Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 2.407 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
2Solgar ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2004 19:10
#16 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Ich hab vorhin mit meiner Frau geredet, wg. Saufdruck und vielem mehr.

Wir haben vereinbahrt uns täglich 1/2 Stunde zusammenzusetzten und zu reden. Mal schauen was draus wird und mal schauen ob ich reden kann.

Jetzt bin ich zu meinen Eltern gefahren, wurde tierisch angemault wegen nichts und hab Ihnen gesagt das sie mich mal können und schauen sollen wie sie alleine klar kommen.....wow hab ich nen Hals...


Gruß Solgar


Weggefaehrte Offline



Beiträge: 360

02.07.2004 20:56
#17 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Hallo Solgar,
als ich Dein Schreiben las, wurde mir wieder mal bewust,
wieviel Dusel ich damals hatte, gleich Gleichgesinnte
fand, die mir immer zuhörten, wenn ich mit jemanden Quatschen mußte weil esmir nicht gut ging. Ich war von Anfang an in einem Behandlungsverbund intekriert.
Arzt Selbsthilfegruppe.Suchtberatungsstelle,Therapie,
Nachsorge und Gruppe bis heute.
Aus Deinem Schreiben geht nicht hervor ob Du auch eine Gruppe hast der Du Dich anvertrauen kannst?
ich finde es toll, dass Deine Frau Dir helfen will indem sie bereit ist zuzuhören.
Hab Mut und sprich mit ihr über dass was Dich bewegt,und
das was die sogenannten guten Kolegen sagen ist unwichtig
solange wie Du zu Deiner Krankheit stehen kannst, denn von
dehnen hilft Dir in der Not keiner.
Grüße von Günther einem Weggefährten.


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

03.07.2004 00:48
#18 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

hallo Helena,
danke schön für dein Echo.
Selbstwertgefühl kann ja auch was ganz heimlichhes sein, nicht?
ich grüße dich, Max


Seemaus Offline




Beiträge: 216

03.07.2004 09:37
#19 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Hallo Solgar,

ich kann dich echt sehr gut verstehen und ich glaube, dass du zwar Lust hättest, dir die Birne vollzukippen, es aber nicht tun würdest, weil du doch ganz genau weißt, dass es nicht wirklich irgendwas bringt, nicht wahr?
Sonst wärst du nicht so weit, wie du es jetzt bist!

Du darfst mit den anderen nicht ganz so streng sein. Deren Gedanken sind völlig menschlich. Ehrlich gesagt sind wir alle glaub auch nicht viel anders. Wenn der Vergleich auch etwas hinkt und wenn ich jetzt die Ameise hernehmen muss, seid mal alle ehrlich: Wer von euch hat nicht befürchtet, dass sie vielleicht wieder trinkt, weil sie sich so lange nicht mehr gemeldet hatte?????

So, und dein Auto riecht nach Bier, du bist Alkoholiker und nun wird halt getuschelt. Kann aus Sorge sein, kann auch einfach blödes Verhalten sein. Auf alle Fälle ist es menschlich.

Mir persönlich geht das auch tierisch auf die Nerven, ich habe ja eher das Problem, dass mich Niemand wirklich ernst nimmt. Mein Chef versucht mich weiterhin dazu zu überreden, Flaschen Wein, Sekt oder Schnaps mit nach Hause zu nehmen. (Geschenke von Patienten)
Da kann ich 1000 Mal sagen, dass ich keinen Alkohol trinke. Aber Solgar, das ist doch alles kein Grund zu saufen.
Dein Saufdruck und auch mein Saufdruck sind einfach da und Gründe finden wir immer. Es wäre halt manchmal schön sich zu berauschen, da hätte ich auch wirklich Bock drauf!

Ich spreche mit meinem Freund meist über meine Lust zu trinken. Wenn es bei mir besonders schlimm ist, nimmt er auch Rücksicht darauf und trinkt keinen Alkohol in meiner Gegenwart. Ansonsten tut es einfach gut, darüber zu reden. Helfen kann er mir allerdings nicht wirklich, nur durch Zuhören eben. Wir müssen da einfach durch, denke ich.


Schönes Wochenende euch Allen!
Sabine

[f1][ Editiert von Seemaus am: 03.07.2004 9:38 ][/f]


Ritsch Offline




Beiträge: 182

03.07.2004 09:48
#20 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Hallo Solgar!

Ich habe grade den ganzen Thread gelesen und möchte Dir folgendes sagen: Das ganze blöde Gerede Deiner Kollegen nervt Dich ungemein - verständlich. Aber lach mich bitte jetzt nicht aus, wenn Du das liest ... sei stolz auf diese Reaktion!!! Denn daraus spricht nur eins, und das ist NEID! Neid darauf, daß Du nicht mehr "dazugehören" willst; Neid darauf, weil sie selber es nicht schaffen, mit der Sauferei aufzuhören. Und die erste Reaktion darauf ist nun leider mal das Gerede ... übe Nachsicht mit ihnen, denn sie wissen ja nicht, was sie tun.
Mitleid bekommst Du geschenkt, aber Neid muss man sich verdienen - also bleib stark und knall Dir nicht die Birne zu.

Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende und viel Kraft

LG --- Ritsch


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

03.07.2004 09:56
#21 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Hi Ritsch,
Zitat: "Und die erste Reaktion darauf ist nun leider mal das Gerede ... übe Nachsicht mit ihnen, denn sie wissen ja nicht, was sie tun."
Finde ich sehr gut. Ich denke aber, das gilt für beide Seiten. Unsere (notwendige!) Konsequenz liegt auch nicht jedem, schon gar nicht den "normal" trinkenden.
ich grüße dich, Max


Ritsch Offline




Beiträge: 182

03.07.2004 10:05
#22 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Hallo Max mX!

Du hast sicher recht, daß unser Verhalten dem "Normaltrinker" nicht liegt, aber diese ersten Reaktionen unseres Umfelds sind nun leider mal oberflächlich, vor allem wenn mehrere Menschen beteiligt sind. Das ergibt 1 Gruppe + 1 Aussenseiter.
Auch wenn ich solche Reaktionen bis jetzt eher selten erleben musste, weiss ich doch, wie verletzend das sein kann. Aber mit der Zeit bekomme ich eine dicke Haut und einen breiten Rücken, was das betrifft, sonst wäre ich bei der letzten Party wohl kaum nüchtern rausgekommen ...

LG --- Ritsch


Spieler Offline




Beiträge: 7.876

03.07.2004 10:27
#23 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Guten Morgen Solgar,

Zitat
@Jörg

zieh mich doch mal wieder runter

Gruss Solgar



Das brauche ich gar nicht, dass machst du schon selbst

Ich schreibe es zwar äußerst ungern, aber im Laufe unserer Posts hat sich ja eine gewisse Seelenverwandschaft herauskristallisiert.
Genau wie du, gehe ich sehr offensiv mit meiner Krankheit um und bekenne mich auch öffentlich dazu.
Und genau wie du, habe ich am Anfang,d.h. im ersten Jahr, die Reaktionen und das Verhalten meiner Mitmenschen auf meine Offenheit sehr genau beobachtet.
Ich war, trotz aller zur Schau gestellten Selbstsicherheit, unglaublich empfindlich und sehr schnell verstimmt, wenn diese Reaktionen nicht meiner Erwartungshaltung entsprachen.
Das waren dann sofort Idioten, Blödmänner, Flachwichser etc.
Das was mir damals fehlte und dir wohl heute , ist eine gewisse Gelassenheit. Mich interessieren eventuelles Gelaber oder Getuschel überhaupt nicht mehr. Ich habe mein Verhalten um keinen Deut geändert.Mittlerweile ruhe ich in mir selber, ohne Ansprüche an mein Umfeld.
Es hat sich alles etwas abgeschliffen und ist normal geworden.
Ich garantiere dir, das sich das auch bei dir einstellen wird, ist nur eine Frage der Zeit.
Und auch die Geschichte mit dem Saufdruck erledigt sich mit der Zeit. Früher habe ich fast täglich an Alkohol gedacht, dann wöchentlich, später monatlich und jetzt, nach gut 3 Jahren, habe ich so alle 4-5 Monate so eine Situation in der ich denke, dass ich mir mal wieder einen brennen könnte.
Tue ich aber nicht.

Gruß
Jörg


felidaela Offline




Beiträge: 796

03.07.2004 12:42
#24 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Zitat
... sei stolz auf diese Reaktion!!! Denn daraus spricht nur eins, und das ist NEID! Neid darauf, daß Du nicht mehr "dazugehören" willst; Neid darauf, weil sie selber es nicht schaffen, mit der Sauferei aufzuhören.



Genau Ritsch!

Danke!


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

03.07.2004 15:08
#25 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

In den ersten Wochen und Monaten ist die Erwartungshaltung anderen gegenüber über die Maßen hoch und wird subjektiv viel sensibler bewertet, als es sein müßte.
Man vollbringt Großartiges - und heischt nach Anerkennung. Das ist wohl völlig normal - ging mir auch so.
Ich empfand es als empörend, dass die anderen sich nicht mit mir mitveränderten.
Wenn im eigenen Kopf etwas Grandioses geschieht, dann ist das aber leider nicht für alle sichtbar.
Die Erde dreht sich weiter wie bisher -
das ist nun mal so.
Im nachhinein bewerte ich mein damaliges Verhalten als ziemlich kindisch.
Unsere Mitmenschen vollbringen auf ihre eigene Art und Weise ebensolche Heldentaten, von denen wir kaum etwas ahnen. Es hat jeder sein Päckchen zu tragen.
Erst, wenn wir versuchen, andere zu verstehen und ihr Verhalten zu würdigen, ohne uns selbst in den Mittelpunkt des Universums zu stellen, dann kann man so langsam aber sicher von einer zufriedenen Trockenheit ausgehen.

"Das kleine geheime Selbstvertrauen" - ( Max )sich selbst sicher sein, ohne sich die Zustimmung anderer einholen zu müssen - Toleranz üben -
das ist Zufriedenheit!

Grüße


2Solgar ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2004 17:20
#26 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Hallo zusammen,

also getrunken hab ich nichts, hatte ich auch nicht ernsthaft vor. Aber es gibt so Situationen da würde ich gerne.....

Mein Verstand schreit dann natürlich gleich ....ALARM....Rückfallgefahr !!!!

Es ist nur fürchterlich schwierig diese "Kleinkriege" auszutragen. Klar sind die wichtig, fechte ich sie nicht aus hat sich ja nix verändert und ich kann gleich wieder saufen (mein früheres Verhalten----davonlaufen und dichtmachen).

Manchmal frage ich mich allerdings ob es nicht einfacher wäre einen "Neustart" hinzulegen. Völlig unbelastet was neues aufzubauen.

Mal sehen, ich denke darüber nach,

Ich danke Euch für die vielen Antworten.

Gruß Solgar


duennerwolf Offline




Beiträge: 444

05.07.2004 17:57
#27 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Hi Solgar,
ich denke man lässt sich nur auf " Kleinkriege " ein, solange man sich noch eine Chance ausrechnet, zu gewinnen.
Ich gebe ja grundsätzlich nur ungern anderen Recht, aber da ist wohl der Punkt, den Max so gern " bedingungslose Kapitulation " nennt.
Ich wünsch dir was


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

05.07.2004 18:53
#28 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

hallo Solgar

was meinst du mit einem "Neustart" ?

Alles ist neu...alles ist so anderst...das ging mir nach einiger Zeit nach dem Trinken auch so.

einen Neustart musste ich gar nicht bewusst beginnen...er war schon da

nur was damit anfangen?
das braucht Zeit...und Zeit ist Bewegung

Ich war nun für ein paar Tage im Wald laufen...und mir sind dabei schon einige Antworten gekommen...was ich mit meinem Neustart so alles anfangen könnte.

Nun das Umsetzen...das braucht eben wieder Zeit

Du schreibst dir gehts beschissen...vielleicht noch Saufdruck
Da kommen doch bestimmt wieder so alte Verhaltensmuster, die gegen dich arbeiten....mach denen mal klar, dass du nun über dein Leben bestimmst

Ich wünsche dir dass es dir bald besser geht...obwohl das "beschissen fühlen" ja auch seine Berechtigung hatt !





Manchmal frage ich mich allerdings ob es nicht einfacher wäre einen "Neustart" hinzulegen. Völlig unbelastet was neues aufzubauen.


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

05.07.2004 22:38
#29 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

hi Wolfgang,
„...aber da ist wohl der Punkt, den Max so gern " bedingungslose Kapitulation " nennt.“
Du triffst es! Bloß“gerne“ stimmt nicht, dafür ist unsere Krankheit leider zu krass.
ich grüße dich, Max


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2004 08:14
#30 RE: Mir geht es echt beschissen. antworten

Ach ja, diese Kleinkriege...

Ich hab mich schon gefragt, ob das nicht auch daran liegt, daß man nüchtern dann halt plötzlich mit sich selbst alleine ist, so ohne den Affen. Und man ein bissel vor sich selbst erschrickt, mit wem man denn da nun alleine ist...Mami, ich hab Angst vor mir..bitte sag mir, daß ich ganz in Ordnung bin..

(bei mir kam ziemlich schnell zum Vorschein, daß da nicht nur das nette Kerlchen übrig geblieben ist..Nix kindliche Unschuld. au weia, so bin ich?:grins2

Und weils alleine nicht so gut auszuhalten ist, wird fast verzweifelt nach Zustimmung ge-SUCHT..Das macht für mich auch einen Teil dieser Beziehungs-Krankheit aus.

Woraus Ihr jetzt entnehmen könnt, daß ich das kenne.

der minitiger

[f1][ Editiert von minitiger2 am: 06.07.2004 8:31 ][/f]


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen