Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 851 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
Inessi Offline



Beiträge: 4.790

30.10.2010 21:24
#16 RE: Gewalt im Fernsehen und Computer und Alkohol antworten

Zitat
Gepostet von kurt feilich

Horrorfilme oder Splatterfilme


hallo kurt,

früher als nasse alkoholikerin konnte es mir gar nicht blutig und schräg genug sein in solchen filmen, 13 geister z.b. yeah.

heute -über 8 jahre ohne alkohol, intensive therapieen- kann ich mir noch nicht mal ´ne klitzekleine szene ansehen, sondern nur noch "weiches zeugs" .

erklären könnte ich mir das, dass ich emotionaler und sensibler geworden bin bzw. lernte gefühle zu zulassen.
naja, vll hats auch was mit dem alter zu tun

jedenfalls kann ich mir gar nicht vorstellen, wegen gewaltszenen suchtdruck zu bekommen.
vll ausser ich hab gewalt selbst erfahren und sehe ähnliches in einem fernsehfilm oder -bericht.

und dass jemand nach stundenlangem spielen irgendwelcher ballerspiele reizbarer ist, weiss ich auch aus eigener erfahrung.
ich spiele solche spiele nicht, viel zu aufregend für mich. aber tochter im teenageralter damals und half-life = echt stressige kombination.

liebe grüße.


kurt feilich Offline




Beiträge: 72

31.10.2010 07:11
#17 RE: Gewalt im Fernsehen und Computer und Alkohol antworten

Danke für die netten Antworten
Wahrscheinlich ist es so wie hier gesagt wurde, dass ich durch meine Nüchternheit sensibler werde und einfach mein innerer Takt langsamer schwingt.
Ich bin ruhiger und viele Gedanken und Erlebnisse die ich immer verdrängt habe kommen jetzt wieder hervor zum Beispiel habe ich sehr lebhafe hektische Träume und auch Alpträume. Na ja der "Dreck"wird mir halt gerade aus dem Kopf geputzt.Ich denke ich sollte mir in Zukunft besser Überlegen was ich so alles im mir reinlasse das erleichtert dann das aufräumen.Wird Zeit das ich mich wieder mehr der Realität widme als der Fernsehillusionswelt denn das wahre Leben hat(hoffentlich)ja auch noch was zu bieten...
Wie dem auch sei es liegt wohl noch einiges an Arbeit vor mir aber zum Glück bin ich ja nicht alleine.Hier in dem Forum wird mir bei meinem "inneren Hausputz"doch schon ganz gut geholfen.Danke noch mal und eine schöne Zeit.

Sieh niemals auf jemanden herab,es sei denn,du willst ihm aufhelfen.:augen:


MichaelKleeberg Offline




Beiträge: 292

31.10.2010 11:07
#18 RE: Gewalt im Fernsehen und Computer und Alkohol antworten

Morgen Kurt! Ich glaube, ich würde alle auslösenden Dinge abschaffen. Ich habe sogar Korkenzieher und Flaschenöffner aus dem Besteckfach verbannt, um nicht an Stoff erinnert zu werden. Ich habe kein Weinglas mehr, keine Sektflöte, nichts. Manche finden das lächerlich-mir hilft es. Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn bestimmte Spiele Saufdruck auslösen, würde ich sie wahrscheinlich meiden. Kauf Dir doch für das ersparte Flaschengeld der trocknen Zeit ein Fahrspiel, Formel 1, Rally oder ist das jetzt kein Ersatz für Dich? Vielleicht sehe ich das auch zu einfältig aber alles, was dich an alte üble Zeiten erinnert, kann Dir doch nicht gut tun, oder?


kurt feilich Offline




Beiträge: 72

31.10.2010 19:49
#19 RE: Gewalt im Fernsehen und Computer und Alkohol antworten

Danke Michael für deine Antwort.
Mittlerweile bin ich auch der Meinung was(wer)hilft hat recht.Was bei dem einem funktioniert,kann bei jemand anders nicht helfen.Dafür sind wir Menschen und am wenigsten kann man jemanden glauben der behauptet er hätte DAS Patentrezept das für jeden gleich gut wirkt.Ich glaube so etwas gibt es nicht dafür sind wir doch zu verschieden.Am Besten das was einem persönlich gut tut(ohne zu schaden)das kann man machen und das was man für sich als schlecht erkannt hat lässt man lieber bleiben.So trift mal wieder der Spruch:Jedem das seine.

Sieh niemals auf jemanden herab,es sei denn,du willst ihm aufhelfen.:augen:


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen