Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 512 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Hottie ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2002 20:50
RE: Hottie die zweite ... antworten

Hallo Ihr alle,

ich möchte mich erstmal für die zahl- und hilfreichen Antworten in meinem erstem Posting bedanken und mich auch für die späte Resonanz entschuldigen. War ein wenig stressig die letzten tage und ich musste dies (leider wie immer) verschieben.

Mein erstes Posting war soweit schon richtig aber auf Grund eurer Reaktionen möchte ich auf einzelne Punkte gerne eingehen:

Thema Familie:
Natürlich ist das Thema akut, gerade bei meiner Lebensgefährtin, sie diskutiert es auch selbstverständlich mit Ihren Eltern (die das nicht so eng sehen) und ist noch(!) aus Liebe bereit diese Zustand zu ertragen. Ich weiss selber das ich auf diesem Weg die Beziehung nicht halten kann.... (O-Ton: mIch kotzt das zischen an wenn Du eine Dose Bier aufmachst)
Die Kinder bekommen definitiv von meinem Alkoholkonsum nicht mit (2 & 7 Jahre) da dies immer stattfindet wenn sie schlafen. Morgends bin ich in der Regel fit.
Zudem ist meine Partnerin in einer anderen Problematik gefangen, sie will alles alleine meistern und wenn sie scheitert ist es schwierig sie wieder zu motivieren, sie hat dann mehrwöchige Durchhänger. Danch dreht sie wieder auf 150 Prozent wo das Spiel dann wieder von vorne losgeht. Ich glaube ich kann Ihr die Bürde Entzug nicht zumuten.... wobei das ja das kleinere Übel ist.

Koerperliche Abhängigkeit:
Schwer zu beurteilen da ich da keine Messlatte habe, ich kann schon mal 3 Tage ausetzen, wobei ich dann einen "Kloß" im hals habe und wie nicht gescheit Eis in mich reinschaufel um das Gefühl loszuwerden. Meine Haut im Gesicht ist mittlerweile aschfahl und mit roten aufgedunsen Flecken. Klar die Augen sind wässrig und ich habe immer das Gefühl wenn ich vormittags ausser Haus gehe man sieht mir jede Flasche an. Wie erwähnt fehlt mir jedes sexuelle Interesse was früher ganz das Gegenteil war, ich bin froh wenn ich meine Ruhe habe.

Thema Outing:
Klar, will ich nicht meine Karten unbedingt auf den Tisch legen aber andersrum betrachtet gibt es da auch nicht mehr viel. Ich vermeide einfach jeden Kontakt, gehe nicht mehr aus. So kann ich meine Problem gut verbergen. Früher war ich viel auf Achse, aber dort wurde auch immer viel getrunken. Wenn ich jetzt 3-4 Bier getrunken habe will ich einfach keine Leute um mich rum haben und den Zustand geniessen...

Thema Entzug:
Ich habe mich vielleicht etwas unglücklich ausdrückt mit dem nebenberuflcihen Entzug, Fakt ist aber das ich zur Zeit im IT Bereich selbstandig bin und davon 4 Personen ernähre. Wie allgemein bekannt ist es natürlich im Moment sehr schwer und ich bin froh das ich ich noch über ausreichend Aufträge verfüge um ein normales Leben zu führen. 4-6 Wochen Trockendock wäre das wirtschaftliche Aus. Was nützt es wenn ich trocken bin und wir auf der Strasse sitzen. Also suche ich einen Mittelweg vielleicht ambulant oder WE Kurse was weiss ich was da gibt...

Meine Frage ist es wie schaffe ich es das Problem zu meistern ohne alles hinzuschmeissen und die Existenz zu gefährden. Ich wohne im Großraum Siegen würde dort gerne Möglichkeiten finden, hoffe aber das ich von den Forenusern hier ein wenig vorbereitet und unterstützt werde. Ich würde bei Interesse auch mal ein telefonisches oder persönliches Gespräch mit jemanden führen der mein Ziel schon erreicht hat.


Gruß

Hottie(oliver)


Hottie ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2002 21:01
#2 RE: Hottie die zweite ... antworten

Nachtrag:

das fast größte Problem habe ich gar nicht erwähnt ich kann nicht schlafen wenn ich nichts getrunken habe. Stundenlang liege ich wach und mache mir um Gott und die Welt Gedanken komme aber nicht zur Ruhe .....

Wenn ich unter Strom stehe schliesse ich die Augen und drifte gemütlich ins Nichts....


richie Offline




Beiträge: 395

29.10.2002 10:02
#3 RE: Hottie die zweite ... antworten

Wiesst Du, das kommt mir alles sehr bekannt vor - ich hatte eine laengere Phase, wo ich zwar vermutlich nicht so richtig koerperlich abhaengig war (mit Haendezittern und so) aber unter Schlaflosigkeit litt, wenn ich nix getrunken hatte.
Genauso sind mir deine Ueberlegungen und Bedenken sehr vertraut...

[quote]Was nützt es wenn ich trocken bin und wir auf der Strasse sitzen[/quote}

Es wird sicher schlimmer, wenn du nix dagegen tust, und dann sitzt du irgendwann vielleicht auf der Strasse....
Ausserdem gibt es auch ambulante Entzuege - und ich denke SHGs wird es wohl im Raum Siegen auch geben.


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen