Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 4.592 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Grigori Offline




Beiträge: 432

23.01.2008 20:23
RE: Nasse Gedanken antworten

Hallo,

wie geht Ihr damit um, wenn ihr "nasse Gedanken", "Saufdruck" oder wie auch immer man es nennen mag, bekommt? Vielleicht habt ihr ein paar Tipps oder Verhaltensregeln. Ich würde mich zu diesem Thema gerne austauschen.

Grigori


paula Offline



Beiträge: 2.202

23.01.2008 22:58
#2 RE: Nasse Gedanken antworten

Moin Grigori,

Kopfkino!

Das heißt, ich spule den letzten Film ab
- mit 2 Flaschen Wein in der Hauptrolle und mit mir als Nebendarstellerin ...
... und wie's mir damit ging ......
...und auch am Tag danach ......

Und dann setze ich dagegen, wie gut es sich anfühlt,
mit klarem Kopf und ohne Kopfschmerzen
einen neuen Tag zu beginnen ...

Grüßle
Paula

"Lass' Dir aus dem Wasser helfen oder Du wirst ertrinken",
sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf einen Baum.

Japanisches Sprichwort


Grigori Offline




Beiträge: 432

24.01.2008 11:40
#3 RE: Nasse Gedanken antworten

Hallo Paula und Forum,

ja ganz ähnlich mache ich das auch. Ich habe zusätzlich ein "Souvinir" aus der unschönen nassen Zeit - den Deckel der letzten Wodkaflasche, die ich in meinem Leben getrunken habe. Die ist inzwischen zu einer "Münze" gepresst und hilft mir mich daran zu erinnern, wie übel das Trinken und all seine Folgen sind.

Wenn ich einen nassen Gedanken auch nur im entferntesten Anflug sehe, nehme ich sie heraus und verinnerliche mir nochmals, wie schlimm Trinken ist und wie schön es ist, nüchtern zu sein.

Habt Ihr auch so etwas?

Schönen Tag,
Euer Grigori.


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

24.01.2008 11:45
#4 RE: Nasse Gedanken antworten

Hallo Grigori

nein, so etwas habe ich nicht. Aber ich betrachte mir die Sauferei auch als ein komplexes Ganzes, überlege mir, wie es beim letzten Mal war. Und da war nichts Schönes, weder beim Saufen noch am nächsten Tag.

Allein hilft das nicht immer, dann brauche ich praktische Maßnahmen (die ich hier und in der SHGgelernt habe wie gutes Essen und viel (alkfreies) trinken und/oder Ausdauersport bspw.. Das hilf i.d.R. sehr gut.

Liebe Grüße
Tina

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


suwe Offline




Beiträge: 956

24.01.2008 12:55
#5 RE: Nasse Gedanken antworten

Hi Grigori ,

ich habe was! Ein Foto von dem Leergut, was sich im letzten Jahr bei mir so angesammelt hat und das ich gestern zusammen mit einem ganz lieben Freund aus der SHG entsorgt habe.
War mir schrecklich peinlich, aber es mußte sein, um ein Zeichen zu setzen (für mich) und damit ich mit etwas weniger Bauchschmerzen in die Entgiftung gehen kann, ich warte seit Montag auf ein freies Bett!

28 Euro auf 1,5 m2!!!


:hallo1aula und Tina

Das Kopfkino hat mir auch schon oft geholfen, allerdings nicht auf Dauer oder wenn der Druck besonders stark war!

Was für mich z.Bsp. wichtig ist zu lernen, jemanden anzurufen, aus der SHG oder einen sonstigen Vertrauten, also wirklich um Hilfe bitten und sie dann auch anzunehmen, bevor es wieder zu spät ist!!!

LG Su

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


Grigori Offline




Beiträge: 432

24.01.2008 13:17
#6 RE: Nasse Gedanken antworten

Hallo,

danke schon einmal für die Antworten.

Mir ist aufgefallen, dass viele nach der letzten Flasche auch ihr (oft alkoholbedingtes) Gewichtsproblem angehen und/oder viel Sport machen. Das trifft beides auch auf mich zu. Ich kann das ebenfalls nur empfehlen, denn es steigert die Freude an der Nüchternheit noch, wenn man merkt, wie man zusehend wieder zu Kräften kommt und der Körper wieder in Form kommt.

Zu „suwe“:

Dass es peinlich sein kann, größere Mengen Leergut zu entsorgen, weiß ich aus eigener Erfahrung. Zwar dürften die 28 Euro nur die geringste Belohnung für Dich sein, wenn Du jetzt in die Entgiftung gehst – aber ein nettes Schmankerl ist es doch bestimmt. Gönne Dir etwas Schönes davon… Jedenfalls wünsche ich Dir, dass Du bald ein Bett für den Entzug bekommst und für die harten Tage nur das Beste.

Euch allen alles Gute,
Grigori


Yonka Offline




Beiträge: 2.822

24.01.2008 14:43
#7 RE: Nasse Gedanken antworten

Hallo Su !

Jaaaa, für mich mal wieder sehr anschaulich, Deine Pullenaltlasten...
Woher kenn ich das bloß???
Kommt mir irgendwie bekannt vor...?
Auch das mit der " Entsorgungsscham".
Ich weiß noch, daß ich Handtücher zwischen die Flaschen gestopft hatte,damit's unterwegs nich so klappert...

Sag mal, ist das im Hintergrund nicht das Borowiak- Alk Buch ???
So als Wink mit dem Zaunpfahl?
Zum wegschmeißen ja wohl eher nicht, oder?

Find ich übrigens richtig ermutigend, wie Du da so am Ball bleibst !

Liebe Grüße

Dagmar

„Ein Psychotherapeut ist ein Mann, der dem Vogel, den andere haben, das Sprechen beibringt.“

Wolfgang Gruner


Yonka Offline




Beiträge: 2.822

24.01.2008 14:45
#8 RE: Nasse Gedanken antworten

Tschuldigung, Grigori, daß ich mal eben so in Deinen Thread geplatzt bin
Gruß
Dagmar

„Ein Psychotherapeut ist ein Mann, der dem Vogel, den andere haben, das Sprechen beibringt.“

Wolfgang Gruner


Spieler Online




Beiträge: 7.879

24.01.2008 15:08
#9 RE: Nasse Gedanken antworten

Zitat
Gepostet von Yonka
Tschuldigung, Grigori, daß ich mal eben so in Deinen Thread geplatzt bin
Gruß
Dagmar



Ihr alten Mädels habt doch Narrenfreiheit


Yonka Offline




Beiträge: 2.822

24.01.2008 15:11
#10 RE: Nasse Gedanken antworten

Zitat
Ihr alten Mädels habt doch Narrenfreiheit



Die werd ich dann mal, was Deine Person betrifft, in Nürnberg weidlich ausnutzen.
Setz Dir 'n Helm auf, Kollege

„Ein Psychotherapeut ist ein Mann, der dem Vogel, den andere haben, das Sprechen beibringt.“

Wolfgang Gruner


suwe Offline




Beiträge: 956

24.01.2008 16:20
#11 RE: Nasse Gedanken antworten

Zitat
Gepostet von Yonka

Sag mal, ist das im Hintergrund nicht das Borowiak- Alk Buch ???
So als Wink mit dem Zaunpfahl?
Zum wegschmeißen ja wohl eher nicht, oder?



W O W, Dagmar, hast Du gut erkannt!

Zaunpfahl ist richtig und hinterher hab´ich´s meinem Gruppenkollegen mitgegeben zum Lesen!

Ich würde NIE ein Buch wegschmeißen und dieses erst Recht nicht!!!

Danke übrigens für den !!!

LG Su

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


suwe Offline




Beiträge: 956

24.01.2008 16:22
#12 RE: Nasse Gedanken antworten

Zitat
Gepostet von Spieler

Ihr alten Mädels habt doch Narrenfreiheit



Das habe ich jetzt aber überlesen!

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

24.01.2008 18:22
#13 RE: Nasse Gedanken antworten

Hi Suwe,

angesichts des eingestellten Leergutbildes erinnerte ich mich an das:

Zitat
Na ja, verglichen mit einigen "Schnapsflaschenakrobaten" ist es wahrscheinlich eher wenig, in der Woche meistens so 4 Flaschen Bier täglich, am WE auch schon mal 6-8 Flaschen, selten mehr (2 Flaschen Wein), das Ganze immer wieder unterbrochen von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen . . .



... denkst du noch immer, das du vergleichsweise wenig getrunken hast ?

Sorry, aber bei so einer Aussage kommt mir gerne das "bei mir ist ja aaaalles gaaaanz anders" in den Sinn.
Bei mir war jahrelang auch alles ganz anders.
Und Trinken war mein Hobby

Grüßle
Bea


suwe Offline




Beiträge: 956

24.01.2008 19:15
#14 RE: Nasse Gedanken antworten

Hallo Bea,

ich meinte ja auch eher die Promillezahl und nicht die Anzahl der Flaschen!
Das war ja auch ´ne Antwort auf minitigers "Frage", wie oft und wie viel ich wohl trinke.

Außerdem hast Du was Klitzekleines in dem Zitat unterschlagen:

Zitat
gepostet von suwe
Na ja, verglichen mit einigen "Schnapsflaschenakrobaten" ist es wahrscheinlich eher wenig, in der Woche meistens so 4 Flaschen Bier täglich, am WE auch schon mal 6-8 Flaschen, selten mehr (2 Flaschen Wein), das Ganze immer wieder unterbrochen von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen . . .
(Soll keine Diskriminierung sein oder bedeuten, dass ich mich für was besseres halte!!!)





Gut, bei mir ist es vielleicht anders, wie bei jedem einzelnen hier, aber deshalb nicht besser!!!

Was ja nicht heißt, das es nicht noch schlimmer werden könnte, und das ist ja auch der Grund, weswegen ich immer wieder versuche es zu stoppen!

Ich verstehe leider nicht immer so ganz, was Du eigentlich sagen willst, meinst Du vielleicht, ich sollte mich generell nicht vergleichen???
Vielleicht hast Du recht und dieser von Dir zitierte Satz von mir war total überflüssig . . .

Gruß Su

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

24.01.2008 21:45
#15 RE: Nasse Gedanken antworten

Zitat
Gepostet von suwe
Ich verstehe leider nicht immer so ganz, was Du eigentlich sagen willst



Liegt wahrscheinlich am Dialekt

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen