Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.428 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
b b Offline



Beiträge: 18

20.10.2010 14:27
#16 RE: durchschlafen antworten

hallo lauralisja nochmal
das thema das ich zuviel trinke beschäftigt mich schon seit 25 jahre habe dazwischen aber immer wiede pausen oder kontrolliertes trinken...dann vor 3 jahren ziemlich genau wollte ich professionelle hilfe suchen, is mir aber meine hep c dazwischegekommen und alles damit in den hintergrund getreten jetzt ein jahr nach theraphie von hep c bin ich soweit dass ich sage ich schaff es nicht mehr alleine ich bin definitiv und unwiederbringlich süchtig leider leider schei...

liebe leute
ich denke ich mach schluss für heute
weil mit dem drüber schreiben bekomme ich immer mehr lust
zum s...
so aussichtslos kommt mir mein unterfangen inzwischen vor
melde mich aber wieder bald und gebe bericht
vielen vielen dank jedenfalls für alle antworten
und alles gute bis zum wiederschreiben
gruß von B.


acqua Offline




Beiträge: 897

20.10.2010 14:30
#17 RE: durchschlafen antworten

Zitat
Gepostet von b b
...aber müssen tu ich gar nix oder ? [/b]



nein, niemand sagt dir, dass du musst...



Zitat
Gepostet von b b
sag s ganz ehrlich am liebsten würde ich mich einfach - weils so einfach wäre - also einfach ansaufen aber was dann
morgen arbeit schmeissen oder fertig dort sein und was in zukunft nein mir ist es schon ernst zu viel ist passiert unter alkoholeinfluss, aber wie gerne würde ich denken dass ich nach einiger zeit der abstinenz in geseliger runde was trinken kann blablabla gruß b[/b]



liest sich so, als ob du dich unter Alkoholeinfluss selbst nicht magst und du um deine Zukunft fürchtest...

Entscheide selbst!

- sprudeln statt plätschern -
Nichts existiert, das von Dauer ist.
Das einzig Dauerhafte ist die Veränderung.

(Buddha)


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

20.10.2010 17:07
#18 RE: durchschlafen antworten

herzlich willkommen b b,

ich finde du hast alle chancen der welt, das es eines tages normal für dich ist nichts mehr zu trinken.


zu deinen zwei flaschen bier kann ich nur sagen ich hatte auch zwei über vom LETZTEN BESÄUFNIS und die wurden etlich wochen später eine von einem alten freund und eine von meinem liebsten entsorgt.......
vielleicht hatte ich sie genau aus dem gefühl heraus noch da was du so beschrieben hast....paradox aber war so


also BEI MIR haben die beiden flaschen keinen rückfall herbeigeführt



aber was ich sehr wichtig finde bei deinen posts ist:


schon seit 25 jahren ein drübernachdenken,obs ein alkproblem gibt

hepatitis c!!

das arme leberchen, ne interferonthera ist ja nichts harmloses und die ganze zeit noch mit alk bombadiert

aber deswegen bist du ja hier,weil du selbstfürsorge und auch damit auch leberfürsorge lernen willst.

ich bin nun über ein halbes jahr trocken und meine nassen selbsthasstiraden(die inneren...hab das forum meist außen vor gelassen) und selbstbezichtigungen haben himmel sei dank und forum auchextrem abgenommen.

tag für tag

schau halt,wenn die bierflaschen triggern fliegen sie raus,wenns ne komische krücke bleibt,aber nicht angerührt wird,bei mir bliebs drin


ich hab mich jetzt soweit entwickelt,das ich kein alkoholfreies bier mehr trinke obwohl ich das anfang für kein problem hielt.
aber meine trockenheit ist mir von tag zu tag wichtiger geworden und da gabs mal zweifel bei mir ,ob ich mir damit nicht doch n hintertürchen schaffe für n rückfall...

es ist glaub ich sehr speziell wie jeder so für sich trocken wird ,die hauptzutaten sind wohl:

es nicht mehr zu wollen
kapitulieren wie auch immer(erschließt sich nicht sofort manchmal:frage3
jede hilfe annehmen
bei bedarf ne suchttherapie(ich wollte die chance nutzen und bin immer wieder begeistertquantensprünge


und absolute ehrlichkeit sich selbst gegenüber


es lohnt sich,bleib dran

gruß vera

[ Editiert von trollblume am 20.10.10 17:10 ]

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


Ralfi Offline



Beiträge: 3.522

20.10.2010 17:26
#19 RE: durchschlafen antworten

Willkommen B,

du hast ja doch noch ins Forum gefunden.

Zitat
und finde jetzt meinen text nicht mehr...



Deine Nmail an mich findest du im Postfach unter Postausgang.

Gruß Ralf

Zufriedenheit hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

20.10.2010 17:54
#20 RE: durchschlafen antworten

Zitat
Gepostet von b b
hallo und danke das es das forum gibt!
meine frage jetzt erst mal ist aber!! könnt ihr nach einiger zeit wieder normal durchschlafen oder bleiben die schlafstörungen die man mit der sucht entwickelt auf ewig bestehen und lassen sich nur mit tabletten behandeln????
danke für jede antwort und gruß B.


Ich hatte seinerzeit etwa 5 Tage überhaupt nicht geschlafen, nicht mal gedämmert.
a) Die Leute aus der Gruppe sagten mir darauf, dass dies normal sein, und ich solle warten bis ich wieder schlafen kann.
b) auf keinen Fall Tabletten, die haben nämlich Suchtpotential, und man kann den Alk beliebig gegen Tabletten (zur Beruhigung) austauschen.
c) Die Schilderung der Leute hatte mit zur Beruhigung ausgereicht. Max


newlife Offline




Beiträge: 3.488

20.10.2010 19:55
#21 RE: durchschlafen antworten

Hi bb,

als ich wiedermal von alleine aufhören wollte, wollte ich eigentlich keinen Stoff in der Wohnung haben. So war zumindest am Morgen die Meinung. Ich kaufte aber dennoch zur "Vorsorge" mal nen 6er Halbe. Kurz darauf wollte ich die Brühe ausleeren, konnte es aber nicht. Hatte viel zu viel Schiss. Ich habe 4 Tage gelitten und immer gesagt ich trinke nicht, ich trinke nicht, ich trinke nicht.

Am 4. Tag war mir alles zu blöd und ich fing wieder an. Bloß nicht zu viel, muss ja nicht sein. Ich war so nach ner Woche wieder voll drauf und soff das letzte Vierteljahr wie ein Gestörer bis ich dann in der Klapse gelandet bin.

Meine Wohnung ist seit 11 Monaten alkoholfrei und seit 11 Monaten habe ich nicht mehr getrunken.

Gruß
Dirk

Enjoy the freedom...


b b Offline



Beiträge: 18

20.10.2010 20:27
#22 RE: durchschlafen antworten

hi dirk

deine beschreibung das kommt mir bekannt vor
selbst finde ich die tage 5-12 am schwersten
sei froh dass du schon so lange nix mehr trinkst
ich will s auch unbedingt mir steht s bis da
aber es is nicht einfach gruß B.


newlife Offline




Beiträge: 3.488

21.10.2010 08:03
#23 RE: durchschlafen antworten

Hi bb,

mir ist es über Jahre hinweg immer "gelungen" Abstürze vom feinsten hinzulegen und mich dann wieder runterzufahren und konnte dann kurzfristig auch mal weniger trinken. Eben nur so ein bisschen was zur Beruhigung.
Auch wenn die Entzugsphase noch so heftig war glaubte ich dann irgendwann, dass wäre alles gar nicht so gewesen. Folglich glaubte ich dann auch nicht an Sucht. Ich kann doch "normal" trinken. Seltsam jedoch, dass es ganz ohne Stoff nie ging und ich kurz darauf wieder irgendwo rumlag und meine Wohnung nicht mehr fand.
Bei mir war es immer ein Auf und Ab, bis mich das Zeug komplett zerrissen hat. Aber so habe ich es gebraucht. Was im letzten Jahr so um diese Zeit abging, habe ich wahrhaftig nicht vergessen. Deshalb konnte ich bis heute trocken bleiben. Ich habs dann selbst begriffen, dass ich handeln muss und Hilfe brauche.

Gruß
Dirk

[ Editiert von newlife am 21.10.10 8:05 ]

Enjoy the freedom...


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen