Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 2.923 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
mdp1 Offline




Beiträge: 338

03.05.2005 07:04
#31 RE: Stimmungen antworten

Hallo Max,

Glückwunsch, zu Deinen 20 Jahren.

Eigentlich beneidenswert aber wenn ich diese Marke erreicht habe, bin ich schon 60 Jahre alt.

Möchte natürlich die kommenden 20 Jahre bewußt erleben und hoffe sie werden besser, als die letzten.

Hätte ich mein Problem erkannt, als es drastisch wurde, wäre ich jetzt (im Erfolgsfall) auch schon min. 10 Jahre trocken.

Gruß Markus


mdp1 Offline




Beiträge: 338

03.05.2005 07:10
#32 RE: Stimmungen antworten

Hallo Malo,

Danke, für Dein Willkommen.

Deine Kurzzusammenfassung enthält durchaus Parallelen zu meinem "Werdegang".

Nach einigen Wochen in der ambulanten Therapie, hatte ich schon überlegt, ob es nicht besser gewesen wäre, eine stationäre Therapie zu machen, da mir zeitweise meine Probleme im Alltag unlösbar scheinen.

Allerdings werden sie auch nicht gelöst, während ich mich in einer Klinik befinde.

Es ist aber ungeheuer schwer für mich, meiner Arbeit ordentlich nachzugehen. Da ich auch mit Kunden zu tun habe und ich sehr empfindlich auf andere Menschen reagiere.

Waren Deine Depressiven Phasen gleich nach der stationären Therapie verschwunden?

Gruß Markus


mdp1 Offline




Beiträge: 338

03.05.2005 07:13
#33 RE: Stimmungen antworten

Hallo Gast,

bist Du noch bei uns?

Deine letzten Einträge "klingen" ja schon etwas nach Aufhellung.

Vielleicht bringen Dich ja Deine Einloggversuche auf andere Gedanken? ;-)

Gruß Markus


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

03.05.2005 07:51
#34 RE: Stimmungen antworten

Hallo Markus!

Der Gast war "kleinergelberfisch" und ist inzwischen glücklich angemeldetes Mitglied am Board!

Einen schönen Tag
wünscht Dir Inge


mdp1 Offline




Beiträge: 338

03.05.2005 08:28
#35 RE: Stimmungen antworten

Hallo Inge,

vielen dank, für die Info.

Hallo kleinergelberfisch.

Wie geht es Dir heute?
Hast Du Deine Krise ein Wenig überwunden?

Gruß Markus


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

03.05.2005 10:07
#36 RE: Stimmungen antworten

hallo Markus,
nur keine falsche Bescheidenheit, ich bin nämlich schon 64, auch wenn es manches Mal nicht so klingen mag. Somit bist du mir relativ voraus, Max


malo Offline




Beiträge: 1.726

03.05.2005 10:43
#37 RE: Stimmungen antworten

hallo markus,

ich hatte das glück mit/durch meinen therapeuten schon nach
kurzer zeit zu begreifen,worauf es bei dem ziel zufrieden
trocken zu leben hauptsächlich ankommt.nämlich mein zuvor
ausschliesslich kopfgesteuertes dasein mit meiner gefühls-
welt in einklang zu bringen.mich sozusagen neu zu entdecken.

durch das 7-wöchige zusammenleben mit anderen abhängigen
konnte ich schritt für schritt lernen meine lebenseinstel-
lung kommplett "umzubauen"(hört sich komisch an,war aber
so).

das ganze fand im täglichen miteinander in der gruppe statt,
und wurde so auch immer situationsbezogen von den mitpatien-
ten reflektiert.ausserdem gab es jeden tag in der gesprächs-
runde mit den therapeuten sozusagen eine betreuung,die es
einem ermöglichte alte verhaltensweisen zu hinterfragen und
nötigenfalls zu verändern.

dadurch,dass meine frau von anfang an sehr gut in die thera-
pie von mir und den therapeuten einbezogen wurde,war die
anfangszeit zu hause wesentlich leichter durchzustehen als
ich es mir vorgestellt hatte.wir führten,und führen auch
heute noch ausführliche gespräche über alles was uns
bewegte.

dadurch konnten wir beide uns gemeinsam weiter entwickeln,
und bei mir kam so auch nicht der allseits befürchtete
saufdruck zu stande.

auch für depressionen gab es keinen grund mehr,weil mein
leben jetzt nicht mehr von der sucht sondern von MIR be-
stimmt wurde.abgesehen davon haben sich in den 21/5 jahren
entwicklungen ergeben,von denen ich mit nassen kopf nicht
einmal zu träumen in der lage war.

ich bin heute mit der entscheidung trocken zu leben absolut
zufrieden,was nicht heist,dass mir auch heute einige dinge
noch ganz gehörig auf den sack gehen können.nur mache ich
meine grundzufriedenheit nicht davon abhängig.

für mich war eine stationäre therapie rückblickend genau
die richtige entscheidung,weil ich mich mit abstand vom
alltag ganz auf mich einlassen und konzentrieren konnte.

vielleicht kannst du mit meiner geschichte ja was
anfangen.das wünsche ich dir jedenfalls.

lg malo


mdp1 Offline




Beiträge: 338

03.05.2005 11:54
#38 RE: Stimmungen antworten

Hallo Max,

dann will ich mal hoffen, dass es mir genauso gut geht wie Dir, wenn ich dieses methusalemische Alter erreicht habe. ;-)

nichtganzernstgemeinte Grüße
Markus

[ Editiert von mdp1 am 03.05.05 11:55 ]


mdp1 Offline




Beiträge: 338

03.05.2005 11:58
#39 RE: Stimmungen antworten

Hallo Malo,

habe Deinen Beitrag sehr interressiert gelesen.
Diese Art Wandlung müsste ich wohl auch vollbringen.

Leider weiß ich im Moment noch nicht, wie.

Jedenfalls hat mich Deine Erfahrung nachdenklich gestimmt und ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob es die richtige Entscheidung war, die ambulante Therapie zu wählen.

Von meinem Psyschologen wurde sie mir allerdings empfohlen, da die Rückfallquote geringer wäre.

Gruß Markus


malo Offline




Beiträge: 1.726

03.05.2005 19:23
#40 RE: Stimmungen antworten

hallo markus,

am wichtigsten ist doch,dass du überhaupt die hilfe von
profis in anspruch nimmst.dieser entschluss gibt dir eine
grundlegende basis etwas an deiner situation zu ändern,weil
du dir im klaren darüber geworden bist es alleine nicht
schaffen zu können.

das mit der rückfallhäufigkeit lass mal dahingestellt
sein.wichtig ist doch,dass du nicht rückfällig werden
willst und das hast nur du selbst in der hand.

da bei einer ambulanten therapie nur alle paar tage oder
wöchentlich termine anstehen,wird eine spürbare veränderung
wegen der fehlenden intensität wahrscheinlich etwas länger
in anspruch nehmen.da musst du einfach geduld aufbringen
und schwierige seelische situationen aushalten.für akute
notstände würde ich mir einen plan zurecht legen,um ja
nicht wieder zur flasche zu greifen.

du kannst zu jeder zeit hier schreiben um druck abzubauen,
oder auch deinen therapeuten anrufen.dabei ist absolute
ehrlichkeit zu dir selbst oberster grundsatz,denn sich
selbst etwas vormachen ist wohl mit die schlimmste eigen-
schaft der sucht.fängst du erst wieder an dich selbst zu
belügen und gefühle zu ignorieren ist der rückfall nicht
mehr weit.

ich freu mich wieder von dir zu lesen....

ach ja,hast du schon über den besuch einer selbsthilfegruppe
nachgedacht...dort triffst du gleichgesinnte mit denen du
dich sehr gut austauschen kannst.hab keine falsche scham,
man wird dich herzlich aufnehmen...

lg malo

[ Editiert von malo am 03.05.05 19:28 ]


mdp1 Offline




Beiträge: 338

04.05.2005 06:59
#41 RE: Stimmungen antworten

Hallo Malo,

gerade die fehlende Intensität ind der ambulante Therapie und die damit verbundene verlängerung der "Rekonvaleszenz" machen mir zu schaffen, da Geduld nicht gerade zu meinen Stärken gehört.

Was Rückfallgefahr und Saufdruck betrifft, war das bisher immer nur eine Angelegenheit von ein bis zwei Minuten.
Dann hat immer mein Wunsch, nach einem abstinenten Leben, die Oberhand gewonnen.

Der, von Dir erwähnte, Notfallplan hat mich auch schon beschäftigt. Mir ist allerdings noch nix Rechtes dazu eingefallen.
Wie bist Du denn in solchen Fällen vorgegangen?

Zu Deiner Frage nach SHGs.
Bereits vor Wochen habe ich mit dreien solcher Gruppen Kontakt aufgenommen, um genaue Treffpunkte und -zeiten zu erfahren.
Zu dieser Zeit ging es mir relativ gut und ich fühlte mich "stark" genug um das in Angriff zu nehmen.
Seit dem geht es mir nicht sehr gut und ich fühle mich nicht in der Lage, neue Leute kennen zu lernen.
Ändert aber nichts daran, dass ich das Thema SHG im Auge behalte.

Vielen Dank für Deine ausführlichen Infos und die Zeit, die Du Dir dafür nimmst.

Markus


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

04.05.2005 10:33
#42 RE: Stimmungen antworten

Hallo Markus!

"Neue Leute" und "SHG" sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.
Sieh mal,in der SHG triffst Du unter lauter Menschen,die gleiche oder ähnliche Probleme haben wie Du,und diese Tatsache wird Dir in Deiner jetztigen Situation guttun.Der Austausch mit Menschen,vor denen Du Dich nicht verstellen und denen Du nichts vormachen brauchst.

Mir geht es schon lange gut,aber auf MEINE SHG möchte ich nicht verzichten.

Kontaktiert hast Du doch schon drei,nimm Deinen Mut zusammen und geh hin!Es wird Dir eine grosse Unterstützung mi Alltag sein!!!

Liebe Grüsse
Inge


malo Offline




Beiträge: 1.726

04.05.2005 11:42
#43 RE: Stimmungen antworten

hallo markus,

zitat:

"da geduld nicht gerade zu meinen stärken gehört"


gerade die geduld (gelassenheit) ist eine eigenschaft,die
mir immer wieder zeigt,dass viele probleme sich mit der
zeit relativieren.ich kann nicht erwarten,dass meine seele
die über jahre dichtgeschüttet wurde und in der entwicklung
stehen geblieben ist,sich von heute auf morgen erholt.das
braucht einfach seine zeit.

du schreibst du fühlst dich nicht in der lage neue leute
kennen zu lernen.das ist glaube ich auch ein punkt wo du
ansetzen kannst.

diese leute wirst du ja dann in der shg kennen lernen.das
heist,deine abhängigkeit wäre ein stück weit öffentlich,und
dieses "outing" ist mit schamgefühlen behaftet.diesen
schritt zu tun bedeutet aber auch ein stück entwicklung
und sicherheit dahingehend,dich zu deiner krankheit zu
bekennen und aktiv nach vorne zu schauen.

zu verlieren hast du doch wirklich nichts.wenn dir die
leute nicht gefallen gibt es genug andere gruppen die du
besuchen kannst.aber auch in dieser hinsicht ist geduld
gefordert.nach einem einmaligen besuch sollte man nicht
gleich die biege machen.auch das muss sich erst entwickeln.

zu meinem "notfallplan" gehört die telefonliste meiner shg
unbedingt dazu.zu jeder tages- oder nachtzeit hat immer
eine/r zeit für mich wenn es mal eng wird.auch meine frau
und mein bester freund kann ich immer erreichen wenn ich
denn will.zu guter letzt kann ich auch zu jeder zeit in
meine damalige therapieeinrichtung kommen.ehemalige sind da
immer herzlich willkommen mal wieder eine gruppensitzung
mitzumachen oder ein einzelgespräch zu führen.

von diesen optionen hab ich in der ganzen zeit lediglich
einmal gebrauch gemacht.da hat mir ein telefongespräch mit
meiner frau sehr gut weiter geholfen,um meinen saufdruck
der mich völlig überraschend überkam wieder runter zu
bringen.

so,jetzt muss ich erstmal wieder meinem
brötchengeber dienen....

lg malo


mdp1 Offline




Beiträge: 338

04.05.2005 13:29
#44 RE: Stimmungen antworten

Hallo Inge,

keine Ahnung, ob mir der Mut fehlt.

Irgendwie hab ich zur Zeit nicht die Hoffnung, dass mir das Gespräch unter Betroffenen wirklich hilft.

Nach meinen Informationen, sind in den Gruppen, die ich kontaktiert habe so ca. sechs bis Zehn Leute anwesend.
Und die sind durch die Bank um einiges älter, als ich.
Haben also mitunter ganz andere Interessen und Probleme.
Es käme natürlich auf den Versuch an aber diese Tatsachen erhöhen nicht gerade meine Motivation, für einen Besuch dort.

Nichts desto trotz, werde ich es demnächst einmal versuchen. Möchte aber noch ein Bisschen warten, da meine Stimmung gerade dunkelgrau ist.

Gruß Markus


mdp1 Offline




Beiträge: 338

04.05.2005 13:36
#45 RE: Stimmungen antworten

Hallo Malo,

hört sich sehr plausibel an, was Du da schreibst.

Was die Geduld betrifft, sagt mir meine Ratio oft genug: "Lass Dir mehr Zeit."

Wenn ich aber über mein jeweiliges Problem eine Weile nachgedacht habe, fallen mir alle Möglichkeiten ein, wie es schlechtenfalls laufen könnte. Und dann habe ich das Gefühl, augenblicklich etwas tun zu müssen und das endet dann oft in blindem Aktionismus, der mir mehr schadet, als nützt.

Hinterher denke ich meistens, dass ich besser abgewartet hätte aber in dem Augenblick, wo mich so ein Wahn überfällt, finde ich keinen Halt.

Vielleicht kann man sowas trainieren?

Keine Ahnung.
Jedenfalls bin ich im Moment ein Wenig Rat- und Hilflos.

Gruß Markus


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen