Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.625 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
tommie Offline




Beiträge: 10.570

10.12.2002 06:53
#16 RE: Alkohol ist gut???!!!????!!??? antworten

Hallo,

@ Froschalk,
ich werde dir nachmittags ausführlich antworten.

tommie


ameise Offline




Beiträge: 1.110

10.12.2002 07:28
#17 RE: Alkohol ist gut???!!!????!!??? antworten

Hier ist Helena nochmal,

was mir noch einfällt:
In jeder Stadt gibt es Treffs für arbeitslose Jugendliche.
Im neuen Jahr soll viel in Sachen Weiterbildung für arbeitslose Jugendliche angeboten werden.
Vielleicht mal so als Idee.
Versuche, Dich zu informieren.
Nimm Dein Leben in die Hand - laß es nicht so einfach "dahinplätschern" (von Flasche zu Flasche).
Du verbesserst Deine Lage damit nicht.

Bis später


tommie Offline




Beiträge: 10.570

10.12.2002 16:22
#18 RE: Alkohol ist gut???!!!????!!??? antworten

Hallo,

@ Froschalk,

du scheinst ja schon die Ernsthaftigkeit deines - wohl schon gegebenen - Alkoholproblems erkannt zu haben. Sonst würdest du hier nicht schreiben.

Damit hast du doch einen ersten Schritt gemacht. Und dein Konsum scheint dich ja auch zu stören.
Wenn du jetzt etwas dagegen unternemhen willst, dann mach das auch JETZT.
Geh zu einem Arzt, einer Beratungsstelle, einer Selbsthilfeorganisation, tu etwas. Mach' nicht den Fehler den ich gemacht habe: nicht auf die lange Bank schieben, sondern handeln. Deine Jugend ist dabei dein bestes Kapital, verschenke es nicht.

Dieses " nach hohem Alkoholkonsum morgens sich trotzdem wohlfühlen " ist übrigens ein Trugschluss. Diese Phase geht schnell vorüber, das hatte ich auch; mit der Zeit entwickelte es sich dahin, dass ich morgens meinen " Schluck " brauchte um " gut drauf " zu sein.

tommie


atze ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2002 21:56
#19 RE: Alkohol ist gut???!!!????!!??? antworten

ich muß mich mal zu diesem thema melden,es ist gut wenn sich gemeldet wird auf dieser seite,wenn" man " glaubt ein alkoholproblem zu haben.und hier hilfe erwartet.ich stehe aber auf dem standpunkt,das diese hilfe nur vom arzt kommen kann,indem er dich zu einer entgiftung ins krankenhaus einweist.alles was wir hier sagen wird einem hilfesuchenden zwar trösten,aber ihn von nseiner sucht nicht befreien.
ich bin selbst betroffener,jetzt 27 monate nüchtern.ich habe auch immer gedacht ich schaffe es allein-es geht nicht -wir brauchen professionelle hilfe.
eines ist immer gut,wenn du dir nicht sicher bist ein alkoholproblem zu haben - besuche eine selbsthilfegruppe in deiner nähe,die wissen was sie dir raten.
und wenn ich dir es ehrlich sagen darf: DU BIST SCHWER ALKOHOLKRANK: tu es dir an geh zu deinem hausarzt und sag es ihm direkt nicht versteckt das du alkoholkrank bist.
ich wünsche mir für dich einen ehrlichen geraden weg!
tu es


Softeis Offline




Beiträge: 624

12.12.2002 20:56
#20 RE: Alkohol ist gut???!!!????!!??? antworten

Hi Froschalk,

ich wollte erst nichts schreiben weil auch für mich in deinem alter ne halbe flasche "schnaps" nix wahr. (bei mir wars bacardi mit cola oder tee).
auch morgens (ich ging da zur lehre) gings mir super.

aber ich wär nie auf die idee gekommen das das unnormal ist.
das kam erst viel später wo ich nicht mehr den schnaps (der ja ziemlich reinhaut) sondern "nur" noch bier getrunken habe.

ich finds gut das du jetzt, in dem auf mich bezogenen "frühen stadium", checkst das da was ned stimmt.

warum ich jetzt schreibe ist der post von Atze.
Atze, natürlich können wir in dem sinn nicht helfen. ich denk aber das forum ist erst mal ein anlaufpunkt für die "normalen" anläufe (arzt, suchtberatung etc.). also davor und annonym und bequem.
kann auch sein das er nicht mehr herkommt und so weitermacht, aber dann weiß er wenigstens das es was gibt wo er (ganz leicht) wieder hingehen kann.

du hast geschriben:
"eines ist immer gut,wenn du dir nicht sicher bist ein alkoholproblem zu haben - besuche eine selbsthilfegruppe in deiner nähe,die wissen was sie dir raten."
- wissen wir des nicht? warum? wegen internet und damit keinen "in echt" kontakt?

weiter von dir:
" und wenn ich dir es ehrlich sagen darf: DU BIST SCHWER ALKOHOLKRANK"
- na also, gehts ja anscheinend doch über internet...

Froschalk: wegen deiner arbeitslosigkeit: versuch mal nur deswegen 3 tage keinen alk zu trinken. (hast ja zeit). und dann kuck was passiert.kann ja sein das dir aufeinmal soviele dinge einfallen das du garned weißt wo du anfangen sollst. so nur mal n kleiner feldversuch
wenns allerdings garnimmer geht und du dir denkst "is mir doch wurscht was du laberst, softeis", dann meld dich halt trotzdem nochmal, würd mich freuen.

Atze:
"ich wünsche mir für dich einen ehrlichen geraden weg!"
- das kann ich nur unterstreichen, Froschalk, hör auf die alten knacker

cu


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

13.12.2002 04:04
#21 RE: Alkohol ist gut???!!!????!!??? antworten

atze

@Andi
Ich wusste doch genau dass ich noch was zu einem Post
zu sagen habe!

Danke, Du hast mich wieder dran erinnert Andi!!!

@atze

Zitat
,es ist gut wenn sich gemeldet wird auf dieser seite,wenn" man " glaubt ein alkoholproblem zu haben.und hier hilfe erwartet.ich stehe aber auf dem standpunkt,das diese hilfe nur vom arzt kommen kann,



Ja sag mal Atze was meinst du wer wir sind die hier schreiben und ihre Erfahrung weitervermitteln?

Ich habe in fast allen meinen Beiträgen darauf
hingewiesen dass ich nur meine Gedanken zum jeweiligen Thema niederschreibe und weder
Arzt, Psychologe noch Therapeut bin.

Und du wirst doch auch sicher von anderen Usern ,
in keinem Ihrer Beiträge gelesen haben,
dass sie sich das anmaßen…oder?

Was ICH hier will, ist „nur“ SPRECHEN
und andere Betroffene davor bewahren von mir gemachte Fehler zu wiederholen oder sie auch
ERMUTIGEN den RICHTIGEN Weg zu gehen.
Hausarzt…Beratungsstelle….etc.

Und außerdem möchte ich nochmal betonen, dass
es mir ne ganze Menge bringt wenn ich hier
schreiben darf und auch hin und wieder ein Feedback bekomme!!!

Und dann sag ich Dir noch was Atze:

Ich weiss nicht wie es Dir ging bevor Du Dir professionelle Hilfe gesucht hast!?!?..
was ich natürlich aus meiner jetzigen Sicht auch für den einzig richtigen Weg halte…
aber ich wäre damals froh über so ein Forum..gewesen ..glaub mir das!!

Denn mein Pc stand beim Kneiper an der Ecke in Form einer Registrierkasse!!

Ich will damit sagen …ich hatte nicht diese
Möglichkeit mir Informationen zu meiner Krankheit aus dem Internet zu holen.

Jedenfalls nicht so anonym wie das hier möglich ist!!!!!

Denn es gibt ne ganze Menge Betroffener die sich hier erst mal ein paar Zeilen reinziehen bevor sie dann den richtigen Schritt gehen.

Und für sehr viele ist so ein Forum eben erst mal ne Anlaufstelle oder auch der berühmte Strohhalm!!!!!

Also stelle bitte die Wertigkeit eines solchen Forums nicht in Frage Atze!!!!

Ganz nebenbei möchte ich noch sagen dass einer meiner besten Freunde vor einigen Jahren an Krebs verstorben ist…er würde sicher noch ein paar Jahre länger gelebt haben wenn er vielleicht eher etwas gegen seine Alkoholkrankheit getan hätte..naja das Trinken war ihm nicht gerade behilflich bei seinem Kampf gegen den Krebs.

Er war fast 10 Jahre mein Chef..nämlich Bgm so unterschreibst Du ja auch.

Wobei ich es nicht als Beruf sehe sondern als Wahlfunktion.

Ich schreib es nur deshalb weil ich es gerade in Deinem

Profil sehe.



Einen schönen Freitag wünsch Allen Reiner


Miezekatz Offline




Beiträge: 731

13.12.2002 10:43
#22 RE: Alkohol ist gut???!!!????!!??? antworten

Ich stimme dem was Reiner geschrieben hat voll zu.

Es ist mehr als Trost, den wir hier bieten in diesem Forum. Es ist Selbsthilfe. Trost nützt nichts, genauso wenig wie Mitleid.

Hundertprozentige Hilfe kann von professioneller Seite nicht erwartet werden. Es ist immernoch ganz allein Sache des Patienten, wie er mit seinem Leben umgeht. In einer Entziehung werden die Voraussetzungen geschaffen. In einer Therapie Anregungen gegeben und Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit der eigenen Person. "Klick" muss es bei MIR alleine machen. Das kann mir kein Arzt, kein Therapeut, kein Freund in einer Selbsthilfegruppe abnehmen. Ich persönlich bin meinen Weg nur mit der Gruppe gegangen, ohne "professionelle" Hilfe. Ein anderer geht seinen Weg anders. Wenn sich Erfolg einstellt, ist jeder Weg recht.

Ausserdem ist es sehr gewagt, einen anderen Menschen als schweren Alkoholiker zu bezeichnen. Urteile abgeben darf ich eigentlich nur über mich selbst. Es steht mir nicht zu, allwissend zu sein. Ich kann höchstens sagen " es ist möglich, dass du alkoholkrank bist, das musst du selbst herausfinden". Und dass man es herausfindet und erste Schritte gezeigt bekommt, dafür ist dieses Forum da. Ich wünschte auch, so eine Einrichtung hätte es in meinen Anfängen gegeben.

Das waren meine Gedanken zu obigem Thema mit verwirrendem Titel. Denn eigentlich kann man auf die Frage "Alkohol ist gut?" nur antworten: für einen Alkoholiker ist Alkohol nicht gut. Er ist sogar richtg schlecht, richtig gefährlich, lebensgefährlich für einen Menschen der alkoholkrank ist.


tommie Offline




Beiträge: 10.570

16.12.2002 21:08
#23 RE: Alkohol ist gut???!!!????!!??? antworten

Hallo ,

Miezekatz und Reiner haben eigentlich schon alles geschrieben was es auf Atze's Beitrag zu antworten gab - ich kann das nur, wenn ich darf, mit unterschreiben.

Dennoch auch ein paar Anmerungen von mir, denn Atze scheint da ein paar Fehleinschätzungen zu unterliegen:

Niemand der hier schreibt hat meines Wissens nach jemals von sich behauptet " professionelle " Hilfe leisten zu können, so wie Atze das versteht. Natürlich steht, im günstigsten aller Fälle, eine Entgiftung mit anschließender Therapie und - nennen wir es einmal " Nachsorge " an. Daran zweifelt hier doch niemand ernsthaft.
Dennoch bin ich ganz persönlich der Meinung, daß solch ein Forum Hilfe - wie auch immer man sie definieren möchte - leisten kann. Und sei es nur dadurch DASS man hier schreibt. MIR hilft es. Und das ist wichtig für MICH. Zugegeben: eine durchaus egoistische Einstellung. Aber die Erfahrung zeigt: auch DAS ist legitim.

Atze schreibt: Alles, was wir hier sagen, wird einem Hilfesuchenden zwar trösten,aber ihn von seiner Sucht nicht befreien.
Da scheint Atze etwas falsch verstanden zu haben: NICHTS befreit dich von dieser Sucht, du kannst nur lernen mit ihr zu leben. Und für mich gehört zu diesem lebenswerten Leben die Möglichkeit, mich mit anderen Betroffenen jederzeit austauschen zu können, dazu.

Atze, was ich als ganz falsch erachte: hier zu schreiben, Du bist ganz schwerer Alkoholiker. Zu jemandem, der auf diesem Board schreibt. Du widersprichst dir damit selbst, gibst eine Prognose / Diagnose ab die dir in keinster Weise zusteht. Nicht einmal dann, wenn du Arzt wärst. Daß du zur " professionellen " Hilfe rätst ( Arzt ) ist ja ok, aber das ... ?

Also. nichts für ungut, aber das musste ich einmal klarstellen dürfen .

tommie


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen