Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.384 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
yulia Offline



Beiträge: 383

13.04.2011 15:06
RE: gefährliche Situationen antworten

Was sind eigentlich typische gefährliche Situationen für einen Alkoholiker?

Und wie schafft man es, diese zu umsegeln, um nicht wieder zur Flasche zu greifen?

Ich frage mich nämlich, ob man für sich sozusagen einen Notfallkoffer packen kann (gedanklich), damit man sich in speziellen Situationen sofort zu helfen weiß. So was in der Richtung: Wenn ich zu einer formellen Feier gehe, komme ich immer ein wenig verspätet, damit ich den Sektempfang umgehe. Oder ist es illusorisch, sich einen solchen Notfallplan erstellen zu wollen?

LG

yulia
---------------------------------------------------------------

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen die Bürde leichter macht.

Charles Dickens


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 15:21
#2 RE: gefährliche Situationen antworten

Zitat
Gepostet von yulia
[b]Was sind eigentlich typische gefährliche Situationen für einen Alkoholiker?

Und wie schafft man es, diese zu umsegeln, um nicht wieder zur Flasche zu greifen?

Ich frage mich nämlich, ob man für sich sozusagen einen Notfallkoffer packen kann...

Jo...gefährliche Situationen...und >Notfallkofferklappe< die Fünfte



yulia Offline



Beiträge: 383

13.04.2011 15:38
#3 RE: gefährliche Situationen antworten

danke, dry, habe noch nicht weit genug gelesen...

lg

yulia
---------------------------------------------------------------

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen die Bürde leichter macht.

Charles Dickens


Agua Offline



Beiträge: 543

13.04.2011 15:52
#4 RE: gefährliche Situationen antworten

Zitat
Gepostet von yulia
[b]Was sind eigentlich typische gefährliche Situationen für einen Alkoholiker?




Nicht besonders die Situationen, die wir als solche erkennen, eher die mit unerwarteten Emotionsausschlägen. So meine persönliche Erfahrung.

Hängt aber stark vom einzelnen Alkoholiker und seinem Verhalten mit sich uns anderen ab.

In kritischen Situationen kann reden helfen. Ein Mobiltelefon mit der Möglichkeit jemanden Vertrautes anzurufen hat wohl jeder.

Gruss, Agua


wert52 Offline



Beiträge: 1.655

18.06.2011 16:43
#5 RE: gefährliche Situationen antworten

gefährliche situationen

bei ärger und stress kann ich abblocken
und stur nein sagen,wenn durch negatives
der gedanke kommt:jetzt ein bier.

wenn ich aber viel gearbeitet habe,
oder viele dinge in ordnung gebracht habe,
muß ich mein altes belohnungs-system
zusammen-stauchen.
ich lasse mir dann andere sachen
zur belohnung einfallen.
auch nach 1 jahr ohne alk,
ist das manchmal sauschwer.

so wie heute gerade nach arbeitsreicher woche,
und privaten erledigungen,
muß ich erst einen gang runterschalten,
und mich neu ausrichten,dann gehts wieder.

ohne alk sich zu belohnen,ist für mich
noch ein große baustelle.

rainer

***** I´LL LET IT BE *****
*** Ich lass es sein ***


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.835

18.06.2011 16:50
#6 RE: gefährliche Situationen antworten

Die größte gefährliche Situation für mich bin ich selber.
Also, ich meine damit, wenn ich mich gut und gefestigt fühle, dann sind mir äußere Situationen / Anlässe so ziemlich egal.
Wenn ich mich unsicher fühle oder traurig bin und mich frage, was soll das denn alles, dann wird's brandgefärlich.

Ulli

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

18.06.2011 16:52
#7 RE: gefährliche Situationen antworten

geht mir ja auch so,
hält mittlerweile aber höchstens so,
bis zu einer std an.
und belohnen tue ich mich ,
nicht mit luxus ,
kann ich mir gar nicht leisten

was früher das bier war,
das zwangsläufig zum besoffen sein führte,
ist heute halt auch was leckeres.
irgentwas ,was mir gerade so einfällt.

meist essen in einem guten imbiss,
oder so,samt eisdiele zum nachtisch.

billiger als sich zu besaufen ist es auch,
und erfüllt seinen zweck

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.835

18.06.2011 16:58
#8 RE: gefährliche Situationen antworten

Zitat
Gepostet von pueblo
billiger als sich zu besaufen ist es auch,
und erfüllt seinen zweck[/b]



Jetzt wo du's sagst Ecki, überlege ich, ob ich mir nicht 'ne Kasse anlege - für jede nicht getrunkene Flasche Rotwein

Das wären schon jetzt so ca. 150 Flaschen gewesen.....

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

18.06.2011 17:05
#9 RE: gefährliche Situationen antworten

ohne ans geld zu denken ,
hab ich mir nur mal die literzahl an alk
vom 2.10.10. bis jetzt ausgerechnet,
die ich nicht getrunken habe .
das alleine hätte,
schon für ein kleines dorffest gereicht.
alleine die ca 900 liter bier schon
lg ecki

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

18.06.2011 17:08
#10 RE: gefährliche Situationen antworten

uli ,eine woche urlaub,
und das nicht, mal schlechten
wären deine 150 flaschen

[ Editiert von pueblo am 18.06.11 17:08 ]

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


wert52 Offline



Beiträge: 1.655

18.06.2011 17:11
#11 RE: gefährliche Situationen antworten

hi

diese woche sollte ich was in meiner alten
sauf-kneipe was reparieren,
weil kein elektriker aufzutreiben war.
ich war heilfroh als ich wieder draußen war.
diese kaschemme,und die alten saufkumpane,
alle besoffen,das zeigte mir wieder,
so nicht mehr.
nicht das ich angst hatte, sondern das
kneipen -milliöh,das mich immer wieder
reingezogen hatte,ekelte mich an
lieber einen großen bogen machen,
leben und leben lassen.
das sind auch gefahren-zonen für mich.

rainer

***** I´LL LET IT BE *****
*** Ich lass es sein ***


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

18.06.2011 17:14
#12 RE: gefährliche Situationen antworten

wenns dich anekelt,
ist es doch gut.

und die saufkumpane?
sind doch eh keine gegner mehr,
für dich

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.835

18.06.2011 17:14
#13 RE: gefährliche Situationen antworten

Zitat
Gepostet von pueblo
uli ,eine woche urlaub,
und das nicht, mal schlechten
wären deine 150 flaschen

[ Editiert von pueblo am 18.06.11 17:08 ]



Genau, das stimmt allerdings!
Kommt mir jetzt ein bisschen viel vor, die 150 Flaschen. Aber es stimmt so ungefähr.
Wo ist jetzt denn das ganze "eingesparte" Geld hin?

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.835

18.06.2011 17:17
#14 RE: gefährliche Situationen antworten

Zitat
Gepostet von wert52
hi

nicht das ich angst hatte, sondern das
kneipen -milliöh,das mich immer wieder
reingezogen hatte,ekelte mich an
lieber einen großen bogen machen,
leben und leben lassen.
das sind auch gefahren-zonen für mich.

rainer




Ich galube auch, dass du da inzwischen drüber stehst

Wie meinst du denn das "leben und leben lassen"?

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

18.06.2011 17:20
#15 RE: gefährliche Situationen antworten

kleiderschrank?
bauch?
juwelier?
ikea?
ich vergaß ,
hast es nicht so weit,
bis in die schweitz.

[ Editiert von pueblo am 18.06.11 17:25 ]

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen