Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 986 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Katze ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2004 19:05
RE: Mein Mann ist Alki was nun? antworten

Ich weis nicht, ob mein Mann schon Alkoholiker ist oder nicht. Er trinkt jeden Tag seine zwei Bier oder mehr und ist im Monat ein paar mal besoffen. Im besoffenem Zustand wird er sehr beleidigend und aggressiv. Das tut innerlich sehr weh und das kann ich auch so achnell immer nicht vergessen.Er hat sich leider auch so sehr verändert.Irgendwie ist es so ,das er sein Leben lebt, macht was er will und ich mein Leben.Kommt das eventuell durch den Alk.? Ich habe auch das Gefühl, er sucht ständig nach Argumenten um zu seinen Kumpels zu fahren, weil er weis, da gibt es Alkohol.Ich möchte zu gerne den Mann wieder haben, der er mal war. Aber wie? Zu einer Therapie will er nicht. Er schafft es auch so ,meint er.Hat schon so oft versprochen weniger zu trinken. Dann geht es mal zwei Wochen besser, und dann fängt alles wieder an.Ich kann mich nicht mehr an ein Tag erinnern,wo er keine Alk.fahne hatte.Das ekelt mich richtig an.
Kann mir einer antworten und Rat oder Erfahrungsberichte schreiben.
Gruß Katze


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

04.11.2004 19:42
#2 RE: Mein Mann ist Alki was nun? antworten

Hallo Katze,

ob Dein Mann Alkoholiker ist? Diese Frage kann er nur selber beantworten. Jedenfalls ist sein Alkoholkonsum schon ganz schön beträchtlich.

Auch verändert Alkohol die Persönlichkeit. Nur kannst Du ihm nicht helfen, solange er selber das Problem nicht sieht.

Warst Du schon mal bei der Suchtberatung? Dein Mann will keine Therapie machen. Die Suchtberatung kann aber auch Dir weiterhelfen. Es gibt auch Selbsthilfegruppen für Angehörige. Du solltest Dich jetzt darum kümmern, daß es Dir gut geht.

LG
Adobe


Winkelbube ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2004 22:49
#3 RE: Mein Mann ist Alki was nun? antworten

Hallo Katze,

Zitat:
Kann mir einer antworten und Rat oder Erfahrungsberichte schreiben.
Zitat-Ende

Erfahrungsberichte und wohl auch Rat findest Du unter der Rubrik

Ko-Abhängigkeit / Angehörige von Abhängigen

hier im Forum. Lies Dich da mal durch, dort findest Du sehr
viel gesammelte Erfahrung.

Alles Gute für Dich,
Ralph.


BellaT Offline




Beiträge: 96

05.11.2004 07:11
#4 RE: Mein Mann ist Alki was nun? antworten

Guten Morgen, Katze!!

Herzlich willkommen im Forum. Ich glaube auch, daß es das Beste ist, wenn Du Dich hier mal in Ruhe durchs Forum stöberst. Da werden bestimmt viele für Dich interessante Sachen dabeisein (habe ich auch so gemacht).

Deine Lage erinnert mich sehr an meine eigene Situation. Mein Mann ist auch nie ohne Alkoholfahne. Ich habe aber den Fehler gemacht, daß ich ihn jeden Abend aus der Kneipe abgeholt habe, damit der seinen Führerschein nicht verliert. Und, was war das Ende vom Lied: War ja ganz lustig, anfangs hat mal mal ein Bierchen mitgetrunken. Jetzt, kurz bevor ich die Notbremse gezogen habe (ca. 4-5 Jahre später), hab ich so den einen oder anderen Abend locker meine 4 Bier getrunken. War ja so eine nette Runde... Als ich dann vor kurzem die Notbremse gezogen und mit dem Trinken aufgehört habe, hatte ich leichte Entzugserscheinungen. Ich bin also Alkoholikerin und hatte bis dahin nichts von meinem Problem bemerkt.

Daher kann ich Dir nur ans Herz legen an DICH zu denken. Ich gehe jetzt wie folgt an die Sache heran: Ich habe es auch aufgegeben, meinen Mann zu bitten, mit dem Trinken aufzuhören. Hab' ich oft genug gemacht, ist eh zwecklos.

Fazit: Ich habe das Recht auf mein Leben und für Ihn gilt selbstverständlich das Gleiche. Und, um es ganz brutal zu sagen, wie lange unsere beiden Lebenswege noch zum selben Ziel führen, wird sich herausstellen.

Katze, mach nicht den selben Fehler, denk auch an Dich und pass auf Dich auf, agressive Säufer sind gefährlich.

Gruß
BellaT


Karin ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2004 23:06
#5 RE: Mein Mann ist Alki was nun? antworten

Hallo Katze,
Dein Bericht gleicht sehr dem Leben, das ich mit meinem Mann hatte wie er noch regelmäßig getrunken hat. Da nützt alles Bitten nichts. Du kannst Dich noch so sehr vorm Alkohol ekeln. Er wird nicht aufhören zu saufen, wenn Du nicht die Notbremse ziehst.
Bei uns war es so, daß der Zufall zur Hilfe kam: Mein Mann hatte gravierend schlechte Leberwerte. Selbst das hat er noch monatelang ignoriert. Ich habe allerdings nicht locker gelassen und es nach langen Kämpfen dann geschafft, daß er zum Arzt ging und sich zur Entgiftung in das Krankenhaus einweisen ließ. Ich habe ihm klar gemacht, daß ich nicht mehr gewillt bin so ein Leben mit ihm zu führen. So etwas muß man ihm deutlich zu verstehen geben, da er sonst das alles nicht ernst nimmt.
Nun ist er über 10 Monate trocken. Er hat jetzt erheblich an Gewicht zugelegt, da er jetzt eine Naschsucht entwickelt hat. Ist immer noch besser wie der Alkohol, der wohl mit das schlimmste Suchtmittel ist.
Unser Leben verläuft nun bedeutend ruhiger. Jetzt im Nachhinein frage ich mich warum ich nicht viel früher auf die Abstinenz bestanden habe. Die Antwort ist, daß ich co-abhängig war und ich selber so richtig erst am Schluß gemerkt habe, wie sehr der Alkohol auch mein Leben versaut.So etwas sollte sich niemand gefallen lassen.

Ich wünsche Dir, daß Du die Kraft findest und es schaffst auch Deinen Mann zur Abstinenz zu bringen.

Gruß Karin


Julia ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2004 21:11
#6 RE: Mein Mann ist Alki was nun? antworten

Hallo,
meinem Mann geht es genauso. Er ist fast jeden Tag betrunken, ich fahre ihn dann auch noch nach Hause, wegen seinem Führerschein. Doch langsam mache ich mir echt Sorgen um ihn und um seinen Beruf. Er verspricht mir immer nicht mehr so viel zu trinken, macht es dann doch immer wieder. Ich weine auch oft deswegen, ich persönlich trinke überhaupt keinen Alkohol. Er hat noch 2 kleine Kinder um die er sich auch kümmert, selbst wenn er betrunken ist. Doch ivh will ihn nicht zu den Kindern lassen, wenn er getrunken hat.
Kann mir bitte jemand helfen?
Julia


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen