Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 290 Antworten
und wurde 24.564 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
vicco55 Offline




Beiträge: 2.585

04.06.2018 09:34
#286 RE: Der Vorhang zu antworten

Zitat von kapoen im Beitrag #285
... oder einfach nur ein Katholisch-Christliche althergebrachtes Rollenverständnis antreibende Kraft ist, ...



Nur fürs Protokoll,
nicht alles, was verdruckst und reaktionär daherkommt, ist katholisch. In dem Fall sind es evangelisch-pietistische Einflüße.
Und wusch...schon wieder weg


1 Mitglied findet das Top!
Julia Offline



Beiträge: 171

04.06.2018 20:08
#287 RE: Der Vorhang zu antworten

Zitat von vicco55 im Beitrag #286
nicht alles, was verdruckst und reaktionär daherkommt, ist katholisch.


Genau und Ergänzung fürs Protokoll: "Die Zieglerschen" sind ein diakonisches Unternehmen. Früher hießen sie "Zieglerische Anstalten", das wurde dann (Gott sei Dank) vor einiger Zeit modernisiert und in "Die Zieglerischen" geändert.

-------------------------------------------------
"Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farben deiner Gedanken an" (Marc Aurel)


F10 2 Offline




Beiträge: 4.317

04.06.2018 21:03
#288 RE: Der Vorhang zu antworten

Zitat von Julia im Beitrag #287
Zitat von vicco55 im Beitrag #286
nicht alles, was verdruckst und reaktionär daherkommt, ist katholisch.


Genau und Ergänzung fürs Protokoll: "Die Zieglerschen" sind ein diakonisches Unternehmen. Früher hießen sie "Zieglerische Anstalten", das wurde dann (Gott sei Dank) vor einiger Zeit modernisiert und in "Die Zieglerischen" geändert.


Das war jetzt mit Absicht?

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


sole Offline




Beiträge: 2.285

06.06.2018 15:30
#289 RE: Der Vorhang zu antworten

Meine Mutter war Mitte der 1980er Jahre mal zur Alkoholentwöhnung in der Klinik Schloss Mackenzell, eine reine Frauenklinik. Die Frauen dort haben auch - wie von Kapoen geschildert - alles selbst gemacht: gekocht, gespült, geputzt, gegärtnert, die Tiere versorgt undundund. AAAABER das war zu einer Zeit, in der eine "Langzeittherapie" noch wirklich eine war - das Ganze dauerte sechs Monate. In einem halben Jahr Aufenthalt konnte diesen Arbeiten genug Zeit und Raum gegeben werden, natürlich mit dem Ziel, sich zu erproben, Tagesstruktur zu haben und sich als tätig und wirksam zu erleben. Verantwortung für das Haus zu übernehmen war Teil der Therapie und konzeptionell verankert. Und ich muss sagen, das ist den Frauen auch gut gelungen, noch heute denke ich gerne an die Besuche bei Muttern, die heimelige Atmosphäre und das gute Essen, die Wertschätzung, die diese Dienste bei den Mitpatientinnen genossen. Es wäre niemals Zeitdruck entstanden, weil jemand vor der Gruppentherapie noch schnell mit dem Spülen fertig werden muss. Das ist überhaupt nicht vergleichbar mit dem, was Susanne schildert.

Ebenso wie Vicco finde ich es einen Skandal, dass die Männer im "Ringgähof" nicht spülen müssen, die Frauen aufm "Höckschten" aber schon - auch ich würde dachte sofort an schwäbisch-pietistische Einflüsse.

Und ebenso wie viele Vorschreiber finde ich es großartig, dass Susanne, die das kann, sich zum Sprachrohr der ausgebeuteten suchtkranken Frauen macht und die Missstände anspricht. Nur Innenschau zu halten, zu forschen, warum mich das triggert und dann abzuhaken wäre mir auch zu wenig gewesen und hilft überdies all jenen Frauen, die schwitzend an der Spülmaschine stehen, aber nicht so eloquent und mutig sind, keinen Zentimeter weiter.

Last not least: Ganz herzliche Glückwünsche zum ersten suchtmittelfreien Jahr!!

"Der Rasse meines Vaters ist die dubiose Wirkung von Alkohol erspart geblieben." (Mr. Spock)


5 Mitglieder finden das Top!
kapoen Offline



Beiträge: 308

07.06.2018 14:13
#290 RE: Der Vorhang zu antworten

@Sole


ja stimmt, jetzt wo Du es sags


kapoen Offline



Beiträge: 308

07.06.2018 14:29
#291 RE: Der Vorhang zu antworten

@Sole



ja stimmt, jetzt wo Du es sagst errinnere ich mich auch. Ich war insgesamt 11 Monate dort. Der erdte Monat war die sogenannte Babypause, während dieser Zeit hat man weder gearbeitet noch sonstwie Verantwortung übernommen. Auch zog Fehlverhalten noch keinerlei negative Konsequenzem nach sich. Später dann km man arbeitsmässig im einer der diversen AG, wo wir erste Berantwortung übernehmen mussten. Schliesslich wurde msn Vorarbeiter und mit etwas Glück "Koordinator", welche als orgsnisatorische Schnittstelle zwischen Gruppe und Team fungierte. Auch war es so, dass immer wenn wir ausm hausinternen Wald Holz verkauft hatten, dieses Geld ausschliesslich der Gruppe zu gute kam!


Grüsse Kapoen


Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen