Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 556 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2004 12:24
RE: Hoffnung? antworten

Vor einer Woche habe ich mich von meinem Partner getrennt. Danach kam nur noch eisiges Schweigen. Gestern dann habe ich ihm geschrieben und versucht noch mal ganz in Ruhe mit ihm zu reden. Erst blockte er ab, aber dann redete er mit mir. Er würde sich das in Ruhe überlegen, es würde sehr lange dauern. Er versteht, dass ich mit seiner Sauferei nicht mehr klar komme. Jetzt kommt dieses Gefühl von Hoffnung in mir hoch, meine Gefühle spielen nur noch Achterbahn.


fallada Offline



Beiträge: 2.386

05.08.2004 12:43
#2 RE: Hoffnung? antworten

Gast.

" Er versteht, dass ich mit seiner Sauferei nicht mehr klar komme. Jetzt kommt dieses Gefühl von Hoffnung in mir hoch, meine Gefühle spielen nur noch Achterbahn. "

Genieße das Gefühl der Hoffnung! Aber daämpfe es, wenn dich eine Enttäuschung _zu sehr_ fertig machen würde. Dann gib besser jetzt noch eine Prise Skepsis in deinen Gefühlscocktail... Wenns gut ausgeht, hast du dann auch noch eine Steigerungsmöglichkeit für deine Freude

Hmm... "er versteht"... Entscheidend wird wohl sein, daß er versteht, daß _er_ ein Problem hat! Egal, wie stark seine Affinität zum Alk ist: In allen "seriösen" Selbsttests zum Thema "Bin ich nu oder nich" gibts ungefähr diese Frage "Wurden sie auf Ihren Alkoholkonsum hin schon mal (direkt) angesprochen?"...

Ich wünsch dir alles Gute, und daß er sich und du ihm mehr Wert seid, als der gefährliche Kick durch den Alk,
fallada


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2004 20:42
#3 RE: Hoffnung? antworten

Er versteht... und jetzt schweigt er wieder. Ich lasse ihn schweigen. Es ist nicht mehr an mir ihm zu helfen. Er verliert uns, das weiss er. Mehr als ihm zu sagen, dass wir ihn lieben, kann ich nicht. Bin ziemlich pessimistisch, ich bin ein Mensch, der immer gleich ne Lösung will. Hier muss ich Geduld zeigen. Und es fällt mir schwer. Aber ich übe mich in Geduld.


Ritsch Offline




Beiträge: 182

06.08.2004 17:50
#4 RE: Hoffnung? antworten

Hi Gast!

Zitat
Er versteht... und jetzt schweigt er wieder.



Ich unterstelle mal folgendes: Er gibt vor zu verstehen, schweigt und überlegt, wie er Dich zurückholen kann und doch weitertrinken kann. Ich denke nicht, daß er sein Problem versteht, er versteht nur Dein Problem mit seiner Trinkerei. Sollte ich mich irren, würde ich mich für Dich freuen, daß ich danebenlag.

LG --- Ritsch


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

06.08.2004 19:28
#5 RE: Hoffnung? antworten

Hallo Ritsch,

ja so wird es wohl sein. Wieder einer mehr, den der Alkohol seinen liebsten wegnimmt. Hier gibt es nur noch Wasser!


Softeis Offline




Beiträge: 624

07.08.2004 00:26
#6 RE: Hoffnung? antworten

Hiho Gast,

Du schreibst:
"Wieder einer mehr, den der Alkohol seinen liebsten wegnimmt."

So is es leider. Man meint immer Liebe ist das stärkste,
nur wenn man dem Alk verfallen ist ist das auch egal.

Schad drum.

Gruß
Andi


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen