Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 299 mal aufgerufen
 Alkoholfreie Getränke
StellaLuna Offline




Beiträge: 3.573

16.04.2018 17:15
Kurkuma-Limonade antworten

Hi Leute,

mein Favorite derzeit:

Für einen Liter Limonade benötige ich:

3 TL gemahlenen Kurkuma
Saft zweier Zitronen
Saft zweier Limetten
Saft zweier Orangen
2cm Bio-Ingwer
2 EL Bio-Kokos-Öl

Ice crushed


Ich koche einen Liter Wasser auf, gebe danach den kleingeschnittenen, oder auch geriebenen Ingwer dazu, Kurkuma und das Kokos-Öl und lasse den Sud etwas ziehen, das ist Ermessungssache, bei mir sind es ca. 5-10 Min.
Im Mixer nun wird der Sud inkl. Inhalt einmal kräftig durchgemixt und danach die Säfte zugegeben. Die Säfte dürfen erst bei einer Maximaltemperatur von unter 70°C, wegen des Vitaminverlustes, eingegossen werden.
Zur bessere Kurkumaaufnahme im Körper, für das auch begefügte Öl sorgt, füge ich noch etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle hinzu.

Nun nach Belieben gecrushtes Eis dazu und fertig ist das wunderbare, erfrischende und supergesunde Sommegetränk!

Wie ich auf dieses Rezept gestoßen bin.....

vor zwei Wochen habe ich mir, wg. meiner Arbeit nahe am Menschen, die 3. Hepatitis-Impfung geben lassen, daraufhin muckte meine MS ziemlich auf, das reichte von Müdigkeit, bishin zu Sensibilitätsstörungen. Krukuma verwenden wir in unserer Küche eh schon häufig, wissen wir um die wunderbare Wirkung dieser Knolle. Nach meiner Recherche nun weiss ich, dass sie Entzündungshemmend wirkt udn darüberhinaus auch gegen Depressionen angewandt werden kann.

Uns bekommt diese (zucerfreie!) Limonade vorzüglich, viel Spass beim Ausprobieren!

•✿•ڿڰۣ✿• J E T Z T •✿•ڿڰۣ✿•


5 Mitglieder finden das Top!
newlife ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2018 18:32
#2 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Hi StellaLuna,

Kurkuma ist doch so gelbes Zeugs, gelle. Kriegt man wohl im Reformhaus. Habe da letztens auch mal einiges drüber gelesen und Ingwer mag ich auch gerne. Bau ich vielleicht mal nach. Dank dir.


Julia ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2018 18:48
#3 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Liebe StellaLuna

Vielen Dank für das Rezept. Wird gleich morgen ausprobiert!


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.573

16.04.2018 18:49
#4 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Hi Dirk,

also eine Kurkumawurzel bekommst du in gut sortierten Bioläden, wenn du sie einpflanzt, hast immer frischen Krukuma. Allerlei Gewürze kaufen wir auch gerne mal beim Orientale, rpkt. Türke, unseres Vertrauens.
Ja, bau mal nett mit dem gelben Zeugs!



Grüßle

Patricia

•✿•ڿڰۣ✿• J E T Z T •✿•ڿڰۣ✿•


Julia ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2018 18:50
#5 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Angeregt durch den Post von StellaLuna möchte ich auch gern zwei meiner Lieblingsrezepte posten. Vielleicht gibts hier ja noch paar Tee-Fans, die das gern mal ausprobieren möchten.


Tee – Kühl und lecker


Seit letztem Jahr bin ich großer Fan von Earl Grey Tee. Ich bevorzuge Earl Grey von Twinings, Ronnefeldt oder TeeGschwendner Nr. 69. Bei diesen Marken finde ich das Bergamotte-Aroma besonders fein und den Geschmack des Tees sehr ausgewogen. Manche andere Sorten schmecken meiner Meinung nach oft sehr künstlich. Man muss das für sich rausfinden, welche Sorte einem am besten zusagt. Ich empfinde die Unterschiede als wirklich riesig. In unserem Garten wächst ein riesiger Rosmarin-Strauch. Ich muss ihn jedes Jahr stutzen und den Rosmarin verarbeiten. Ich habe mich daran erinnert, dass Rosmarin schön zu Tee passt. Earl Grey und Rosmarin schien mir eine sehr passende Mischung ☺ Im Winter habe ich häufig einen Punsch aus Earll Grey, Apfelsaft, Zitrone, Honig und Rosmarin zubereitet. Seeehr lecker ☺ Letzte Woche habe ich dann Eis-Tee mit Earl-Grey und Rosmarin ausprobiert. Die folgende Mischung kam besonders gut an:

Rosmarin-Eistee

• Die Nadeln von einem Rosmarinzweig abziehen und hacken. Wem das zu intensiv ist, der kann auch einen ganzen Zweig nehmen, ohne hacken ☺
• Zusammen mit 4 TL Earl Grey Tee (ich bevorzuge Earl Grey von Twinings, Ronnefeldt oder TeeGschwendner Nr. 69) in einen großen Krug geben und mit 1,2 Liter heißem Wasser übergießen. Das Wasser sollte nicht mehr kochen.
Ich lasse es nach dem Kochen immer 5 Minuten stehen.
• Tee und Rosmarin 3 Minuten ziehen lassen.
• Zwei Bio-Zitrone auspressen und den Saft in den Tee geben
• Mit 4 bis 5 EL Agavendicksaft oder Honig süßen (Stevia habe ich noch nicht ausprobiert, mir ist der Eigengeschmack zu eigenartig)
• Den Tee durch ein Sieb auf Eiswürfel gießen (die schnelle Abkühlen verhindert, dass der Tee bitter wird).
• Den Tee im Kühlschrank weiter abkühlen lassen, oder direkt in Gläser füllen (wer mag gibt vorher Crushed Ice ins Glas).

Wir trinken den Tee jeweils nur kalt/nicht eiskalt. Ins Glas gebe ich vorher noch Zitronenscheiben und einen Rosmarinzweig.

Varianten: Es schmeckt auch sehr lecker, wenn man dem Tee noch einen großen Schluck Orangensaft (frisch gepresst), oder Pfirsichsaft zugibt.

Early-Grey-Eistee mit Minze
Weil im Garten auch viel Pfefferminze wächst, muss die natürlich auch immer verarbeitet werden. Ich liebe frischen Minztee. Dafür übergieß ich einfach einen Krug voll Minze mit heißem Wasser, ziehen lassen fertig.

Sehr lecker findet meine Familie auch Eistee mit Minze. Den bereite ich zu, wie den Tee oben (Rosmarin-Eistee). Rosmarin einfach durch Minze ersetzen. Wer mag, kann die Zitronen durch Limetten ersetzen.


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.573

16.04.2018 18:53
#6 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Gutes Gelingen, Julia, und angenehmen Verzehr!

Vll. ist ein Liter, je nach dem, wieviele Personen davon köstigen wolen, etwas zu viel.

Grüßle
Patricia :-)

•✿•ڿڰۣ✿• J E T Z T •✿•ڿڰۣ✿•


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.573

16.04.2018 18:54
#7 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Oh, sehe ich jetzt erst, Julia!

Danke auch dir, da werde ich auch gerne etwas deiner Rezepte ausprobieren wollen!

•✿•ڿڰۣ✿• J E T Z T •✿•ڿڰۣ✿•


Hüftl Offline




Beiträge: 3.634

16.04.2018 19:48
#8 RE: Kurkuma-Limonade antworten

so hab ich meine Erkältung auskuriert mit Kurkuma-Ingwer Tee, das hat alles durchgeputzt

gell Pat, so ein richtiges Schwarzwald-Rezept

LG Frank

Die Kraft des Geistes ist grenzenlos,
die Kraft der Muskeln ist begrenzt.


Koichi Tohai


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.573

16.04.2018 19:57
#9 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Hi Frank,

also ich trinke täglich 1,5l Ingwertee, das gesamte Jahr durch. Also den Bio-Ingwer in Scheiben schneiden, kochendes Wasser aufgießen und gut ist. Kurkuma-Ingwer-Tee kenne ich jetzt noch nicht, kann mir aber gut vorstellen, dass er heilend wirkt. Ingwer z.B. ist antiseptisch und beugt Erkältungskrankheiten vor,

Zitat von Hüftl im Beitrag #8


gell Pat, so ein richtiges Schwarzwald-Rezept


*gröhl* klar doch, regional und saisonal aus dem Südschwarzwald.

Grüßle

Patricia

•✿•ڿڰۣ✿• J E T Z T •✿•ڿڰۣ✿•


1 Mitglied findet das Top!
Julia ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2018 20:00
#10 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Ich liebe es, dem Ingwertee/-wasser noch Honig und Zitronensaft zuzugeben. Mein Lieblingsgetränk (warm und kalt)


1 Mitglied findet das Top!
Romy Offline



Beiträge: 117

17.04.2018 08:32
#11 RE: Kurkuma-Limonade antworten

Schon viele Jahre bin/war ich ein Fan von Ingwertee.
Bis ich so 2014 auf die glorreiche Idee kam, ihn mit Ingwerlikör zu "veredeln".
Einen guten Schluck auf eine Tasse. Nach meinem Morgenkaffee, den ich zum Wachwerden brauchte...
Deshalb traue ich mich momentan nicht an Ingwertee heran. Würde mich glaub´ich zu sehr triggern!

Nun habe ich auch noch ein Rezept für Eistee, den meine ganze Familie liebt:

2 Btl. Earl grey
1 Btl. Grünen Tee
2 Zitronen
3 EL Zucker (man kann auch Honig nehmen)
1 Liter Crushed Eis (oder Eiswürfel oder Eiswasser)
4 Zweige Zitronenmelisse(muss nicht sein - schmeckt aber besser)

Teebeutel und Zitronenmelisse mit 1/2l kochendem Wasser überbrühen. Tee 3 Minuten ziehen lassen. Dann die Teebeutel entfernen.
Nach weiteren 7 Minuten auch die Zitronenmelisse.
Zucker dazu und 1 Liter Crushed Eis.
Jetzt noch den Zitronensaft hinzugeben; alles gut umrühren und ab in den Kühlschrank.

--------------------------------------------------

Beklage nicht, was nicht zu ändern ist, aber ändere, was zu beklagen ist.
(William Shakespeare)


1 Mitglied findet das Top!
Eistee »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen