Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 3.876 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Luke Offline



Beiträge: 405

15.02.2008 09:44
#31 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Hallo,

so: Im "normalen Krankenhaus" wird auf die Intimsphäre keine Rücksicht genommen? Ja wie denn im 2 Bett Zimmer? Da krieg ich immer mit was beim Bettnachbarn passiert!

Und bei den Drogis ist auch nix. Super.

Also ich hab die Entgiftung auf der "Geschlossenen" gemacht weil bei den Edelalkis alles besetzt war. Und obwohl die Insassen dort im Schnitt 20 Jahre alt waren im Gegensatz zu meinen 40 Lenze haben sie mich seht nett behandelt und während die um Methadon anstanden stand ich um mein Distra an. Ich weiß nicht wo hier der Unterschied ist????
Für mich bist Du noch zu herablassend.

Tschüß Luke

[ Editiert von Luke am 15.02.08 9:44 ]

Eine neue Hoffnung


Elefantino Offline




Beiträge: 4.207

15.02.2008 10:34
#32 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Hallo Rotgänger!

Sicherlich ist es eine besondere Härte, wenn Du neben Deiner Alkoholsucht auch noch an Krebs erkrankt bist. Das tut mir leid. Den Verlauf einer Krebserkrankung kann der Patient bei aller Bemühung und Motivation allenfalls begrenzt positiv beeinflussen.

Anders sieht es mit Deiner Suchterkrankung aus. Und für die Krebstherapie wäre es zumindest nicht von Nachteil, wenn Du Deinen Alkoholismus in den Griff bekommen und abstinent leben würdest. Und da hast Du unter Vorschieben alberner Gründe gerade wieder eine Chance vertan!

In eine qualifizierte Entgiftung bist Du gar nicht erst gegangen. Aus dem Allgemeinen Krankenhaus, wo ja eh meist nur "Trockenschleudern" ohne psychotherapeutische Ansätze praktiziert wird, bist Du rekordverdächtig schnell wieder draußen.

Warum? Weil du nicht mit runtergekommenen Drogis zusammensein magst, die ständig nach ihrem Methadon anstehen? Und weil es im Allgemeinen Krankenhaus schon mal nach Alter, Siechtum und Tod riecht?

Entschuldige, für was für eine Art von "Elite" hältst Du Dich eigentlich, dass man Dich auf keinen Fall mit anderem Elend zusammenstecken darf?
Nach Deinen eigenen Berichten säufst Du seit geraumer Zeit ungebremst und betrügst Deine Freundin indem Du ungeschützt fremdgehst. Eine so großartige Bilanz, dass man extra für Dich ein eigenes Krankenhaus bauen müsste, um widrige Belästigungen Deiner Person zu vermeiden, ist das m.E. nicht.

Ich find das jetzt leider nicht, aber der Spieler hat hier mal sehr schön darüber geschrieben, wie dankbar er auch den kaputtesten Menschen, die ihm in der Entgiftung begegnet sind, ist, weil ihm der Austausch mit ihnen bei seinem Weg in die Trockenheit geholfen hat....

Du hast offensichtlich wenig Respekt vor anderen Menschen.
Die Frau mit der Du da geschlafen hast, ist jetzt bereits eine "Tussi". Ihr Mann wird von Dir schlimmster sexueller Verfehlungen verdächtigt, weil Du Angst hast , Dich angesteckt zu haben. Den willst Du nun zur Rede stellen.

Eigentlich solltest du Dich lieber selber mal ein wenig beuteln! Wärste wenigstens geschützt (Kondom) fremdgegangen, könnte es dir sogar egal sein, ob der Typ nebenher gelegentlich Schafe vögelt.....

Aber Schuld haben ja immer die anderen.....


LG

Christoph

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche


F.W. Bernstein


Elia ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2008 10:45
#33 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Hi Lars
Was erwartetst Du???? Ein 5 sterne Hotel??
Sei froh ,daß Du nicht in einem Saal mit 7-10 Leuten warst!Da habe ich entgiftet!
10 Tage lang und lebe immer noch!

Das eine was man will,daß andere was man muß.

Deine Blutgeschichte tut mir leid für Dich.Doch da ist ein Facharzt für zuständig.Und es ist NOCH ein Grund mehr,etwas gegen den Alk zu tun....wie auch immer!!!!!!
Sei lieb gegrüßt
Conny


Depri Offline



Beiträge: 1.848

15.02.2008 18:55
#34 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Hallo Rotgänger.....

manchmal denke ich, ich sollte doch einfach nur lesen, und still wieder rausgehen.

Das mache ich jetzt auch...

Depri

Sorgen ertrinken nicht in Alkohol. Sie können schwimmen.


Bärchen ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2008 19:50
#35 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Hallo Rotgänger,

haste mal drüber nachgedacht, ob du vielleicht die 'Tussi' mit irgendwas infiziert haben könntest.

Es gibt keine Probleme - nur Entscheidungen.



Lg Renate


TheWidth Offline




Beiträge: 579

15.02.2008 20:24
#36 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von rotgänger(...)
Aber vielleicht kommen hier ja auch konstrukivere Kommentare?

LG Lars[/b]



Der Krebs kann ein Grund sein, weiterzutrinken. Oder er ist eben der Grund, endgültig aufzuhören. Du siehst, es gibt durchaus einiges zu konstruieren, was auch immer. Vielleicht ist der Krebs deine Rettung, ich weiß es nicht. Dass der Mann der Frau, mit der du deine Freundin betrogen hast, der richtige Arzt für dich ist, möchte ich mal anzweifeln. Kann es sein, dass du dir die Probleme gerne suchst?

The piano keys are black and white
But they sound like a million colours in my mind (Katie Melua)


Luke Offline



Beiträge: 405

16.02.2008 08:54
#37 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Genau!! Warum eigentlich DIESER Arzt. Den Aidstest kannst Du ohne Komplikationen überall machen.

Tschüß Luke

Eine neue Hoffnung


annilein Offline




Beiträge: 4.212

16.02.2008 09:04
#38 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten



Zitat
ch werde jetzt erst mal zu nem Arzt, fahren, jawoll aberzu dem Richtigen, nämlich dem Mann der Tussi, mit der ich sie betrogen habe. Angeblich steht der auf Stricher und Drogis. Ich will wissen, ob das stimmt, um das HIV-Risiko abzuklären (genau weiss ich das natürlich erst nachem Test in drei Monaten).




@Luke

Ich verstehe das so, Lars will zu DIESEM Arzt fahren, nicht weil Lars ihn für kompetent hält sondern weil DIESER Arzt ja für seine evtl. HIV-Infektion verantwortlich sein könnte.


Lg. Anja

Menschen, die mit mir nicht klar kommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten
:grins2:


Mirko1965 Offline



Beiträge: 96

16.02.2008 09:53
#39 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Moin aus Bremen,ich habe vor 2 Jahren nach über 30 stationären Entzügen aufgegeben.Dann noch ein Jahr ein wenig rumgeeiert,und bin nun seit 13 Monaten trocken.
Aber nicht weil ich meine Freundinn betrogen habe,sondern weil ich in meiner eigenen Kotze lag,die Wohnung ein Trümmerfeld und ich nicht mehr laufen konnte und kurz vor einem erneuten Delir stand.
Ich wünsche Dir einen heftigen Entzug mit reichlich Albträumen,vielleicht hast Du dann ja die Schnautze voll.
Ich konnte von heute auf Morgen dem Alk auf Wiedersehen sagen,ich hab ja eh immer nur aufs Maul bekommen.Ich habe kapituliert,aber mal eben schnell ne 1000 Entgiftung wegen Freundinn und so.nee das kann nich tfunktionieren.Das kenne ich,das ist Fitmachen fürs nächste Saufgelage,nicht böse gemeint,gruß Mirko


Elefantino Offline




Beiträge: 4.207

16.02.2008 09:54
#40 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

@ Luke und annilein

Annilein, genau wie Du habe ich Rotgängers posting auch verstanden. Dass er - durch seine ungeschützten Abenteuer - selbst für eine mögliche Ansteckung Verantwortung tragen könnte, scheint ihm allerdings nicht in den Sinn gekommen zu sein.....

@ Rotgänger

Ich hoffe Du schläfst jetzt, solange Du kein sicheres Testergebnis hast, nicht auch noch wieder ungeschützt mit Deiner Freundin! Das wäre dann der Gipfel der Verantwortungslosigkeit........


LG

Christoph

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche


F.W. Bernstein


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2008 09:59
#41 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Zitat
Gepostet von Mirko1965
Moin aus Bremen,ich habe vor 2 Jahren nach über 30 stationären Entzügen aufgegeben.Dann noch ein Jahr ein wenig rumgeeiert,und bin nun seit 13 Monaten trocken.
Aber nicht weil ich meine Freundinn betrogen habe,sondern weil ich in meiner eigenen Kotze lag,die Wohnung ein Trümmerfeld und ich nicht mehr laufen konnte und kurz vor einem erneuten Delir stand.
Ich wünsche Dir einen heftigen Entzug mit reichlich Albträumen,vielleicht hast Du dann ja die Schnautze voll.
Ich konnte von heute auf Morgen dem Alk auf Wiedersehen sagen,ich hab ja eh immer nur aufs Maul bekommen.Ich habe kapituliert,aber mal eben schnell ne 1000 Entgiftung wegen Freundinn und so.nee das kann nich tfunktionieren.Das kenne ich,das ist Fitmachen fürs nächste Saufgelage,nicht böse gemeint,gruß Mirko



jetzt hörst Du Dich ja richtig gut, an, Mirko


Mirko1965 Offline



Beiträge: 96

16.02.2008 10:08
#42 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Ja,danke es war auch ein langer Weg.Heute bin ich wieder auf 93 Kilo,vor 2 Jahren waren es noch über 120.Ich bin wieder Fit mache viel Sport,was nicht bedeutet das ich auch Krisen habe,aber Alk kommt nicht mehr in Frage


Elia ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2008 10:12
#43 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Mirko hört sich nicht nur gut an,er ist gut...

hallo Mirko

Schön von Dir zu lesen


Mirko1965 Offline



Beiträge: 96

16.02.2008 10:14
#44 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Danke meine süße "Delmenhorsterin",jetzt werde ich aber gleich rot


Elia ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2008 10:15
#45 RE: Morgen gehts in die Entgiftung antworten

Nicht doch!! Stimmt doch ! Was Du geschafft hast ist doch sensationell!!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen