Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.660 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
helena R ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2004 16:49
#16 RE: frage antworten

Hallo Bummi/ Kornblume,

es ist ja durchaus möglich, daß ich etwas begriffsstutzig bin, aber kannst Du mir das mit Deiner Tochter / Kornblume / Bummi mal für Doofe erklären bitte??

Sonst blick ich nämlich garnicht mehr durch!

Vielen Dank helena


Alaska Offline




Beiträge: 98

25.10.2004 18:20
#17 RE: frage antworten

Hallo Michael,

Du bist ein echter Glückspilz, wenn Dir das Buch von Allen Carr "Endlich ohne Alkohol" schlagartig geholfen hat.

Ich selbst besitze dieses Buch seit 2 Jahren...Effekt Null.

Allerdings kenne ich Menschen, denen das auf den gleichen Prinzipien beruhende Nichtraucherbuch beim ersten Lesen jegliche Lust auf Nikotin genommen hat. Das kann ich allerdings nicht nachvollziehen, da ich nie geraucht habe.

Dein posting hat mich allerdings dazu gebracht, dieses Buch hervorzukramen, ich werde es heute nochmal anlesen.

Schönen Abend noch

A


ben bremser Offline



Beiträge: 955

25.10.2004 20:16
#18 RE: frage antworten

zu allen carr:
also, ich halte den mann ja für einen von diesen motivations gurus, die mit vorsicht zu geniessen sind.
ich selbst habe sein buch "endlich nichtraucher" auch gelesen, und war dann auch endlich nichtraucher.
für drei wochen...;
einige jahre später habe ich sogar noch das buch " für immer nichtraucher" gekauft.nach hundert seiten habe ich dieses aber entsorgt und bin seitdem "endlich allen carr resistent"...auch schon mal ein erfolg.


Bummi Offline




Beiträge: 261

26.10.2004 18:09
#19 RE: frage antworten

Hallo Helena!!
Also: Bummi bin ich und meine Tochter ist Kornblume,mehr ist nicht nötig!!
Also, ich denke,Bücher,Gruppen,Beratungsstellen,Therapeuten sind doch "nur" Unterstützung!!!
Alles andere liegt ganz allein bei mir,das ist doch das Schöne und das Schwere!!!!
Bummi


Bus Offline



Beiträge: 27

01.11.2004 01:40
#20 RE: frage antworten

Meine Frau hat Allen Carr gelesen um mit dem rauchen aufzuhören.Ein echter Flopp denn das Buch hat nur geholfen das der gute Herr Carr noch ein bisschen reicher wird.Nun ja der Glaube soll ja Berge versetzen können.


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

01.11.2004 05:16
#21 RE: frage antworten

Hallo Bummi,

genau, wie Helena steh ich jetzt auch auf dem Schlauch....

Kornblume schreibt:.....unser Vater hat sich nach dem Krebstod meiner Mama, tod gesoffen......

Und Kornblume ist deine Tochter????

Sachen gibt`s......

LG Laila


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

01.11.2004 07:19
#22 RE: frage antworten

Hallo Bummi,

ich steige auch nicht mehr durch. Kornblume schreibt von Geschwistern. 4 Mädchen, 1 Junge. Du hast 1 Tochter - Kornblume.

Hilfst du uns?

Gerade fällt mir auf, Kornblume unterschreibt auch mit Bummi.


[f1][ Editiert von Absti am: 01.11.2004 7:32 ][/f]


nacubenda Offline




Beiträge: 77

03.11.2004 09:10
#23 RE: frage antworten

Hallo aber das ist dóch immer Der Glaube versetzt Berge
den sonst
wären wir alle nicht in diesem Forum oder???

Den wir glauben und hoffen auf Hilfe von den hier Beteiligten.

Der Glaube hilft uns an unserem Gedanken festzuhalten .Heute schaffe ich es .
Allen Carre hat zu denen zutritt die sich beeidrucken lassen.

Ich als Raucher gehöre zu denen die mit genuß rauchen und das Buch hat nichts gebracht und rauchen ist sicher nicht die Sucht wie der Alkohol.


Winkelbube ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2004 12:46
#24 RE: frage antworten

Halli hallo.

Also mit Glauben allein hätte ich Schwierigkeiten gehabt, trocken zu werden/zu bleiben.
Daran zu glauben, ich werde nicht mehr trinken, wäre mir ein zu dünnes Eis. Das hat so
etwas Imaginäres. Ähnlich, wie mit dem Glauben an Gott. Aber gibt es ihn denn wirklich?

Da ist mir das Bewusstmachen schon lieber:

Ich weiss, dass ich alkoholkrank bin,
Ich weiss, was Alkohol bei mir auslöst(e),
ich weiss, dass ich nie wieder Alkohol trinken werde,
ich weiss, dass ich Alkohol nicht brauche,
ich weiss, dass ich ohne Alkohol viel besser lebe,
ich weiss, dass Alkohol dieses Wissen zerstören würde.

Wenn ich das alles nur glaubte, dann könnte es morgen schon anders sein, weil der Glaube
widerlegt werden kann. Wohingegen Beweise nicht zu widerlegen sind, es sei denn, sie gründen
auf einer (Selbst-)Lüge.

Dass ich mich richtig entschieden habe, wird mir mit jedem trockenen Tag auf's Neue bewiesen,
aber nicht beglaubigt.

Darüber denkt mal nach, bitte.
Liebe Grüsse von Ralph.


ben bremser Offline



Beiträge: 955

03.11.2004 14:24
#25 RE: frage antworten

hallo ralph,

dein "ich weiß....."
steht aber trotz Allen, in der engeren auswahl für mein neues "glaubens"bekenntnis.

hat mir gut gefallen die liste und sollte man jedem zweifler als handzettel in die hand geben.
gruss ben


Ulrich ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2004 17:27
#26 RE: frage antworten

Liebe Leute,

wenn Allan Carr auch nur einem von uns hilft, so hat er schon all sein Geld, was er mit dem Buch macht verdient. Hätte ich ihn nicht gelesen, wäre ich vielleicht schon arbeitslos, führerscheinlos, gesundheitslos, ehefraulos ... ihr kennt das. Also seid nicht so arrogant und mäßigt Euch.

Uli


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

03.11.2004 19:37
#27 RE: frage antworten

Hallo Ulrich,

ich muss dir recht geben. Jeder Weg der vom Alkohol weg führt ist akzeptabel. Dabei muss auch jeder den Weg finden der für ihn das beste ist.
es gibt Leute die haben zum Beispiel den Weg zu Gott gefunden, obwohl sie vorher nie an ihn geglaubt haben und sind durch einen festen Glauben vom Alkohol weggekommen.
mein Weg war dies auch nicht, aber es ist vollkommen akzeptabel, wenn es dem jenigen hilft. Nur um mal ein beispiel zu nennen.


Winkelbube ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2004 20:06
#28 RE: frage antworten

Klar, jeder Weg ist richtig, wenn er uns vom Alkohol weg
in die dauerhafte Abstinenz führt. Daran besteht überhaupt
kein Zweifel für mich. Die Wege sind so individuell, wie
die Menschen hier.

Kraft für alle, die auf IHREM richtigen Weg sind
von Ralph.


BellaT Offline




Beiträge: 96

04.11.2004 07:47
#29 RE: frage antworten


beed Offline




Beiträge: 882

04.11.2004 10:03
#30 RE: frage antworten

Hallo zusammen,

bin ich jetzt auf einem anderen Board gelandet oder doch bei der Veranstaltung eines angeblichen Wunderheilers???

Halleluja - Halleluja preiset den Herrn

Wie heißt es so schön: Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!
Was sagt uns dieser Spruch?
Es ist an uns, etwas zu tun; wem wir zuschreiben, dass wir es tun, spielt keine Rolle!

Argumentativ kann man Carr auf alles anwenden, es sind pauschale Schlagsätze; setze statt Nikotin eben Alkohol oder Medikamente ein und es passt auch. Mag sein, dass diese Art der Beeinflussung ihre Wirkung in der Aura hat, die ihr vorauseilt und wem`s hilft, ok! - Aber Gott oder irgendwelche Prediger zu instrumentalisieren, finde ich etwas fragwürdig!

LG
beed


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen