Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.352 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
yulia Offline



Beiträge: 383

01.09.2011 11:13
#16 RE: abhängigkeit antworten

Zitat
Gepostet von newlife
Was das Einschlafen angeht bin ich übrigens der Ansicht, dass es mit dem Kaffeekonsum mehr Einbildung als sonst was ist, ob du schläfst oder nicht. Das ist vielmehr davon abhängig, ob du innerlich mit dir im reinen und ausgeglichen bist. Dann klappts auch mit Kaffee oder Red Bull, etc.

Grúß
Dirk



bei mir nicht

yulia
---------------------------------------------------------------

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen die Bürde leichter macht.

Charles Dickens


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

01.09.2011 12:49
#17 RE: abhängigkeit antworten

Zitat
Gepostet von newlife
Huhu Maja,

Red Bull schmeckt nach Kaugummi...

ich bin aber Kaffee-Junkie geworden...

Trinke auch abends oft noch gut was weg.

Was das Einschlafen angeht bin ich übrigens der Ansicht, dass es mit dem Kaffeekonsum mehr Einbildung als sonst was ist, ob du schläfst oder nicht. Das ist vielmehr davon abhängig, ob du innerlich mit dir im reinen und ausgeglichen bist. Dann klappts auch mit Kaffee oder Red Bull, etc.

Grúß
Dirk



Hi Dirk

mir fällt es halt extrem auf, daß wenn ich mit Gefühlen nicht klar komme zum Red Bull greife. Warum auch immer, mal wieder ein wegrennen und nicht stellen wollen. Ich weiß auch das das Red Bull daran rein gar nix ändert....
Aber irgendwie füllt es dann die leere die ich hab.
Und Kaffee kann ich nur zu nem gewissen Teil trinken.

Liebe Grüße Maja


so4depaula Offline



Beiträge: 47

01.09.2011 13:17
#18 RE: abhängigkeit antworten

Zitat
Gepostet von yulia
Abhängigkeit bedeutet für mich, dass etwas in meinem Leben einen zu großen Raum einnimmt, keinen wirklich positiven Nutzen hat und mich vom wirklichen Leben abhält.



die formulierung find ich wahnsinnig gut!


Hüftl Offline




Beiträge: 3.590

01.09.2011 13:18
#19 RE: abhängigkeit antworten

Hey maja,

mach doch das Klick ist gesünder als Red Bull.

LG Frank

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

01.09.2011 13:38
#20 RE: abhängigkeit antworten

das zusätzlich hüftl

Liebe Grüße Maja


Agua Offline



Beiträge: 543

01.09.2011 14:24
#21 RE: abhängigkeit antworten

Abhängigkeit beginnt da, wo die Leichtigkeit des Nutzens endet und Du Dir Gedanken machst, ob Du Dir die Substanz zuführst. Meine eigene Meinung.

Wann die Sucht anfängt steht auf einem anderen Blatt.

Hilft aber nicht wirklich.

Alkohol oder andere Gifte erst einmal zu ersetzen durch Nikotin, Coffein etc. ist solange nicht schlecht wie Du damit offen umgehst, Deinen Doc mit reinholst in Deine Abwägungen und irgendwann in den nächsten Wochen normal damit umgehst.

Meine Docs rieten mir bei der beginnenden Trockenphase, dazu auf keinen Fall das rauschen oder Kaffetrinken dranzugeben.

Ich trinke meisst noch kurz vor dem Schfagfengehen einen Espresso, das wirkt wie eine Schlaftablette.

LG Agua


Ulli Q Offline



Beiträge: 1.838

01.09.2011 14:49
#22 RE: abhängigkeit antworten

Zitat
Gepostet von Agua
Alkohol oder andere Gifte erst einmal zu ersetzen durch Nikotin, Coffein etc. ist solange nicht schlecht wie Du damit offen umgehst, Deinen Doc mit reinholst in Deine Abwägungen und irgendwann in den nächsten Wochen normal damit umgehst.

Meine Docs rieten mir bei der beginnenden Trockenphase, dazu auf keinen Fall das rauschen oder Kaffetrinken dranzugeben.

LG Agua[/b]



Das Rauschen solltest du doch bestimmt lassen
Ansonsten gebe ich dir recht.

Entschuldige, Agua, aber es war stärker.

Jeder Anfang beendet. (M. Jung)


newlife Offline




Beiträge: 3.894

01.09.2011 15:18
#23 RE: abhängigkeit antworten

Zitat
Meine Docs rieten mir bei der beginnenden Trockenphase, dazu auf keinen Fall das rauschen oder Kaffetrinken dranzugeben



und mir haben sie in der LZT erzählt, ich sollte auch gleich aufhören zu rauchen. Sie hätten da gute Erfahrungen gemacht.

Ich sehe das genauso, wie oben zitiert. Ich bin ein süchtiger Mensch und mir geht es darum, nicht mehr zu trinken. Punkt.

on the way...


Zwitscherer Offline




Beiträge: 1.709

04.09.2011 20:46
#24 RE: abhängigkeit antworten

Hi ,
aber es ist besser , auch mit dem Rauchen aufzuhören , da man in der Phase eine generell bessere Strategie gegen die Sucht entwickeln kann , die auf beiden Seiten erfolgreich ist . Bei mir in der LZT wurde es als sehr positive Nebenerscheinung der Alkoholabstinenz begrüßt . Obwohl ich da auch noch wochenlang rumgeeiert habe und gefaselt hab , meine ganze Energie steck ich in die Trinkentwöhnung . Humbug , wie ich selbst im Nachhinein gespürt habe . Bin heilfroh , auch gleich gegen diese Sucht genauso den Strich gezogen zu haben .
Ciao Zwi

Ciao Zwi


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen