Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 5.598 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

04.06.2007 22:55
#61 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Moin Grenzfall,
mach mal, ist dein ding.

Schönen abend noch
Esther

@ Greenery,

Zitat
Und EINE Flasche wäre dann FAST SEHR bei... sagen wir 140%?


wieso ist mehr prozent weniger sehr?
Und wie ist der zusammenhang zwischen prosecco und arbeitsanforderung in den bisher genannten mengen?
Steh da echt auf der leitung,
oder nicht?
Lieben gruss
Esther

Mein Selbstbetrug endete in einer Sackgasse.
Meine Selbstbestimmung zeigt mir viele neue
Wege in eine bunte Welt.


Inessi Offline



Beiträge: 4.790

05.06.2007 07:23
#62 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Zitat
Gepostet von Grenzfall
Es war ein GLAS (0,1l) NICHT eine FLASCHE!!!

Ich bin halt noch nicht wirklich sicher, ob ich definitiv süchtig bin, oder kontrolliert trinken kann... (Okay, allein die Frage sagt eigentlich alles aus) Aber im Moment bin ich halt stolz, dass ich "NUR" geringe Mengen am Wochenende trinke...

LG
Grenzfall


Hallo Grenzfall,

dir ist es ja schon selber aufgefallen, dieser Widerspruch.

Niemand kann auf Dauer kontrolliert trinken, ist meine Behauptung.

Ich, als süchtelnde Alkoholkranke nicht.

Und die Menschen, die kein Problem mit Alkohol haben, die nicht sucht-alkoholkrank sind, brauchen erst recht nicht ihren Alkoholkonsum kontrollieren. Diese trinken eben mal ein Glas oder gar eine Flasche Wein oder sonstiges zum Essen meinetwegen. Diese brauchen gar nicht drüber nachdenken.

Liebe Grüße.


klecksi Offline




Beiträge: 222

05.06.2007 15:55
#63 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

hallo Grenzfall

du schriebst:
Ansonsten bin ich seit 14 Tagen clean... brauch auch mmomentan nix...

klecksi:
ja, das finde ich gut, weiter so.
deine gesundheit wird, wie ich glaube, dir danken, und als belohnung kriegst du dann dass du dich besser fühlen kannst ohne übermass alkohol

auch wenn man nicht sicher ist, ob man jetzt ein alkoholiker ist, wird empfohlen, zb erstmal 3 monate nichts trinken und dann ev. kontrolliert trinken. das kann man zb auch machen in kontrolliert trinkenden therapiegruppen.

aber das musst du selber spüren wie das bei dir ist,
ich wünsche dir dazu alles gute, und dass du die für dich gute und richtige entscheidungen fällst.

ich war auch nicht sicher ob ich ein grenzfall bin.
zuerst wusste ich, ganz sicher mal nichts alkoholisches trinken, da es mir von der verfassung her nicht gut ging.
(da war zuviel alkohol und zuviel stress dabei) und kontrollverlust.
jeder kleine kontakt mit alkohol nach dem aufhören (in lebensmitteln und saussen)
zeigte mir jedoch, dass es für mich gut ist weiterhin keinen alkohol zu trinken. nicht zuletzt auch noch, weil ich immer noch mich erholen muss von dem alkohol und stress vom letzten jahr.

alkoholismus ist jedoch eine fortschreitende krankheit. ich war fassungslos, 10 jahre konnte ich 'mit leiden' (ach und krach) noch mittrinken und auf einmal?? nicht mehr. mein partner hörte auf, als er nur noch im pub herumhing mit kumpels, weil er merkte wohin dass das führen würde.
seitdem trinkt er nur noch zb zum anstossen, vielleicht mal mit einem guten kollegen zum essen wein, dann über lange strecken nichts. er braucht keinen alkohol um glücklich zu sein.

liebe grüsse von klecksi

[ Editiert von klecksi am 05.06.07 16:00 ]

[ Editiert von klecksi am 05.06.07 16:03 ]

die liebe ist die grösste macht im universum,
nur durch sie wird alles schwere im leben erträglich
°
Sucht ist das Gefängnis im eignen Körper
°
Heute nichts trinken ist gut


Peregrine Offline



Beiträge: 1.056

05.06.2007 16:01
#64 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Zitat
Gepostet von Grenzfall
Es war ein GLAS (0,1l) NICHT eine FLASCHE!!!

Ich bin halt noch nicht wirklich sicher, ob ich definitiv süchtig bin, oder kontrolliert trinken kann... (Okay, allein die Frage sagt eigentlich alles aus) Aber im Moment bin ich halt stolz, dass ich "NUR" geringe Mengen am Wochenende trinke...

LG
Grenzfall



Grenzfall,

ich habe auch gedacht, das ich kontrolliert trinken kann. Der erste Versuch hat bestimmt ein Jahr geklappt. Und wie dir fehlte mir in dem Moment nichts.

Aber schleichend wurde das immer mehr. Erst 1 Glas am Wochenende, dann mal 2. Mal gar nichts, dann aber wieder. Und aus 2 Gläsern wurden 3 und wurden eine Flasche. Und so ging das weiter.

Bei den nächsten Malen waren es dann nur noch Monate und Wochen. Fazit: Klappt nicht.

Den Stress mit dem "nur ein wenig trinken" will ich mir nicht wieder antun. Zumal es ja kein schönes Gefühl ist, nach dem Trinken ein schlechtes Gewissen zu haben. Ohne ist es viel schöner.

Liebe Grüße
Peregrine


Thomas D Offline



Beiträge: 13

05.06.2007 16:35
#65 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Grenzfall!

Muss Peregrine recht geben!!!Das funktioniert ne Weile ganz gut!!Aber es wird wieder mehr!Ich habe mir dann immer gesagt:"DAS HATT DOCH GUT GEKLAPPT BEIM LETZTEN MAL"
Du hast doch ein schönes Ziel!!Mit deinem Freund zusammen ziehn.Red mal in einer Beratungsstelle mit jemanden darüber!

Wünsch dir alles gute!!!!!!!!!


Sakyra02 Offline



Beiträge: 4

06.06.2007 13:08
#66 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

hallo grenzfall,

bin nagelneu hier, und heute ist mein tag 1!!
ich muss den anderen recht geben, kontrolliert trinken ist nicht drin.
es wird mehr werden,spüre es am eigenen leib. ich dachte auch (obwohl ich weiss, dass ich alkoholikerin bin): naja ein bier oder zwei, das bekommst du schon geregelt.
ist nicht!!! es wurde mehr und mehr pro abend und heute sitze ich zu hause, und versuche diesen tag trocken zu überstehen, mit händezittern und übelkeit und kreislaufproblemen, nachdem ich gestern abend mal wieder den absoluten kontrollverlust inclusive filmriss hatte.

gruss kim


funkelsternchen Offline



Beiträge: 3.808

06.06.2007 13:14
#67 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

hi grenzfall,
wenns irgendwas bringt: auch ich bin am kontrolliert trinken wollen gescheitert. siehs ein: geht nicht!! war 3 jahre trocken und dann nur 1 glas sekt, war ein riesenanlaß. es hat sich hochgeschaukelt, erst langsam, dann immer schneller. ich weiß, daß ichs nicht mehr probieren muß.

funkelsternchen


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen