Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 468 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Esti ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2003 18:13
RE: Immer wieder Rückfälle antworten

Hallo!

Ich bin 40 Jahre, weiblich und seit 2 Jahren alkoholabhängig. Bisher war ich noch in keiner Gruppe. Ich versuche es immer wieder trocken zu werden. Ich schäme mich so sehr..vor mir selbst! Ich belüge mich und andere. Ich schaff es immer wieder .."ganz normal" zu trinken..also mal ein Glas Wein zum Essen. Und dann wieder geb ich mir die Kante und sauf ne ganze Flasche. So wie gestern...
Heute morgen kam ich dann nicht aus dem Bett und konnte nicht arbeiten, so schlecht war mir. Ich bin selbständig und musste allen Kunden absagen. Den ganzen Tag hab ich so vor mich hinvegetiert..und mir dann doch ein Bier gekauft, damit ich es wenigstens einigermassen aushalte.
Ich ekle mich vor mir selbst. Ich vernachlässige die Wohnung, meinen Körper.
Wenn ich nichts trinke geht es mir viel besser. Mir ist nicht schwindlig, ich bin munter und voller Elan. Und doch trink ich immer wieder...warum frag ich mich?


sinn ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2003 18:42
#2 RE: Immer wieder Rückfälle antworten

Hallo Esti,

.....Deine Erfahrungen ( Problematik ) kann ich nachvollziehen. Auch ich bin selbständig tätig und auch seit kurzem hier. Ich habe ca. anderhalb Jahre täglich gesoffen und bin seit 4 Monaten trocken.

Meine Rat daher wäre, daß Du zunächst mit Deinem Arzt ganz offen über die Alko.-problematik sprichst, und zwar ganz offen ) Es muß nicht immer ein stationärer Entzug sein. Ich bin sicher, daß Dir ein Mediziner weiterhelfen kann. Sofern Dein Arzt nicht über die notwendige Erfahrung in der Suchtproblematik verfügt, kann er Dir sicher einen Kollegen empfehlen. Ob jetzt schon eine Gesprächsgruppe ( AA´S oder Guttempler ) ratsam erscheint, mag ich nicht so recht beurteilen, bin jedoch der Meinung, daß das nicht schadet, da Du bestimmt weitere Hilfe-und die ist notwendig-dort bekommst.
Auf jeden Fall wünsch ich Dir viel Glück.
Gruß
Sinn


Kallekill ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2003 19:07
#3 RE: Immer wieder Rückfälle antworten

hey Esti,
versuch doch einfach mal heute nichts zu trinken, und morgen dann wieder heute nichts zu trinken.Wenn du das dann ein paar Tage lang geschafft hast,( wenn es dir in der Zwischenzeit zu langweilig wird, kümmer dich doch dann um deine Hygene, Dein Aussehen, geh zum Frisöt, bring die Wohnung auf Vordermann, und unternimm was mit deinen Kindern)dann gehe mal zu einer Drogenberatung, und versuch es doch erst einmal Ambulant. dort wirst du dann Leidgenossen und Genossinen finden, mit denen du die nächste Zeit immer gemeinsam was unternehmen kannst.Hast du jemanden für Deine Kinder, die mal ne Zeit lang auf die aufpassen können?
wenn ja, dann nimm dir 2Wochen Urlaub, oder laß Dich von nem arzt Deines Vertrauens krank schreiben, und verreise dann einfach mal für eine Zeit, aber bitte mit jemandem, der Deine Problematik kennt, und damit umgehen kann.
Danach wirst du dich dann erst einmal wie neugeboren fühlen.Lebst Du in einer Beziehung?
wenn nein, dann verlieb Dich neu, wenn das möglich wäre, das wirkt Wunder.Und nach all dem, wenn du meinst, so nun hab ich es geschafft, dann gehe zur AA-Gruppe, denn dann wird es erst richtig problematisch, denn gerade in den Hochgefühlen schaltet sich Deine sucht dazwischen, und ein Glas, was kann das denn schon schaden.wenn du das eine Glas geleert hast, war fast alles vorher für die Katz, denn dann bist du wieder die Säuferin von vorher, und deshalb suche Dir dann hilfe, wenn es dir am besten geht, denn dann hast du die Möglichkeit, das Clean bleiben auch ohne LZT zu schaffen.
Gruß und gutes gelingen
Kalle


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen