Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 812 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Udo1967 ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2002 14:19
RE: Brauche Hilfe antworten

Hallo zusammen
Bin neu hier und brauche Hilfe.Ich setze mal einfach eine kopie meiner Mail an den Kreuzbund rein.Dann seht Ihr mein problem.wäre schön wenn mir einer von euch helfen könnte.Das mit der JVA klappt übrigens nicht die Behörde stellt sich stur.
Hier die Mail.
Danke im vorraus
Gruss Udo

Hallo Frau XXXXXX
Ich habe da mal eine frage.Meine Lebensgefährtin hat probleme mit ihrem
12 jährigen Sohn.Seit ihrer Trennung von ihrem Mann vor 4 Jahren
rutscht ihr sohn immer weiter ab.
Er raucht trinkt Alkohol und kifft wenn er dran kommen kann
Haschisch.Außerdem klaut er um diese sachen zu finanzieren.In der
Schule rutscht er auch immer weiter ab.

Leider hat meine Lebensgefährtin nicht die Möglichkeit den Jungen zu
sich zu holen.Er ist bei ihrem Mann(der sich nicht um ihn kümmert) und
dessen Mutter (die zu alt ist).
Nun habe ich vor eine Rosskur durchzuziehen.
Ich habe folgenden plan.
Zunächst einen Besuch in der JVA Coesfeld(als Abschreckung wo er wegen
Diebstahl landen könnte)
Dann ein besuch in einer der LKH´s wo es sich Leute die auf Entzug sind
anschauen soll.
Dann der Besuch eines Kinderheims(nur zur Abschreckung !!)
Und als letztes besuch bei einem Freund der ein Radio/Fernseh geschäft
betreibt (mit dem Hintergedanken den Jungen zunächst abzuschrecken um
ihn dann eine Lehrstelle für später in aussicht zu stellen)
Er ist nämlich absolut technik begeistert.

Nun meine frage können sie mir eine gute Klinik emfehlen im Großraum
Ahaus(bis ca. 40km umkreis)Wo nachmöglichkeit auch Leute sind die auf
Schwerstentzug sind.
Und frage nummer Zwei können sie mir sagen wo man ein Kinderheim
besichtigen kann.

Ich weiß es ist ziemlich viel auf einmal aber der Junge ist es wert.
Danke im vorraus für Ihre Hilfe
mfg
Udo


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

25.11.2002 17:03
#2 RE: Brauche Hilfe antworten

Udo1967

Zunächst erst einmal im Forum!!

Voranstellen möchte ich (mach ich eigentlich immer) dass ich nur darüber schreibe was mir beim lesen Deines Postings durch den Kopf geht.

Proffessionelle Tipps kann und darf ich hier nicht geben.

Zunachst einmal dazu:

Zitat
Nun habe ich vor eine Rosskur durchzuziehen.


Man Udo weißt Du was Du hier schreibst????

Du sprichst von einer Rosskur im Zusammenhang mit einem KIND!?!?

Gleich vorweg:

Lass das …das Ding geht voll in die Hose!!!

Mit Abschreckung und Konsequenzen aufzählen erreichst Du bei einem 12.jährigen, sich in der Szene?? schon auskennenden Kiffer nix ..aber auch gar nix!!!

Versuchs erst mal mit Aufklärung..wenn’s nicht schon zu spät ist!?!?

Erst mal nachgefragt:

Wer hat das Sorgerecht?

Der Kindesvater?

Wenn das so ist kannst Du Dir höchstens noch ne Anzeige einfangen!!

Die zu klärenden Dinge (Sorgerechtsklage?) könnten nur von Deiner Lebensgefährtin ausgehen, denn wie Deinem Post zu entnehmen hast Du außer dass Du der Lebensgefährte bist nichts damit zu tun.

Na und dass Dir der Junge viel bedeutet…ist zwar ne ganze Menge..zählt aber in der deutschen Gesetzgebung nix…denk ich mir mal!?!?

Ich kann Dir nur empfehen eine Suchtberatungsstelle aufzusuchen (natürlich mit der Kindesmutter) wo Du auch wirklich professionelle Hilfe bekommst.

Es gibt doch nicht nur den „Kreuzbund“!!

Mich wundert es eigentlich das von Seitens des Kreuzbundes nicht die gleichen Bedenken geäußert wurden wie ich sie hier aufschreibe.?

So und nun halt Dich fest Udo:

Weißt Du ich bin deinen Post grad noch mal durchgegangen und hab etwas festgestellt was ich beim ersten Mal überlesen hatte.

Ich kopiers mal schnell hier rein:

Rosskur durchzuziehen

(als Abschreckung wo er wegen
Diebstahl landen könnte)

(nur zur Abschreckung !!)

mit dem Hintergedanken den Jungen zunächst abzuschrecken

Weiss t Du mir kommt echt das Kotzen wenn ich sowas lesen muss!

Sorry dafür!!

Liegt wohl daran, das mich Deine „Hilfsversuche „ zu sehr an meine fucking-Kindheit erinnern!!

Hatte auch so einen Vater der mir unbedingt mit Abschreckung, Prügel und Dergleichen helfen wollte!

Noch einen Satz

Zitat
aber der Junge ist es wert



Weißt Du Udo jeder Mensch ist es wert dass ihm geholfen wird!

Nur stellt sich die Frage nach dem WIE?

Also Udo nimms mir nicht krumm..ist halt meine Meinung!!!!

Vielleicht gibt’s da auch andere Meinungen?


Ciao Reiner


Udo1967 ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2002 17:50
#3 RE: Brauche Hilfe antworten

Zitat
Geschluckt hab ich früher , Heut spreche ich

Entschuldige die harte Antwort aber wenn du früher jemanden wie mich gehabt hättest der sich um dich gekümmert hätte hättest du dann auch die probleme heute?
Es soll nicht eine Rosskur im sinne Entzug sein sondern ich will ihn mit gewalt das reale Leben zeigen und ihm die Möglichkeiten es noch rechtzeitig zu ändern aufführen.
Wie ich schon geschrieben habe erst abschrecken,dann mit einer Lehrstelle ködern und nichts anderes.

Ich bin damals in 7 ten Schuljahr mit meiner Klasse nach Amsterdamm auf Klassenfahrt gewesen dort war unter anderem ein teil eine Besichtigung in einer Entzugsanstalt.
Mit allem drum und dran bis hin zur Gummizelle wo die Leute in Ihren eigenen Exkrementen lagen.
Das war eine Lehre fürs Leben.
Wenn es anders rübergekommen ist möchte ich mich Entschuldigen.
Gruss Udo


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

25.11.2002 18:14
#4 RE: Brauche Hilfe antworten

@Udo1967

Ich glaube Du hast meinen Post nicht richtig oder gar nicht verstanden!!!!

Zitat
aber wenn du früher jemanden wie mich gehabt hättest der sich um dich gekümmert hätte hättest du dann auch die probleme heute?



Udo gerade weil ich so jemanden wie Dich hatte habe ich die Probleme bekommen.

Natürlich nicht allein davon aber in der Kindheit werden halt die Weichen gestellt.

Und was die Geschichte mit Amsterdam angeht...ja mag sein das es Dir geholfen hat!?!?

Frage:

Hattest Du zu der Zeit schon Erfahrungen mit Drogen..egal welcher Art??

Oder warst Du Konsument Udo?

Und entschuldigen brauchst Du Dich bei mir gleich gar nicht..für was auch??

Mein Anliegen an Dich ist nur Dir zu sagen das es so nicht funktionieren wird!!!

Ciao Reiner


tommie Offline




Beiträge: 10.571

25.11.2002 19:02
#5 RE: Brauche Hilfe antworten

Hallo Udo1967,

auch von mir ein " Willkommen im Forum ".

Das geschilderte Problem verstehe ich - und auch nicht.

Du bist weder Vater noch Erziehungsberechtigter.
Der Sohn deiner Freundin ist bei seinem Vater und seiner Großmutter.
Du willst diesen Junger einer "Rosskur " unterziehen.

So weit habe ich die Fakten verstanden. Wenn dein Vorhaben mit dem Einverständnis aller geschieht, dann wünsche ich dir dabei gutes Gelingen.
Allerdings bezweifle ich - ganz persönlich - daß es gelingt.

Deine Frage verstehe ich so, dass du z.Bsp. die Adresse einer Entzugs-/Entwöhnungsklinik suchst, um mit dem Jungen dorthin zu fahren und ihm zu zeigen, was eventuell auf ihn zukommen könnte ?
Ich finde es - ganz ehrlich - ziemlich unpassend, einem 12-jährigen Jungen Entzugspatienten wie im Zoo zu präsentieren. Auch Alkoholiker haben Würde !

Was ich dir guten Gewissens empfehlen kann:
- gehe in Angehörigengruppen
- lese dich ein wenig in die Theamtik ein
- tu nichts ohne das Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

tommie


gitti Offline




Beiträge: 314

26.11.2002 11:25
#6 RE: Brauche Hilfe antworten

Hallo Udo 1967
Weiss Du eigendlich was Du da vorhast?
Du bist im glauben das Du dem Kind eine Rosskur unterziehen mußt.Ich weiss nicht wie Deine Erziehung war ,aber glaube mir so wirst du dem Kind nicht helfen können.Ich habe heute morgen den beitrag gelesen,und bis jetzt gezögert darauf zu antworten,weil ich ganz einfach empört bin.Was sagt Deine Lebensgefährtin denn dazu?Ich sehe es so ,das Du dem Kind Angst machen willst"Sieh her so was wie Du landet zwangsläufig in eine Besserungsanstalt"Ich denke das der Junge Liebe braucht und zuwendung,aber nicht solche Metoden.
Gitti


Miezekatz Offline




Beiträge: 731

27.11.2002 09:53
#7 RE: Brauche Hilfe antworten

Hallo!

Ich kann mich eigentlich nur meinen "Vor-Postern" anschliessen:

Mit Gewalt kann man nichts ändern. Gewalt erzeugt Gegengewalt und Gewalttätigkeit. Liebe, Verständnis, Einfühlungsvermögen und Interesse können einem Jungen in der Pubertät helfen. Sie können, müssen aber nicht. Die Pubertät ist eine der schwierigsten Lebensphasen überhaupt. Da geht nicht alles so, wie es die Erwachsenen haben wollen. Und in erster Linie sind auch nicht aussenstehende Erwachsene für einen Jugendlichen verantwortlich, sondern - wenn vorhanden, Eltern oder Grosseltern.

Dann das Vorführen alkoholkranker Leute im Entzug. Das ist ja das Allerletzte. Alkoholismus ist eine Krankheit und es ist eine Unmöglichkeit, Menschen in einem Krankenhaus vorzuführen wie in alten Zeiten irgendwelche Monster auf Jahrmärkten. Wo bleibt da Würde und Respekt!! Genauso ist es mit Strafgefangenen. Man kann doch nicht einfach in eine JVA gehen um die bösen Verbrecher anzuglotzen, damit man ja nicht so wird, bzw. einem Heranwachsenden zu suggerieren, was Gut und Böse ist. Das müsste ein einigermassen kluges Kind schon selbst herausfinden. Wenn es gute Vorbilder hat. Und die findet es in nicht zuletzt in der Familie. Auch ein Scheidungskind kann gute Vorbilder in den Eltern haben. Es ist Sache der Eltern, diese Funktion zu erfüllen. Immer erst an die eigene Nase fassen und vor der eigenen Tür kehren, bevor man jemanden zu irgendwas bekehren will.

Wie Gitti musste ich eine Weile warten, um auf dieses Thema zu schreiben. Ich war etwas ungehalten, um es milde auszudrücken und wollte in der Stimmung nicht schreiben.


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen