Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.640 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3
Adriana2 Offline



Beiträge: 2.442

06.11.2010 20:01
#16 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Hallo Randolf

danke für deinen Reisebericht *ganzneidischwerd*.
Bist du auf eigene Faust gereist?

Die Liebenswürdigkeit von Nomaden habe ich auch schon kennen gelernt. Oder von fremden, ärmlich lebenden Menschen zú einem Mahl, das aus wenigen Zutaten schnell bereitet wurde, ganz selbstverständlich eingeladen worden zu sein.
Da wurde an nichts gespart.
Nur über Religion spricht man besser nicht.

Ich wäre mit einem persischen Freund gereist, dessen Vater damals vor den Mullahs geflohen war, seine Restfamilie besuchen.
Die Möglichkeit habe ich leider nicht mehr.

Zitat

Gepostet von MichaelKleeberg
...und glaub nicht alles aus der Tagesschau. Staatsfernsehen halt.



Der Satz könnte 1:1 von mir sein
Da ich aber selbst schon im nahen Osten (u.a. in Israel!) gelebt habe und eine Zeit lang durch verschiedene Länder auch alleine durchgereist bin, kenne ich es auch aus eigenem Erleben. Am Tel Aviver Flughafen wirst du halt lange duchgecheckt und auch beobachtet. Verständlich

Aber Marokko ist für eine Frau alleine schon bisweilen riskant. Aber nach dem Iran würde ich als Frau nicht alleine reisen.

Katha: ich meine nicht die Hotelanlangen, dort bekommt man fast überall Alkohol, klaro
In Iran gibt es meines Wissens keine solche Anlagen.

Grufti: ich glaubte gehört zu haben, dass das wieder strenger reglementiert wurde.
DAS ist auch noch so ein Traum von mir

Aber - ich käme nie auf die Idee, dorthin zu reisen, weil es dort keinen Alkohol gibt


grufti Online




Beiträge: 3.599

06.11.2010 20:27
#17 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Hi Adriana2,

soweit ich mich an die Erzählungen erinnere, gab's den Alk damals auch nur "illegal", sprich, es wurde eben schwarz gebrannt. Genau weiß ich's nicht.

Mir ging es bei dem Post auch mehr um die Problematik des Weglaufens, um trocken zu werden. Die gibt es ja in allen Varianten. Z.B. zieht jemand in eine andere Stadt und hofft damit vom Alkohol weg zu kommen. Das klappt fast nie.

Der Reisebericht von Randolf macht schon Lust, es ihm gleich zu tun, finde ich.

Liebe Grüße vom Grufti!
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


Randolf Offline




Beiträge: 1.042

07.11.2010 09:45
#18 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Hallo Adriana,

wir waren zu viert unterwegs, unterwegs trennten sich unsere Routen. Und wir waren in der glücklichen Sitution einen iranischen Freund als Guide zu haben.
Es war auch eine Frau mit uns. Kopftuch war allerdings angesagt. Das höchstmögliche Maß an Freiheit diesbezüglich sieht so aus daß Frauen in Städten wie Teheran ihr Kopftuch bis in die Mitte des Kopfes nach hinten schieben dürfen.
Restliche Körperbedeckung ist vollständig erforderlich. Daher würde ich die Reisezeit in Betracht ziehen.
Aber der Sommer ist sowieso unerträglich heiß, am besten die Frühlingsmonate.

Aber um bei der Geschlechtertrennung zu bleiben: die ist Realität. In öffentlichen Verkehrsmitteln sitzen die Frauen im hinteren Busabteil. Wer sich an solchen Dingen stößt und partout nicht anpassen möchte, sollte sich's überlegen.

Ich bereise schon länger islamische Länder und fühle mich (als Mann) dort sehr wohl, liegt aber auch an meinen Interessens-schwerpunkten (Sufismus) die mich mit bestimmten Menschen in Kontakt bringen.

Marokko kenne ich auch ein bißchen, ist bloß schon lange her.
Subjektiv würde ich sagen, daß die Menschen in Marokko sehr viel aufdringlicher sind im Vergleich zu Persern.
Du kannst dich im ganzen Iran völlig ungestört und anonym bewegen wenn du signalisierst daß du keinen Kontakt möchtest.Aber sobald du auf die Menschen zugehst gewinnst du automatisch Freunde die dir gerne helfen.
Marokko hab ich da anders in Erinnerung, die Gefahr liegt potentiell in der Luft. Ich spreche von Reisen auf eigene Faust, abseits von Touristenpfaden. Im Iran würde ich zu jeder Tages und Nachtzeit in alle Stadtviertel gehen.

Beim ersten Mal Iran tut es aber m.M. schon not daß ein persischer Guide zur Verfügung steht.
Das ist von Gesetzes wegen erforderlich, denn wenn ein einsamer Reisender irgendwo in den Bergen verunglückt ist das für die Presse ein gefundenes Fressen und für die hiesigen Behörden ein Portion Stress.
Geführten Rundreisen mag ich persönlich nicht, bin auch nicht der Sehenswürdigkeiten-Konsument.
Mich interessiert mehr das totale Eintauchen ins Leben der Menschen.
Die Sprache ist ebenfalls ein Problem. Ich hab ein wenig Farsi gelernt, was aber mehr als dürftig war, Englisch kann kaum wer außerhalb von großen Städten.

Randolf

"Don't you carry stones,
don't you carry stones
- in your bowl of light."

Trevor Hall


Adriana2 Offline



Beiträge: 2.442

07.11.2010 12:54
#19 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Zitat

Gepostet von Randolf

wir waren zu viert unterwegs, unterwegs trennten sich unsere Routen. Und wir waren in der glücklichen Sitution einen iranischen Freund als Guide zu haben



Traumhaft. Nur so kann man ein Land wirklich sehen, nämlich "von innen".
Mich zieht es irgendwie magisch in diese islamischen Länder, trotz - oder auch wegen dem krassen Gegensatz zu unserer Kultur. Aber es muss noch was anderes sein.

Diesen Guide hätte ich auch gehabt. Ich war auf alles vorbereitet. In allen (nicht nur in arabischen) Ländern war mir das eine Selbstverständlichkeit, mich den Sitten anzupassen.
Die hierlebenden Iraner (sie bestehen ja auf Perser, distanzieren sich von Arabern?) die ich kennen lernte, arbeiteten als Programmierer u.ä. bei großen Softwarefirmen, sehr integere Leute.


Zitat

Ich bereise schon länger islamische Länder und fühle mich (als Mann) dort sehr wohl, liegt aber auch an meinen Interessens-schwerpunkten (Sufismus) die mich mit bestimmten Menschen in Kontakt bringen.



Hochinteressant. Hätte ich gleich wieder 2500 Fragen an dich, aber das sprengt hier den Rahmen. Habe mich lange mit dem Islam befasst (nicht konvertiert) und könnte ja auch Tante Wiki fragen nach den Unterschieden (hab ich auch schon gemacht).
Aber Eigenberichte sind eben echt. Zumal es *von Seiten des Sufismus* kaum Berichte gibt, nur *über ihn*.

Zitat

Im Iran würde ich zu jeder Tages und Nachtzeit in alle Stadtviertel gehen.

Geführten Rundreisen mag ich persönlich nicht, bin auch nicht der Sehenswürdigkeiten-Konsument.
Mich interessiert mehr das totale Eintauchen ins Leben der Menschen.
Die Sprache ist ebenfalls ein Problem. Ich hab ein wenig Farsi gelernt, was aber mehr als dürftig war, Englisch kann kaum wer außerhalb von großen Städten.



1. Satz: Mein Interesse ist gerade wieder hellwach, ich muss wohl doch einmal noch dorthin. Ich hätte in den Jemen reisen können, aber das wäre so eine Studi-Reise gewesen und das mag ich nicht.

Bin auch kein Sehenswürdigkeiten Konsument. War mal fast 2 Wochen nur in Kairo, ich war echt überall, aber nicht in den Museen. Pyramiden und Sphinx ja, aber das sind richtige Rummelplätze.
Hab mich unter die Leute gemischt, mich mit ihnen unterhalten, war im Zoo (dort machen die Familien von Kairo am Feiertag ihre Ausflüge, viele Leute wollten ein Foto mit ihrer Familie und mir drauf), in der ungepflasterten Altstadt, eine andere Welt ist dort. Die jungen Leute (waren stets Männer, mit Frauen kam ich nie alleine zusammen, ohne Begleitung habe ich keine Frau gesehen) konnten oft recht flüssiges englisch.
Die Menschen waren insgesamt sehr aufgeschlossen und sehr hilfsbereit. War aber auch vor dem 9/11, das Verhältnis ist seitdem schon etwas anders, wie ich bei einem Aufenthalt Jahre später zu glauben bemerkte.

Die Menschen im Orient halten eine kürzere physische Distanz, wenn sie mit einem reden. Kein Problem.
Nur einmal, spät nachts, als ich, von einer westlichen Disko nach meinem Hotel quer durch die Stadt ging, das glich einem Spießrutenlaufen. Und ich war vorschriftsmäßig an Schultern und Beinen bedeckt! Am zudringlichsten waren die Polizisten, die dort alle 20 m standen.
Die Gefahr lag in der Luft, wie du das schreibst, so hab ich das in der Nacht auch empfunden.


Danke nochmals herzlich fürs Berichten!

Adriana

[ Editiert von Adriana2 am 07.11.10 13:03 ]


DerNick Offline



Beiträge: 641

07.11.2010 13:02
#20 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Mann, kommt Ihr 'rum!
Meine Füsse haben Wurzeln so tief in der Erde wie der Horizont hier wellig ist....

HomeNick
...der immer schon gerne den Geschichten aus fremden Ländern gelauscht hat... nie voller Neid - aber voller Spaß, Hingabe und Bewunderung, wenn sie gut erzählt waren... bleibt unterwegs, Ihr Lieben - und vergesst nicht, dass zuhause irgendwo ein paar Traumwandler warten, die Eure Erlebnisse dort draussen gerne teilen...

--------------------------------------
Meine Religion ist die Freundlichkeit.


Adriana2 Offline



Beiträge: 2.442

07.11.2010 13:11
#21 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Zitat
Gepostet von DerNick[/i]
Meine Füsse haben Wurzeln so tief in der Erde wie der Horizont hier wellig ist....



Tja, Nick, das hat aber auch was.
Exakt die haben mir lange und oft gefehlt. Ich fühlte mich lange Zeit entwurzelt, heimatlos. Wusste nicht, wo ich hingehöre. Hat alles auch seinen Preis.
Ich fand mich mal in einer Methapher, die ging ungefähr so: "Ich stehe am Straßenrand. Der Fahrer wechselt das Rad. Ich mag nicht dort sein, wo ich herkomme. Ich mag nicht dort sein, wo ich hinfahre.
Warum schaue ich dem Radwechsel mit Ungeduld?"

Du wohnst in den Bergen?

Adriana
..mittlerweile zu Hause angekommen


DerNick Offline



Beiträge: 641

07.11.2010 16:28
#22 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Nicht direkt, Adriana. Ich wohne in einer Landschaft, die man (wie einige andere auch) die "Toskana Deutschlands" nennt: Nordbaden. Genauer gesagt: direkt auf der Grenze zwischen Kraichgauer Hügelland und Kleinem Odenwald. Noch im Kraichgau - aber halb schon unter Tannen und Buchen...

Alles weich, gerundet, wellig... und doch eine weite Sicht bis hin zu den Vogesen auf der einen Seite und zum Schwarzwald auf der anderen... Wenn Du die Verfilmung des "Herrn der Ringe" kennst, hast Du einen visuell ziemlich echten Eindruck von all dem in den Eingangs-Szenen des "Auenlandes", Frodos Heimat....

Vielleicht prägt uns die Milde dieser Landschaft (und des Klimas) auch ein wenig - aber es kamen auch "Revoluzzer" wie Hecker und Sidler von hier...

Deine Metapher verstehe ich! Und manchmal habe ich sogar Mitleid mit Menschen (ich kenne viele solche), die immer und immer unterwegs sein müssen... nicht nur Jahr um Jahr, sondern auch Tag für Tag, Stunde um Stunde... und die nirgends zu Hause sind und niemals ankommen... auch nicht bei sich selbst.

Mich würde solch ein Leben überfordern, glaube ich.

WellNick
der "für sein Leben gern" in den sanften Hügeln wohnt...

[ Editiert von DerNick am 07.11.10 16:29 ]

--------------------------------------
Meine Religion ist die Freundlichkeit.


MichaelKleeberg Offline




Beiträge: 292

16.11.2010 16:06
#23 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Das muss ich jetzt einfach mal schreiben: Es gibt heute Abend wieder einen "tollen" Film: Die Frau des Schläfers. Für alle, die noch Tagesschau sehen und Karl Eduard von Schnitzler vermissen. Klischees vom Feinsten.
Wenn ihr die arabische Welt mal beschnuppern wollt: "Die dunkle Seite der Liebe" lesen, von Ravik Schami-tolles Buch über Damaskus und seine Bewohner.
Ich schreib das als Gegendarstellung zum Klischee-Film und kleine Werbung für trockene und exotische Urlaubsorte.
LG an alle.


newlife Offline



Beiträge: 3.897

17.11.2010 09:43
#24 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

ich finde den Thread hier sehr interessant und finde, wir sollten das Thema weiterführen.

Ist es wirklich das Ziel, dass ich mich unter trinkenden Menschen wohl fühlen muss ?

Ich fühle mich dort unwohl und ich muss mich dort auch nicht wohlfühlen müssen. Vielmehr lege ich meine Prioritäten auf Dinge, wo der Alk keine tragende Rolle spielt. Mir ist dabei schon klar, dass ich in einer trinkenden Umwelt lebe. Ich kann für mich aber die Dinge herausfiltern, die mir besser gefallen, als mit saufenden Mitmenschen an einem Tisch zu sitzen. Da ist für meine Begriffe nichts Verwerfliches dran und hat auch mit Flucht nichts zu tun.

Mir würde es sehr gut tun, Reiseziele zu entdecken, wo nicht getrunken wird.


MichaelKleeberg Offline




Beiträge: 292

21.11.2010 17:44
#25 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auf Expeditionsreisen und Rundreisen, bei denen man jeden Tag eine andere Stadt sieht, wenig getrunken wird. Ist auch ein anderes Publikum.
Es ist ja auch die Frage, was ist Inhalt des Urlaubs? Gute Zeit haben, gut essen, entspannen (Club, Strand, AllINC)? oder Sightseeing? Wenn Letzteres den Vorrang hat, steht die Verpflegung nicht im Mittelpunkt. Ich bin auf manchen Touren abends so tot ins Bett gefallen (aufgrund des Riesenprogramms)...Gar nicht schlecht. Am Pool würde ich wohl schon aus Langeweile Richtung Bar schielen.
Also, wenn ihr schon meine Begeisterung für die Araber nicht teilt...Bildungs- und Städtereisen; dass wäre mein 2. Vorschlag. LG an alle.


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

21.11.2010 19:18
#26 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Zitat
Gepostet von MichaelKleeberg
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auf Expeditionsreisen und Rundreisen, bei denen man jeden Tag eine andere Stadt sieht, wenig getrunken wird.



Ist ja auch blöd, wenn man die Hälfte der Städte verpasst, weil man entweder besoffen oder mit den Nachwehen beschäftigt ist - und die andere Hälfte der Zeit den Reisebus vollkotzt

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


DerNick Offline



Beiträge: 641

21.11.2010 19:25
#27 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Green, Dein staubtrockenes Statement hat eben den zweiten Schenkelklopfer des Tages bei mir ausgelöst.

Ich glaub, ich schalt' jetzt das hier jetzt ab.

MegabreitgrinsNick

--------------------------------------
Meine Religion ist die Freundlichkeit.


newlife Offline



Beiträge: 3.897

22.11.2010 09:16
#28 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Zitat
Bildungs- und Städtereisen; dass wäre mein 2. Vorschlag. LG an alle.



Ich habe auch zur Saufzeit einige richtig gute Reisen gemacht. War mit MarcoPolo-Reisen unterwegs, da wurde richtig viel angeschaut und abends zusammen gegessen (und auch getrunken).
Ich habe seinerzeit solche Reisen immer dazu benutzt, dass ich nicht nur besoffen irgendwo abhänge, sondern dass mein Hirn mal was anderes zu tun hat. Getrunken habe ich trotzdem immer, aber eben nicht soviel.
Ich erinnere mich zurück ins Jahr 2001 wo ich noch völlig fertig vom Saufen in den Reisebus gestiegen bin und dann gings ab zum Nordkap nach Norwegen. War die beste Reise, die ich gemacht habe und erholt habe ich mich auch. Hatte zu Beginn auch damals schon leichte Entzugssymptome, die ich aber als solche nicht wahrnahm. Ich schlief halt kaum, aber das pendelte sich dann rasch wieder ein und unser Busfahrer hatte ja auch was zu trinken dabei.
Im ersten trockenen Urlaub 2010 habe ich mich nicht wohlgefühlt, solange ich allein war. Da hat mich jeder Alk gestört, den ich sah und ich musste verdammt aufpassen. Das wird weiterhin ein schwieriges Thema für mich sein. Hier haben es trockene Alkoholiker sicherlich einfacher, die mit ihrem Lebenspartner verreisen. Das ist meineserachtens eine wichtige Unterstützung, ich habe aber niemanden.
Mein Problem liegt ja auch darin begründet, dass mir einerseits eine Beziehung sicherlich fehlt, andererseits kann ich nicht soviel Nähe zulassen, so dass bei mir mal was klappt. Der Alk hat all die ganzen Jahre als Ersatz gedient.

Gruß
Dirk


MichaelKleeberg Offline




Beiträge: 292

22.11.2010 12:06
#29 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

An Greenery und Nick,
ihr beiden, wie macht ihr den Urlaub? Nur bei synanon?
Oder habt Ihr auch den einen oder anderen Hinweis?
Zwei Punkte haben wir schon:

1. Länder in denen Alk nicht zum Alltag gehört
2. Als Reiseform nicht allinclusive wählen und sich mit sightseeing ablenken

So, und jetzt Ihr:

3.
4.

Wir wollen doch alle voneinander lernen.


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

22.11.2010 13:35
#30 RE: Klares Reisen & Urlauben antworten

Zitat
Gepostet von MichaelKleeberg
Zwei Punkte haben wir schon:

1. Länder in denen Alk nicht zum Alltag gehört
2. Als Reiseform nicht allinclusive wählen und sich mit sightseeing ablenken

So, und jetzt Ihr:



3. Mich interessiert Alkohol nicht.
4. Deswegen könnte ich Urlaub machen, wo immer ich mögen tät - wenn ich denn das nötige Kleingeld dazu hätte

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen