Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.825 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
1223 ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2003 13:19
RE: ich könnte so heulen antworten

gestern abend gab es ein gespräch zwischen mir und meinen mann,ich habe mir danach die nacht um die ohren geschlagen weil mir so viele gedanken und ängste durchden kopf gehen.da er weiß das ich ihn verlassen werde kommt jetzt von ihm die aussage wenn du gehst dann bringe ich mich um.dies ist schon des öfteren in den gesprächen die wir geführt haben gefallen,ich weiß es würde ihn keiner davon abhalten auf der anderen seite frage ich mich setzt er das als druckmittel ein.ich bin ratlos.es ist verdammt schwer mit sowas umzugehen.er ist mir ja nicht gleichgültig aber ich kann und will das auch nicht mehr mitmachen,ich muß auch an unsere tochter denken.er versucht ja alles um mich umzustimmen das sehe ich schon aber ich kann mich nicht darauf einlassen es fehlt das vertrauen.wer weiß wie man damit umgeht oder hat ähnliche erfahrungen? Maus


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

12.12.2003 14:31
#2 RE: ich könnte so heulen antworten

Hallo Maus,

es ist sehr schwer, dazu etwas zu schreiben.
Ich finde Selbstmorddrohungen sehr unfair -
das ist eine ganz miese Nummer.
Damit schiebt man seine ganze Verantwortung
auf einen anderen Menschen ab - oder versucht es zumindest.
Da ich Deinen Mann nicht kenne, werde ich mich hüten, zu sagen, daß Du Dich nicht erpressen lassen sollst.
Frag ihn doch mal, ob er das wirklich so will:
Daß Du bleibst, nur damit er sich nicht umbringt.
Sowas kann doch keine Basis sein.
Jeder halbwegs erwachsene Mensch weiß das auch.
Ich finde solche Drohungen sehr unreif und einfach
unmöglich.
Aber das hilft Dir jetzt wahrscheinlich auch kein Stück weiter.
Mich persönlich würde so ein Verhalten stinksauer und wütend machen. Und ich würde trotzdem oder erst recht gehen.
Ob das in Deinem Fall der richtige Weg ist, vermag ich nicht zu beurteilen.
Ich muß mich immer wundern, was für Weicheicher
es so gibt. Statt sich mit Würde einer Situation zu stellen, einfach so einen Schwachsinn von sich zu geben.
Vielleicht schreibt Dir hier noch jemand etwas
Hilfreicheres als ich es tun kann.
Ich persönlich kann nur sagen:
Erpressen lassen? Niemals!

Ob das alles an Weihnachten liegt?
Es scheinen im Moment alle verrückt zu spielen.

Schlaf einfach nochmal drüber und versuche, Deinen Mann in einem lichten Moment zu erwischen.
Vielleicht könnt ihr Euch nochmal auf einem
etwas reiferen Niveau unterhalten.

Kopf hoch!
Grüße


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2003 14:37
#3 RE: ich könnte so heulen antworten

Hi Maus,

ja, mehrfache Erfahrung:
Die 1. bedeutsame war mein 1. Freund, der langfristig seinen Todestag geplant hat und mit mir besprochen. Je näher der Termin rückte, desto panischer wurde ich. Bis ich in meiner Verzweiflung ins Telefon heulte, er solle es doch tun, aber mich damit in Ruhe lassen. Das Thema war vom Tisch, er lebt immer noch wohlbestallt und wohlbehalten, aber nicht mehr mit mir.
Die 2. bedeutsame war mein letzter Freund (Alkoholiker). Wir wohnten im 5. Stock Altbau und er hing am Fensterparapet zu etwa 2/3 im Freien (25 m drunter der Beton), mitten in der Nacht, ich versuchte ihn festzuhalten und reinzuziehen (habe etwa 35 kg weniger und bin unsportlich und untrainiert). Irgendwann konnte ich nicht mehr und ließ einfach los. Er ergriff ganz locker den Fensterbalken, schwang sich lässig ins Schlafzimmer und ging schlafen, am nächsten Tag wußte er von nichts mehr.

Und daneben habe ich mehrere Erfahrungen mit Menschen, die wirklich den Freitod gewählt haben und für immer körperlich aus meinem Leben verschwunden sind. All das, was sie in mir bewirkt haben, ist in mir noch vorhanden, trotzdem fehlen sie mir und meine Empfindungen waren jedes Mal unvorhersehbar.
Ganz persönlich glaube ich, dass es zu respektieren ist, wenn ein anderer keinen Sinn mehr in seinem Leben sieht. Ein Selbstmord kostet unendlich viel Kraft und Energie, eine Kraft, die ansonsten auch dafür verwendet wird, sich mit anderen Menschen auszutauschen, so dass ich meine, dass ein ganz ernsthaftes Anzeichen darin liegt, dass der Freitöter sich in sich zurück zieht und alle Energie für diese letzte große Tat aufwendet.

Hat er es bisher geschafft, die Verantwortung für sein Leben auf Dich abzuwälzen?
Wenn ja, dann möchte er das wohl auch mit der Verantwortung für seinen Tod tun.
Du bist aber nicht der richtige Ansprechpartner, dafür gibt es Ärzte, Therapeuten und sonstige professionelle Helfer.
Du hast Verantwortung für Dich und Dein Kind, die Du nach Deinem Post auch wahrnimmst. Bleib bitte bei Dir dran.

Alles Liebe


Sternfaenger Offline



Beiträge: 81

12.12.2003 22:43
#4 RE: ich könnte so heulen antworten

Hi Maus,
auch ich habe in der Richtung meine Erfahrungen gemacht.
Bei mir zumindest waren es nur erpressungsversuche, damit ich da bleibe.
Ich hatte auch lange Angst, weil ich dachte, verdammt was tust du, wenn sie es wirklich tut?
Irgendwann habe ich den Mut gefaßt und gesagt, wenn du das willst tue es.
Ich habe ihr auch gesagt, daß es mir unheimlich weh tun würde, aber es nichts an unserem Verhältnis ändern würde und ich deshalb trotzdem nicht mehr zurückkommen werde.
Sie hat es nicht getan.
Danach kam das Jahre später wieder, ich habe mich nicht erpressen lassen, sie hat sich entschuldigt, mir versprochen eine solche Aktion nicht mehr zu machen und mir von selbst gesagt, daß ich sowas nicht glauben soll.

Ich kann dir natürlich nicht sagen, wie ernst das gemeint ist, aber aus meiner Erfahrung bringt sich keiner mit Ansage aus, sondern der der das will tut das ohne das es jemand weiß.

Alles Gute


Fidel Offline



Beiträge: 66

12.12.2003 22:46
#5 RE: ich könnte so heulen antworten

Hallo Maus,

die Situation ist wirklich schwierig, aber dass du dich durch solche Aussagen unter Druck setzen läßt-das kann`s nicht sein.Nicht auf Dauer! Andernfalls machst du dich zu seiner Marionette... und zwar lebenslänglich.
Denn wenn dieses Druckmittel 1x funktioniert hat, dann wird es das auch wohl in Zukunft. Mach dich nicht von sowas abhängig.
Es ist SEIN Leben, wenn er es wegwerfen möchte, dann ist das seine Sache -aber lass dich da besser nicht auf irgendwelche faule Kompromisse ein.
Was für ein Leben würdest DU in Zukunft führen, immer im Hinterkopf, dass er sich was antut, wenn du nicht sooo funktionierst, wie er es gerne hätte?

Vielleicht bin ich altmodisch, aber für mich basiert eine Partnerschaft auf Gleichberechtigung; d.h. beide geben und nehmen und agieren zusammen. Diese Prinzip funzt nicht mehr in dem Moment, wo einer von beiden zu etwas (gegen seinen Willen) gezwungen wird.
Und ich habe das Gefühl, dass du in dieser Situation genötigt wirst zu etwas, das dir gegen den Strich geht.

Sorry, aber was dein Partner da macht, ist nicht fair (Gruß an Helena).

Ein "Weichei" würde ich ihn deshalb nicht grad nennen (wir wissen nicht, in wie weit er mit dem Rücken an der Wand steht und deshalb diese Drohung als letzte Möglichkeit sieht), aber es ist wirklich sehr unfair von ihm, DICH damit dermaßen unter Druck zu setzen und die weitere Verantwortung an dich abzugeben.

Schlaf mal drüber

Liebe Grüße, Fidel


lilli 100 Offline



Beiträge: 89

13.12.2003 07:42
#6 RE: ich könnte so heulen antworten

hi maus

was für eine drohung.
lass dich damit nicht unter druck setzen - gib IHM die verantwortung für sein leben zurück.
du kannst nicht den rest seines lebens bei ihm bleiben um ihn von einem selbstmord abzuhalten. du bist nicht seine therapeutin.
wenn es dich erleichtert, dann erzähle seinen angehörigen von der drohung - aber gehe DU deinen weg.

glg
Lilli


Biene ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2003 12:30
#7 RE: ich könnte so heulen antworten

Hallo Maus,

ich weiss jetzt auf Anhieb nicht on Du hier als Co postest,falls das aber der Fall sein sollte und Dir eventuell trotz alledem noch etwas an Deinem Mann liegt,ist das die beste Möglichkeit ihn Zwangs-Trockenlegen zu lassen.

Ansonsten finde ich,ist es ein guter Tipp die Verantwortung an die Blutsverwandten abzuschieben.

Das hört sich zwar knochentrocken an,aber anders solltest Du wirklich nicht damit umgehen.Sollche Drohungen sind unterste Schublade.


Solgar ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2003 15:16
#8 RE: ich könnte so heulen antworten

Hallo Maus,

ich habe lange überlegt ob ich darauf antworten soll. Aber irgendwie muss ich das loswerden.

Ich kenne Deinen Mann nicht, ich weiß also nicht wie er reagiert bzw wie ernst er was meint.

Ich hatte in meinem Leben bisher 2 Erfahrungen zum Thema Selbstmord.

1. Meine Ex-Freundin. Die wollte sich regelmäßig umbringen. Immer dann wenn ich Sie verlassen wollte. Sie stand schon auf Brücken, kaufte Tabletten. Sie war Alkoholikerin (vielleicht ist Sie es noch, keine Ahnung). Sie drohte immer bis ich Ihr sagte: Spring doch, dann hab ich ein großes Problem weniger. Danach habe ich mich getrennt. Meines wissens ist sie verheiratet und hat ein Kind, umgebracht hat Sie sich nie.

2. Ein Freund meiner Frau, jung, gutaussehend, gebildet und nett (soweit ich Ihn kennengelernt habe) ging eines abends zu einem Laternenmast in Dresden und hat sich einfach Aufgehängt. Ohne Vorwort, ohne Drohung, er wollte einfach nicht mehr.

Was ich Dir damit sagen will ist das die Leute die darüber reden es am seltensten tun. Ich finde die Drohung Deines Mannes sehr unreif und sie erinnert mich sehr an meine Ex-Freundin.

Mit meinem jetzigen Wissen und meiner Erfahrung damit würde ich Deinem Mann wohl sagen: O.K. mach es, aber täusch einen Unfall vor damit ich wenigstens Deine Lebensversicherung ausbezahlt bekomme. Lieber kurz und schmerzlos als zuzusehen wie Du Dich langsam durch Alkohol umbringst.

Aber wie gesagt ich kenne Deinen Mann nicht und letztens kannst nur Du eine Entscheidung treffen wie Du damit umgehst.

Ich wünsch Dir alles gute.

Gruss Solgar
[f1][ Editiert von Solgar am: 13.12.2003 15:17 ][/f]


debbie Offline




Beiträge: 642

15.12.2003 07:51
#9 RE: ich könnte so heulen antworten

Hallo Maus,

ich kann dich gut verstehen das dir diese Aussage Angst macht. Mir ging es genaus so, mein Mann hat hat auch damit gedroht mit dem Auto vor eine Brücke zu fahren, beim ersten Mal habe ich noch gebittet und gebetelt, aber als diese Aussagen dann öfters kamen habe ich ihm gesagt er solle es auch richtig machen, nicht das ich nachher einen Pflegefall zu hause habe, mulmig war mir danach schon aber er lebt immer noch.

Als ich vor 14 Tagen ausgezogen bin rief er mich einmal an und wollte etwas belangloses wissen und dann kam natürlich auch die Frage kommst du wieder zurück als ich dies verneinte meinte er dann könnte er sich ja den nächsten Baum suchen und sich aufhängen, habe ihm dann gesagt er solle mir Bescheid geben wann er losgeht ich helfe ihm dann beim aussuchen.

Meine Reaktion ist vielleicht für den einen oder anderen nicht nachvollziehbar aber ich lasse mich nicht mehr unter Druck setzen.

Wünsche allen einen schönen Wochenanfang.


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

15.12.2003 18:25
#10 RE: ich könnte so heulen antworten

Cool, Debbie!


Ritsch Offline




Beiträge: 182

16.12.2003 06:47
#11 RE: ich könnte so heulen antworten

Eine Ex-Freundin von mir hat auch gedroht, sich umzubringen, wenn ich sie verlasse. Sie hat sich dann an den Handgelenken diletantisch verletzt, um Eindruck zu schinden. Damals hat mich das sehr mitgenommen, ich wasr auch noch recht jung. Aber beim zweiten Mal habe ich das nicht mehr so ernst genommen und die Trennung durchgezogen. Sie lebt heute noch, also kann´s nicht so ernst gewesen sein.
Aber man weiss nie, was im Anderen vorgeht - das hätte sicher auch anders ausgehen können. Ich meine aber auch, dass diejenigen, denen es ernst damit ist, es einfach machen.
Ich selber hatte noch nie solche Gedanken, nicht einmal in den miesesten Abschnitten meines Lebens. Deswegen kann ich mich selber auch schwer in die Gedanken eines Menschen reinversetzen, der daran denkt, einen Schlussstrich zu ziehen.

LG --- Ritsch


1223 ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2003 13:26
#12 RE: ich könnte so heulen antworten

erstmals danke für die vielen antworten.habe sie alle mit regen interesse gelesen.und es hat mir auch ein wenig mut gemacht.er ist seit dem letzten rückfall trocken im okt.war er.er ist der meinung es passiert nicht mehr,was mir aber in den letzten jahren anders gezeigt worden ist von ihm.er versteht es nicht das ich keine lust mehr dies immer mit zu ertragen.ich nehme an auch deswegen diese drohung,morgen haben wir ein gespräch mit der therapeutin wo unser kind ind der gruppe ist.es ist eine gruppe für kids wo ein elternteil alkoholabhängig ist dort will die therapeutin mit uns sprechen wie wir uns dem kind gegenüber verhalten so das es eine trennung besser verkraftet.Mein mann will dort im gespräch keinmal das wort trennung hören er würde aufstehen und gehen.Was soll ich davon halten?am liebsten möchte ich heut auf morgen ausziehen,wenn ich könnte.er hat mir auch gesagt wenn ich ausziehe er würde kein stück helfen ich könnte doch nicht einfach die familie kaputt machen.ich frage mich allen ernstes wer ist es denn,habe ich nicht lange genug ausgehalten.aber das scheint er nicht zu sehen.jeder tag ist für mich zur zeit eine zentnerlast und das vor weihnachten.guß maus die ins erdloch kriechen würde.


Friedl Offline



Beiträge: 3

16.12.2003 19:08
#13 RE: ich könnte so heulen antworten

Hallo Maus,

und vielleicht im Erdloch einen Winterschlaf halten - könnte ja ganz gut sein, und es heißt ja nichts anderes, als dass du dich zurückziehen möchtest und deine Ruhe haben - ein sehr verständlicher Wunsch.

Lass das Gespräch mit der Therapeutin auf dich zukommen, man muss nicht im vorhinein wissen, was sich dort tut. Hab schon mehrfach erlebt, dass Alkoholiker vor einer Autorität (= z.B. Therapeutin) klein beigeben und nichts von dem zum Vorschein kommt, was sie den Nahestehenden sagen. Wichtig ist nur das, was Dir und dem Kind jetzt helfen kann.

Mach's gut
Friedl


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2003 08:06
#14 RE: ich könnte so heulen antworten

@Ameise
COOL,DEBBIE
was denn??in meine augen frechheit!!


Solgar ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2003 10:31
#15 RE: ich könnte so heulen antworten

Zitat
Gepostet von gast
@Ameise
COOL,DEBBIE
was denn??in meine augen frechheit!!



Ich weiss nicht was Du hast, o.k. der Ausdruck cool ist vielleicht ein wenig falsch. Im Grundsatz hat sie aber Recht.

Sie lässt sich nicht erpressen. Genau richtig.

Stell Dir mal vor Dein/e Frau/Mann sagt zu Dir: Wenn Du mir nicht das neue Lagerfeld-Kleid kaufst fahre ich gegen den nächsten Baum. Was würdest Du antworten bzw denken. Dein Gedanke wäre wahrscheinlich: Die/der spinnt völlig. Jetzt erst recht nicht. O.k. der Vergleich hinkt ein wenig.

Ich bin selbst Alkoholiker würde aber niemals jemandem damit drohen mich umzubringen (bin wohl eher die Kategorie die es einfach machen würde).

Aber in einem muss ich Dir recht geben. Ich finde es auch eine Frechheit von Debbies Ex, Debbie mit Schuldgefühlen belasten zu wollen für die Sie nix kann. Das ist wirklich frech von Ihm. Also sind wir uns ja einig. Ihre Reaktion finde ich Cool

Gruss Solgar



[f1][ Editiert von Solgar am: 17.12.2003 10:32 ][/f]


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen