Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 787 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Sober Offline




Beiträge: 33

21.04.2005 15:28
RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

Ich glaub es nicht.

So bin ich doch am 15.11.2004 in mein schönes neues Heim umgezogen. Und - Freude herrscht!! - der Cablecom Breitbandanschluss war sehr schnell up and running.

Und gestern Abend hat die liebe Cablecom gemerkt, dass ich umgezogen bin und hat kurzerhand mein Modem disabled.

Seither telefonier ich mir die Ohren ab, keiner weiss von gar nix, alle sind unschuldig und ich fühl mich wie der letzte Depp.

Oh mann, die können mir nicht mal sagen, ab wann ich wieder einen Anschluss haben werden.

Am liebsten würd ich hingehen und denen allen ihr Firmenlogo mit einem Brandeisen auf den A**** brennen!

Liebe Grüsse vom *FUCHSTEUFELSWILDEN*
sober

[ Editiert von Sober am 21.04.05 15:58 ]


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

21.04.2005 15:37
#2 RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

Hallo lieber Sober!

Du bist ungezogen?
Böser Junge!

Man kann Deine Wut förmlich durchs Netz spüren.
Kann Dich gut verstehen.Nach einem Umzug laufen am Anfang viele Dinge erstmal quer.

Wünsche Dir gute Nerven!

LG
Inge


duennerwolf Offline




Beiträge: 444

21.04.2005 15:42
#3 RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

Hi Sober

Zitat
Seither telefonier ich mir die Ohren ab, keiner weiss von gar nix, alle sind unschuldig und ich fühl mich wie der letzte Depp.



ich kann es dir nachfühlen, bei t-online habe ich drei Monate gebraucht, bis die Rechnungsanschrift korrigiert wurde.


Sober Offline




Beiträge: 33

21.04.2005 18:10
#4 RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

So, ob das wohl Good News sind?

Hab eben 'nen Anruf von einer Cablecom-Tante gekriegt.
Sie hätten das Bootconfig-File meines Modems neu runtergelanden.

Mal schauen ob das klappt, wenn ich nach Hause komme.

Ich freu mich mal besser nicht zu früh. You never know...


Werd mich dann melden.

Liebe Grüsse vom *GESPANNTEN*
sober

[ Editiert von Sober am 21.04.05 18:12 ]


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

21.04.2005 18:15
#5 RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

Hallole !

Wir zahlten einige Monate lang ISDN und die flat.
Das hat auch gedauert bis sich da mal was getan hat !
Erst nach lautem Auftreten im t-punkt Laden ging da mal was ...

Grüßle
Bea


Sober Offline




Beiträge: 33

21.04.2005 20:32
#6 RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

Unglaublich,

Diese Zeilen erreichen Euch über das neu konfigurierte Koax-Modem. Es hat wirklich funktioniert.

Gaudeamus habemus Internet (Oder so..)

Auch der VPN Link zum Office steht wieder. Firewall hat Konfiguration beibehalten und mein kleiner Router blinkt wieder friedlich vor sich hin.
Und ja, vielleicht war ich wirklich ungezogen und nicht nur umgezogen.

Es tat gut, hier den Frust abladen zu können. Vielen Dank für den Feedback.

Liebe Grüsse vom *WIEDERONLINE*
sober

[ Editiert von Sober am 21.04.05 20:34 ]


helena R ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2005 22:37
#7 RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

Hallo Sober!!!!!!!!

LG helena


Sober Offline




Beiträge: 33

05.05.2005 18:28
#8 RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

Unglaublich, aber wahr: Es geht weiter!

Nachdem der Internet-Link jetzt wieder friedlich vor sich hin tuckert, hab ich im Abstand von 2 Tagen zwei Briefe von Cablecom erhalten:

Erster Brief
...herzlichen Dank für Ihre Umzugsmeldung. [Hä? Hab ich doch im Oktober 2004 gemacht]

...wir haben ein Unternehmen beauftragt, die Kabelnetzanlage in Ihrem Haus zu überprüfen... [Haalloo!! Das Haus ist neu gebaut. Von Euch Cablecom Fuzzis frisch abgenommen. Hat sober alles selber bezahlt!]

... dauert im Normalfall 3 Wochen... [Ich verlang Asyl in Patagonien!!]

Zweiter Brief
..hoffen, Sie konnten am neuen Wohnort schon mit Einrichten beginnen.. [Ja richtig, am 15.11.2004]

...Ihr Internetanschluss ist jedenfalls schon jetzt für Sie bereit... [Jetzt bin ich wirklich sprachlos]

.. wennn Sie Fragen zur Installation haben, können Sie auf die CD zurückgreifen.. [Bitte aufhören, ich halt's nicht mehr aus]



Liebe Grüsse vom *NACH EINEM ZEITSPRUNG SUCHENDEN*
sober

[ Editiert von Sober am 05.05.05 18:29 ]


tommie Offline




Beiträge: 10.571

05.05.2005 18:36
#9 RE: Der Kunde als Störfaktor Antworten

Zitat
Gepostet von Sober
[Ich verlang Asyl in Patagonien!!]


gute Entscheidung, hier der passende Link zum Schöner Wohnen:

http://www.planetproperty.de/immobilien/real_estate.phtml?estate_id=1819


tommie


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen