dazu ein anderes Mal.

Mit der Familie scheint ja jetzt alles ok zu sein …Oder?

Ich wünsch Dir trotz Deines „moderaten“Lebens weiterhin viel Glück Gitarrist!!

Ciao Reiner

@ Hummel2

Du hattest glaub ich verdammt recht als Du schriebst:

Zitat
es ist nicht so einfach einem gebildeten Menschen zu helfen.



Ciao Reiner


tommie Offline




Beiträge: 10.571

16.01.2003 20:24
#48 RE: So langsam gehts bergab antworten

Zitat
Gepostet von Gitarrist
Sonst fehlte mir wohl wirklich was.



@ Gitarrist,

gestatte bitte daß ich nachfrage: WAS würde dir sonst fehlen ?

Und hier noch meine ganz persönliche Meinung:

Du belügst dich immer noch, suchst nach scheinheiligen Gründen um - deiner Meinung nach - weitertrinken zu dürfen. Der scheinheiligste von allen ist dieser: ... so moderat, dass kein Absturz da war ... , was für ein Blödsinn. Du säufst munter weiter, sogar unter Medikamenteneinfluß, WIESO MACHST DU SO ETWAS ?. Familie und Beruf scheinen dir scheißegal zu sein. So handelst du jedenfalls. Das solltest du dich einmal ganz ernsthaft fragen, wenn du - irgendwann einmal - nüchtern genug bist um diesen Geadanken auch zu Ende denken zu können.

tommie


Miezekatz Offline




Beiträge: 731

16.01.2003 21:32
#49 RE: So langsam gehts bergab antworten

Weisst du, Gitarrist, ich komm mir ganz schön verarscht vor....

Ich weiss nicht, was ich dir wünschen soll... Meine Achtung vor Menschen im allgemeinen und die Erinnerung an meine eigene Unbelehrbarkeit und Blindheit während einer (zu) langen Zeit, lassen mich dir alles Gute wünschen. Vielleicht ist ja ein "Samenkorn" in dir, und durch das Lesen hier im Forum und vielleicht noch ein paar einschneidende Erlebnisse der ganz besonderen Art geht dieses irgendwann mal auf.... Wie hab ich vorhin in einem ganz anderen Beitrag geschrieben? Man soll nie die Hoffnung aufgeben....


tommie Offline




Beiträge: 10.571

16.01.2003 22:06
#50 RE: So langsam gehts bergab antworten

Zitat
Gepostet von Gitarrist
Ich meine einfach, ich muss auf der ganzen Linie etwas tun. dazu gehört *auch* der alkohol.



Hallo nochmal,

das hast du vor gar nicht allzu langer Zeit geschrieben, Gitarrist.
Auch das ist, meiner Meinung nach, ein gewaltiger Irrtum deinerseits.

Der Alkohol gehört nicht auch dazu. Er ist dererste Punkt an dem du ansetzen solltest. Genauer gesagt, du wirst wohl nicht viel verändern können ohne mit der Sauferei aufzuhören. Meine Meiniung, nach dem erneuten Lesen deiner bisherigen Beiträge.

tommie


ameise Offline




Beiträge: 1.110

17.01.2003 17:29
#51 RE: So langsam gehts bergab antworten

Hallo Gitarrist,

tja - eigentlich hatte ich mir vorgenommen, meinen Senf nicht mehr überall dazuzugeben, sondern erstmal dankbar jeden Beitrag von Mieze, Reiner und Tommi zu lesen, da sie die Dinge immer auf den Punkt bringen und viel mehr Erfahrung haben, als daß ich frischer trockener Neuling neunmalklug daherrede.
Da es mir auch nicht liegt, mich und mein Leben auseinanderzupflücken, und dieses auch noch in gekonnte Worte zu fassen, verfolge ich erstmal lesend die Beiträge und muß hier mal sagen, daß Mieze mir so oft aus dem Herzen schreibt mit Worten, die mir so nicht einfallen würden, daß ich nur sagen kann: Mieze, daß du die Menschen liebst, das merkt man an jeder Zeile, die Du schreibst.
Ja Gitarrist - ich war beim Lesen Deines posts auch herb enttäuscht, zumal ich zu denjenigen gehörte, die am Anfang etwas verständnisvoller Dir gegenüber eingestellt waren und ich mit meinem letzten post wahrscheinlich für immer und ewig in Reiner und Tommis Ungnade gefallen bin, ich hoffe, sie werden es mir nachsehen.
Was mich interessieren würde ist, trinkst Du die drei Flaschen Wein jedes der drei Male in der Woche oder insgesamt in einer Woche?
Für mich las es sich so, daß Du dreimal die Woche trinkst und dann jedesmal zwei- bis drei Flaschen Wein. Was ist daran eigentlich moderat?
„Moderates Trinken“ klingt gut - hätte mir in meiner nassen Zeit glaube ich auch unheimlich gut gefallen, so über mein Trinkverhalten zu „plaudern“.
Mich würde auch interessieren, wen Du mit Deinem post beeindrucken willst?
Uns Betroffene, die den ganzen Selbstbetrug hinter sich haben?
Ich glaube, daß funktioniert hier nicht so gut.
Du machst Dir was vor .
Ich “feiere“ heute übrigens meinen hundertsten trockenen Tag - mit Rotbuschtee. Ist ein tolles Gefühl, das ich Dir auch vom Herzen wünsche.
Es ist den Versuch wert - ganz ehrlich.
Liebe Grüße
Helena


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

17.01.2003 17:42
#52 RE: So langsam gehts bergab antworten

@Ameise

Zitat
wahrscheinlich für immer und ewig in Reiner und Tommis Ungnade gefallen bin,



Hey das stimmt so nicht Helena!!!

Wir schreiben hier für uns und nicht gegen uns!!!!

Son Mist "Ungnade"!!! Mir ist jeder Poster willkommen wenn er es ehrlich meint und aufrichtig ist !!!!!

Sich selbst gegenüber und auch zu allen Anderen!!!


Ich schreib Dir später noch mal!! Oki?

Wollt das nur nicht so stehen lassen!!

Bis später Reiner


Miezekatz Offline




Beiträge: 731

17.01.2003 19:11
#53 RE: So langsam gehts bergab antworten

Liebe Helena!

Erstmal GLÜCKWUNSCH zu deinem 100sten! Super!

Es ist schade, dass du dich nicht öfter hier zu Wort meldest.... Du schreibst nicht neunmalklug, sondern frisch, erfrischend....

Weisst du was in meinen Anfängen eine liebe ältere AA-Freundin nach einem Meeting zu mir sagte? Sie sagte: "Schwätz ebbes, Mädle..."

Ich sass nämlich da, stumm und fasziniert von den Beiträgen der anderen, die ich bewunderte, weil sie so viel weiter als ich zu sein schienen. Und weil ich grossen Respekt vor der älteren Frau hatte, hab ich ab dem nächsten Meeting "was geschwätzt". Ich hab schnell gemerkt, dass ich nicht pausenlos Weisheiten von mir geben musste, oder meine Wortwahl sorgfältigst planen musste. Ich hab einfach mal drauf los geredet. Es ging immer besser und nur das hat mir ermöglicht, ganz viel loszuwerden, auf den Tisch zu legen. Und das wiederum hat mir wahrscheinlich geholfen, trocken zu bleiben.

Deshalb hat es mich sehr gefreut, jetzt von dir zu lesen.

Tja, unsere "Händchenhalte-Methode" beim Gitarristen hat genauso wenig Sinn gehabt, wie die harte Tour von Tommie und Reiner.... Weisst du, nicht nur das hilflose Herumliegen im eigenen Schmutz ist ein Symptom unserer Krankheit sondern auch das Kokettieren, das in schöne Worte färben und das sich selbst Belügen. Es ist eine Krankheit mit vielen Facetten.

Wir können unsere Gesundheit nur erhalten, indem wir unsere Trockenheit versuchen weiterzugeben. Indem wir unseren "inneren Teich" rein halten. Durch geregelten Zu- und Abfluss. Das war jetzt eine Metapher Aber du weisst,wie ich das meine....

Sei lieb gegrüsst und lass dir deinen Roibusch-Tee noch sehr gut schmecken. Ich werde grad auch zum Tee gerufen und sag dir deshalb tschüß und viele Grüsse!


Gitarrist Offline



Beiträge: 28

17.01.2003 20:21
#54 RE: So langsam gehts bergab antworten

Hallo alle,

danke für das Feedback. Ich bin mir der Mühe bewusst, die jedes Posting macht. Reiner, das brauchst Du mir auch nicht vorzurechnen, das sehe ich auf dem Forum.

Und ... sorry an die , die sich "verarscht" fühlen. Das wollte ich wirklich nicht. Und auch nicht prahlen mit irgendetwas ... wie entstehen eigentlich solche Missverständnisse ... ich wollte eigentlich nur mal meinen aktuellen Zustand posten ... ob gebildet oder nicht. Und vor allem: ungeschönt. Und nicht zum Angeben, Reiner. Das ist wirklich eine bittere Unterstellung.

Vielleicht noch dazu: Ich stamme aus einer Arbeiterfamilie, da war niemand "gebildet". Und meine Qualifikation habe ich mit viel Mühe und weitestgehend selbstfinanziert auf dem 2. Bildungsweg gemacht. Davor habe ich Schicht gearbeitet. Und stelle immer wieder fest, das andere mit "gebildeten" Leuten Probleme haben. Das gilt sogar für meine Brüder (... ach der Studierte) Vielleicht ist das auch wirklich ein Problem? Keine Ahnung. Das nervt jedenfalls. Vor allem dann, wenn man das selbst gar nicht herausstellen möchte, denn ich weiss, wie es ist, im Schmutz zu arbeiten. Und habe vor jedem anständigem Menschen Respekt, egal ob gebildet oder nicht. Ich merke aber immer wieder, dass "ungebildete", oder diejenigen, die sich dafür halten (wollen), meinen, das thematisieren zu müssen. Einfacher konnte ich das leider nicht formulieren.

Nochmal an Tommie und Reiner:
Vielleicht kann es ja sein, dass das Erkennen länger dauert? Ich wundere mich ein bischen über den Tonfall, denn ich hätte schon erwartet, dass man sich auch outen kann, wenn man den Weg noch nicht geschafft oder noch nicht einmal konsequent angegangen ist. Mir scheint es ein bischen, xxx Tage trocken, und dann posten ist ok, aber in einer Phase davor ... ich weiss nicht. Ist das nicht das Forum für "akut" oder nicht?
Vermutlich hatte ich eine falsche Erwartungshaltung. Wie dem auch sei, beleidigen oder verletzen oder gar verarschen wollte und will ich niemanden. Wie lange vor allem ist "akut". Ich habe ja erst im Dezember angefangen, zu posten, und jetzt ist Januar. Habt Ihr denn in Eurem Werdegang von der ersten Einsicht bis zum entscheidenden Schritt die Sache in 2 Monaten eingesehen, bewältigt, und seid ein neuer Mensch geworden?

Und, nochmal, damit das klar ist: Ich bin hier, weil ich beginne(!), mein Problem einzusehen und mir Erfahrungsaustausch mit Leuten, die den Weg weissgott viel weiter gegangen sind erhofft habe. Und nicht, weil es mir soviel Spass macht, mich unverbindlich zu unterhalten. Ich weiss, der Weg ist noch lang und wohl auch schmerzhaft.

Zum Abschluss: Wenn ich denn so konsequent wäre, wie gefordert (und wie ich es mir selbst ja auch wünsche), was will ich denn in diesem Forum? Da würde ich doch eher in Alk-Karriere posten, wenn überhaupt.
Oder ist das Ziel dieses Forums, trockene Alkoholiker "gegen" Aspiranten oder nasse zu bündeln?
Das ohne Ironie, sondern mit vielen ?????.

und Gruss

Der Gitarrist (more than ever)


ameise Offline




Beiträge: 1.110

17.01.2003 20:47
#55 RE: So langsam gehts bergab antworten

Hallo Reiner,

danke für Deine Absolution (lach), ich bin ehrlich wochenlang mit einem schlechten Gewissen herumgelaufen, da ich meinen vorletzten besagten post im nachhinein für ziemlich
schnodderig und arrogant halte.
Das soll so aber nicht rüberkommen - ich bin ein sehr emotionaler Mensch, kein intellektueller und schreibe viel aus dem Bauch heraus.
Mein Nachteil ist, daß ich hier sehr wenig von mir selbst preisgebe und daher auch manchmal für andere nicht ersichtlich ist, warum ich gerade eine bestimmte Meinung zu einem bestimmten post habe.
Sollte ich hier anfangen, über meine Vergangenheit, mein Seelenleben usw. zu schreiben - mein Gott, ich wüßte gar nicht, wo ich da anfangen sollte.
Ich bin einfach nur froh und dankbar, Euch hier gefunden zu haben und nicht mehr das Gefühl zu haben, ich bin anders als andere.
Die Tatsache, daß ich meine (nassen und trockenen) Gedanken- und Verhaltensmuster in all diesen Geschichten hier wiedergefunden habe ist für mich die Lebenserkenntnis schlechthin.
Und wenn ich sage, welch großen Respekt ich vor einigen hier habe, dann macht es mich stolz, dazugehören zu können.
Denn letztendlich ist es der Respekt vor sich selbst - den man auf Umwegen endlich gefunden hat. Es gibt nur ganz wenige Dinge, auf die ich stolz bin, sie erreicht zu haben.
Dem Alkohol abgedankt zu haben ist mit Abstand der größte Erfolg in meinem Leben.
Ich freue mich jeden Morgen wie ein kleines Kind, wenn ich ausgeschlafen und Herr meiner Sinne aufwache.
Das wissen aber nur Menschen zu würdigen, die das gleiche durchgemacht haben. Darum ist dieses Forum ein Segen.

Liebe Miezekatz,
auch Dir danke für die nette Antwort. Du hast die unglaubliche Begabung, für jeden Menschen die richtigen Worte zu finden. Schreibe bitte noch viele schöne Dinge in dieses Forum, ich werde sie aufsaugen und verinnerlichen. Und übrigens: Auch ich liebe die kleinen Stubentiger.
Und meine Mieze schaut mich manchmal so ruhig und wissend an... das geht schon unter die Haut. Vielleicht ist es auch einfach nur Einbildung. Aber ich bin halt ein Gefühls-Dusel, werde es wohl auch immer bleiben.

Seid lieb gegrüßt
von Helena


Gitarrist Offline



Beiträge: 28

17.01.2003 21:01
#56 RE: So langsam gehts bergab antworten

Hallo Reiner,


Ich bin eigentlich etwas enttäuscht Gitarrist…hm war wohl nicht anders zu Erwarten!!

Dass Du enttäuscht, bist, dazu später. Aber warum war das nicht anders zu erwarten? Ich finde, viel persönlicher kann man jemanden nicht angreifen.

Aber egal…es ist schließlich DEIN Leben und Deine Entscheidung so zu leben.

Diesen [img] http://www.nationalwebhosting.de/gif/pfe...08/pfeil211.gif [/img] Deinen letzten [img] http://www.nationalwebhosting.de/gif/pfe...08/pfeil211.gif [/img] Posthättet Du mal lieber [img] http://www.nationalwebhosting.de/gif/pfe...08/pfeil211.gif [/img] nicht gesetzt !!!

Ich finde das äusserst aggressiv und unangemessen. Wenn nicht in einem Forum wie diesem, kann man diese Posts denn sonst setzen?

Reiner, ganz ehrlich, eigene Meinung schön und gut, aber .. "besser nicht gesetzt" .... oha. Das hat mit "hart und ehrlich" nichts mehr zu tun, dass ist nur noch fies und nicht konstruktiv. In keiner Hinsicht.


Vielleicht verstehst Du es diesmal!?!?

Du kamst zu uns ins Forum als fragender…an seinem eigenem „Alkoholkonsum“ zweifelnder…ratsuchender…

Das ist auch auch immer noch so.

sich ganz nett vorstellender…teilweise unschlüssiger….sich von seiner Frau nicht verstandener…aber in einigen

Passagen deiner Post’s sich seine Fragen schon selbst beantwortender Mensch!!


War doch so !?!? Oder??

Danach gab es Begrüßungs-und Willkommenswünsche!!!

Warum jetzt wieder diese unnötigen drei Ausrufezeichen? Ich habe mich über jedes Welcom gefreut und jedem geantwortet.

Auch wurde mehrmals nachgefragt, nach den Grund DEINES „Hiersein’s“!!

Auch das habe ich in mindestens 4 oder 5 posts versucht, zu erklären. Was soll das jetzt von Dir, diese überflüssige und arrogante Aufrechnerei? DAS kotzt mich wiederum wirklich an. Ich habe dazu eben schon ein Posting geschrieben.

Insgesamt gab es bis jetzt zu Deinem Tread 45

Beiträge und Rund 900 Seitenaufrufe!!

Es haben DIR 11 User mehrmals auf Deinen Beitrag geschrieben!!

Ganz zu schweigen von den Individual-Mail-Schreibern !!!

Ne ganze Menge Feedback ….findest Du nicht Gitarrist????

Ich finde das absolut widerlich, das in dieser Form so aufzurechnen ... was soll das. Ich glaube nicht, dass das Dir oder mir oder irgendwem hilft... das ist eher Stimmungsmache ... und das finde ich total schlimm. Reiner, nimm mir das nicht übel, aber ... dazu fällt mir nichts mehr ein.

Ja es gab sogar User die ihre Hände schützend über DICH

hielten nachdem Einige DIR

mal Ihre ganz konkrete und ehrliche Meinung zu DEINEM vermeintlichen Problem geschrieben hatten!!!!

Bist Du Dir eigentlich klar, was Du für eine Stimmung mit solchen Äusserungen erzeugst? Ich brauche wirklich niemanden, der seine Hände schützend über mich hält. Und darum geht es hier doch auch wirklich nicht, oder, Reiner? Entweder hast Du oder ich den Sinn der Posts hier völlig falsch verstanden. Ausserdem unterstellst Du den Leuten, die angeblich mich schützen, unkonkret und unehrlich zu sein, wenn Du Deine eigenen Sachen nochmal liest. Und ausserdem: Was soll das mit dem "vermeintlichem" Problem? Auch das ist eine Anspielung niederster Gangart für mich, in keiner Weise konstruktiv und ausserdem beleidigend.

Das war natürlich für DICH ein willkommener Anlass sich zurück zu ziehen um:

Zitat
puh, erstmal was zum Nachdenken. Da warte ich erstmal mit einem Reply ... bis zum Wochenende, kann vorher eh nicht ...



Ich konnte vorher tatsächlich zeitlich nicht antworten, und in finde, ich wiederhole mich wohl, es ist ein sehr übler Stil, jemanden zu unterstellen, das er sich über Inhalte keine Gedanken machen mag... und jemanden noch Ausreden unterstellt. Das kotzt mich jetzt mal an.

Hm….na sag mal hast Du denn drüber nachgedacht????

Ich glaub wohl eher nicht jedenfalls nicht richtig ….behaupte ich mal!!!!

ICH jedenfalls hab ne offene ehrliche Antwort vermisst!!!

Was ist jetzt für Dich die offene, ehrliche Antwort?

Was von DIR kam ….nimm mir’s nicht übel…waren Ausflüchte „um den Brei Gelaber“ und ne ganze Menge ich nenn’s mal „Taschenspielertricks“

Das ist ja wohl das letzte, Reiner.

Ja der Tommie nannte es in einem seiner Beiträge :

Zitat
" sich um das Thema herumwinden "



Ich glaub der Satz sagt alles zu DEINEN
bisherigem Antworten!!!

Wenn Du der Meinung bist, das *ein Satz* alles zu dem, was ich hier mitgeteilt habe, sagen kann, dann neigst Du ganz klar zum unzulässigen Verallgemeinern. Dann hast Du möglicherweise nicht richtig gelesen und/oder zugehört.

Mir tun nur die User leid die versucht haben echt zu helfen

Was soll diese, gelinde gesagt, grosskotzige Scheisse? Das kannst Du wohl jedem einzelnen überlassen, ob er oder sie mir etwas zu sagen hat. Und, warum tun sie Dir leid? Das ist für mich noch einmal übelste Stimmungsmache gegen mich ... und hat mit Offenheit und Ehrlichkeit gar nichts zu tun, sondern ... was weiss ich.

und jetzt sicher ganz schön enttäuscht sind nach Deinem letztem Post….ganz speziell auch Feli die sich sogar noch für ne missverstandene Meinung bei Dir entschuldigt hat!!

Merkst Du etwas? Du versuchst, die anderen gegen mich aufzubringen ... wohl nicht ganz ohne Erfolg. Jedenfalls machst Du mir nicht den Eindruck, Du würdest Leuten helfen wollen, da kommt mir eher so etwas wie Hackordnung in der Gruppe durch .... nochmal: auch das ist zum kotzen.

So und nun noch etwas zu Deinem letztem Post:

Zitat
Tja, trinke seitdem trotzdem weiter ... aber zumindest so moderat, dass kein Absturz da war. Der letzte ist zum glück schon ein paar monate her. Im Moment beläuft sich mein Alk- Konsum auf 3-4 mal die Woche 2-3 Flaschen wein oder/und einige Biere.


Na ist doch klasse …wenigstens war kein Absturz da!!

Danke für die Ironie.

Ich denk mir: „Du hast es einfach NOCH nicht geschnallt“

Mag sein. Deswegen bin ich hier.

Nur hast Du nicht mehr allzu viel Zeit zum Üben…denk ich mir mal!?!?

Verpass den Absprung nicht….Gitarrist!!

Du schreibst:

Zitat
Leider hatte ich eine verschleppte Infektion, die ich mit Antibiotika behandeln musste ... trotztdem natürlich weitergetrunken. ;-((.


Hm …was soll das denn??

So eine Art von Galgenhumor find ich echt zum Kotzen …Sorry!!

Weißt Du auch warum??

Ich hab während meiner Therapie Frauen kennen gelernt die waren doppelabhängig(Medi+Alk) und haben da echt unter wahnsinnigen Schmerzen entzogen…..trotz heftiger Migräneschübe nicht zur Pille gegriffen…die waren so was von stark sag ich Dir!!

Und Du stellst Dich hierher und prahlst noch damit, trotz Antibiotika gesoffen zu haben…nene da fehlen selbst mir die richtigen Worte dafür!?!?

Wie gesagt, was hat das denn mit "Prahlen" zu tun?

Zitat
Da ich ausserdem beruflich nach wie vor hart eingespannt bin, das vor dem Hintergrund vieler Entlassungen meines Arbeitgebers, habe ich Prioritäten gesetzt... d.h. hier erstmal nur gelesen.



Ich will nur für Dich hoffen dass Dich Dein Arbeitgeber auch bei Deinem nächsten heftigen Absturz auffangen wird…Gitarrist!!!

Mein Arbeitgeber musste mich bislang noch bei keinem Absturz auffangen. Auch während des Arbeitens trinke ich nicht.

Denn der kommt…da bin ich mir fast sicher!!

Wünschen tu ich es dir auf keinen Fall!!!

Naja und was „Prioritäten setzen“ betrifft ..dazu ein anderes Mal.

Mit der Familie scheint ja jetzt alles ok zu sein …Oder?

Dazu demnächst mehr.

Ich wünsch Dir trotz Deines „moderaten“[img] http://www.yakulthalle.de/alkohol/beer5.gif [/img]Lebens weiterhin viel Glück Gitarrist!!

Ciao Reiner

@ Hummel2

Du hattest glaub ich verdammt recht als Du schriebst:

Zitat
es ist nicht so einfach einem gebildeten Menschen zu helfen.



S.anderes Posting. Das ist für mich eine besondere Art von Arroganz.

Ciao Reiner

Gitarrist

[img] http://www.alkoholikerforum.de/strecke/please.gif [/img]


tommie Offline




Beiträge: 10.571

17.01.2003 21:15
#57 RE: So langsam gehts bergab antworten

Hallo ,

@ Gitarrist,
da muß ich etwas - aus meiner Sicht klarstellen: meine Beiträge , verstehe sie bitte nicht als Kritik an irgendetwas, sondern als Denkanstoß. Vielleicht erscheinen meine Posts als "streng" oder ähnlich, aber ich möchte einfach nie mehr um den heißen Brei herumreden müssen. Ich schreibe eben das, was ich auch denke. In deinem "Fall" war ich mir erst nicht sicher und habe auch relativ spät reagiert (geschrieben). Auch verstehe ich sehr gut, daß du für deine "Findung" eventuell noch Zeit brauchst. Alles was ich wollte war, dir meine Sicht der Dinge zu schreiben. Denn ich lese aus deinen Beiträgen heraus, daß du noch ziemlich mit deinem "inneren Schweinehund" beschäftigt bist und wohl auch ziemlich falschen Vorstellungen unterliegst.
Also, nichts für Ungut .
Eines schreibe ich dir noch einmal:
Der Alkohol gehört nicht auch dazu. Er ist der erste Punkt, an dem du ansetzen solltest.

@ ameise,
nur so viel: "Ungnade" -------> Quatsch .
Jeder kann und soll hier zum Thema schreiben können was, wann und so viel er möchte.

tommie


Gitarrist Offline



Beiträge: 28

17.01.2003 21:18
#58 RE: So langsam gehts bergab antworten

Zitat
Gepostet von Miezekatz
Weisst du, Gitarrist, ich komm mir ganz schön verarscht vor....

Hallo Mietzekatz,

wie oben schon geschrieben, verarschen liegt mir nicht. Entschuldigung, wenn Du das so empfindest.
Aber: Ich möchte gerne von Dir persönlich wissen, warum das so angekommen ist. Das macht mich schon ein bischen perplex. Und ich habe die Meinung, dass der unnötig polemische und unnötig aggressive Beitrag von Reiner dazu beigetragen hat.

Ich weiss nicht, was ich dir wünschen soll... Meine Achtung vor Menschen im allgemeinen und die Erinnerung an meine eigene Unbelehrbarkeit und Blindheit während einer (zu) langen Zeit, lassen mich dir alles Gute wünschen.

Vielen Dank

Vielleicht ist ja ein "Samenkorn" in dir, und durch das Lesen hier im Forum und vielleicht noch ein paar einschneidende Erlebnisse der ganz besonderen Art geht dieses irgendwann mal auf.... Wie hab ich vorhin in einem ganz anderen Beitrag geschrieben? Man soll nie die Hoffnung aufgeben....



Ja, hoppla. Genau deshalb bin ich ja hier. Ich gebe die Hoffnung ja auch nicht auf ... und darüber hinaus finde ich das Gleichnis mit dem Samenkorn sehr gelungen. Den sehe ich in mir und den möchte ich setzen und pflegen. Und, wie schon gesagt, ist das hier ein Forum für 90 Prozent Geläuterte und 10 Prozent von denen, denen man es so richtig geben muss?

Ach, auch mich enttäuscht das jetzt ein bischen.

Gitarrist


Gitarrist Offline



Beiträge: 28

17.01.2003 21:34
#59 RE: So langsam gehts bergab antworten

Zitat
Gepostet von tommie

Zitat
Gepostet von Gitarrist
Sonst fehlte mir wohl wirklich was.



Hallo Tommie,

@ Gitarrist,

gestatte bitte daß ich nachfrage: WAS würde dir sonst fehlen ?

Mir würde es fehlen, mich mitzuteilen und Meinungen zu hören, ob nett oder nicht so nett, ob hilfreich oder eher nicht. Und vor allem, zu wissen, man ist nicht allein.

Und hier noch meine ganz persönliche Meinung:

Du belügst dich immer noch, suchst nach scheinheiligen Gründen um - deiner Meinung nach - weitertrinken zu dürfen.

Ist für mich ein Denkanstoss. OK?

Der scheinheiligste von allen ist dieser: ... so moderat, dass kein Absturz da war ... , was für ein Blödsinn.

Nachdem ich in 2002 wiederholt richtig abgestürzt bin, incl. diverser Filmrisse und peinlicher sowie kostspieliger Aktionen, bin ich trotzdem ein bischen froh.

Du säufst munter weiter, sogar unter Medikamenteneinfluß,

Nicht munter. Aber unter Medikamenteneinfluss, das ist korretk.

WIESO MACHST DU SO ETWAS ?. Familie und Beruf scheinen dir scheißegal zu sein.

Ich weiss nicht, sicher ist es von mir nicht konsequent. Aber, Tommie: Wann warst Du Konsequent?
Natürlich sind mir weder Beruf noch Familie scheissegal. Ich habe nur unterscheiden gelernt, meine Familie, ganz besonders mein Sohn, sind mir wichtiger als der Job. Aber ich merke, wenn ich trinke, dann sieht er das. Obwohl er erst 2 Jahre alt ist. ... Konsequenz ...ich weiss.

So handelst du jedenfalls. Das solltest du dich einmal ganz ernsthaft fragen, wenn du - irgendwann einmal - nüchtern genug bist um diesen Geadanken auch zu Ende denken zu können.

Bei mir ist es so, dass ich im Moment noch, jedenfalls, tagsüber und einige Abende in der Woche tatsächlich nüchtern bin ... und wenn es hart würde, wohl nicht wirklich entgiften müsste. Schlimm genug ist es allemal,

Gitarrist

tommie



Reiner Offline




Beiträge: 1.036

17.01.2003 21:47
#60 RE: So langsam gehts bergab antworten

@ Gitarrist

Ich habe jetzt echt keinen Bock mir dieses Durcheinander

oberhalb auszufitzen und zu sortieren.

Ich kann nur wieder feststellen das Du Dir MEINE Beiträge

NICHT RICHTIG durchliest.

Auch ist mir völlig unklar wie Du innerhalb dieser kurzen

Zeitspanne richtig durchdachte und ernstgemeinte Antworten

geben kannst.

Hummel schrieb:

Zitat
Reiner hat sich wie es so seine Art ist Zeit gelassen und viele gute Punkte gefunden.

Meine Empfehlung ließ dir seinen Beitrag mindestens 3 x durch.



Mein Zusatz:

Mach das mal aber mit klarem Kopf!!!!!!

ICH MEINE IMMER WAS ICH SCHREIBE!!!!!!

Auch betone ich in meinen Beiträgen immer das esMEINE Meinung und MEINE Gedanken sind die ich niederschreibe!!!!

Ich hoffe das ist angekommen!!!!!!!!

Ich hatte auch oberhalb gerade der Helena geschrieben das wir für uns und nicht gegen uns schreiben!!!!

Ich meine das auch so!!!!

Falls es bei Dir anders ankommt musst Du Dir mal Gedanken machen!!!

Warum und weshalb!!

Wieder die Bitte: Nimm Dir Zeit!!!!

Das wars Reiner


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen