Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.754 mal aufgerufen
 Deine eigene Alkoholkarriere
FinnGrauwal Offline




Beiträge: 14

27.11.2010 13:49
RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Huhu,
möchte mich Euch kurz vorstellen. Ich bin 44 Jahre alt, geschieden, keine Kinder. Arbeitssuchend, Teilzeitjobber als Fremdenführer, Alkoholiker, Spiegeltrinker. Für die, die nicht wissen was das ist, ganz kurz : habe meinen Alkoholspiegel, also die Promillezahl im Blut immer aufrecht gehalten, jeden Tag, jede Nacht. Meistens auch immer auf dem selben Niveau, das aber mit den Jahren steigt. Hat die Sache so an sich. Bier, Wein, dass lass sein, trink lieber Schnaps, das geht schneller, war mein Motto. Auch zum Frühstück. das ganze so 12 Jahre lang. Trocken, also abstinent, bin ich jetzt bald 3 Jahre lang. Es gab zwar auch ein Davor, auch schon mit Risiko-Trinkverhalten, jedoch gibt es jetzt hier keine komplette Biographie.
Ich habe in dieser Zeit oft versucht alleine davon weg zu kommen, hat nie geklappt. Aufgehört habe ich dann als ich gemerkt habe, dass ich mich so langsam aber sicher auf die Begegnung mit dem Fährmann vorbereiten sollte. Da hatte ich aber noch keine Lust zu. Bin eines Tages mir nichts dir nichts zur Entgiftung, dann Suchtberatung und Langzeittherapie. Seitdem besuche ich immer noch eine Selbsthilfegruppe und sehe auch regelmässig meine Therapeutin. Letztendlich geht es mir wieder gut, sehr gut sogar. Dauert, geht aber ! Nur gesundheitlich sind die Jahre nicht so ganz ohne Spuren an mir vorbei gegangen.
Es war natürlich nicht einfach und es gibt, imho, auch nicht den einen, einzigen Weg aus der Sucht. Es gibt immer Kreuzungen, Umwege und Hindernisse. Wie man es macht, muss jeder für sich selbst heraus finden. Nur, ankommen oder auch nur denken, man sei da, ist gefährlich. Der Weg ist das Ziel.
Immer auf sich aufpassen, sich hinterfragen, am Ball bleiben. Wer leichtsinnig wird oder sich in Sicherheit wiegt, hat verloren. Das gierige Unterbewusstsein hält die tollsten Dinge parat, um an sein Mittelchen zu kommen ...
Natürlich kann ich nur aus meiner Sicht berichten. Eine meiner Abzweigungen, war und ist der offensive Umgang mit meiner Krankheit. Wer mich fragt, bekommt eine ehrliche Antwort. Wenn es nötig ist, um mich zu schützen, sage ich es. Ich denke nicht, dass man sich schämen muss. Ist man einmal Abhängig, dann ist der Zeitpunkt, an dem man noch etwas hätte ändern können längst vorbei. Jetzt geht es um die Zukunft. Das ist wichtig.
Mein nächster Schritt, war die Verwirklichung meiner Internet-Community. Etwas sinnvolles tun, anderen Leuten zu helfen, lag mir schon lange am Herzen. Und gleichzeitig ist dies ein weiterer Riegel, dem ich meinem durstigen Unterbewusstsein vorschieben kann.
Es ist eine Community für Leute, die schon auf dem Weg sind. Denjenigen, die diesen Schritt noch nicht gewagt haben, kann ich nur Mut zusprechen, es lohnt sich !
So, natürlich hoffe ich jetzt auch, dass sich einige abstinente Leute finden, die mitmachen. Noch sind wir nicht viele, aber jemand wird doch mal den Anfang machen ?

Gruss Finn ...

meetmeclean


Elke2311 Offline



Beiträge: 389

28.11.2010 11:04
#2 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

finn
willkommen hier.
Auch ich bin schon lange trocken, leite seit einigen Jahren unsere Kreuzbundgruppe und bin hier um zu helfen, Ratschläge zu geben, Wege zu zeigen und um immer wieder daran erinnert zu werden das ich es bin der sein Leben bestimmt ohne wieder rückfällig zu werden.
Wünsche dir eine gute Zeit hier
Elke


FinnGrauwal Offline




Beiträge: 14

28.11.2010 14:33
#3 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten



hey,

danke für den Willkommensgruss. Werde mich umschauen, sofern mir die Zeit dazu bleibt.

meetmeclean


newlife Offline




Beiträge: 3.488

28.11.2010 16:09
#4 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Willkommen hier.



Ich leite auch eine Kreuzbund-SHG für junge Erwachsene und helfe bei den ersten Schritten. Genau das versuche ich auch hier im Forum.

Enjoy the freedom...


fitti Offline




Beiträge: 2.444

29.11.2010 09:14
#5 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Zitat
Gepostet von Elke2311
Ratschläge zu geben,
Elke


Ich lasse meine Finger von Ratschlägen.

Liebe Grüße Friedhelm:Ich bin ein Mensch und nicht der Alkoholiker:gut:
:grins2:und schreibfehler bei eby versteigern:sly:


FinnGrauwal Offline




Beiträge: 14

04.12.2010 19:24
#6 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Na ja, n`paar gute gibt`s schon ab und an

meetmeclean


Ruby Offline



Beiträge: 2.696

05.12.2010 09:52
#7 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

moin Finn,
willkommen hier. Ich bin hier um mich um mich selbst zu kümmern
Na ja, ich habe auch eine Gruppe aber da bin ich hauptsächlich auch für mich selber. Wenn ich von mir erzähle und andere können da was rausziehen...gut so
Jeder auf seinem Weg...lg Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


FinnGrauwal Offline




Beiträge: 14

05.12.2010 10:05
#8 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

hello,

das ist schön, Nagel auf den Kopf getroffen

meetmeclean


FinnGrauwal Offline




Beiträge: 14

24.12.2010 16:50
#9 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Wünsche Euch allen ein frohes Fest und ein paar schöne Feiertage.



LG Finn

meetmeclean


FinnGrauwal Offline




Beiträge: 14

01.01.2011 10:41
#10 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Wünsche Euch ein gesundes, erfolgreiches und "trockenes" neues Jahr. Vive 2011.

meetmeclean


YesIcan Offline



Beiträge: 10

01.01.2011 20:41
#11 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Zitat
Gepostet von FinnGrauwal
Wünsche Euch ein gesundes, erfolgreiches und "trockenes" neues Jahr. Vive 2011.



Das wünsche ich Dir (und natürlich allen Anderen hier) auch!

______________________________

Jede anbrechende Minute ist eine neue Chance,
sein Leben zu verändern.
(Unbekannter Autor)


ruebenkoenigin Offline




Beiträge: 663

01.01.2011 22:29
#12 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Finn

Herzlichen Glückwunsch zur 3

LG
Renate

Triffst du einen Buddha, so töte einen Buddha


FinnGrauwal Offline




Beiträge: 14

02.01.2011 11:27
#13 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Danke schööön

meetmeclean


FinnGrauwal Offline




Beiträge: 14

14.01.2011 23:36
#14 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Mal was für die Zweifler und die Verzweifelten ...
Humor kommt auch wieder zurück, ich hab auf jeden Fall wieder den Schalk im Nacken. Geht alles, auch trocken. Kommt Zeit kommt *grins*

Kuckst Du da ... --> ein Bild

und hier gibt`s noch mehr ... --> Pinnwand

Lest auch mal den *blog* ... viel Spass

[ Editiert von FinnGrauwal am 14.01.11 23:37 ]

meetmeclean


wootsdock ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2011 01:00
#15 RE: Nicht viel, aber immerhin ... antworten

Ein Willkommen FinnGrauwal,

Zitat
Gepostet von FinnGrauwal
oder sich in Sicherheit wiegt, hat verloren.



Oh ja das war mein letzter Rückfall.


Die drei Jahre muss ich erst noch schaffen. Ich wünsche Dir, dass dieses Forum Dir dabei hilft, trocken zu bleiben. Und wenn Du Tipp für eine wie mich der "erst" 8 Monate trocken ist hast sind diese immer willkommen.

Einen lieben Gruß
Boris


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen