Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 482 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Gast30 ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2003 20:35
RE: Alkohol/Beziehungskilller? antworten

Hallo, möchte mich erstmal vorstellen:
Bin neu hier, weibl.und 30 Jahre alt.Ich bin in dieses Forum geraten, weil ich Probleme in meiner Beziehung habe betreffend des Alkohols.

Ich habe meinen Mann vor 7 Jahren kennengelernt und er trinkt sehr selten Alkohol. Meine Bekannten bzw. Freunde, mit denen ich gelegentlich weggehe, trinken schon Alkohol, aber nicht so, daß sie nicht mehr klar kommen. Ihr wißt schon,wie ich das meine.

Ich trinke (außer wenn wirklich mal eine Feier ausser der Reihe stattfindet) während der Woche gar keinen Alkohol. Aber am Wochenende trinke ich, so ungefähr 1-2 Flaschen Sekt oder manchmal Wein.

Ich habe eine Tochter (3), sie ist heute bei Oma (ist sehr, sehr selten), irgendwie hatte ich Lust auf Party! Mein Mann und ich waren Essen beim Griechen, dort habe ich zwei Karaffen Rotwein und 2 Ouzo getrunken. Dann habe ich von der Tankstelle Sekt geholt, weil ich es mir mit ihm zu Hause gemütlich machen wollte. Wir hatten beide keine Lust, auf Tour zu gehen. Als ich den Sekt kaufte, wurde er verletzend und wir haben uns heftig gestritten.So gab ein Wort das andere; er sitzt jetzt vor dem Fernseher(mag ich nicht so gerne)und ich vorm PC. Mein Mann ist von der Art her sehr dominant und ich ein Stur-u. Trotzkopf, deshalb trinke ich gerade den Sekt allein...

Was meint Ihr dazu...


Danke!!!


Gast 30 ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2003 20:43
#2 RE: Alkohol/Beziehungskilller? antworten

Hi!
Hatte noch etwas vergessen. Mein Mann und ich haben nicht nur heute Abend Stress, sondern auch am Wochenende, sobald ich etwas trinke. Sobald ich 1-2 Gläser Sekt trinke, meint er, ich wäre voll. Er mag es nicht, wenn ich überhaupt was trinke. Dann gibt es Zoff und ich trinke aus Trotz.


tommie Offline




Beiträge: 10.570

15.11.2003 21:02
#3 RE: Alkohol/Beziehungskilller? antworten

Hallo Gast30 ,

darf ich dich zitieren ?

- ...dort habe ich zwei Karaffen Rotwein und 2 Ouzo getrunken.
- ...habe ich von der Tankstelle Sekt geholt, weil ich es mir mit ihm zu Hause gemütlich machen wollte.
- ... deshalb trinke ich gerade den Sekt allein.


Hhhhmmmm .... .... da "stimmt" wohl einiges nicht.
Wenn ich da richtig rechne, hast du beim Essen 1/2 Liter Wein und 2 Schnäpse getrunken. Dann brauchtest du für einen sog. gemütlichen Abend noch Sekt ? Wieso so viel ?
Und vor allem: wieso trinkst du diesen Sekt jetzt alleine, du hättest ihn doch auch einfach in den Kühlschrank stellen können ?

Sorry, viele Fragen, aber so bin ich nun einmal .

tommie


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2003 03:19
#4 RE: Alkohol/Beziehungskilller? antworten

Hast du dir vielleicht schonmal überlegt dass dein Mann bereits Verwandte hatte, die Alkoholiker waren, oder gar selber? Und er deshalb übertreibt und böse wird weil er in den kleinen Mengen schon eine Säuferin sieht?


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

16.11.2003 07:05
#5 RE: Alkohol/Beziehungskilller? antworten

Hallo Gast !

Meine Meinung :
wenn man Alkohol trinkt um der Wirkung willen und nicht als Genuß zb zu einem guten Essen - und dann aufhören kann !!! - hat man sicher schon ein Problem.
Inwieweit man ein Problem hat - ob Mißbrauch oder schon suchtähnlich- kann jeder nur für sich selbst entscheiden.

Und das mit dem Trotz, na ich weiß nicht, aus meiner heutigen Sicht würde ich eher sagen du trinkst doch, weil du trinken willst, oder ? Und das mit dem Trotz ist ein "guter" Trinkgrund, eine Ausrede.

Grüßle mal vorerst von
Bea


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

16.11.2003 11:57
#6 RE: Alkohol/Beziehungskilller? antworten

Hallo Gast,

vielleicht hast Du wirklich was an Dir, wenn Du getrunken hast, was auf Deinen Mann abstoßend wirkt.
Sei froh, wenn er Dich darauf aufmerksam macht.
Trotz erinnert mich an das Füße-aufstampfen von bockigen Kindern - finde ich nicht so prickelnd.
Stattdessen solltest Du Dir überlegen, ob das wirklich noch nötig ist, die Flasche Sekt aufzumachen.

Ich kenne auch einige Menschen, die ich einfach nicht ausstehen kann, wenn sie getrunken haben.
Ich zählte mit Sicherheit mal selbst dazu.
Das kann schon der Gesichtsausdruck sein oder blödes Geschwafel oder einfach eine fiese Fahne, das einen dann stört.
Freu Dich, daß Du nüchtern als angenehmer empfunden wirst.

Gruß


cube64 Offline



Beiträge: 42

16.11.2003 14:34
#7 RE: Alkohol/Beziehungskilller? antworten

Hallo Gast,

Bea hat es auf den Punkt gebracht: Trinkst Du um der Wirkung willen? So wie ich das bei Dir herauslese vermutlich ja. Es geht Dir also besser, wenn Du was getrunken hast? Was ist denn der Grund für Dein Trinken? Was trinkst Du weg?

LG Cube


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen