Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.060 mal aufgerufen
 Deine eigene Alkoholkarriere
Seiten 1 | 2
Bettina Offline



Beiträge: 277

23.05.2005 15:55
#16 RE: Ich, Bettina antworten

Hallo Faust,

Ich war im Laufe der Jahre dreimal zur Entgiftung,
die letzte habe ich 20DM-weise bei der Krankenkasse über ein Jahr abgestottert.

wie kann es sein, das wenn man krank ist,
dafür auch noch bezahlen zumüssen??

Bettina


Bettina Offline



Beiträge: 277

23.05.2005 15:59
#17 RE: Ich, Bettina antworten

Ich möchte noch etwas schreiben,
wenn ich morgens aufstehe, brauche ich nicht kotzen, meine Hände zittern nicht..
habe auch das Gefühl nach einer durchzechten Nacht am Morgen nichts trinken zu müßen!!
Ist es ein Zeichen, das ich noch nicht Alkoholabhängig bin,
oder bin ich Alkohol gewöhnt?!!
bETTINA


Faust Offline




Beiträge: 5.512

23.05.2005 16:03
#18 RE: Ich, Bettina antworten

Einfache Antwort:

Ich bekam Arbeitslosenhilfe, war damit von Zuzahlungen zur stationären Behandlung nicht befreit und konnte die Tagessätze für die ersten 14 Tage Klinik nicht mit einem Ruck bezahlen.

Heute sind es ein paar Tagessätze mehr...
Ob jemand anders dafür aufkommt oder Du befreit bist,
weiß ich nicht.

Aber als Ausrede für Nicht-Gesund-Werden-Wollen taugt es eben auch nicht.

LG
Bernd


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.544

23.05.2005 16:06
#19 RE: Ich, Bettina antworten

"wie kann es sein, das wenn man krank ist,
dafür auch noch bezahlen zumüssen??"

Nur kurz, muss gleich los...

Wir Alkoholiker/Süchtige haben in den ganzen Jahren der Sucht sehr viel Geld ausgegeben und manch einer musste sogar mit dem Leben bezahlen, Bettina...

Können wir dann nicht auch für ein kränkelndes Gesundheitssysthem bezahlen und wir gesunden dadurch?

Grüsse
Patricia


Bettina Offline



Beiträge: 277

23.05.2005 16:22
#20 RE: Ich, Bettina antworten

Hallo Bernd, hallo Patricia,

ja ihr hab´t recht,
was nutzen mit die Dollars, wenn ich sie nicht mehr ausgeben kann!!
Ich habe aber meine bedenken meinem Mann gegenüber.
Er hat sich doch so gefreut, das es uns nach langer Zeit mal finanziell etwas besser geht!
Stellt euch mal vor ich höre von jetzt auf gleich wieder auf zu arbeiten!
Er ist ja auch nicht der Gesündeste ( er hat Multiple Sklerose) .
Wir wollen doch auch noch mal was erleben.
Bettina


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

23.05.2005 16:27
#21 RE: Ich, Bettina antworten

Hallo Bettina !

Du kommst von einem ABER ins andere ABER ..... !

*Zaunpfahlwinkende* Grüße von der
Bea


Faust Offline




Beiträge: 5.512

23.05.2005 16:35
#22 RE: Ich, Bettina antworten

Hallo Bettina,

was Du mit der Sucht erleben kannst, davon kann ich Dir gerne berichten.
Nur - Schönes ist da bei mir leider nicht dabei...

Schönes war vorher -
und jetzt ist die Tür dafür bei mir endlich wieder offen...

LG
Bernd


Bettina Offline



Beiträge: 277

23.05.2005 16:45
#23 RE: Ich, Bettina antworten

AAABER ich habe Angst vor dem was mir die Zukunft bringt!
Villeicht geht meine Ehe kaputt,
obwohl wenn ich mal nachdenke, mein Mann hat auch langsam die Schnauze voll,
von dem was ich so Trinke!!

Er meint immer nur ,
ich kann es schaffen, auch ohne professionelle Hilfe!!
Oh Gott, wenn er gleich kommt,
er wird entäuscht von mir sein und wieder mal meckern!!!
Die Wohnung ist ein totales Chaos,
was gestern abend noch nicht der Fall war.
Wenn ich mal was machen möchte, dann 200 Prozentig!!

Aber jetzt, wenn ich mich mal umschaue, nach 6 Flaschen Bier
Bin ja selbst Schuld

versuche mich zu bessern,
Bettina


Bettina Offline



Beiträge: 277

23.05.2005 17:14
#24 RE: Ich, Bettina antworten

Was ich noch sagen bzw. schreiben möchte
mein Mann meint es gut mit mir,
er weiß aber nicht wie es ist Alkoholabhängig zu sein.
Er schüttet teuere Alkoholikas weg in der Hoffnung,
es ist ja jetzt nichts mehr da,
was meine Frau noch belasten könnte,
aber er weiß nicht, oder er will es nicht wissen,
es gibt ja noch Tankstellen die ,die ganze Nacht geöffnet haben!!!

Mich ärgert es, weil ich ständig auf der Suche bin,
zuhause ist ja nichts mehr da, da muß ich mir Nachschub holen.


mamalilli Offline



Beiträge: 167

10.06.2005 07:27
#25 RE: Ich, Bettina antworten

Liebe Bettina

was nutzt die dein geld wenn es dir
immer schlechter geht
da hat dein mann nichts von
und was willst du erleben im suff??

mein mann dachte auch er bräuchte den Alk nicht
und nach einem zusammenbruch bat er mich ihn in die klinik zu fahren
dort hat er entgiftet und eine ambulante therapie drangehongen

tu was für dich mach deine therapie weiter
und arbeite deine vergangenheit auf
sie wird dich eh immer begleiten

lg sandra


bordeauxnixe Offline




Beiträge: 673

10.06.2005 10:01
#26 RE: Ich, Bettina antworten

Hallo liebe Bettina,

also um ehrlich zu sein , hat es mir richtig weh getan diesen Thread zu lesen!!!!

Irgenwie blicke ich es bei dir nicht mehr!Es erinnert mich auch an mich, wie ich Jahre davor, immer für mich aufhören wollte, aber : ich trinke doch so gerne! Nur ernsthaft hatte ich es eigentlich nicht in Erwägung gezogen - nur hatte ich nie mit jemanden darüber gesprochen.

Einmal trinkst du, dann wieder nicht (dachte eigentlich du bist seit längerem trocken) , oder was für Posts habe ich da von dir gelesen?

Dann suchst du wieder Gründe, warum dein "Saufen" ja gar nicht so schlimm ist. Und ahnst, dass dein Trinkverhalten "krank" ist! Eigentlich willst du weitertrinken, nur die Folgen daran stören dich so enorm (passt ja nicht ins Sonnenbank-Klischee) - warum müssen die sein, Kater, schlecht fühlen u.s.w. ES IST ABER NUN MAL SO, ALKOHOL IST UND BLEIBT EIN NERVENGIFT!
"Det kannste dir schöntrinken wie de willst!"


Und dann verstehe ich auch wirklich nicht, was an "Sonnenbank, "Firsör u.s.w. Stress sein soll? Lass es doch einfach!
DU ENTSCHEIDEST DOCH WAS DIR GUT TUT. ZWINGT DICH IRGENDJEMAND IN DIE SONNENBANK ZU GEHEN? Außerdem sollte dies doch zur Entspannung sein - und kein Stress. Deine Interpretation auch hierzu ist "krank" !

Zitat
Er fragte: was macht der Alkohol"?Ich sagte: Nichts!



Finde ich nicht okay! Du nutzt deinen Mann aus, in seinem CO-Verhalten. Er hat MS und damit läßt du ihn alleine, finde ich.

Du bist zu sehr in deinem Selbstmitleid gefangen und die Welt dreht sich nur um dich , oder war es der "Alokohol"?

Auch finde ich , solltest du hier im Forum mehr kostant schreiben - und nicht immer pausieren, wenn dir mal eine Meinung nicht gefällt! Ist mir nämlich schon aufgefallen! Das wäre ein guter Schritt, anzufangen dich mit dir auseinanderzusetzten und nicht mit der "Sonnenbank"!

In diesem Sinne
hoffe ich du gehst die Sache für dich an. Ansonsten trinke doch einfach weiter und nicht immer mit diesem Hin und Her.

Liebe Grüße

Katharina


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen