Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 1.821 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3
Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

11.06.2012 21:35
#31 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Gepostet von sans souci
weiss nicht Mary61,

für mich ist es wahrscheinlich leichter mich von meiner Vergangenheit entgültig zu trennen.. Denn mit dem was ich mir für meine Zukunft wünsche und vorstelle, hat das Vergangene nichts zu tun. Da gibt es einfach nichts anzuknüpfen.. Das passt einfach nicht zusammen.. Wahrscheinlich fällt es mir deswegen auch so schwer, weil es total verschiedene Welten sind, die ich anstrebe..

Aber bei mir war schon immer ganz oder gar nichts, alles andere ist grau und interessiert mich nicht



Ja, aber deine Vergangenheit ist ja nicht einfach weg.
Ich glaube, je mehr du sie zurückdrängst, umso mehr wird sie sich ins Bewusstsein schieben oder auch unbewusst wirksam bleiben...

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


sans souci Offline



Beiträge: 98

11.06.2012 21:46
#32 RE: Anfangskontakte antworten

@ Ulli Q

nein weg ist die Vergangenheit nicht, soll sie ja auch gar nicht..
Ich will dieses Kapitel nur abschließen, wie bei einem Buch, um offen für neues zu sein. Einfach das nächste Kapitel eröffnen.. Und ich denke ich kann nur neugierig und offen für das Neue sein, wenn ich nichts ständig im letzten Abschnitt rumhänge, daran kann ich doch eh nichts mehr ändern
Das Alte ist längst geschrieben, aber ich merke es wächst eine Neugier in mir, was kann noch kommen und inwiefern kann ich es beeinflussen?? Und dann wächst der Gedanke in mir, dass ich am Kommenden viel mehr Einfluss habe, wie am Geschehenden.. Also sollte das nicht viel interessanter für mich sein??

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

11.06.2012 21:48
#33 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Gepostet von sans souci
@ Ulli Q

nein weg ist die Vergangenheit nicht, soll sie ja auch gar nicht..
Ich will dieses Kapitel nur abschließen, wie bei einem Buch, um offen für neues zu sein. Einfach das nächste Kapitel eröffnen.. Und ich denke ich kann nur neugierig und offen für das Neue sein, wenn ich nichts ständig im letzten Abschnitt rumhänge, daran kann ich doch eh nichts mehr ändern
Das Alte ist längst geschrieben, aber ich merke es wächst eine Neugier in mir, was kann noch kommen und inwiefern kann ich es beeinflussen?? Und dann wächst der Gedanke in mir, dass ich am Kommenden viel mehr Einfluss habe, wie am Geschehenden.. Also sollte das nicht viel interessanter für mich sein??



Das kann ich gut verstehen.
Es wird dir gelingen

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


sans souci Offline



Beiträge: 98

11.06.2012 21:58
#34 RE: Anfangskontakte antworten

danke Ulli Q

davon bin ich inzwischen auch überzeugt, ich weiss nur noch nicht wann

Seitdem ich mich mit meiner Sucht auseinandersetze (jetzt ca. ein 3/4 Jahr..) geht es stetig bergauf..
Ich bin zwar nicht das was man als Trocken bezeichnet, aber ich arbeite nonstop an mir und das kann ich gar nicht verhindern, trotz rückfälle..

Ich habe jetzt zwei Entgiftungen gemacht und heute genau zwei wochen wieder nicht getrunken, aber meine Denkensweise ist kein Vergleich von vor einem Jahr... Und darauf versuche ich Tag für Tag aufzubauen und es wird mir gelingen, da bin ich mir sicher

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

11.06.2012 22:08
#35 RE: Anfangskontakte antworten

Das wünsche ich dir von Herzen.
Hört sich so an, als seist du auf einem guten Weg.

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


Boe Offline



Beiträge: 1.809

12.06.2012 08:37
#36 RE: Anfangskontakte antworten



...zur eigentlichen Frage. Ich saß einige male in der Motivationsgruppe - in der sich neue scharen sollen. Fehlanzeige. Manchesmal wünsch ich mir so´n bischen mehr gemeinsam, motiviert, mit Perspektive in die Zukunft, da "alte" Hasen rückblickend schauen und nicht Zukunftsorientiert. Ob es dadurch einfacher wäre

...................................
Leichtigkeit


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.724

12.06.2012 08:46
#37 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Gepostet von Boe
da "alte" Hasen rückblickend schauen und nicht Zukunftsorientiert.



Ich bin 4 Jahre trocken, zwar nur ein Kleinerfuchs und kein "alter Hase" (weiß eh nie genau was das sein soll) aber wie Du auf das schmale Brett kommst, wüsste ich doch gerne.
Was meinst Du damit eigentlich genau?


Boe Offline



Beiträge: 1.809

12.06.2012 08:53
#38 RE: Anfangskontakte antworten

...ich mein ja nur im Bezug auf abstinentes Leben. Nen heute trinken "wir" kein Alkohol - das ist rarr. Aber vielleicht ist der einsame Weg auch der richtige, um dem Club der alten Hasen näher zu kommen.

...................................
Leichtigkeit


F10 2 Offline




Beiträge: 4.239

12.06.2012 08:55
#39 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Gepostet von Kleinerfuchs

Zitat
Gepostet von Boe
da "alte" Hasen rückblickend schauen und nicht Zukunftsorientiert.



Ich bin 4 Jahre trocken, zwar nur ein Kleinerfuchs und kein "alter Hase" (weiß eh nie genau was das sein soll) aber wie Du auf das schmale Brett kommst, wüsste ich doch gerne.
Was meinst Du damit eigentlich genau?






schliess ich mich an...Ich, als *hm* "alter

Hase".......vulgo.. ....Rammler..

gucke zukunftsorientiert und nicht rückblickend..und alle anderen die ich kenne auch..

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


septembersonne Offline




Beiträge: 5.735

12.06.2012 09:01
#40 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Gepostet von Boe


...zur eigentlichen Frage. Ich saß einige male in der Motivationsgruppe - in der sich neue scharen sollen. Fehlanzeige. Manchesmal wünsch ich mir so´n bischen mehr gemeinsam, motiviert, mit Perspektive in die Zukunft, da "alte" Hasen rückblickend schauen und nicht Zukunftsorientiert. Ob es dadurch einfacher wäre



Eben,Boe...da warst Du schon richtig....Motivationsgruppe....

Fehlt Dir....Motivation?

Fang doch mit dem HEUTE an,das Vergangene ist vergangen, das Morgen noch nicht geboren...HEUTE schaffe ich mir die Erinnerungen von Morgen


LG

Manuela

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.724

12.06.2012 09:11
#41 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Gepostet von F10 2
gucke zukunftsorientiert und nicht rückblickend..und alle anderen die ich kenne auch..



Ja eben, meiner Erfahrung nach isses ja genau umgekehrt- als ich noch gesoffen hab, hab ich total in der Vergangenheit festgesteckt und immer wieder die gleichen ollen Dramen nochmal durchgekaut und nicht verarbeitet bekommen, aber jetzt schon lange nicht mehr. Das ist für mich einer der größten Gewinne am trockenen Leben, das hat für mich echt was von Freiheit.
Deswegen wüsste ich echt gern wie Boe darauf kommt.

Boe, wenn das in Bezug aufs Trinken selbst gemeint war versteh ichs jetzt übrigens genausowenig


sans souci Offline



Beiträge: 98

12.06.2012 09:40
#42 RE: Anfangskontakte antworten

@ Kleinerfuchs und F10 2

den Eindruck habe ich auch so gewonnen, besonders in den SHG´s aber auch hier.
Umso länger jemand trocken, desto gelassener und distanzierter kann derjenige mit seiner Trinkerzeit umgehen.

Wenn manche, die schon jahrelang trocken sind, dort von ihren Säuferstorys berichten, können sie das ganz anders tun, wie jemand der den Abstand dazu noch nicht gewonnen hat. Bei den "alten Hasen" wird oft herzhaft bei ihren Erzählungen gelacht, während ich oder andere dort noch schamhaft und mit roter Birne zaghaft die eigenen Sorgen vortragen, aber am liebsten hinter den Stuhl rutschen würde.

Das Schöne ist, dass in der Regel mit den Neulingen sehr feinfühlig umgegangen wird, denn letztlich sind wir der Blick in ihre Vergangenheit und sorgen dafür sie nicht vergessen zu lassen, wo auch keiner der "alten Hasen" wieder hin will. Währenddessen zeigen sie mir (uns) wo es sich lohnt hinzukommen und das es durchaus ein lebenswerteres Leben ohne Alk gibt. (Kann man sich ja auch nicht sofort vorstellen)

Sicherlich gibt es auch einige sogenannte "Kampftrockene" , bei denen ich den Eindruck habe, dass es für sie nichts anderes mehr im Leben gibt, als ihre Sucht. Das ist nicht mein Ziel. Aber das Gute ist ja, jeder kann sich das rausziehen, was ihn am Besten gefällt

Nichts ist schrecklich, was notwendig ist


Galini Offline



Beiträge: 1.686

12.06.2012 09:46
#43 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Gepostet von sans souci
@ Kleinerfuchs und F10 2

den Eindruck habe ich auch so gewonnen, besonders in den SHG´s aber auch hier.
Umso länger jemand trocken, desto gelassener und distanzierter kann derjenige mit seiner Trinkerzeit umgehen.

Wenn manche, die schon jahrelang trocken sind, dort von ihren Säuferstorys berichten, können sie das ganz anders tun, wie jemand der den Abstand dazu noch nicht gewonnen hat. Bei den "alten Hasen" wird oft herzhaft bei ihren Erzählungen gelacht, während ich oder andere dort noch schamhaft und mit roter Birne zaghaft die eigenen Sorgen vortragen, aber am liebsten hinter den Stuhl rutschen würde.

Das Schöne ist, dass in der Regel mit den Neulingen sehr feinfühlig umgegangen wird, denn letztlich sind wir der Blick in ihre Vergangenheit und sorgen dafür sie nicht vergessen zu lassen, wo auch keiner der "alten Hasen" wieder hin will. Währenddessen zeigen sie mir (uns) wo es sich lohnt hinzukommen und das es durchaus ein lebenswerteres Leben ohne Alk gibt. (Kann man sich ja auch nicht sofort vorstellen)

Sicherlich gibt es auch einige sogenannte "Kampftrockene" , bei denen ich den Eindruck habe, dass es für sie nichts anderes mehr im Leben gibt, als ihre Sucht. Das ist nicht mein Ziel. Aber das Gute ist ja, jeder kann sich das rausziehen, was ihn am Besten gefällt



Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

12.06.2012 09:56
#44 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Gepostet von Boe
...ich mein ja nur im Bezug auf abstinentes Leben. Nen heute trinken "wir" kein Alkohol - das ist rarr. Aber vielleicht ist der einsame Weg auch der richtige, um dem Club der alten Hasen näher zu kommen.




.....

ich habs dir schon mal in einer mail geschrieben,
es gibt kein WIR
jeder geht seinen individuellen weg,
abstinenz und auch trocken werden ist kein team sportund einen club von was auch immer
gibbet auch nicht!


du bist auf dem holzweg
wenn du durch das wörtchen "WIR"verandwortung teilst oder gar weiter reichst.

jeder ist ein einzelkämpfer und nur für sich selbst verandwotlich!!!

nur ICH kein WIR
bringt mich weiter in eine abstinente zukunft
und ICH bin nicht dafür zuständig das es UNS gut geht in gemeinsamkeiten.

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.810

12.06.2012 11:17
#45 RE: Anfangskontakte antworten

Zitat
Ja eben, meiner Erfahrung nach isses ja genau umgekehrt- als ich noch gesoffen hab, hab ich total in der Vergangenheit festgesteckt und immer wieder die gleichen ollen Dramen nochmal durchgekaut und nicht verarbeitet bekommen, aber jetzt schon lange nicht mehr. Das ist für mich einer der größten Gewinne am trockenen Leben, das hat für mich echt was von Freiheit.



Zitat

es gibt kein WIR
jeder geht seinen individuellen weg,
abstinenz und auch trocken werden ist kein team sportund einen club von was auch immer
gibbet auch nicht!



Hach, ja. Das gefällt mir sooooo gut.

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen