Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 500 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Tom Offline



Beiträge: 4

23.07.2017 15:28
Versuche neues leben antworten

Hallo erstmal an alle!!

Wie der Betreff schon sagt versuche ich gerade mein Leben ein wenig in den Griff zu bekommen.Ich war bei einer Therapeutin die mich zu einen Psychologen schickte! Der gab mir erstmal antidep. (mirtazipan) und Pregabolin Krka gegen Entzugserscheinungen. Des weiteren sollte ich mal das Blut,Harn,Schilddrüse,hormone usw. testen lassen.
Ich würde es irgendwie gerne mal machen,aber ich große Angst davor. Meine Leberwerte sind bestimmt nicht mehr die besten da ich seid einigen jahren mind 5 bier täglich trinke. Und meine gröste Angst ist einfach das ich wegen den Werten meinen Führerschein auch noch verliere.Ich bin zwar noch nie betrunken gefahren oder in der Arbeit gewesen. Aber das weis mein doc ja nicht!

Vielleicht hat von euch schon so eine Erfahrung gesammelt oder kann mir ein wenig weiterhelfen!Ich dank euch jetzt schon mal.

lg tom


Biene Offline




Beiträge: 352

23.07.2017 19:19
#2 RE: Versuche neues leben antworten

Hallo Tom,

herzlich willkommen an Board.
Warum solltest du wegen schlechter Leberwerte deinen Führerschein verlieren? Davon habe ich ja noch nie was gehört.
Es gibt auch Menschen die nicht saufen und trotzdem schlechte Leberwerte haben denen müsste ja dann auch der Lappen weggenommen werden.
Erzähl mal ein bisschen von dir.
Was genau möchtest du denn machen um dein Leben in den Griff zu bekommen?

Liebe Grüße

Biene


Tom Offline



Beiträge: 4

23.07.2017 19:37
#3 RE: Versuche neues leben antworten

hi biene

Erstmal vielen dank für deine Antwort,keine ahnung das ist nun mal eine angst die vorhanden ist,auserdem soll es ja werte geben die zeigen ob man länger trinkt und das haben natürlich die leute die nichts trinken nicht!Das nicht trinker schlechte werte haben ist mir klar!Aber da der führerschein das einzige wichtige noch ist mach ich mir deswegen sorgen,endlich suche ich mal ärzte mal auf und dann kommt das!

Mein schwierigster schritt war bis jetzt zu der Therapeutin und eben Psychologen zu gehen und ihr und ihm meine gefühle nah zu legen,nächste woche hab ich wieder einen termin wegen der medikation wie sie wirkt.Die tabletten soll ich kurz vor dem bett zu mir nehmen,das schlafen funktoniert jetzt wieder gut und bis etwa 14 uhr fühl ich mich auch immer gut,danach kommt leider wieder das alte gefühl und zu nichts lust und verkrich mich im haus.
Desweiteren versuch ich immer mehr unter leute zu kommen die mir ablenkung geben,wie gesagt den halben tag funktoniert es gut und ich denke nicht mal an alkohol,auch in der arbeit brauch ich es nicht.


Biene Offline




Beiträge: 352

24.07.2017 13:20
#4 RE: Versuche neues leben antworten

Hallo Tom,

über schlechte Leberwerte die zum Entzug des Führerscheines führen können ist mir wirklich nichts bekannt.
Ich glaube auch nicht das dies möglich ist.Wenn du mit Alkohol im Blut über 0,7 Promille erwischt wirst oder auch darunter wenn du einen Unfall machst dann ja aber nur an Hand der Werte wird niemand dir deinen Führerschein wegnehmen können.

Diese Unruhe ab einer gewissen Uhrzeit kenn ich auch, bei mir war es immer Freitags ab 14.00 Uhr.Anstatt was Sinnvolles zu tun hab ich gewartet bis ich das erste Bier aufmachen kann.
Keine Ambitionen für was anderes und dazu noch üble Laune, schrecklich.
Das hat sich aber geändert als ich diesen Tag ab 14 Uhr neu gestaltet habe.
Ich fahre garnicht erst nach Hause sondern gleich zu meiner Mutter und das ist soviel Ablenkung da ist der Alkohol in den Hintergrund getreten.
Das hat mir die erste Zeit sehr geholfen.

Versuch mal raus aus den alten Gewohnheiten zu kommen und rein ins neue Leben.

Es lohnt sich.

Liebe Grüße

Biene


Tom Offline



Beiträge: 4

24.07.2017 14:24
#5 RE: Versuche neues leben antworten

Vielen Dank,ich werde es versuchen!


Sadgirl Offline




Beiträge: 339

24.07.2017 21:21
#6 RE: Versuche neues leben antworten

Hallo Tom.
Willkommen auch von mir.
Da schließe ich mich Biene gerne an: Wegen der Leberwerte passiert Dir absolut nichts! Mein Führerschein war 1 Jahr weg-ich wurde aber betrunken am Steuer erwischt. ( und hatte einen guten Anwalt....)
Ich habe auch eine große Unruhe mit Leere und Nervosität gefühlt; Antriebslos und gleichzeitig zappelig. Wirklich furchtbar! Ich habe angefangen in meiner ersten Zeit viel über Sucht zu lesen und mich darin geübt, wieder Dinge zu tun, die ich mochte bevor ich abhängig wurde. Sport treiben ist auch eine immer gute Wahl. Überlege Dir etwas, auf das Du richtig Lust hast, setze es auf eine Liste und setze es um! Du wirst Stolz sein, es gemacht zu haben.
Liebe Grüße
Silke (sadgirl)


Tom Offline



Beiträge: 4

25.07.2017 19:21
#7 RE: Versuche neues leben antworten

Danke euch echt für eure hilfe!Ich hoffe ich schaff es auch,eigentlich möchte ich viele dinge machen aber zur zeit hab ich keine kraft dafür.wobei ich zugeben muss ein wenig besser wie sonst geht es mir schon.


Sadgirl Offline




Beiträge: 339

25.07.2017 19:34
#8 RE: Versuche neues leben antworten

Das ist doch schonmal super, wenn es Dir besser geht, als bisher! Es wird mit Sicherheit noch besser und Du wirst von selbst auch neue Kräfte entwickeln.
Ich wollte es auch nicht glauben und auch nicht darauf warten, aber es hat sich gelohnt. Viel Kraft und Ausdauer und Mut wünsche ich Dir.
LG Silke


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen