Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 1.649 mal aufgerufen
 Kuddelmuddel
Seiten 1 | 2 | 3
Haruka Offline



Beiträge: 15

01.07.2005 00:01
RE: haustiere antworten

Hallo ihr,

ich wollte mal so allgemein fragen, ob ihr Tiere habt? Ich lebe seit 11 Jahren mit Kaninchen zusammen, mein letztes ist im März eingeschläfert worden, war sehr krank, habe jetzt meinen Leo (knapp 5 Mo), nen Zwerg, der mir echt alles gibt, mich so liebt, wie ich bin, das finde ich an Tieren so toll. Da gibts kein: Trink mal weniger, sei mal nicht so depressiv etc, die wollen Liebe und geben sie. Miene Thera meint auich, das "Kranke" n Tier brauchen, um nen Halt zu haben, daher dachte ich, frag ich mal nach, bin nun kein reiner Alki, Borderliner, aber trink täglich meine 2 L Bier.


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

01.07.2005 00:27
#2 RE: haustiere antworten



Hallo Haruka,

hab 2 Miezen.



liebe Grüße
Ramona


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

01.07.2005 09:55
#3 RE: haustiere antworten

Hallo Haruka,

habe auch eine Mieze.

LG
Adobe


polar Offline




Beiträge: 5.749

01.07.2005 10:32
#4 RE: haustiere antworten

hallo haruka,

habe einen jungen grossen schweizer sennenhund ( meinen berner sennenhund musste ich nach über 11jahren zusammenlebens einschläfern ) und 3 katzen.

rolf


Sonnensturm ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2005 12:26
#5 RE: haustiere antworten

Hallo,

ich habe einen Hund und 7 Katzen.

Ich hab mal ne Frage an die Katzenfreunde unter Euch.

Mir sind ja 7 Katzen auch schon zu viel, zwei sind momentan schon wieder trächtig und es tut mir immer im Herzen so weh, die Kiddies wegzugeben und dann gebe ich sie auch nicht unter 3 Monate weg.

Vor Jahren habe ich eine Katze in DE mal sterilisieren lassen. Die haben der armen den Bauch aufgeschnitten und alles ausgeräumt. Ich fand das damals ganz furchtbar, daher wehre ich mich so gegen die Sterilisation.

Da sich die Katzen aber hier vermehren wie der Teufel, kann das so nicht weitergehen und komischerweise werden auch fast nur Weibchen geboren...
Hier ist ja genug Platz für die Katzen, da ich jedoch bald umziehe, möchte ich maximal drei Katzen nur mitnehmen und diese vorher sterilisieren lassen.

Mir hat jemand erzählt, dass es heutzutage auch eine Sterilisationsform für Katzen gibt, wo den Katzen nur die Eileiter durchtrennt werden, was wohl eine relativ "sanfte" Angelegenheit sein soll, wenn man dabei überhaupt so davon sprechen kann.

Habt Ihr damit Erfahrung?

Danke.
Sonnensturm


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.573

01.07.2005 12:49
#6 RE: haustiere antworten

Hallo Sonnensturm,

habe mal für den Tierrettungsdienst gearbeitet, die Katzendamen von zuhause mit dem Rettunswagen abgeholt, die fertig sterilisierten nach kurzer Zeit wieder abgeliefert.

Also vor ca. 7 Jahren war es üblich, den Katzen nur die Eileiter durchzutrennen, wirklich eine sanfte Methode. Ich denke, heute wird das wohl kaum anders praktiziert werden.

Grüsse
Patricia


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

01.07.2005 12:49
#7 RE: haustiere antworten



Hallo Sonnensturm,

deine Miezen solltest du schon kastrieren lassen.
(heisst auch bei Miezen so wenn die gebärmutter mit entfernt wird).

Du musst dich ja nicht daneben stellen und aufpassen wie das gemacht wird.

Ich würd mich auch nicht danebenstellen wenn sie dir den Blindarm entfernen. Wär für mich auch ganz furchtbar

Du kannst natürlich nur die Eileiter durchtrennen lassen, aber die Miez wird dann jedesmal trotzdem rollig ca. aller halber Jahre. und auf dauer kann sich dann die gebärmutter entzünden- sagt jedenfalls der Tierarzt.

liebe Grüße
Ramona


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

01.07.2005 13:44
#8 RE: haustiere antworten

Hallo Sonnensturm,

unsere beiden Kätzinnen haben wir auch sterillisieren lassen.
Sie werden auch nicht mehr rollig.

Natürlich waren die erst noch kurz torkelig, wenn sie aus der Nakose erwacht sind.
Aber das hat sich schnell gegeben, dann waren sie wieder topfit.

Es wäre gar nicht anders denkbar.

Bei uns auf den Bauernhöfen werden die Katzen auch zum Teil nicht sterlisiert.
Das ist der reine Wahnsinn, wie sich ein Paar vermehrt innerhalb weniger Jahre mit Kind und Kindeskindern.

Und wenn Du die Katzen wirklich vernünftig halten willst mit Impfen ,Entwurmen und Entflohen, dann geht so ein Tier richtig ins Geld.

Deswegen haben wir uns als Grenze 3 Katzen gesetzt, mehr dürfen es einfach nicht werden.

Die Kleinen hergeben ist ja dann auch schmerzhaft.

Deswegen finde ich für alle Beteiligten das Sterilisieren die einzig sinnvolle Methode.

Gruß, Lissy


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2005 14:56
#9 RE: haustiere antworten

Zitat
Mir hat jemand erzählt, dass es heutzutage auch eine Sterilisationsform für Katzen gibt, wo den Katzen nur die Eileiter durchtrennt werden, was wohl eine relativ "sanfte" Angelegenheit sein soll, wenn man dabei überhaupt so davon sprechen kann.



Das ist nicht so toll und wird zumindest auf dem Land auch nicht so gemacht.

Normalerweise wird die Katze rollig, dann wird sie schnell schwanger und dann ist Ruhe.
Wenn Du nur die Eileiter durchtrennst, wird sie rollig, aber nicht schwanger. Die Rolligkeit kann dann mehrere Wochen dauern und kommt auch viel schneller wieder als bei ner Katze die Junge kriegt. Wir hatten mal eine, bei der war dann höchstens ein paar Wochen Ruhe bis sie wieder rollig wurde. Die Ruheabstände werden wohl mit zunehmendem Alter auch kürzer, hat uns der Tierarzt erzählt und konnten wir auch beobachten.

Das ist für die Katze nicht lustig, denn sie hat dann permanent ne Schar Kater am Hals und kann nicht mal mehr in Ruhe fressen oder schlafen. Das wird dann echt massiv, wir hatten zum Teil 15 bis 20 Kater hier rum die dann hinter der einen Katze her waren.
Und für Dich als Halter ist es auch nicht lustig, denn diese Katerscharen müssen ja eifrigst ihre Düfte verteilen. Deine Gartenmöbel kannst du dann mit Gasmaske verwenden - ich weiss wovon ich schreibe. Äusserst haltbar, das Zeug, überlebt jede Waschmaschine.

Für ne reine Wohnungskatze mag das vielleicht gehen.

Sagt Dir hier aber jeder Tierarzt, daß ne Totaloperation schon lange üblich ist.

der minitiger


Sonnensturm ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2005 16:13
#10 RE: haustiere antworten

Hallo

Danke für Eure Antworten.

Nun, das ist ja dann doch widersprüchlich.

Hallo Patricia,

hast Du denn gute Erfahrungen gemacht mit dem Eileiter durchtrennen? Waren die Katzen danach sehr lange rollig?

Hallo Ramona, Lissy und minitiger,

Danke erstmal.
Ich bin da wirklich am verzweifeln. Sicher hast Du recht Lissy, dass es ja nur zwei Tage dauert nach der Narkose, jedoch war das für mich so furchtbar zu sehen, wie sich die Katze nach einer Totaloperation zwei Tage lang zu Hause quälte... Und diese riesige Narbe am Bauch.

Ich hab halt auch selber soviel Angst vor Ärzten und Operationen, wahrscheinlich kommt das dann alles wieder hoch...

minitiger, ich weiss, wie das riecht bei den Katern, fürchterlich. Da ich ja auch noch nicht weiss, ob die Katzen dann frei rumlaufen können oder in der Wohnung leben, ist das schwierig zu sagen. Muss mir ja erstmal was wohnbares suchen.

Momentan sind die Katzen maximal ein, zwei Tage rollig, dann wird gepoppt und schon sind sie schwanger. Das geht hier wie das Bretzelbacken...

Was ist denn der Unterschied zum Eileiter durchtrennen und der Totaloperation. Sind die Katzen dann bei ner Totaloperation weniger rollig?

Ja, Lissy, 3 Katzen ist auch für mich das Maximum. Der letzte Wurf von 4 Kiddies ist aber noch nicht 3 Monate alt, erst 1 1/2 (die sind sooo süß:rolleyes und die anderen beiden großen sind halt auch schon wieder trächtig... Und die dritte große, die alte Mutter, lässt halt auch keinen Kater im Regen stehen, sobald sie abgestillt hat...

Daher besteht für mich dringender Handlungsbedarf, vorallem, weil ich ja jetzt ne Weile nicht hier sein werde.

Lg
Sonnensturm


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

01.07.2005 16:20
#11 RE: haustiere antworten



Hallo Sonnensturm,

kannst du hier nachlesen den Unterschied zwischen Sterrilisation und Kastration.

http://katzen.meintier.de/Kastration_katze.html

liebe Grüße
Ramona


Sonnensturm ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2005 16:36
#12 RE: haustiere antworten

Danke Ramona

der Link ist super! Das erklärt den Unterschied zwischen Kastration und Sterilisation ziemlich gut.
Nun, das würde bedeuten, wenn die Katze eine Wohnungskatze wäre, würde eine Sterilisation in Frage kommen und wenn sie frei herumläuft, dann eher Kastration?

Lissy,
leben denn Eure Katzen in der Wohnung oder draußen frei herum?


Nun noch eine Frage an die Hundefreunde,

mein Hund ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und hat bis vor einem halben Jahr 3-Monats-Hormonspritzen bekommen gegen Schwangerschaft.`

Meine Tochter wünscht sich jedoch, dass der Hund wenigstens einmal Junge wirft, einer ihrer großen Träume...

Das Hunde-Mädchen will jedoch einfach nicht schwanger werden und auf Grund des nahenden Umzugs ziehe ich eine baldige Sterilisation/Kastration in Erwägung.

Da ich von Hunden nicht allzu viel Ahnung habe, habt Ihr Erfahrung, ob das beim Hund ähnlich wie bei den Katzen läuft oder ganz anders? Und was würdet Ihr mir raten?

Bekommt man diese Hormospritzen auch in Deutschland für Hunde? Oder sollte ich mich hier auf langfristige Sicht mit den Spritzen eindecken und gar keine Kastration in Betracht ziehen?

Jo, hier leben nur Weiber im Haushalt...
Ganz schön anstrengend, sag ich Euch, diese Zicken...

Grüsse
Sonnensturm


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

01.07.2005 16:40
#13 RE: haustiere antworten

Zitat
Nun, das würde bedeuten, wenn die Katze eine Wohnungskatze wäre, würde eine Sterilisation in Frage kommen und wenn sie frei herumläuft, dann eher Kastration?





Hallo Sonnensturm,

hast du schon mal eine rollige Katze in der Wohnung gehabt
(Wohnungskatze)
Das geschreie und Gejammer hältst du keine Woche durch.
Und deine nachbarn werden warscheinlich auch öfter bei dir klingeln

liebe Grüße
Ramona


Sonnensturm ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2005 17:12
#14 RE: haustiere antworten

Echt Ramona,

nein habe ich noch nicht. Ich weiss nur wie die Katzen hier nachts schreien, wenn Paarungszeit angesagt ist, wie kleine Babys... Das geht durch Mark und Bein, aber ist ja zum Glück nur ein, zwei Tage...

Nunja, muss ich mich wohl doch zur Kastration durchringen...

Oder gibts diese Hormon-Anti-Baby-Spritzen auch für Katzen?

Danke Ramona.

Sonnensturm


beed Offline




Beiträge: 882

01.07.2005 17:45
#15 RE: haustiere antworten

Vielleicht gäbs ne Möglichkeit ALF zu klonen...

LG
beed


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen