Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 2.882 mal aufgerufen
 Nass und Trocken
Seiten 1 | 2 | 3
sole Offline




Beiträge: 2.324

29.01.2009 13:03
#16 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

Ich schließ mich an, Lu :

ganz großen

-----------------------------------------------
Quando sento che mi prende la depressione, torno a Firenze a guardare la cupola del Brunelleschi: se il genio dell'uomo è arrivato a tanto, allora anche io posso e devo provare a creare, agire, vivere. (Franco Zeffirelli)


Ruby Offline



Beiträge: 2.697

29.01.2009 13:06
#17 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

gratuliere dir auch zur überstandenen Situation lulu.
Kannst stolz auf dich sein, dass du dir Hilfe gesucht.

Ich weiß gut wie schlimm Suchtdruck ist, habe nach 6 Monaten Abstinenz vom Alk wieder mit dem Rauchen angefangen, weil ich nicht wusste wohin mit mir und meinem Druck .
Hätte ich damals Hilfe gesucht und hätte sie auch angenommen wäre mir Einiges erspart geblieben

Du hast eine gute Erfahrung gemacht und das wird die helfen
Gruß Ruby

es sind die kleinen Dinge im Leben...


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

29.01.2009 13:11
#18 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

och danke

ja, ich bin froh erkannt zu haben, dass der druck wirklich wieder verschwindet, wenn man nicht nachgibt.
@ christoph, dass ist wirklich eine positve erfahrung

@zah-fei
ich denke wohl auch, dass ich ein bis zwei zigaretten zu viel geraucht habe.. aber die "baustelle" schieb ich erstmal vor mir her.
ist mir geraten worden nicht alles auf einmal anzugehen.
komisch, dass ich so einen "katergefühl" habe.

ich habe heute abend eine verabredung mit meiner freundin, freitag bin ich auch bei einer bekannte (die nicht trinkt)
und werde mich möglichst viel beschäftigen und auch was gutes gönnen. ein saunabesuch vielleicht, oder einfach mal eine stadtbummel samstag.

bin froh, dass ich heute schon klare gedanken fassen kann und versuch positiv zu denken.

danke an allen für die seelische unterstützung.

glg
lu

top of the morning to you.... :zwinker1:


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

29.01.2009 13:16
#19 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

ich hab in letzer zeit so oft gelesen, dass es jemand einfach fällt aufzuhören, da sie genau wissen: ich brauch den alk nicht und will nicht mehr trinken...

ich weiss auch, dass das saufen mir nichts als kummer und krankheit bringt, warum überfällt mir dann so ein saufdruck?
das waren meine fragen.... warum fiel es mir gestern so schwer nicht zu trinken???
was mache ich falsch?

ich weiß ich bin zurzeit in einer "krisensituation = trennung" aber das leben ist nunmal ein auf und ab.

ist man auf dem falschen weg, wenn man so einen saufdruck bekommt, oder liegt es daran, dass ich noch nicht so lange trocken bin??? (neun wochen)

das macht mir angst.

lg
lu

top of the morning to you.... :zwinker1:


Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

29.01.2009 13:44
#20 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

lulu

das ist genau das wieso ich auf solche aussagen so anspringe.
es gibt leider ein paar die meinen das mit der entscheidung nicht mehr zu trinken, jeglicher druck weg ist.
ich meine besonders laramie, bei ihm mag es auch so sein oder er glaubt es zumindest, aber normal und üblich ist eher das was du erlebt hast.

du bist nicht schwächer wie andere, eher sogar stärker, denn du hast dem druck nicht nachgegeben!

bei den meisten gehören solche situationen am anfang dazu, da bist du nicht alleine.
die sucht ist eben nicht nur körperlich sondern auch seelisch und der ausstieg fängt nach der entgiftung erst an.

aber genau wie beim körperlichen entzug, werden die seelischen entzugserscheinungen mit der zeit besser und wenn man so besonnen wie du handelst und sich hilfe holt hab ich keine angst um dich!

du magst dich schwach fühlen, aber ich seh in dir viel stärke und kraft, aber vor allem den richtigen weg!

lg, mary

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


malo Offline




Beiträge: 1.753

29.01.2009 16:06
#21 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

hallo lulu...

klasse wie du dem druck standgehalten hast...nach neun wochen
ist es (bei den meisten) ganz normal saufdruck zu bekommen...erst
recht in einer krisensituation...du machst gar nichts falsch...sondern
hast genau richtig gehandelt...

besonders bemerkenswert ist deine umkehr als du schon auf dem weg
zum supermarkt warst...das passt auch hervorragend zur immer wiederkehrenden
diskussion ob alkohol zu hause sein darf oder nicht...wenn du
in dieser situation
etwas in der nähe gehabt hättest wäre es vielleicht anders gelaufen...

aber hätte wenn und aber ist fruchtlos ...klasse gemacht

lg malo

wer jeden tag kämpft
muss eines tages verlieren


septembersonne Offline




Beiträge: 5.742

29.01.2009 16:24
#22 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

Hallo Lu!
Du weißt doch das Saufdruck zu unserer Erkrankung gehört bei einem mehr und bei dem anderen halt weniger.
Im weiteren Verlauf Deiner Abstinenz wird er weniger und Du lernst mit ihm "umzugehen".
Hab jetzt die Umstände Deiner Trennung nicht so mitbekommen, aber Du bist in einem Genesungsprozeß und dann noch dieses Verarbeiten einer Trennung....das Selbstwertgefühl ist im Keller,diese "Dünnhäutigkeit",diese Verletzbarkeit...aber vor allem die Angst...die Angst vor der Angst.
Während meiner Abstinenz habe ich gelernt, das meine stärkste Energie nicht im Willen liegt, sondern im Glauben.
In dem Glauben an mich und meine Stärke, in dem Glauben das ich es schaffen kann...Abstinenszuversicht sozusagen.Ich zweifle nicht, hüte mich aber auch vor Selbstüberschätzung.

Nicht die Probleme machen krank, sondern wie man mit ihnen umgeht.

Fühl Dich mal gedrückt von mir und glaube an die Stärken, die Du mit Sicherheit hast!

Liebe Grüße, Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

29.01.2009 16:33
#23 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

Hallo Mallo

ich war gestern wirklich froh über mein alkfreies zuhause.

es bleibt ja jedem selbst überlassen, wie er das mit dem alk zuhause handhabt.

vielleicht ist es nicht so schlimm wenn man stabil trocken ist, oder von fall zu fall verschieden.

für mich wäre es gestern bestimmt fatal gewesen

ich bin froh, so froh mich wieder gefangen zu haben.

lg
lu

top of the morning to you.... :zwinker1:


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

29.01.2009 16:47
#24 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

Hallo Manuela,

danke für deine worte

ich glaube auch fest daran, dass ich es schaffen werde.
ich habe mich von meinem partner getrennt, da er im laufe der letzen zwei jahre immer wieder rückfällig wurde.

er hat nun eine neue arbeitsstelle gefunden (nach zwei jahre harz 4) vorher eine quaifizierte entgiftung gemacht und alles sah gut aus.

er hat aber nach einer woche bereits wieder getrunken, hat sich zwar sofort gefangen, aber sein ganzes handeln und denken ist nass.

ich hab mich getrennt, hab lange genug geglaubt, er würde es schaffen. aber ich merke einfach, dass er nicht wirklich aufhören will.

es ist eine vernunft entscheidung und tut weh. ist aber notwenig, denn mit einem nassen alkoholiker möchte ich nicht zusammen sein.

mittlereweile ist er wieder total abgestürzt, es tut weh auch wenn ich weiß, dass es alleine seine sache ist.

ich halte so wenig kontakt wie möglich - nur übergabe seiner sachen, die er nach und nach abholt.

aber da wir im selben haus wohnen, seh ich ihn leider öfters mal im treppenhaus. und das tut weh. wird aber auch irgendwann besser.

glg
lu

top of the morning to you.... :zwinker1:


septembersonne Offline




Beiträge: 5.742

29.01.2009 16:58
#25 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

Danke für die Info, Lu!

Es ist das Beste was Du tun konntest,für Dich,diese Trennung zu vollziehen.
Besteht denn die Möglichkeit eines Wohnungswechsels für Dich ,ich meine erstmal für 3-4 Wochen zu einer Freundin oder so, um Abstand zu gewinnen?

LG,M

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


Lauralisja Offline




Beiträge: 1.664

30.01.2009 10:12
#26 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

Zitat
Gepostet von Lulu4
ich hab in letzer zeit so oft gelesen, dass es jemand einfach fällt aufzuhören, da sie genau wissen: ich brauch den alk nicht und will nicht mehr trinken...

ich weiss auch, dass das saufen mir nichts als kummer und krankheit bringt, warum überfällt mir dann so ein saufdruck?
das waren meine fragen.... warum fiel es mir gestern so schwer nicht zu trinken???
was mache ich falsch?

ich weiß ich bin zurzeit in einer "krisensituation = trennung" aber das leben ist nunmal ein auf und ab.

ist man auf dem falschen weg, wenn man so einen saufdruck bekommt, oder liegt es daran, dass ich noch nicht so lange trocken bin??? (neun wochen)

das macht mir angst.

lg
lu




Hi Lu

gut gemacht. Ich kenne das. Die erste Zeit habe ich mir jede Jacke, jeden Schuh angezogen der irgendwo rumlag, egal ob die Sachen mir gepasst haben oder nicht. Passiert mir, wenn ich in einer bestimmten Art mies drauf bin heute noch .

Nach 3 Monaten Trockenheit kam bei mir die ganze bis dahin betäubte, und nahezu vergessene Kindheit und Jugend nach oben und ich hatte wahrhaft Angst verrückt zu werden. Mein Leben war die Krise, ich bestand abwechselnd nur noch aus Angst und depressionen. Ich teile das in der Gruppe und bekomme zu hören: Ja, ich hatte auch Depressionen als ich gesoffen habe, seitdem ich nicht mehr trinke habe ich solche Probleme nicht mehr." Bei mir ist das angekommen: "Du machst alles falsch, reiß Dich mal zusammen, wenn Du trocken bleiben willst darfst Du keine Krise haben..."

Wohlgemerkt, gesagt wurde etwas ganz anderes als ich gehört hatte. Es hat gedauert bis ich kapiert habe das Aussagen immer etwas mit der Person zu tun haben die sie macht und mit mir nur so viel wie ich annehme. Und ich habe gelernt das jeder anders trocken wird, der eine hats leicht, der andere schwer, ganz individuell. Ich bin nicht andere und ich muss nicht wie andere leben, mein Leben ist meins und das mache ich so gut wie ich kann, bleibt mir auch gar nix anderes übrig

Du, hast das doch gestern super gemacht, immer wieder umzudrehen und damit anzuerkennen das dies Deine Entscheidung ist - trinken oder nicht, ist eine Riesenleistung. Und um Hilfe zu bitten auch - ich bin in einer Krisensituation wieder in das Krankenhaus gegangen in dem ich entgiftet hatte, ohne zu trinken. Im Suff wäre das um vieles leichter gewesen aber der Suff in dem Moment "Zuwendungsbeschaffungsmaßnahme"

Mir einzugestehen das ich, ja ich, Zuwendung brauche und die mir auch noch klar und ohne Umwege beschaffen kann war ein sehr wichtiges Schlüsselerlebnis für mich.

Sei nett zu Dir, in Krisen fällt mensch erstmal altbekanntes ein um sich Erleichterung zu verschaffen. Und altbekannt ist der Alk, neue Wege zu gehen lernst Du gerade, dafür gibbet ne eins

Liebe Grüße
Uta

"Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!" Selma Lagerlöf


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

30.01.2009 10:47
#27 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

@ Septembersonne

an einem unzug ist bei mir nicht zu denken...
ich bin gerade erst letztes jahr im oktober eingezogen und es ist meine traumwohnung.
ich habe einen hund und es ist so schon schwer genug was passendes zu finden.

wir laufen uns nicht sehr oft über den weg und er ist in keinesterweise aufdringlich.

heute morgen haben wir uns kurz im treppenhaus gesehen, er ist mittlereweile nüchtern teilte mir mit, dass er den job nicht verloren hat. die geben ihm noch eine chance und er ist froh, dass sie nun bescheid wissen und da kein "geheimnis" besteht.

es sei ihm zu wünschen, dass ein weitere anlauf nicht scheitert.

heute geht es mir recht gut, habe gut geschlafen, gestern abend ein spannendes buch angefangen und eine wellness kur gemacht. (gesichtscreme, entspannungstee, strähnchen gemacht usw)

ich habe frühzeitig feierabend und werde heute nachmittag mit den ponies ein spaziergang machen.

und ich werde heute mit meiner freundin einkaufen.
aus vorsichtsmassnahmen bin ich die letzten tage nicht einkaufen gewesen, aber nun ist mein kühlschrank ziemlich kahl

leider hab ich zuhause kein i-net mehr, da der anschluss auf mein freund lief und es wird ein paar tage dauern, bis ich eien neuen zugang freigeschaltet habe. ich wäre gern am wochenende mal hier vorbeigeschaut

ich danke euch allen für den mut, den ihr mir macht und ganz liebe grüsse an manfred

allen einen schönen tag

bis später

lg
lu

top of the morning to you.... :zwinker1:


Claudia73 ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2009 10:57
#28 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

Liebe Lu,
ich lupfe meinen Hut vor dir . Ich bin bis heute nicht in der Lage mir "hilfe" zu holen in akuten Situationen.

Du bist eine sehr starke Frau

AL
Claudia


Lulu4 Offline



Beiträge: 3.165

30.01.2009 11:01
#29 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten

Zitat
Gepostet von Claudia73
Liebe Lu,
ich lupfe meinen Hut vor dir . Ich bin bis heute nicht in der Lage mir "hilfe" zu holen in akuten Situationen.

Du bist eine sehr starke Frau

AL
Claudia



Hallo Claudia,

was ist los? gib dich nicht auf, jeder ist in der lage sich hilfe zu holen!

mir fiel es auch so schwer, aber ein nachgeben hätte mich viel weiter am boden gerissen....

es geht IMMER weiter! egal wie besch... der momentane situation ist. halte durch!

lg
lu

top of the morning to you.... :zwinker1:


Claudia73 ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2009 11:25
#30 RE: dem druck widerstanden - hilfe vom forum antworten


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen