Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 5.551 mal aufgerufen
 Deine eigene Alkoholkarriere
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
F10 2 Offline




Beiträge: 4.239

12.12.2016 12:11
#31 RE: Willkommen Henriette antworten

Herr je Zwitsch...Benzos kosten ca. 15 - 20 cent, eine Distra-Kapsel 55 cent. Carbamarzepin( zusätzlicher Krampschutz oder ohen Distra bei "Soft"-Schluckis") 15 cent je Pille. Ein vernüftiger Fahradhelm zum Schutz vor den Wirkungen eines Krampfes, incl. Reinigung nach jeder Anwendung, sowie Riemenabnutzung wäre teurer

Dista flüssig pro Kick 10 -15 ml 1,50 - 2 € (Apopreise Grosshandel nochmal bedeutend weniger)

Rechnet man mit Ausschleichen 8-max 10 Tage Behandlunsdauer, dann kostet die medikamentöse Behandlung ( hier selbst errechnen: Medikament mal Dosis(Gesamt) mal Preis = Kosten in €

Aktien von Atra Zeneca (Distra) oder den versch. Generika-Herstellern (Hexal, STADA)sind noch zu haben, bei dem Millardengewinnen durch Entgiftungen immer ein lohnendes Geschäft

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


grufti Offline




Beiträge: 3.484

12.12.2016 14:15
#32 RE: Willkommen Henriette antworten

Hallo Zwitscherer,

"Sollstest nicht immer in Deiner Trockenstarre bleiben und einfach mal neue Blickrichtungen akzeptieren. Die letzten sind im Augenblick für mich die Zahnärzte, die wie s scheint einfach nur noch abwarten, bis ein teurer Zahnersatz fällig ist."

Ich kann nicht erkennen, was unsere unterschiedlichen Meinungen mit Trockenstarre zu tun haben sollen.

Und das mit den Zahnärzten kommt dir auch nur so vor, das liegt an deinem Alter...

Liebe Grüße vom Grufti!
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


Henriette ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2016 14:24
#33 RE: Willkommen Henriette antworten

..Liebe Paula,
Jetzt habe ich schon 3 Tage nichts getrunken...Heute Früh hat sogar das Frühstück wieder geschmeckt.
Ich habe mich auf den Weg zum Doc gemacht.Die frische Luft tat gut. Auch wenn es draußen grau in grau ist.
Ich habe mich dies Woche krank gemeldet in der Senioren Residenz.Mir wird das zu viel mit den vielen Weihnachtsfeiern.Mir ist einfach nicht nach heiler Welt nachdem,was ich mit meinem Sohn erlebt habe.
Am Mittwoch habe ich einen Termin bei der Pschychologin.Abends werde ich in die Frauengruppe vom Kreuzbund gehen.....
Puh waren das schreckliche Tage.....
Aber ich bin froh hier bei Euch zu sein..
Herzliche Grüße

Henriette
Ich will einfach heute nichts mehr trinken,nur in kleinen Schritten kann es weitergehen


2 Mitglieder finden das Top!
Biene Offline




Beiträge: 352

12.12.2016 14:58
#34 RE: Willkommen Henriette antworten

Hallo Henriette,

das liest sich doch gut wie du das in Angriff nimmst.

Hol dir jede Hilfe die du kriegen kannst auch für den Schuldenberg gibt es Auswege.

Deine Probleme werden nicht so einfach vergehen aber glaube mir mit einem klaren Kopf und einem Ziel vor Augen kann man fast alles schaffen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Biene


Henriette ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2016 15:16
#35 RE: Willkommen Henriette antworten

Das sehe ich auch so liebe Biene,ich war die letzten Tage zu nichts fähig....

So löst man keine Probleme.Jetzt habe ich mir ersteinmal einenTee gemacht und die 3 Adventskerzen angemacht.Ich bin dankbar über meine schöne bezahlbare Wohnung in Regensburg.
LG Henriette


atze-16 Offline



Beiträge: 84

12.12.2016 15:20
#36 RE: Willkommen Henriette antworten

Hi Henriette,
auch von mir:Herzlich Willkommen.Richtig was du jetzt machst.Tu etwas für Dich.Lass es Dir gutgehen,egal was kommt.
atze


Henriette ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2016 15:25
#37 RE: Willkommen Henriette antworten

Hi Atze ,
Ich danke Dir
LG Henriette

Jetzt fühle ich mich schon wohler.Die schreckliche Unruhe ist auch weg


Diepaula Offline



Beiträge: 208

12.12.2016 20:11
#38 RE: Willkommen Henriette antworten

Liebe Hildegard,

es freut mich für dich, dass es dir besser geht und du 3 Tage lang nicht trinken musstest. Mach es morgen wieder so. Psychologin und Kreuzbund ist auch sehr gut.

Was heißt denn, du hast dich auf den Weg zum Doc gemacht? Bist du dagewesen? Wenn ja, was hat er gesagt? Wenn nein, geh morgen hin. :)

Liebe Grüße

Paula


Henriette ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2016 20:38
#39 RE: Willkommen Henriette antworten

Hallo Paula !

Den Hausarzt habe seit 3 Jahren seit ich in diese Neue Wohnung in die Stadt gezogen bin.Ich hatte ihm das schon erzählt.
Es stand auch in meiner Akte vom Kh.Ich habe Colitis Ulcerosa.Einmal im Jahr muss ins Kh zur Kontrolle.Wegen der Sedierung sollte man das angeben.Seit 5Jahren bekomme ich ein Imunsuppressiva. Saufen verbietet sich schon bei einem solchen Medikament.
Ich habe Tropfen bekommen gegen die depressive Verstimmung.Er war sehr nett,
Ich soll weiter durchhalten.
Mich nicht überfordern bei meinem Ehrenamt,das mache .Diese Woche habe mich abgemeldet.

Morgen werde ich zum Friseur gehen...
Mittwochvormittag Psychotherapie,abends in die Frauengruppe.
So heute habe ich nicht getrunken,ich werde das jeden Tag in meinen Kalender eintragen
Kleine Schritte
Einen schönen Abend liebe Paula
LG Hildegard


3 Mitglieder finden das Top!
Diepaula Offline



Beiträge: 208

13.12.2016 08:15
#40 RE: Willkommen Henriette antworten

Liebe Hildegard,

du verstehst es, geschmeidig zu formulieren... aber beim Hausarzt warst du nicht. Dass du ihn seit 3 Jahren kennst, heißt ja nicht, dass du aktuell dort warst.

Du kannst tun und lassen, was du für richtig hältst. Wenn du jetzt nicht zum Arzt gehen willst, kannst du das in diesem Forum aber ruhig sagen. Du musst hier niemandem etwas vormachen. Je ehrlicher du hier bist, desto passendere Antworten wirst du erhalten. Meinst du nicht, es wäre hilfreich, wenn dein Arzt von deinem Entzug wüsste? Vielleicht hat er noch was Besseres auf Lager als "Halten Sie durch"?

Ich wünsche dir einen guten Tag (mit Friseur) und morgen viel Erfolg bei den zwei wichtigen Terminen. Und heute abend wieder ein "Trocken-Kreuzchen" im Kalender.

Liebe Grüße

Paula


2 Mitglieder finden das Top!
Henriette ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2016 10:28
#41 RE: Willkommen Henriette antworten

ÄLiebe Paula,sorry ich war beim Hausarzt.,,Ich habe nicht die Absicht mich oder dieses Forum zu belügen.

Herzliche Grüße
Hildegard


Ama ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2016 12:38
#42 RE: Willkommen Henriette antworten

Liebe Hildegard,

ich bin selbst noch ein "Frischling" hier- seit 4 Tagen ohne Alk.

Nichtsdestotrotz kann ich Dir ja ein freundliches "Hallo" schicken und dir sagen, dass ich die Sache mit Deinem Sohn echt niederschmetternd finde.

Du musst ihn gehen lassen, auch gedanklich (momentan in der instabilen Lage sowieso) denn es bringt dich nur dem Stoff näher, wenn du darüber Gedankenkreisen hast.
Vielleicht gibt es eines Tages wieder einen Weg zueinander, wer weiß das schon.

Für jetzt sieh das Gute: Du bist trotz kurzem Schlenker wieder auf dem Weg, hier geblieben, und du machst weiter. Auch deine schöne Wohnung ist ein dickes Plus. Lass nicht zu, dass du sie nur noch im Nebel siehst.

Viel Kraft wünscht Dir
Ama


Henriette ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2016 13:33
#43 RE: Willkommen Henriette antworten

Danke Ama,danke für Deinen netten Zuspruch.Ich genieße gerade einenEsspresso.

Das ist ein Hammer mit Olaf,nein weiterlsaufen bringt nichts.....

Darum gehe ich diesem Weihnachtsspektakel aus dem Weg.

Gute 24 Std.

LG Henriette


Ama ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2016 13:38
#44 RE: Willkommen Henriette antworten

Weisst du was, Hildegard-oder-Henriette,

so kann man es auch machen- das Weihnachtsspektakel liegen lassen. Wenn man keine praktizierende Christin ist, fällt das eigentlich auch gar nicht so schwer.

Am Arsch geht auch ein Weg vorbei!

LG
Ama


Diepaula Offline



Beiträge: 208

13.12.2016 18:46
#45 RE: Willkommen Henriette antworten

Hallo liebe Hildegard,

ok, dann entschuldige bitte, ich fühlte mich durch deine Worte sehr an mein Drum-herum-Reden von damals erinnert, als ich tropfnass war. Mein Motto war: "Immer so dicht wie möglich an der Wahrheit bleiben", dann ist das Lügen eigentlich ganz einfach. Ich war ziemlich geschickt im Herausreden.
Ich freue mich mit dir, wenn du den Weihnachtstrubel liegen lassen kannst und in Ruhe einen Kaffee trinkst. Denkst du viel über den Vertrauensbruch von deinem Sohn nach? Oder kannst du das Kapitel abschließen?

LG
Paula


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen