Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.466 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
zeroh1 Offline




Beiträge: 216

05.05.2005 15:06
#16 RE: AA antworten

hola zonk

erstmal willkommen hier

dein zitat:

"deshalb versuche ich herauszufinden, was mein problem FüR MICH bedeutet".

ich will dich ja nicht entmutigen, aber bei mir war´s/ist´s reine zeit-kraft und energieverschwendung herauszufinden wieso und weshalb und überhaupt.....

merryl schrieb: "Pech gehabt" - stimmt soweit, denn wenn du dich zurückerinnerst haben wir früher mit unseren "Freunden" alle viel gesoffen - und von 10 wurden 2 zum alkoholiker...

für mich war es lange zeit ein gefühl von "Lebensqualitätsverlust" nicht mehr trinken zu "dürfen"

ich selbst habe 2 jahre fast wöchentlich eine shg besucht - der zeitpunkt war wohl zu früh - der rückfall kam trotzdem.

aber irgendwie scheint mir und dir was am leben zu liegen, sonst würden wir uns ja keine gedanken machen.
Dass wir dann irgendwann als bettnässenden sabbernden lappen rumrennen, dafür sind wir uns dann auch wohl zu schade - wenn die entscheidung schon in unseren händen liegt.

tja und zum thema wissenschaft:
ich denke das ziel der menschheit ist die weiterentwicklung in jeder hinsicht - hierzu kommen logischerweise auch immer neue erkentnisse und die bis dato geltenden sind dann plötzlich alle überholt.

wie war das früher mit "Wohlstandsbauch"? - war doch schick und ein indikator für guten verdienst.
heute rennen alle zum fettabsaugen....

die genannte alkoholikerzahl von tommie wird sicherlich in den nächsten jahren noch drastisch ansteigen, denn der staat verdient gut mit.

Saludos
Wolfi


Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

05.05.2005 15:23
#17 RE: AA antworten

Hallo Zonk!

Und jetzt hörst Du eine Meinung von jemanden, der HEUTE genau
14 Tage keinen Alkohol getrunken hat (Meine Kerze "für mich" )zünde ich mir heute Abend an.

Weisst Du, was mich so richtig sauer/wütend macht (und ich schwörs, ich bins, - bin noch nicht (leider noch nicht) so abgeklärt und unabhängig wie Tommie und andere Forenmitglieder - ich BRAUCH die AA und das FORUM und noch andere Hilfen, und steh`auch dazu.

Warum gehst Du zu einem Psychater? Geh mal zur AA !

Ich war da - kein Psychater hätte mich so herzlich willkommen geheißen - und das ganze noch ohne Honorar !!!

Und die Hilfe, die ich erfahren habe - selbstlos und so "das ICH stärkend - "DU SCHAFFST DAS", hier im Forum, bei der AA, ist UNBEZAHLBAR - "sag das mal Deinem Psychater".

Wuchtbrumme
(die heute, durch das Forum und die AA - 14 TAGE keinen Alkohol getrunken hat


apfelsaft Offline



Beiträge: 256

05.05.2005 15:42
#18 RE: AA antworten

moin,

2 dinge die ich kurz loswerden möchte:

ich bin alkoholiker? nee! wohlmöglich alkoholkrank? nee!

dann hab ich mal ein bier getrunken (nach 8 monatiger abstinenz)....... man es sind 30 geworden ich war hacke dicht und wieder da wo ich aufgehört hatte.

subjektivität= geh hin und bild dir deine eigene meinung.


p.s.
der psychofritze meiner lebensgefährtin wollte mir auch einreden da wär nix mit ner krankheit bei mir " keine körperlichen entzugserscheinungen etc.blabla

es hat sich herausgestellt das der mann rotwein-liebhaber ist.

in diesem sinne einen schönen nüchternen vatertag

markus


IngeJohanna Offline




Beiträge: 349

05.05.2005 15:46
#19 RE: AA antworten

hallo,
ich bin froh, seinerzeit, als ich überhaupt nicht mehr weiter wusste, den Weg zu Alanon gefunden zu haben und dort über Jahre Trost zu finden und vor allem von Erfahrungen anderer Betroffener hören zu dürfen. Mir hat es gutgetan. Auch heute noch lese ich hier gerne, um meine Erfahrungen auch weiterhin zu beherzigen.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2005 20:20
#20 RE: AA antworten

Zitat
Gepostet von zonk
Es ist keine "Idee" der AA dass Alkoholismus eine Krankheit ist. Das Bundessozialgericht hat Alkoholismus in Deutschland als Krankheit anerkannt, in Österreich war es der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, auch in der Schweiz ist Alkoholismus gesetzlich als Krankheit anerkannt.



genau solche "fakten" stelle ich eben gerade in frage...:



wie sieht dieses in-Frage-stellen denn aus bei Dir?

Von mir kann ich Dir nur sagen, daß ich immer wieder bis zum Vollrausch getrunken hab. Ich hatte aber tausend Argumente parat wo ich die Kriterien des Abhängigen nicht erfülle. Weil ich immer Pausen einlegen konnte und nicht jedesmal besoffen war undsoweiter.

Dabei hab ich die Erfahrung gemacht daß meine Abstürze immer schlimmer geworden sind und daß es mir immer schlechter ging. Solang bis mir die ganzen Gründe und Erklärungen und soweiter ziemlich egal waren und es am Ende wirklich schöner war aufzuhören.

Und da wo ich war möchte ich ganz einfach nicht mehr hin. Ich hab auch erkannt daß mich "mal ein Glas" auch nicht wirklich interessieren würde denn wenn dann käme es mir sowieso auf die Wirkung an und die hätte ich nach kurzer Zeit wieder nur wenn ich voll wäre. Habs ja oft genug probiert.
Wie das irgendwer sieht, oder wie irgendeine medizinische Mode damit umgeht ist mir egal. Mir selbst ging es schlecht und jetzt geht es mir viel besser und das ist es was mich interessiert. Wie das heisst oder anerkannt ist, geschenkt. Ich wär über kurz oder lang vermutlich dran verreckt auch wenn man das als Grmpflmpf bezeichnet hätte.

der minitiger


Bummi Offline




Beiträge: 261

05.05.2005 23:50
#21 RE: AA antworten

Hallo Ihr Lieben,
also ist ja schon recht interessant.
Als ich unseren Jochen Seiler(Buch:Blaupause) das erste Mal bei einer Entgiftung erlebt und gehört habe,war ich entsetzt,alles bisher schlaues Gehörte und Gesagte wurde nun negiert!
In einem Gedächtnisprotokoll schrieb ich alles auf und zitierte es nun meiner behandelnden Ärztin,ganz bestürzt darüber diesen Menschen hier einmal in der Woche zuzulassen und in die,noch beduselten Köpfe,der armen "Alkoholiker" zu lassen.
Heute mit einigen Tagen Abstand kann ich ihm zustimmen und habe mich etwas von diesem Alibigedanken-der Krankheit-entfernt,denn dazu wird er oft und gern benutzt!!!
Ich weiß,daß ich mit Alkohol nicht umgehen kann,habe mich verabschiedet von ihm und bin froh ihn nicht mehr einsetzen zu müssen!!!
Keinen belächle ich mehr,ob es Bierschinken-Helmut ist oder "Kalenderblatt-Eduard",diese Menschen haben eine krücke für sich gefunden und nur das Resultat zählt!!!!
Jochen redet von antrainierten Verhaltensweisen,für die ich nun ein Aquivalent setzen muss wenn ich davon los kommen möchte.
Ob es nun die AA´s sind oder andere Gruppen,für jede Macke gibt es welche,für Trauerarbeit,Angst,Fettsucht,es gibt hunderte und es werden immer mehr,warum ist das aber so,weil unsere Gesellschaft krank ist und ein Zusammenleben der Mißgunst,des materiellen Denkens und des Egoismus fördert,die Menschen werden immer kränker und suchen nun nach Möglichkeiten andere Menschen zu finden um zu sehen,da gibt es ja welche,die die gleichemn Probleme haben,ich stehe nicht allein,genauso denke und fühle ich!
Es ist dann einfach erfrischend sich selbst wiederzufinden und keine Furcht vor etwas"Falschem" zu haben,denn da sitzen Menschen die mich verstehen und das ist das Phänomen in der Gruppe oder Gemeinschaft Gleichgesinnter,nur sie können nachvollziehen,was jetzt mit Dir los ist und ob das aus ihrer Erfahrung günstig oder nicht so günstig sein kann!!Meine Menschen in meinem sozialen Umfeld,die nicht die gleichen Erfahrungen(verstandene Wahrnehmungen) gemacht haben können gar nicht nachvollziehen,woher auch!!Deshalb konnte ich sie ja auch so wunderbar lange "bescheissen"!(Entschuldigung!!!)
Huch,jetzt ist es doch wieder mit mir durchgegangen.
Aber letztendlich entscheide ich,kein anderer!!!Wer sollte auch meine Wahrnehmungen und Empfindungen so kommentieren können um für mich zu handeln oder mich weisen zu wollen!!!
Letztendlich ernte ich ja auch die Früchte meines Handelns ob nun positiv oder negativ,wenn sie mir helfen zu einem anderen Weg,der gut für mich ist nehme ich doch alle,manche kann ich ausschließen,wenn ich bereit bin zu glauben,glauben an die Erfahrungen und Aussagen der anderen Menschen mit den gleichen Erfahrungen!!!
So,jetzt eine gute Nacht,werde noch meine Socke weiter stricken und freue mich auf morgen!!
tschüß! Bummi


zonk Offline



Beiträge: 5

06.05.2005 08:22
#22 RE: AA antworten

vielen dank für all sie interessanten gedanken...!

ich möchte mit einigen von euche gerne weiterdiskutieren, leider muss ich das auf später verschieben....

malo:
ich habe mir letzte nacht viele gedanken über deine frage gemacht, ob ich mir nicht eigendwo ein türchen suche, einen freibrief.. um es wieder mal zu versuchen.....?
erst mal habe cih gedacht: sicher nicht!! mir geht es so gut wie nie, habe in den letzten 2 jahren dinge erreicht, die ich MIT alkohol sicher nicht geschafft habe......

aber trotzdem.... ich habe mir vor einigen jahren mal als "ziel" gesetzt, eine lange zeit nicht mehr zu trinken, das heisst nicht ein minat oder 3, sondern 2 jahre.... irgendwie hab ich mir gesagt, wenn ich es schaffe, 2 jahre nichts zu trinken, das hab ichs geschafft...
inzwischen fühle ich mich jedoch so, dass ich nicht einfach nach 2 jahren wieder anfangen möchte... ich weiss sogar, dass das nicht geht!!!

die 2 jahre habe ich nun in etwa 5 wochen geschafft.....

ist es zufall, dass ich mir diese gedanken gerade jetzt mache...?


malo Online




Beiträge: 1.704

07.05.2005 15:08
#23 RE: AA antworten

hallo zonk,

Zitat
inzwischen fühle ich mich jedoch so, dass ich nicht einfach nach 2 jahren wieder anfangen möchte... ich weiss sogar, dass das nicht geht!!!



und genau das ist der knackpunkt...

darum ist die frage ob krankheit oder nicht doch völlig
unwichtig.und dazu kommt,dass das was du ohne alkohol
geschaft hast,mit nicht möglich gewesen wäre wie du selbst
schreibst.

jetzt gehts darum die trockenheit zu stabilisieren und nicht
von deinem suchtgedächnis überrumpelt zu werden.da ist eine
shg die beste gelegenheit sich die erfahrung von menschen
zu nutze zu machen,die den weg schon länger beschreiten.

auch die suchtberatung kann da sehr gezielt weiter helfen.

nur mit'm mors hochkommen,das musst du schon selbst..

lg malo


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen