Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 5.340 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Horn Offline




Beiträge: 445

17.05.2007 18:01
#31 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Hallo Grenzfall,

du scheinst mir zur Zeit tatsächlich ein Grenzfall zu sein. Noch hast Du es in der Hand auf welche Seite der Grenze Du gehen möchtest. Ich wünsche Dir, dass Du die richtige Seite erkennst bevor es zu spät ist.

Je früher Du mit dem Ausstieg beginnst um so leichter fällt er Dir.

Liebe Grüße
Werner

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.


Wickie712 Offline



Beiträge: 677

18.05.2007 13:27
#32 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Hallo !!!

Der Professor Jellinek hat da mal eine Liste rausgebvracht, wo 42 Punkte des abrutschen drauf stehen.
Da geht es schnell bis zu gewissen Punkten. Ich war nicht weit, nur bis knapp 40-41, Punkt 42 ist der TOT, exitus.

Weit weg war ich nicht mehr.

Unter anderem gehört das Sytem= Transprt und Logistik, bei einem Alkoholiker dazu, wie, wannn, wo er das Zeug besorgt. Heute Laden 1, jeden tag woanders halt. Es gibt Leute die Kaufenm zur Flasche Schluck ein Alibiprodukt. So gab es schon Leute, die haben jedesmal Waschmittel gekauft, wo sie dann trocken waren, konnte dieser Fall 2 jahre waschen ohne Waschpulver zu kaufen.
Solch ein Verhalten ist zwischen Punkt 20 und 30. Und da wird es Kritisch, sogar zu spät.

In der Klinik wo ich war, in Lechbruck wird mit dieser Art gearbeitet, jeder Punkt einzeln in einer kleinen Gruppe aufgearbeitet, am Schluß, der sogenannte Abschluß, wo jeder seinen Tiefpunkt erzählt und dann evtl vom Therapeuten auf die Prüfung gestellt wird. und das ist HART.

Also, nicht warten bis einer was sagt, Du trinkst zuviel, sondern vorher aufhören, sich gegenüber ehrlich sein und Gruppe besuchen. Wenn erst jemand was sagt, ist es viel zu spät. Bis dahin können Jahre vergehen, eine Leberzirohse fortgebildet sein. oder gar der Sensenmann schon dreimal an der Tür gekloppft haben.

MFG Arne

Der Tod gehört zum Leben dazu, wie die Geburt.
Und wann was ist, weiß kein Mensch genau.

:saufies: FC.St.Pauli :saufies:


tommie Offline




Beiträge: 10.571

18.05.2007 14:34
#33 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Zitat
Gepostet von Wickie712
Der Professor Jellinek hat da mal eine Liste rausgebvracht, wo 42 Punkte des abrutschen drauf stehen.
Da geht es schnell bis zu gewissen Punkten. Ich war nicht weit, nur bis knapp 40-41, Punkt 42 ist der TOT, exitus.


Huhu Arne

nicht ganz korrekt .

Das Schema beinhaltet 45 Punkte, wobei der "letzte" das Alkoholdelirium ist...


1. Gedächtnislücken
2. Heimliches Trinken
3. Dauerndes Denken an Alkohol
4. Gieriges Trinken
5. Schuldgefühle wegen der Trinkart
6. Vermeiden von Anspielungen auf Alkohol
7. Häufigkeit der Gedächtnislücken
8. Unwiderstehliches Verlangen nach mehr Alkohol nach dem ersten Glas (Kontrollverlust)
9. Erklärungen, warum man so trinke (Alkoholausreden, Alibis)
10. Soziale Belastungen
11. Übergrosse Selbstsicherheit
12. Auffällig aggressives Benehmen (die anderen sind schuld)
13. Innere Zerknirschung, dauerndes Schuldgefühl (Anlass zum erneuten Trinken)
14. Perioden völliger Abstinenz
15. Änderung des Trinksystems
16. Fallenlassen von Freunden (Feindseiligkeit gegen die Umwelt)
17. Verlassen oder Wechseln des Arbeitsplatzes
18. Konzentrierung des Benehmens auf Alkohol
19. Verlust an äusseren Interessen
20. Neuauslegung mitmenschlicher Beziehungen
21. Auffallendes Selbstmitleid
22. Gedankliche oder tatsächliche Flucht
23. Änderungen im Familienleben
24. Grundloser Unwillen
25. Sichern des Alkoholvorrates
26. Vernachlässigung angemessener Ernährung
27. Erste Krankenhauseinweisung wegen alkoholischen Beschwerden
28. Abnahme des Sexualtriebs
29. Alkoholische Eifersucht
30. Regelmässiges morgendliches Trinken
31. Einsetzen des verlängerten Rausches
32. Bemerkenswerter ethischer Abbau
33. Beeinträchtigung des Denkens
34. Alkoholische Psychosen
35. Trinken mit Personen unter Niveau
36. Zuflucht zu technischen Produkten
37. Verlust der Alkoholtoleranz
38. Undefinierbare Ängste und Zittern werden zuDauererscheinungen
39. Ständige Niedergedrücktheit
40. Organische Nervenschädigungen (Polyneuropathie)
41. Trinken wird Besessenheit
42. Unbestimmte religiöse Wünsche
43. Das Erklär-System versagt
44. Zusammenbrüche
45. Alkoholdelirium


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


Wickie712 Offline



Beiträge: 677

19.05.2007 12:45
#34 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Danke für die Aufklärung, wir hatten 42 in der Klinik bearbeitet.
Kann sich doch jeder mal ein Bild von amchen, wie weit er ist.

Gruß Arne

Der Tod gehört zum Leben dazu, wie die Geburt.
Und wann was ist, weiß kein Mensch genau.

:saufies: FC.St.Pauli :saufies:


Peregrine Offline



Beiträge: 1.056

19.05.2007 17:11
#35 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Ich kannte die Punkte gar nicht. Bin zum Glück bei Punkt 7 hängengeblieben. Hätte nicht gedacht, das es noch so weit abwärts geht, ich hatte jetzt schon die Schnauze voll von mir.

Liebe Grüße
Peregrine


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

20.05.2007 10:34
#36 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Hallo tommie,
super Idee, diese Punkte einmal hier reinzustellen

LG, Tina

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


Bärchen ( gelöscht )
Beiträge:

24.05.2007 22:28
#37 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Was Lolli gesagt hat geht mir unter die Haut. Tu einfach das was du selber für richtig hälst. Du wirst dann bestimmt glücklicher sein. Tu es aber für dich und nicht für andere. Lebe dein Leben.

LG
bärchen


fallada Offline



Beiträge: 2.386

24.05.2007 23:21
#38 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

"35. Trinken mit Personen unter Niveau"

Spätestens da war mir klar, daß Jellinek kein Maßstab ist. Kann man (diese ganze "Skala") IMHO einstampfen.

Öhm, oder stecke ich bei Punkt
11. Übergrosse Selbstsicherheit
fest?

"Wenn das das berühmte 'lange Glück' sein soll, dann lass ich meine Fenster lieber ungeputzt und beschäftige mich mit mir oder meinem Mann." -- 'Saftnase'


frau antje ( gelöscht )
Beiträge:

24.05.2007 23:27
#39 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

36.


fallada Offline



Beiträge: 2.386

24.05.2007 23:38
#40 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten



genau...: Was will man mit Dildo oder Gummipuppe, wenn schon bei
"28. Abnahme des Sexualtriebs"

"Wenn das das berühmte 'lange Glück' sein soll, dann lass ich meine Fenster lieber ungeputzt und beschäftige mich mit mir oder meinem Mann." -- 'Saftnase'


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

24.05.2007 23:50
#41 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Moin Fallada,

Zitat
"35. Trinken mit Personen unter Niveau"

Spätestens da war mir klar, daß Jellinek kein Maßstab ist. Kann man (diese ganze "Skala") IMHO einstampfen.




Ideologisch betrachtet magst du da richtig liegen.
Wenn die sucht ins spiel kommt, in meinen augen, gut was daneben.
Was das saufen angeht, mit leuten unter niveau, so haben mir da so einige gruppenkollegen genau dieses bild gezeichnet.
Einer hat mal erzählt, dass er mal mit einem stadtteilbekannten, und von ihm verachteten, altfascho gesoffen hat.
Wenn das nicht unter nivaeu ist,
dann weiß ich nicht.

Lieben gruss dir
Esther

Mein Selbstbetrug endete in einer Sackgasse.
Meine Selbstbestimmung zeigt mir viele neue
Wege in eine bunte Welt.


fallada Offline



Beiträge: 2.386

25.05.2007 00:01
#42 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

"Wenn das nicht unter niveau ist,
dann weiß ich nicht."


Ich schon.

Das Modell von Ober- und Untermenschen wird wie Jellineks darauf fußender Skala im Orkus verschwinden.
Da bin ich mir ziemlich sicher.

"Wenn das das berühmte 'lange Glück' sein soll, dann lass ich meine Fenster lieber ungeputzt und beschäftige mich mit mir oder meinem Mann." -- 'Saftnase'


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

25.05.2007 00:10
#43 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Na dann prost Fallada.
Und das ist jetzt nicht mit alk gemeint.

Gruss dir
Esther

Mein Selbstbetrug endete in einer Sackgasse.
Meine Selbstbestimmung zeigt mir viele neue
Wege in eine bunte Welt.


Weeda Offline



Beiträge: 327

25.05.2007 05:21
#44 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Unter Niveau kann auch bedeuten, dass man sich gezielt Leute aussucht, die gar nicht unbedingt trinken müssen, Dir mit ihrer Art aber immer wieder tausend Gründe liefern (aus süchtiger Sicht), weiterzutrinken. Die so sehr in ihrem eigenen Jammertal stecken, dass sie gar keine Antennen dafür haben, dass man selbst ein Alkproblem hat und man somit sicher sein kann, nicht darauf angesprochen und kritisiert zu werden, da man selbst geschickterweise als Kummerbriefkastentante funktioniert.

Da könnte nämlich selbst der Typ unter der Brücke mehr Suchteinsicht haben und vom Niveau ebenbürtiger sein, als manch nicht trinkender, auch wenn man es ihm nicht auf Anhieb ansieht.

Weeda

[ Editiert von Weeda am 25.05.07 5:27 ]

Carpe diem - pflücke den Tag


vicco55 Offline




Beiträge: 2.573

25.05.2007 09:34
#45 RE: Warum merkt keiner, was mit mir los ist??? antworten

Hallo ihrs,

"unter Niveau" klingt schon a bisserl anrüchig. Die Studie ist ja auch in den 50gern entstanden. Die Tönissteiner haben mal vor einigen Jahren eine Neuübersetzung der Kurzfassung herausgebracht. Da ist dann manches deutlicher.

Ich habe den Jelli zweimal während meiner Therapie in Tönisstein vor 10 Jahren durchbuchstabiert - in der "Krabbelgruppe" mündlich, dann schriftlich in der Stammgruppe.

Zu dem "Niveau": - habe ich früher bei Fascho-Sprüchen gemosert und bin gegangen, hat sch meine Ekelschwelle im Laufe meiner Saufkarriere immer mehr erhöht. Habe zum Schluß mit Leuten zusammen gesoffen, mit denen ich nüchtern nichts, aber auch gar nichts gemein habe (im sinne von "gemein"samen Interessen z.B.). Hab, wie ich schon mal geschrieben habe, sogar die für mich unsägliche volksdümmliche Musik aus den Musikboxen in Kauf genommen (und das empfinde ich wirklich unter meinem Niveau - da bin ich elitär:sly

Also: das Jellinekschem ist kein Dogma; die Punkte treffen nicht alle auf jeden in dieser Reihenfolge zu. Es hat mir aber geholfen, mir meine Alkoholgeschichte zu vergegenwärtigen.

Gruß
Viktor


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen