Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 130 Antworten
und wurde 6.573 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Ingmarie Offline




Beiträge: 3.829

21.02.2009 14:35
#31 RE: Same Old Story antworten

@Emma:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einfach tun.
Der beste Zeitpunkt dafür: immer genau jetzt.


morrissey ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 14:37
#32 RE: Same Old Story antworten

Sie haben 8 Punkte erreicht.


Dieses Ergebnis liegt im kritischen Bereich (ab 8 Punkte). Ihr Alkoholkonsum stellt wahrscheinlich ein erhöhtes Risiko für Ihre Gesundheit dar.


morrissey ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 14:47
#33 RE: Same Old Story antworten

Ihre Auswertung
Kontrolliertes Trinken kann das Ziel Ihrer Wahl sein. Aus der Beantwortung der Fragen sind keine Gründe deutlich geworden, die einen völligen Verzicht auf Alkohol nahe legen.


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.725

21.02.2009 14:49
#34 RE: Same Old Story antworten

Zitat
Gepostet von morrissey
Kleinerfuchs,

4 Bier in Worten vier Bier ! Davon sprechen wir doch hier. Du willst doch nicht allen Ernst einen wegen 4 Bier durch die "Maschine" schicken ?

Mit Kanonen auf Spatzen schiessen ?



Ich will sowieso keinen durch irgendeine Maschine schicken.

@ ExBecks, meine eigneen "Runtersauf"- Phasen fand ich übelst quälend, sie wurden mir von meiner Ärztin empfohlen, weil ich so arg Angst vor Entzug hatte...ich hab mich dann monatelang immer rauf und runtergesoffen, bis ich zuletzt auf nem höheren Lever war als vorher. Das war fast wie so ne Art Jojo- Effekt bei Diäten.

Mein "Durchschnitt" war immer 6x 0,5 ltr Bier- das war eh schon ne Art kontrolliertes Trinken, damit ich morgens noch aus dem Bett kam, ich war immer ganz frustriert wenn das Sixpack nach ner Stunde oder früher bereits leer war.

Ich hab dann angefangen 5, dann 4, dann 3 Bier zu trinken....und beim nächsten mal dann 7 oder 8, weil ich so richtig "Nachholbedarf" bekam.

Hm... wenn ärztlich empfohlen, kanns sicher die Angst vor dem Entzg eindämmen. Sinnig wäre aber wohl, dann irgendwann auch mal wirklich bei "0 Bier" zu enden. Und das ist meiner Erfahrung nach ein echtes Problem


Ingmarie Offline




Beiträge: 3.829

21.02.2009 15:00
#35 RE: Same Old Story antworten

Na, @morrissey, Deine von Dir hier reingeposteten Testergebnisse beweisen Dir doch nur,
dass Du DICH ja vermutlich ganz richtig eingeschätzt hast.
Na, Glückwunsch dazu - das ist doch dann gut... für Dich.

ExBecks: ich glaube aber, Du siehst Deine eigne Situation (m.E. zu Recht) anders, oder irre ich mich da jetzt?

Gruß
IngMarie

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einfach tun.
Der beste Zeitpunkt dafür: immer genau jetzt.


morrissey ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 15:01
#36 RE: Same Old Story antworten

Mein "Durchschnitt" war immer 6x 0,5 ltr Bier- das war eh schon ne Art kontrolliertes Trinken, damit ich morgens noch aus dem Bett kam, ich war immer ganz frustriert wenn das Sixpack nach ner Stunde oder früher bereits leer war.

Alter Schwede. Kein schlechter Konsum. Respekt ! Damit würd ich direkt in das nächste KH.


morrissey ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2009 15:03
#37 RE: Same Old Story antworten

Zitat
Gepostet von Ingmarie
Na, @morrissey, Deine von Dir hier reingeposteten Testergebnisse beweisen Dir doch nur,
dass Du DICH ja vermutlich ganz richtig eingeschätzt hast.
Na, Glückwunsch dazu - das ist doch dann gut... für Dich.

ExBecks: ich glaube aber, Du siehst Deine eigne Situation (m.E. zu Recht) anders, oder irre ich mich da jetzt?

Gruß
IngMarie



Jau, aber ein bisschen erleichtert bin ich auch.
Ich frag mich sowieso was ich hier mache. Helfen kann ich eh keinen und anecken tu ich auch nur ... und anders bin ich auch noch wenn ich eure Berichte mit meinen vergleiche.... hmmmmmm


Kleine Lokomotive Offline



Beiträge: 63

21.02.2009 15:10
#38 RE: Same Old Story antworten

Ich habe mal den ersten Test gemacht und die Fragen so beantwortet, wie ich sie beantwortet hätte, als ich noch "nachdenklich" aber der Meinung war, es wäre alles ja nicht soooo dramatisch.

Ergebnis: stolze 25 Punkte

Meine "Nachdenklichkeit" war also mehr als gerechtfertigt.
Zu Ende zu denken statt nur nachzudenken...kann sich also lohnen

Früher, da ich unerfahren und bescheidener war als heute,
hatten meine höchste Achtung andre Leute.
Später traf ich auf der Weide außer mir noch mehrere Kälber
und nun schätz ich, sozusagen, erst mich selber.
(Wilhelm Busch)


kranliner Offline



Beiträge: 574

21.02.2009 15:12
#39 RE: Same Old Story antworten

morrissey,

immer schön weiter kontrollieren, hast alles gut im Griff. Falls doch mal Kontrollverluste unerwarteter Weise eintreten sollten, pass bloß auf das Du nicht in irgendwelche Maschinen geräts

Klaus


Wickie712 Offline



Beiträge: 677

21.02.2009 15:16
#40 RE: Same Old Story antworten

Ob Kleiner Fuchs nu mal 6 Halbe getrunken hat oder nicht, ist doch egal. Ich habe an den meisten Tagen 10-14 Halbe getrunken, oder mal ne Flasche Whisky.

Wenn es regelmäßig wird, ist es halt krank, und ich konnte nicht Kontrolliert trinken.

Theoretisch geht es: heute 6, morgen 5 .... usw
Praktisch, na ja, hat nicht bei mir funktioniert.

Nur wer die Hilfe will, braucht sie ja auch in Anspruch nehmen.

Der Tod gehört zum Leben dazu, wie die Geburt.
Und wann was ist, weiß kein Mensch genau.

:saufies: FC.St.Pauli :saufies:


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.725

21.02.2009 15:17
#41 RE: Same Old Story antworten

Zitat
Gepostet von morrissey

Alter Schwede. Kein schlechter Konsum. Respekt ! Damit würd ich direkt in das nächste KH.



Dreimal in der Woche, nicht täglich.

Respekt ist gut, bin schon lang nicht mehr für meine Säuferqualitäten gelobt worden


Wickie712 Offline



Beiträge: 677

21.02.2009 15:22
#42 RE: Same Old Story antworten

@ Kleinerfuchs.: Hatt Dich aus versehen auseinadergeschrieben. SORRY

Ja ich habe es jeden Tag gemacht. Soviel zu saufen.

Der Tod gehört zum Leben dazu, wie die Geburt.
Und wann was ist, weiß kein Mensch genau.

:saufies: FC.St.Pauli :saufies:


dietamy03 Offline



Beiträge: 449

21.02.2009 15:24
#43 RE: Same Old Story antworten

Ich habe mir nie Gedanken über KT gemacht, bei mir ging eine ganze Zeit lang nur volle Pulle oder Verzicht für ein paar Tage, weil es die Umstände verlangten. Die letzten Jahre meiner "Karriere" war ich Spiegeltrinkerin und mein Level lag bei ca. 11/2 Flaschen Korn täglich.

Wenn ich mir aus heutiger Sicht vorstellen sollte, es gäbe für mich KT, das würde doch bedeuten, das ich mir den ganzen Tag darüber Gedanken machen müsste, wann kann ich endlich wieder trinken und wie viel ?
Unvorstellbar für mich - ich hätte ja wie früher nur Alkohol im Kopf, wenn auch den, den ich (noch) nicht trinke *grusel*

Die Überlegung, das der Alkohol ja für etwas stand in meinem Leben, für etwas, das ich vermisste und auch etwas, das ich zwar hatte aber nicht haben wollte und so einfach zu schüttete, konnte ich doch erst treffen, als der Drang nach Alkohol, der Suchtdruck endlich nicht mehr da war.
Nie wäre ich an diesen Punkt gekommen, hätte ich KT probiert Ich bin also so zu sagen froh, das ich Alki bin und KT für mich völlig ausschliessen kann

LG
Roswitha

Wer heute nichts tut- lebt morgen wie gestern.


vicco55 Offline




Beiträge: 2.585

21.02.2009 15:26
#44 RE: Same Old Story antworten

Hi,

Der Oberlehrer läßt mir heute keine Ruhe

Zur Sucht"beratung" zu gehen, heißt doch noch nicht "gesamte Maschinerie". Jedenfalls die Suchtberatung, mit der ich zusammenarbeite, ist durchaus ergebnisoffen. D.h. die Empfehlung kann lauten: - Trinkmenge noch nicht kritisch, passen sie auf sich auf oder - Trinkmenge kritisch, KT-Kurs könnte ihnen helfen oder dann "Maschinerie" (was für ein Sch...ß-Wort).

Man, in der Suchtberatungsstelle wird man/frau doch nicht gefesselt und in die Geschlossene verfrachtet, um dann anschließend hinter den Bergen bei den 7 Zwergen in einer "Trinkerheilanstalt" 6 Monate festgehalten zu werden.

Gruß
Viktor


Wickie712 Offline



Beiträge: 677

21.02.2009 15:32
#45 RE: Same Old Story antworten

Zitat
Gepostet von vicco55
Zur Sucht"beratung" zu gehen, heißt doch noch nicht "gesamte Maschinerie". Jedenfalls die Suchtberatung, mit der ich zusammenarbeite, ist durchaus ergebnisoffen. D.h. die Empfehlung kann lauten: - Trinkmenge noch nicht kritisch, passen sie auf sich auf oder - Trinkmenge kritisch, KT-Kurs könnte ihnen helfen oder dann "Maschinerie" (was für ein Sch...ß-Wort).

Man, in der Suchtberatungsstelle wird man/frau doch nicht gefesselt und in die Geschlossene verfrachtet, um dann anschließend hinter den Bergen bei den 7 Zwergen in einer "Trinkerheilanstalt" 6 Monate festgehalten zu werden.




Ist das echt so in den Köpfen drinne?

Also ich kann nur sagen, es ist ja Freiwillig, und bei meiner Therapeutin hatte ich auch gesagt, das ich Kontrolliert trinken kann. Sie meinte nur: Dann kannst ja wieder kommen, wenn du es nicht Kontrolliert schaffst !!!

Der Tod gehört zum Leben dazu, wie die Geburt.
Und wann was ist, weiß kein Mensch genau.

:saufies: FC.St.Pauli :saufies:


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen