Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 611 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
silverloop ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2003 00:22
RE: it might be too much antworten

an reiner:

es hat mich sehr überrascht, dass du auf mein "posting" reagiert hast. es stimmt: ich hatte getrunken, als dieses emotionale overload aus mir `ausbrach`. und darauf hin habe ich, in meiner `hilflosigkeit` und meiner sehnsucht nach verständnis einfach losgeschrieben......

.......ich hoffe, mein geschreibsel hat mich dir nicht all` zu unsymphatisch gemacht. zur beruhigung: ich habe eine therapie beantragt. wird aber noch zwei monate dauern, bis diese beginnen wird........

wie dem auch sei. ich möchte mich entschuldigen, dass alles so unkontrolliert aus mir rausgesprudel ist. aber ich konnte icht anders.........ich weiss auch nicht.......ist es ok, wenn ich in diesem forum immer noch schreibe? (soviel ich weiss, ist es ja deine home-page). Please let me know! Zoe.



an miezekatz:

ich habe mir deine antwort ausgedruckt und auf meine pinwand gepinnt. es tat mir so gut, deine worte zu lesen. auch der rest, den ich von dir hier in diesem forum gelesen habe, lassen mich in dir einen unheimlich gescheite, feinfüllige, wissende frau sehen. wäre es für dich ok, wenn wir unsere e-mail-adressen austausche? luv, Zoe


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

11.01.2003 00:41
#2 RE: it might be too much antworten

@zoe

Du bist mir echt sympatisch Zoe..glaub mir !

Aber es ist nicht meine Hompage..sie gehört Tommie und ich

glaub nicht das er was dagegen hätte...

Ich schreib Dir morgen noch mal zoe...Oki?

Nachtraglease let me know! ...musste erst mal meinen

Translator starten..zoe..lach.

Schreib was das Zeug hält wenn es Dir gut tut zoe..ehrlich

hier kann jeder schreiben...nicht wahr tommie??

Nachti und schlaf schon..Reiner


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

11.01.2003 07:35
#3 RE: it might be too much antworten

Hallo Zoe !

Zunächst mal ein "hallole" auch von mir.

Das mit dem "emotionalen" Overload kenn ich nur zu gut.
Was hab ich meine Mitmenschen betrunken zugetextet, badend
in Selbstmitleid ...zerfließend im Jammertal. Menschen die mehr ratio in meinen "blues" bringen wollten hab ich nicht zugelassen.
Ich sehe eigendlich erst jetzt wie sehr ich mich im Kreis gedreht habe und nicht wirklich eine Entwicklung machte (obwohl sehr viele Jahre vergingen). Mein ganzes - trinkendes - Leben beruhte sich meiner Meinung nach nur auf die furchtbare Kindheit, da bin ich irgendwie stehengeblieben. Nur, daran kann ich nix mehr ändern.
Ändern allerdings kann ich meine Ansichten zu mir selbst und meiner Umwelt. Ich habe es so satt mich immer schlecht zu fühlen, keine wirkliche Freude zu empfinden, mich selbst beinahe "weissagerisch" im Kreis zu drehen. Heute denke ich daß es die Trinkerei ist die mich nicht weiterbringt, nicht die schlimme Kindheit. Es ist für mich wie eine Erkenntnis, die eigendlich ganz einfach ist und doch soviele Jahre dauerte, in denen ich mir selbst die Hölle auf Erden machte.

Zoe, ich verstehe dich wirklich sehr gut.
Manchmal sind es einfach die Betrachtungsweisen einer Sache, die einen totalen Unterschied machen, und manchmal ist es auch richtig easy sich gut zu fühlen, man muß es nur wollen und auch zulassen. Trinken jedenfalls wirft dich immer wieder zurück und du selbst kommst keinen Schritt vorwärts, emtional, (zwischen)-menschlich ....einfach in allen Bereichen.



Ich wünsche dir das es dir gut geht und viel Kraft, und hoffe du konntest etwas mit meinem Geschreibsel anfangen.
So ich gehe jetzt ins Bett
...nach meiner Nachtwache.

Grüßle
Bea


tommie Offline




Beiträge: 10.571

11.01.2003 11:59
#4 RE: it might be too much antworten

Hallo ,

@ Zoe,

unter anderem für solche emotionale overloads und "darauf Loschreiberei" ist solch ein Forum da. Du brauchst dich für keinen Beitrag entschuldigen, im Gegenteil: es wäre sehr schade wenn du hier nicht mehr schreiben würdest.

tommie


Miezekatz Offline




Beiträge: 731

11.01.2003 16:05
#5 RE: it might be too much antworten

Hallo Zoe,

du kannst mir gerne privat entweder hier über nmail oder auch an meine gmx-email-Adresse schreiben.

Ich hoffe, du fühlst dich besser jetzt grad, als neulich nachts. Aber Tommie und Reiner und Bea haben recht: dieses Forum ist schon dazu da, dass man die Gedankenflut auf "Papier" bringt. Das tut gut. Sei froh, dass du das kannst. Es gibt sicher auch viele, die sich weder aussprechen noch "ausschreiben" können.

Machs gut! Auf bald!


Monica ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2003 17:24
#6 RE: it might be too much antworten

Hallo Miezekatz

Wie recht Du hast mit den Menschen, die sich selber wie ein Jack in the box in einen Kasten gesperrt haben.

@Zoe und Beachen

Ich finde es toll, daß ihr die Verantwortung für Euch selbst seht. Es ist ein riesiger Schritt, wenn man nicht mehr sagt die Kindheit wäre an allem Schuld.
Wir haben ein Recht darauf unseren Weg zu gehen. Alkohol ist dabei allerdings ein teuflischer Begleiter. Solange ich trank, hab ich nichts gesehen. Ich war in meiner eigenen Haut und im Kopf wie in einer Falle gefangen.
Erst als mir klar wurde, daß Ich, Ich bin, daß es in meiner Hand lag, ein Leben zu führen, daß zu mir paßte, ist alles gut geworden.
Sicher prägt uns unsere Kindheit, aber sie sollte nicht unser Leben ohne Ende belasten. Denn dann haben wir nur die Vergangenheit und keine Gegenwart und keine Zukunft.

Lieben Gruß


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

11.01.2003 20:02
#7 RE: it might be too much antworten

Zoe

Zitat
an reiner:

es hat mich sehr überrascht, dass du auf mein "posting" reagiert hast


Warum frag ich Dich, überascht es Dich, wenn ich Dir schreibe Zoe??

Ich versuche eigentlich meine Meinung zu den meisten Post’s zu schreiben!!

Und somit auch zu helfen…hm..wenn es geht!?!?

Natürlich gibt es auch Ausnahmen.

Aber die sind bei mir nicht die Regel!!

Das sind z.Bsp.:

• Wenn ich merke es geht an MEINESubstanz!!
(Das lass ich nicht zu !!.)

• Das Thema ist zu geschlechtlich spezifiziert (wow…was für eine Aussage)

• Wenn der Schreibende eh schon alles weiß??
.(ich fühl mich dann überflüssig)

• Oder der Schreibende glaubt zur „intellektuellen Elite“ zu gehören und somit seine Alkoholkrankheit besser bekämpfen zu können als „Paule Müller“ vor der Aldihalle!!
(Dafür bin ich mir zu schade…ehrlich!!)

Dein Thema:

Zitat
it might be too much


Ich sage:
It can do never too much its Zoe!....wenn it only helps?

(oh...du zwingst mich ja endlich was gegen meine miserablen Englischkenntnisse zu tun..*lol*)

Zitat
..ich hoffe, mein geschreibsel hat mich dir nicht all` zu unsymphatisch gemacht



Du bist mir sympathisch Zoe …ich hatte es erst schon mal geschrieben…..hm warum?

Da gibt es mehrere ganz plausible Gründe dafür Zoe:

• …..Du bist verdammt ehrlich..und offen!...wie ich auch..Behaupte ich einfach mal!!

• …..Du willst was verändern....nur ist noch unklar wie! Oder?

• …..Vieles aus Deinen Post’s kann ich echt nachvollziehen weil es mich an irgendwas erinnert!?!?
(Bsp.:Ich war bis zu meinem 3 Lebensjahr bei meiner Urgroßoma <70jährig> „untergebracht“)etc….ich kann sehr viel auf mich reproduzieren!!


Zitat
zur beruhigung: ich habe eine therapie beantragt. wird aber noch zwei monate dauern, bis diese beginnen wird........


Komm jetzt nicht ganz mit Zoe... grins..wen willst Du beruhigen…ich hoffe doch DICH SELBST…oder??

Die Therapie ist ja für DICH damit es Dir besser geht und DU mit vielen Prob’s besser fertig wirst Zoe!!!

Erzähl mal bissel…wieso erst in zwei Monaten??

Was hast Du für eine Therapie beantragt Zoe??

Nur wenn Du drüber reden willst natürlich!!

Vielleicht kann ich Dir dazu was schreiben…hm..zu dem Thema gab es noch gar keine Anfragen stelle ich gerade fest!!!

Ups….alles andere haben wir Dir ja schon geschrieben….mit dem posten und so…Zoe!!

Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende Zoe!

Ciao Reiner


silverloop ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2003 22:58
#8 RE: it might be too much antworten

Bevor ich schlafen gehe, möchte ich mich von ganzem Herzen für Eure exra-lieben / mitfühlenden und schlauen Antworten bedanken..........

......ich muss diese Woche leider sehr viel arbeiten und habe deswegen leider viel zuwenig Zeit um auf Euch so zu antworten, wie ich es gerne möchte. Obwohl ich "im Herzen" eh schon während des Lesens geantwortet habe - nur meine Tippserei hält mit meinen Gedanken leider nicht so ganz mit.........*g*

Alles erdenklich Liebe, Zoe



Ps.: Ein paar Aussagen nachdenklicher Menschen, die Euch vielleicht auch `inspirieren`:

***Das Menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache***
(Theodor Fontane)


***Es ist so bequem, unmündig zu sein.***
(Immanuel Kant)

***Alles ist gut und nichts ist verwerflich,
wenn es mit Dank genossen wird***
(aus der Bibel (!))

***Irgendwann einmal hast du dich als Kind verschlossen, weil dir das >Leben< weh getan hat, jetzt musst du wissen, dass dir das >Leben< weh tut, wenn du verschlossen bleibst."
(Nina Larisch-Haider)

***Wo viel Gefühl ist,
ist auch viel Leid!***
(Leonardo da Vinci)


***Kein Morgen ohne Heute, keine Nacht ohne Tag,
keine Veränderung ohne Zeit - alles braucht Zeit.***


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen