Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.334 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
paint3005 Offline



Beiträge: 13

14.02.2006 12:07
RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hallo,

habe ich vor zwei Tagen hier angemeldet, bin also noch ziemlich neu. In einem anderen Beitrag habe ich ja schon geschrieben, daß mein Mann vor einigen Tagen wg Alkohol am Steuer seinen Führerschein verloren hat und dadurch der ganze Streit um seine Trinkgewohnheiten wieder aufgeflammt ist.

Viele von Euch haben mir mit Ihren Antworten schon sehr geholfen - danke! Eine Sache geht mir aber nicht aus dem Kopf.

Mein Mann erweckt immer den Eindruck, mit seinem Leben total unzufrieden zu sein. Der Job ist grausam, seine Familie engt ihn ein, ... Alles ist nur negativ. Wenn er getrunken hat, bekomme ich dann manchmal auch Sätze wie "Alleine wäre ich viel besser dran und hätte alles im Griff" zu hören. Das tut echt weh! Er sieht auch nicht, was ich den ganzen Tag mache, sondern hält mir immer das unter die Nase, was ich einfach nicht mehr geschafft habe.

Ist das bei Alkoholikern oft so? Sollte man es ernst nehmen, was sie sagen, wenn sie getrunken haben?

Besonders schlimm war für mich, daß mich vor ein paar Tagen jemand gefragt hat: "Warum muss sich Dein Mann eigentlich sein Leben schön saufen?". Ich wusste nicht, was ich dazu sagen sollte, denn ich verstehe es ja selbst auch nicht.

Gruss paint3005


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

14.02.2006 12:19
#2 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

hallo paint3005,
ein nüchterner Alkoholiker muss daher unzufrieden sein. (eine weitere Begründung braucht es nicht!) Na ganz einfach weil der Pegel fehlt. Und wer hat da schuld? na?? na die anderen. die Naheliegendste liegt dahert nahe und hat deswegen auch die meiste Schuld, die böse Frau. Na werd denn sonst. Stell dir bloß die Katastrophe vor, der arme "Betroffene" würde sehen können was sich tatsächlich abspielt.
Du kannst machen was du willst, es wird sowieso alles zu kurz sein. Das einzige was hilft, wäre wenn er denn tatscähclich mal alleine besser klarkommt. Na heißa juchhei, da würde er aber staunen. Mit dem Ergebnis dass du noch mehr schuld hättest. Um es kurz zu machen: du kannst dich drehen und wenden wie du willst, der A.... bleibt immer hinten.
Nur er alleine kann sich ändern, indem er vor dem Alk kapituliert. Auch wenn die Lage noch so bescheuert ist, wird seine Lage immer noch besser empfunden als wenn er sich selber ehrlich in den Spiegel schauen müsste.
besser is nich, leider, Gruß Max

dein Zitat: "Besonders schlimm war für mich, daß mich vor ein paar Tagen jemand gefragt hat: "Warum muss sich Dein Mann eigentlich sein Leben schön saufen?". Ich wusste nicht, was ich dazu sagen sollte, denn ich verstehe es ja selbst auch nicht." - da sollen die doch ihn fragen, nicht dich!

[ Editiert von Max mX am 14.02.06 12:20 ]


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2006 13:06
#3 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hi,

Es gibt ne Menge Leute die mit ihrem Leben nicht zufrieden sind. Nicht nur Alkoholiker.

Und Du bist mit Deinem Mann ja auch nicht zufrieden..ist Deine Ehe besser wie die Deines Mannes?

Nur für einen Trinker gibt das halt auch wunderbare Saufgründe und davon wirds erst recht nicht besser. Sowenig wie von Deinen Vorhaltungen.

Im Übrigen steckt in dem Satz "ich käm mit meiner Sauferei längst klar, wenn ich das mit mir alleine abmachen könnte" oft mehr Wahrheit als Du glaubst. Nur dann kommt nämlich die Erkenntnis, daß er nicht nur mit Dir (und der Arbeit und der Welt) ein Problem hat, sondern auch mit sich selbst.

der minitiger


Wilma Offline




Beiträge: 2.102

14.02.2006 13:30
#4 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hallo paint,

jetzt mal ehrlich!

Was möchtest D U?

Wie stellst D U dir dein Leben vor?

Bist D U zufrieden?

Nachdem ich im Moment meine Krise mit meinem Liebsten im Griff habe,... ist da plötzlich dieser Freiraum, den ich jetzt für mich nutzen müßte... habe eigentlich ganz viel zu tun.. und, was soll ich sagen.. ich kriegs (noch nicht?) richtig hin..
Das ist nämlich M E I N E Baustelle. Bis jetzt konnte ich mir herrlich viele Gedanken um seine Probleme machen... Mich so richtig kümmern, wenn du weißt
Ich komme nicht richtig klar mit diesem "sich um einen selbst" kümmern, mit Sachen für M I C H machen..
Da ist ein ganz wichtiger Ansatz in dem System "Alkoholiker und ihre Angehörigen".
Du kannst nicht von anderen erwarten, dass sie für sich Verantwortung übernehmen (dein Mann jetzt), wenn du es selbst nicht machst.
Stimmst????

Ganz liebe Grüße und alles Gute für dich und deine Family!


Wilma


Depri Offline



Beiträge: 1.848

14.02.2006 13:34
#5 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Mein Ex warf mir mal vor, dass die Nichtalkis alle frustrierte A... wären. Damit wollte er doch nur ablenken davon, dass er ein besoffenes A.... war.


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

14.02.2006 18:19
#6 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hallo Geli!

So eine Logik kann nur von einem Alkoholiker stammen!

Gehts Dir wieder besser?

LG
Inge


Depri Offline



Beiträge: 1.848

14.02.2006 18:22
#7 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hallo Inge, ja es geht mir wieder viel besser. Ich bin unkaputtbar. Ich verzweifle stark, aber dann stehe ich wieder auf. Sollte ich mich in Phönix umbenennen?


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

14.02.2006 18:27
#8 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Nee nee Du!
Bleib mal lieber "unsere taffe Depri"!!!

LG
Inge

P.S."Unkaputtbar"->dolle Wortkreation


dorina Offline



Beiträge: 18

16.02.2006 22:39
#9 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hi paint,
tröste dich, meiner ist genauso. Alle anderen sind Schuld. Die Regierung, der Staat, die Kirche in unserem Nachbardorf. Alle anderen sind dumm, nicht lebensfähig usw.
Die Story kenne ich auch. Ich höre da schon gar nicht mehr hin, sage nur noch ja, ja.
Lass dich bloss nicht auf Diskussionen ein - kannst nur verlieren. Am Ende bekommst du noch ein: "Was weißt du denn schon vom Leben?"
Halt die Ohren steif
Dorina


fiftyniner Offline




Beiträge: 182

17.02.2006 11:46
#10 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Jo, is' schon so, daß Alkoholiker immer einen Grund suchen/ haben/ finden, um trinken zu können. Und weil sie im Verlauf ihrer "Karriere" immer weniger gute Gründe haben, sondern Ablehnung von ihrer Umwelt erfahren, sind es nun diese Gründe fürs Trinken. Natürlich ist die ganze Umwelt schlecht, keiner versteht sie, und so mehren sich die Gründe. Das war bei mir ja genauso. Meine Exfrau hielt mir meinen steigenden Alkoholkonsum vor, auf Arbeit wurde ich auch mal darauf angesprochen, Freunde und Bekannte hatte ich immer weniger. Und so sagte ich mir "Na schön, wenn dich keiner versteht und mag, wie du bist, dann säufste eben alleine!"
Daß die Umwelt nur auf einen Menschen reagiert, so wie man selbst mit unangenehmen Zeitgenossen nichts zu tun haben möchte - das hatte ich erst später begriffen. Und - daß man an sich selbst etwas ändern muß, wenn das Drumherum stimmen soll.

LG Ralf


paint3005 Offline



Beiträge: 13

17.02.2006 12:10
#11 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hi fiftyniner,

der Verstand sagt mir auch, daß es für meinen Mann eben sehr bequem ist, mich "vorzuschieben". Trotzdem kann auch ich meine Gefühle eben nicht einfach abschalten und sein Verhalten tut oft verdammt weh.

Leider findet mein Mann sehr viel Rückhalt bei seinen besten Freunden und seiner Mutter, die auch mit Mitleid (nach seinem Führerscheinentzug) nicht geizen, während seine Frau einfach nur unglaublich wütend und enttäuscht von ihm ist

Gruss paint3005


baggi111 Offline



Beiträge: 24

18.02.2006 08:15
#12 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hallo Paint
Also Deine Geschichte klinkt ganz genau wie meine!Ich war vollkommen verletzt und ungeheuer traurig wenn er mir mal wieder geasgt hat,das ICH diejenige bin weshalb er trinkt!Das hat er sehr oft gesagt wenn er mal wieder total betrunken war!Und sein leben wäre so besch....das er es nüchtern einfach nicht aushalten könnte!Habe mir das alles die ganze Zeit zu Heerzne genommen,bin dauernd weinend ins Schlafzimmer geflüchtet!Da kam er dann manchmal und brüllte mich an weshalb ich denn jetzt heulen würde?ich hätte doch einen prima Job und müsste nicht bis spät abends arbeiten usw,er hätte jeden Grund zu heuelen aber er würde sich ja zusammnereissen! HA,HA heute kann ich drüber nur noch lachener ist seid letzet Woche Donnerstag in der Entgiftung und geht nächten Mittwoch in Langzeittherapie
er ist aber von sich aus hi´n.ich habe nur nach dem x.mal blaumachen auf der Arbeit gesagt,das ich mich trennen werde,da ich ein geregeltes Leben führen will.
Da ist er endlich wach geworden,
Sei strak und nimm die BITTE,BITTE nicht alles zu Herzen was er im Suff sagt und denke unbedingt an Dich
Ich weiss es ist ein schwerer Schritt aber ich habe es geschafft dann schaffst Du es auch
liebe Grüsse


felidaela Offline




Beiträge: 796

18.02.2006 14:03
#13 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hallo Paint,


schreib doch mal ein Post, in dem dein Mann nicht vorkommt.
Rede von dir, denn nur du kannst dich selbst ändern, keinen sonst.


Du möchtest von ihm genauso wenig lassen, wie er von seinem Alk.
Müsstest ihn also gut verstehen. Denn wie reagierst du, wenn dich jemand
wegen deiner Beziehung zu ihm anspricht?


Schönes WE


Mohnblume ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2006 17:19
#14 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Hallo Paint,

Zitat
Gefühle eben nicht einfach abschalten und sein Verhalten tut oft verdammt weh



Niemand hat das Recht, Deine Gefühle zu verletzen. Auch und schon gar nicht ein Alkoholiker.

Dein Mann ist mit sich selbst unzufrieden. Du kannst das nicht ändern.

Er tut Dir weh und Du läßt es zu. Er wird nicht damit aufhören. Warum auch. Er kann so richtig im Selbstmitleid untergehen und Du spielst schön mit. Geht wahrscheinlich schon seit Jahren so mit Euch beiden.

Ich glaube, es ist wichtiger, dass Du jetzt an Dich denkst und nicht an ihn. Bist Du denn zufrieden, das ist die Frage, die Du Dir ehrlich beantworten solltest.Mach was aus DeinemLeben und laß ihn doch grießgrämig und verbittert da sitzen, wenn er es so will.


delcox Offline



Beiträge: 2

20.02.2006 21:25
#15 RE: Ist diese Unzufriedenheit normal? antworten

Zitat
Gepostet von paint3005
Hallo,

habe ich vor zwei Tagen hier angemeldet, bin also noch ziemlich neu. In einem anderen Beitrag habe ich ja schon geschrieben, daß mein Mann vor einigen Tagen wg Alkohol am Steuer seinen Führerschein verloren hat und dadurch der ganze Streit um seine Trinkgewohnheiten wieder aufgeflammt ist.

Wieder aufgeflammt? Ihr habt ein Problem.

Viele von Euch haben mir mit Ihren Antworten schon sehr geholfen - danke! Eine Sache geht mir aber nicht aus dem Kopf.

Mein Mann erweckt immer den Eindruck, mit seinem Leben total unzufrieden zu sein.

Wenn du als seine Frau es erkennst, warum redest du nicht mit ihm und versuchst es zu ändern?

Der Job ist grausam, seine Familie engt ihn ein, ... Alles ist nur negativ. Wenn er getrunken hat, bekomme ich dann manchmal auch Sätze wie "Alleine wäre ich viel besser dran und hätte alles im Griff" zu hören. Das tut echt weh! Er sieht auch nicht, was ich den ganzen Tag mache, sondern hält mir immer das unter die Nase, was ich einfach nicht mehr geschafft habe.

Meine Frau hat dasselbe Problem, nur das wir darüber reden. Manchmal, wie heute, würge ich das Thema ab

Ist das bei Alkoholikern oft so? Sollte man es ernst nehmen, was sie sagen, wenn sie getrunken haben?

Ja.

Besonders schlimm war für mich, daß mich vor ein paar Tagen jemand gefragt hat: "Warum muss sich Dein Mann eigentlich sein Leben schön saufen?". Ich wusste nicht, was ich dazu sagen sollte, denn ich verstehe es ja selbst auch nicht.

Gruss paint3005



Er wird 's auch nicht verstehen. Sein Leben ist nicht schön wenn er säuft, damit kann er aber jede Menge Stress einfach wegschieben. Saufen ist ein Instrument das Mensch benutzen kann. Ich schreibe das mit Absicht, Alkohol ist eine Droge. Ich weiss nicht wie du dich verhalten solltest, aber hier kann man Dir wrscheinlich ein paar Tips geben. Die endgültige Behandlung deines Problem's ist warscheinlich so kompliziert das du ein paar Jahre brauchst um es zu kapieren. Dann weisst aber nur Du wie es funktioniert.

Das wahre Leben lässt grüssen.


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen