Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 306 mal aufgerufen
 Arbeitsplatz und Alkoholmißbrauch
Lauralisja Offline




Beiträge: 1.656

02.07.2018 11:01
Leistungsprofil DRV antworten

Hallo Ihr,

Ich gehe ja mit meinem Alkoholismus immer offen um und hatte - bisher - keinerlei Probleme bezüglich Nachteile und Stigmatisierung.
Bisher.

Aufgrund meiner chronischen Erkrankung ist es mir nicht mehr möglich, in meinem ursprünglichen Beruf zu arbeiten.
Ich war fast ein Jahr krank geschrieben und schließlich zur Reha und Begutachtung, was ich noch so machen kann. Die Reha war menschlich ziemlich furchtbar, viel zu viele Patienten auf viel zu wenig Personal, es gab nahezu keine Gespräche zu meinen Befindlichkeiten, trotzdem einen ausführlichen Rehabericht. Oh Wunder!
Anhand des Rehaberichts hat nun der medizinische Dienst der DRV ein Leistungsprofil erstellt, einiges ist auch stimmig, was mich aber doch schockiert ist, das da nun drin steht, dass ich a) keinen Zugang zu Medikamenten und Suchtmitteln haben darf, sowie keine pädagogischen/therapeutischen Tätigkeiten ausüben darf. Keine Arbeiten ausführen darf mit Anforderungen an die psychische und geistige Belastbarkeit, gehobene Verantwortung sowie Umstellungs- und Anpassungsvermögen. Das alles muss der medizinische Dienst aus der Angabe meiner Alkoholabhängigkeit gemacht haben. Wohlgemerkt, ich bin im 19.Jahr trocken. Und ich bin beleidigt. deswegen. Jawohl! Gesprochen hat auch niemand mit mir.

Laut meiner Beraterin kann man dagegen wohl kaum was machen. Finde ich furchtbar. Ich fange, privat organisiert und über meinen Midijob bezahlt, im November mit der Peer Counselling Weiterbildung an. Qualifiziere mich derzeit in Leichter Sprache und arbeite, seitdem ich weiß, dass das nichts mehr wird im alten Job, auf eine Beratungstätigkeit hin. Midijob ist auch in der Beratung.

Ich fühle mich ganz schön ausgebremst jetzt. Mist.

Also Leute, gut überlegen, wem Ihr was erzählt. Leider.

"Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!" Selma Lagerlöf


F10 2 Offline




Beiträge: 4.398

02.07.2018 13:10
#2 RE: Leistungsprofil DRV antworten

Hallo Lauralisja,

Wo war der alte Job? --" dass das nichts mehr wird im alten Job, auf eine Beratungstätigkeit hin. Midijob ist auch in der Beratung.
"

Auf das DRV Leistungsprofil würde ich nicht unbedingt schauen, obwohl du zu Recht böse bist.

Bei der Peer- Beratung zählt die Vorerkrankung ja eher als Bonus.

LG Uwe

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Lauralisja Offline




Beiträge: 1.656

02.07.2018 13:51
#3 RE: Leistungsprofil DRV antworten

Recht hast Du, ich sehe das auch eher als Bonus.

Nur hatte der alte Beruf nichts mit Beratung zu tun. Ich habe als technische Assistentin im Labor gearbeitet. Also komplkett anders.
Da ich aber privat und ehrenamtlich Behinderungspolitisch unterwegs bin, sehe ich dort eine Möglichkeit für mich.

Das organisiere ich derzeit alles selbst und zahle die Weiterbildungen zum großen Teil selbst. Nun bitte ich um Unterstützung, nicht zuletzt sind mir Leistungen zur Teilhabe bewilligt worden, und nun sagen sie nein, weil meine Bemühungen nicht dem Leistungsprofil entsprechen. Das ist sehr, sehr ärgerlich.

Und nein, ich werde trotzdem nicht Steuerfachangestellte!

"Großer Gott, laß meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!" Selma Lagerlöf


malo Offline




Beiträge: 1.745

02.07.2018 14:06
#4 RE: Leistungsprofil DRV antworten

Hallo Lauralisja,

ich bin ja nun auch schon über 10 Jahre in der sonderpädagogischen Schiene unterwegs.
Ich habe allerdings keine Umschulung über den Rentenversicherungsträger gemacht,
sondern über meine alte Firma in Verbindung mit einem Sozialplan.
Ich würde auf jeden Fall Widerspruch einlegen und auch den Behindertenbeauftragten
der Landesregierung mit ins Boot holen. Das Thema Inklusion ist ja gerade sehr präsent
in der öffentlichen Wahrnehmung.

Irgendwie bin ich auch gerade im Thema, wir hatten mit unserer Gruppe letztes Wochenende
einen Workshop zum Thema Stigmatisierung...

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt...

LG Malo

wer jeden tag kämpft
muss eines tages verlieren


1 Mitglied findet das Top!
F10 2 Offline




Beiträge: 4.398

02.07.2018 14:58
#5 RE: Leistungsprofil DRV antworten

Ich konnte es mal wieder nicht lassen....

Zusätzlich zu CliC bin ich im Vorstand des Verein zur Förderung der Teilhabe in Lübeck.

Wir haben den Zuschlag für Lübeck bekommen, einen unabhängige Beratungsstelle nach EUTB
==> CliC hier auf den Linkeinzurichten.

Das Peer Counseling ist dort maßgeblicher Bestandteil, wie malo schon erwähnte gerade in aller Munde.

Die Fortbildungen werden auch dort durchgeführt und vom Trägerverein bezahlt.

Guck doch mal, wer das bei euch im Kreis macht. Die Zuschläge und hohe Finanzierung für 3 Jahre wurden bundesweit erteilt.

Widerspruch halte ich auch für gegeben. Die Aussage. "Da kann man wohl nichts machen" ist unter aller Kanone.
Gerade den RV-Träger habe ich immer profesionell, gesprächsbereit und unterstützend wahrgenommen.

Für unsere Suchthilfe sind ehem. Abhängigkeit, Privatinsolvenz, Führerscheinverlust und Vorstrafen (am besten im Paket)Einstellungsvorrausetztung.

LG Uwe

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


1 Mitglied findet das Top!
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen