Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 4.360 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
HeinerHH Offline




Beiträge: 724

21.08.2008 18:42
#46 RE: hiiilfe ! antworten

Zitat
Gepostet von HAYAGRIVA

Es wird immer gesagt "einmal Alkoholiker immer Alkoholiker"
habt ihr schon mal gehört das gesagt wird "einmal Medikamentenabhängig immer Medisabhängig, oder bei Spielsüchtigen oder bei Heroin oder bei Kaufsucht usw. usw.

Wenn ihr meint es Euch einreden lassen zu müssen, bitte aber das ist nicht mein Problem und sehr viele Andere denken geauso.



Das finde ich netten Tobak.

Ich glaube nicht, dass wenn du abhängig getrunken hast, da je wieder von weg kommst.
das Geliche gilt auch für Medis, Cannabis und Heroin...

Und die vielen anderen hätte ich gerne mal gehört, oder sind das die, die immer wieder alle 6 Monate in der Entzugsstation auftauchen?

Seit dem 10.03.06 trocken...
Immer noch trocken


Rewa ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2008 18:48
#47 RE: hiiilfe ! antworten

Hallo Haya,

ich bin ja schon ein älteres Semester.

Meine Erfahrung ist

Einmal Süchtig immer Süchtig

und das hat nichts mit Trockenheit zu tun.

Die Sucht bleibt dir dein Lebenlang erhalten.

Leider


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

21.08.2008 19:03
#48 RE: hiiilfe ! antworten

Zitat
Gepostet von HAYAGRIVA

Und wenn einer mal selbstständig wird und eine andere Meinung hat, wird er von Euch gnadenlos nieder gemacht, statt vielleicht mal zu zuhören und zu sagen akzeptiert.
Denn ich akzeptiere Eure Meinung auch.



Du akzeptierst unsere Meinungen auch? Deine Akzeptanz hört sich hier:

Zitat
Gepostet von HAYAGRIVA

Ich finde Eure Standpunkte sehr grausam und nicht akzeptabel.Eure Aussagen entsprechen alle den Formeln der AA und des blauen Kreuzes.
Ihr habt keine Ahnung von Menschenkenntnis



etwas seltsam an.

Zitat
Gepostet von HAYAGRIVA

Apropo, er hat die Kurve gekriegt und weiß woran es lag und kann dies (wird)nun abändern.
Damit soetwas nicht wieder passiert.



Wie schön, dann brauchtest Du ihn diesmal ja nicht zwangseinweisen lassen, wie schon ein paar mal zuvor, als er scheinbar auch die Kurve gekriegt hatte.

Vor allem finde ich es klasse, dass Du innerhalb nur einer Woche von "Rückfall des Partners! Weis mir keinen Rat mehr!" zu "Ich weiß was richtig ist und Ihr nicht" mutiert bist.
Alle Achtung

Zu Deinen übrigen "Weisheiten" sag ich lieber nix

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


bindroege ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2008 20:01
#49 RE: hiiilfe ! antworten

Zitat
Gepostet von Rewa
Hallo Haya,

ich bin ja schon ein älteres Semester.

Meine Erfahrung ist

Einmal Süchtig immer Süchtig

und das hat nichts mit Trockenheit zu tun.

Die Sucht bleibt dir dein Lebenlang erhalten.

Leider



und warum leider?
ICH kann sehr gut damit leben


Rewa ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2008 20:17
#50 RE: hiiilfe ! antworten

Das man damit leben kann, zufrieden sogar, habe ich nicht
verneint.
Das Leider war ein Ausdruck des Unumgänglichen.


Lotte01 Offline




Beiträge: 514

22.08.2008 04:45
#51 RE: hiiilfe ! antworten

Zitat
Auch aus Gründen meiner jetzigen therapeutischen Ausbildung heraus.



Töpferende co-abhängige Therapeutin ist aber auch doof. Da willste ne' schöne Vase töpfern und dann heißt es, nö machen Sie mal lieber eine Obstschale, das ist besser für Sie. Ich weiß nämlich viel besser als Sie selbst, was ihnen gut tut.
Also machste dann die vielen Obstschalen, findest das total blöd, aber weglaufen darfst ja nicht um Dir jemanden zusuchen, bei dem Du dann endlich Deine Vasen töpfern kannst.

Och nee!

Huya, so wirklich versöhnt mit Deinem inneren Kind wirkst Du auf mich nicht.

[ Editiert von Lotte01 am 22.08.08 5:07 ]


sole Offline




Beiträge: 2.335

22.08.2008 06:54
#52 RE: hiiilfe ! antworten

Zitat
Gepostet von HAYAGRIVA

Aber zum Glück gibt es genug Suchttherapeuten, die so denken wie ich, siehe "Oberbergkliniken".



Also... in meiner SHG ist einer, der seine Thera in einer der Oberbergkliniken gemacht hat.
Von einer "anderen" Form der Suchttherapie hat er nix erzählt. Es ist halt eine Privatklinik und teuer, entsprechend ist die Klientel.
Die SHG wurde ihm wärmstens ans Herz gelegt. Er kommt regelmäßig, und bezeichnet sich als Alkoholiker. Aber nur alle 14 Tage, denn im Wechsel ist er Montags in einer Gruppe aus ehemaligen Oberberg-Patienten (!)

Das deckt sich überhaupt nicht mit Deinen Ausführungen, Haya. Die Oberberger befürworten sehr wohl Gruppen, und in ihrem Konzept steht ganz oben "Zu Beginn der Therapie muss der Patient lernen, seine Sucht als bleibende Eigenschaft zu akzeptieren"
guckst du hier

-----------------------------------------------
Quando sento che mi prende la depressione, torno a Firenze a guardare la cupola del Brunelleschi: se il genio dell'uomo è arrivato a tanto, allora anche io posso e devo provare a creare, agire, vivere. (Franco Zeffirelli)


Jakolli Offline




Beiträge: 245

22.08.2008 09:44
#53 RE: hiiilfe ! antworten

Meine Meinung:



Isset so korrekt eingestellt ?

[ Editiert von Jakolli am 22.08.08 11:30 ]

We never walk alone


vicco55 Offline




Beiträge: 2.621

22.08.2008 09:50
#54 RE: hiiilfe ! antworten

Des verschtand' i ita. Isch des auslendisch? Ka ma des essa? I hau Honger


Jakolli Offline




Beiträge: 245

22.08.2008 11:40
#55 RE: hiiilfe ! antworten

@ Vico

d.h., man soll mit neuen Forumsnutzern, die sich mit der Sache nicht befassen und eher Ärger verbreiten, wie folgt vorgehen:

- don´t feed, do not reply ( = nicht füttern/nicht antworten)
- the troll ( = in diesem Fall rosi1957, der Störenfried )
- to this thread ( = in diesem Beitrag )
- Let it fall to the bottom or be locked ( = lass sie fallen, sag nix mehr dazu)

Alles klar, worauf ich hinaus will

[ Editiert von Jakolli am 22.08.08 11:41 ]

We never walk alone


Angsthäsin Offline




Beiträge: 2.029

22.08.2008 11:55
#56 RE: hiiilfe ! antworten

Zitat
Gepostet von Jakolli
@ Vico

d.h., man soll mit neuen Forumsnutzern, die sich mit der Sache nicht befassen und eher Ärger verbreiten, wie folgt vorgehen:

- don´t feed, do not reply ( = nicht füttern/nicht antworten)
- the troll ( = in diesem Fall rosi1957, der Störenfried )
- to this thread ( = in diesem Beitrag )
- Let it fall to the bottom or be locked ( = lass sie fallen, sag nix mehr dazu)

Alles klar, worauf ich hinaus will

[ Editiert von Jakolli am 22.08.08 11:41 ]



rosi1957 verbreitet hier Ärger??

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt. :zwinker1:


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

22.08.2008 11:59
#57 RE: hiiilfe ! antworten

Sagt mal, seht ihr 'bindroege' eigentlich auch?

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


vicco55 Offline




Beiträge: 2.621

22.08.2008 12:03
#58 RE: hiiilfe ! antworten

Hi Jakolli,

Sch..ße, eigentlich dachte ich, daß die Ironie sichtbar gewesen wäre. Ich treibe mich seit über 10 Jahren im UseNet rum. Ich weiß also, was ein Troll ist. Aber lieb, daß Du's mir übersetzt hast.

Ich verstehe aber nicht, wieso Hayagriva eine Trollin sein soll. Gut sie hat etwas extreme Ansichten; ich vermute mal, in ihrer Hilflosigkeit klammert sie sich an jeden Strohhalm.

Ach ja, je länger ich abstinent bin, desto mehr relativieren sich für mich sog. "eherne" Glaubenssätze aus Therapie + SHGs. Ich weigere mich, 'ne "Trockenleiche" zu werden, die immer und überall und für jeden weiß, was gut für ihn ist, was er zu tun und lassen hat.

Oiso, lebn und lebn lassen, wie die Baiern zu sagen pflegen
Viktor


HAYAGRIVA Offline



Beiträge: 33

22.08.2008 14:00
#59 RE: hiiilfe ! antworten

Hallo Zusammen,

Irgendwie merke ich das ihr mich total falsch verstanden habt, aber gut. Vielleicht habe ich mich auch falsch aus gedrückt. Denn wie es so oft ist, schreibt oder redet man aneinander vorbei.
Irgendwo oben in diesem Thread meinte jemand, das ich keine Ahnung von Selbsthilfe habe. Was diese SHG angeht wirklich nicht, da ich was da gesprochen wird oft nicht nach vollziehen konnte. Und wenn wirklich etwas wichtiges anlag was von den 12 Personen mindestens 5 Leute interessierte wurde abgebrochen bzw. geblockt. Z.B. über Ängste oder die Ursache des Trinkens. Denn für mich gibt es immer eine Ursache und die Wirkung davon ist das Trinken.
Vielleicht ist das nicht in allen SHG der Fall, aber in meiner Gegend schon. Ob AA, oder Gruppen der blv, oder des Charitas. Habe es früher überall versucht.

Deswegen habe ich einen anderen Weg (vor 3,5 Jahren)eingeschlagen. Da ich mit diesen SHG einfach nicht weiter gekommen bin, ich stand einfach still, bzw. ging rückwärts.
Mein Weg lief über eine Suchttherapeutin, wo ich meinen Weg finden konnte und sie mich tatkräftig dabei unterstützte. Dieser Weg war ein Selbstheilungsprozess. Da es bei mir aus der frühsten Kindheit kam. Der Alkohol war ein Mitläufer dieser traumatischen Erkrankung.

Dadurch denke ich auch das es immer eine Ursache gibt, warum man mit dem Alkohol überhaupt angefangen hat. Denn egal auf welcher Stadion des Lebensweges, man stolpert immer wieder (ähnliche Situationen)darüber.
Ich wollte wirklich keinen von Euch belehren, dieses Recht steht mir garnicht zu. Aber egal wen ich kennen gelernt habe (Suchtkranke), es gab immer Ursache und Wirkung.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen und angenehmen Tag!
Hayagiva


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

22.08.2008 14:11
#60 RE: hiiilfe ! antworten

Zitat
Dadurch denke ich auch das es immer eine Ursache gibt, warum man mit dem Alkohol überhaupt angefangen hat.




Hallo Haya,

sehe ich genauso.
Nur tut das erstmal leider nix mehr zur Sache,wenn du erst mal süchtig bist.
Dann hast Du nämlich gleich 2 Probleme an der Backe,das Ursache-Wirkungsprinzip greift da nicht mehr,da die Sucht ein Selbstläufer ist.

Ich habe auch lange Jahre meines Lebens bei Therapeuten vertrödelt,Ursachenforschung betrieben und in der Wartezeit immer noch kräftig gebechert.
Und das geht/ging nicht nur mir so.

Erst die Sucht stoppen und dann die Ursachen (es gibt niemals nur einen Faktor in der Entstehung einer Sucht) suchen oder/und finden.
Und wenn die Ursache nicht gefunden wird?Auch gut.
Hauptsache trocken.

Was ich Dich noch fragen wollte...wie um alles in der Welt hast Du bei dir als Ursache diese Traumatisierung im Babyalter ausfindig machen können?
Das ist mir,offen gestanden,zu hoch.

LG,Roswitha

Man sollte auch aus den Fehlern anderer lernen, denn kein Mensch hat so viel Zeit, sie alle selbst zu machen!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen