Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 5.002 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
pünktchen ohne anton Offline




Beiträge: 156

04.12.2016 00:16
Versagt antworten

Versagt nach 9 Jahren, 3 Monaten und 2 Tagen . Unfassbar!

Ich bin stark, ich bin ehrgeizig, und ich weiß genau was ich will. Wenn das bedeutet, dass ich eine ZICKE bin, dann soll mir das recht sein.


Friedi Offline



Beiträge: 2.581

04.12.2016 08:09
#2 RE: Versagt antworten

Was ist passiert, und wie soll es weitergehen?

____________________________________________________________________________________________________
Wenn du am Morgen erwachst, denke daran, was für ein köstlicher Schatz es ist, zu leben, zu atmen und sich freuen zu können.
Marc Aurel


grufti Online




Beiträge: 3.484

04.12.2016 09:18
#3 RE: Versagt antworten

Hallo pünktchen,

blöd zwar, aber schon mal gut, dass du dich meldest!

Erzähl..

Liebe Grüße vom Grufti!
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


pünktchen ohne anton Offline




Beiträge: 156

04.12.2016 10:02
#4 RE: Versagt antworten

Das dumpfe Kopfschmerz Gefühl am Morgen ist wie früher und erinnert mich daran das ich mich NIE wieder so fühlen wollte. Es ist so schrecklich viel scheisse in diesem Jahr passiert, für eine Person einfach zu viel! Ein Rückfall passiert zunächst im Kopf und ich hätte vorher reagieren müssen. Hab ich aber nicht.
Und so habe ich gestern Abend eine Flasche ekeligsten Holunderwein getrunken.
Ich danke euch für die Rückmeldungen und werde jetzt eine Stunde spazieren gehen bevor ich anschließend arbeiten muss. Und sobald ich das Chaos in meinem Kopf sortiert habe und meine Situation in ein paar Sätze fassen kann, werde ich hier berichten.
Danke Euch!!!

Ich bin stark, ich bin ehrgeizig, und ich weiß genau was ich will. Wenn das bedeutet, dass ich eine ZICKE bin, dann soll mir das recht sein.


LostHoney Offline



Beiträge: 1.154

04.12.2016 10:18
#5 RE: Versagt antworten

Hi Pünktchen,

ich finds auch gut, dass Du hier schreibst. Sammel Dich... und dann geht's weiter. Die ganze Zeit ist nicht verloren, bestimmt nicht.

LH


pueblo Offline




Beiträge: 2.288

04.12.2016 10:25
#6 RE: Versagt antworten

Danke fürs schreiben . Ich denke sofort mit . Das dient zur Warnung. Deine Worte: das Gefühl das ich nie wieder haben wollte. Und doch ist es passiert . Heist für mich . Weiterhin sehr achtsam mit mir umgehen

___________________________________________________
muss es immer erst zappenduster werden,bevor uns ein licht aufgeht


Bodhisattva Offline




Beiträge: 1.049

04.12.2016 10:27
#7 RE: Versagt antworten

Moin Pünktchen,

gut, dass Du gleich schreibst bzw. nicht weitertrinkst.

Grüße, Bodhi


trollblume Offline




Beiträge: 3.423

04.12.2016 11:07
#8 RE: Versagt antworten

Schließe mich meinen Vorpostern an und hoffe,das Du die Notbremse gezogen bekommst


O weia ausgerechnet Bretterknallerdas muß pure Verzweiflung gewesen sein ?!?


Uffstehn,abbuzze...weitergehn
ich denke auch,das Du an über neun Jahre anknüpfen kannst,wenn du das willst
und drück dir die Daumen

LG Vera

Wer seinen Hafen nicht kennt,für den ist jeder Wind der falsche
(Seneca)


sole Offline




Beiträge: 2.257

04.12.2016 17:53
#9 RE: Versagt antworten

Hallo PoA,

ich finde die Überschrift erschreckend, so wertend und anklagend.
Ja, du hast nicht gut auf dich aufgepasst und bist rückfällig geworden. Schei*e das. Aber "versagt" ist schon hart.
Du hast neun Jahre auf der Uhr, weißt doch, wie es geht - also aufstehen, Krone richten, weitermachen!
Hier zu schreiben und möglichst auch in der Gruppe aufarbeiten ist ein guter Anfang.

Ich wünsch Dir alles Gute.
sole

"Der Rasse meines Vaters ist die dubiose Wirkung von Alkohol erspart geblieben." (Mr. Spock)


2 Mitglieder finden das Top!
Sadgirl Offline




Beiträge: 339

04.12.2016 18:12
#10 RE: Versagt antworten

Hallo Pünktchen ohne Anton,
Auch wenn wir uns noch nicht hier begegnet sind, schließe ich mich meiner Vorrednerin an;
"Versagen" ist schrecklich negativ und richtend-nach über 9 Jahren finde ich das nicht treffend, eher selbstverletzend.
Du bist gestolpert und das Du hier schreibst und nicht weiter trinkst, zeigt das Du nicht gefallen bist.
Du schaffst es sicher, die 9 Jahre mit Ausrutscher zu verlängern.
Alles gute für Dich! Kopf hoch!
LG
Happygirl


pünktchen ohne anton Offline




Beiträge: 156

04.12.2016 19:10
#11 RE: Versagt antworten

Ich danke euch für euren Zuspruch und vielleicht ist das Wort versagt zu selbstkritisch, aber so ist mein Empfinden.
Das ganze Jahr 2016 war ein einziges großes Drama. Ich arbeite inzwischen seit über drei Jahren im mütterlichen Betrieb weil sie sich zur Ruhe setzen wollte. Ja! Genau! Wollte! Denn sie arbeitet nach wie vor, behandelt mich bestenfalls wie einen Lehrling, schlimmstenfalls wie Ihren persönlichen Fußabtreter. Jeder Versuch ein ruhiges und sachliches Gespräch zu führen ist gescheitert. Im Sommer habe ich mich nach 17 Jahren von meinem Freund getrennt weil ich immer unglücklicher, schweigsamer und trauriger wurde. Ich dachte das mir privat alles Zuviel wird, die Tiere, das Haus, der riesige Garten, dazu der unbefriedigende Vollzeitjob..... und bin unter Tränen ausgezogen weil ich glaubte das dann alles besser würde.
Wurde es natürlich nicht. Ich habe mir damit selbst den Rest gegeben.
Mein Freund nervte mich mit seiner These "Depressionen " und bat mich inständig immer wieder mir einen Therapeuten zu suchen. Das haben wir dann gemeinsam getan. Besagte Therapeutin stützt seine These nicht, die beiden haben sich inzwischen richtiggehend überworfen. Ich gehe weiter wöchentlich hin, der ganze Mist kostet nebenbei gesagt ein kleines Vermögen weil es privat und nicht über die Kasse abgerechnet wird.
Meine berufliche Situation ist eine Katastrophe, es ist schwer wenn die Chefin ein Arschloch ist, aber wenn es auch noch die eigene Mutter ist..... ist es unerträglich.
Gestern Abend ist alles über mir zusammengebrochen und ich habe das getan was in meiner Situation das schlimmste überhaupt ist: getrunken.
Und während ich das getan habe, habe ich hier geschrieben.
Heute Vormittag habe ich mich mit meinem Freund - Ex Freund ? zum spazieren gehen getroffen und es ihm erzählt. Er hatte Tränen in den Augen, das war das schlimmste für mich.
Was tue ich diesem Mann eigentlich an???
Ich habe heute den Entschluss gefasst bei meiner Mutter zu kündigen, ich gebe auf, ich kann nicht mehr, ich muss mich selbst schützen. Soll sie weiterarbeiten bis sie tot umfällt.... es ist mir jetzt egal.
Das ist die Kurzfassung, so ist die Situation.
Ich werde an die trockene Zeit nahtlos anknüpfen, mich jetzt einmal schütteln und wieder aufstehen und weitergehen. Das ist der Plan.

Ich bin stark, ich bin ehrgeizig, und ich weiß genau was ich will. Wenn das bedeutet, dass ich eine ZICKE bin, dann soll mir das recht sein.


1 Mitglied findet das Top!
karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

04.12.2016 19:11
#12 RE: Versagt antworten

es ist passiert. trotzdem hast du 9 jahre dagegen zu halten.

alkoholismus ist eine lebenslange erkrankung.

ich hoffe, du kriegst wieder die kurve


Zwitscherer Offline




Beiträge: 1.703

04.12.2016 19:27
#13 RE: Versagt antworten

Aber das zeigt auch wieder, dass die Zeit trocken keine Rolle spielt, mit mehr Jahren wächst vielleicht das Gefühl, es überwunden zu haben, aber die Lunte ist genauso nah wie nach kurzer Zeit. Und warum die Trennung vom Freund und nicht von der Mutter? Ich kann mir gerade bildlich vorstellen, wie oft er in Extremsituationen die Wut abgekriegt hat, die eigentlich Deiner Mutter gegolten hat.

Ciao Zwi


crissy09 Offline



Beiträge: 661

04.12.2016 19:59
#14 RE: Versagt antworten

Hallo Pünktchen,

heute Nacht habe ich schon Deinen Beitrag gelesen.

Ich bin ehrlich, ich wusste nicht was ich Dir antworten sollte,weil ich befürchtet habe, Dir eine falsche Antwort zu schreiben, oder besser gesagt, Dich zu Triggern.

Dafür möchte ich mich bei Dir entschuldigen, jetzt nachdem ich gelesen habe, das Du zu dieser Stunde noch "dabei" warst und eine Antwort Dir sicher eventuell geholfen hätte.

Diese lange Trockenheit und dann dieser Stolperer, hat mir ehrlich Angst gemacht, weil ich mir meiner Trockenheit scheinbar viel zu sicher bin.

Ich schliesse mich da 100% meinen Vorschreibern an, aufstehen und weiter mit einem Zwischenfall auf die 10 zusteuern.

Man fällt nicht über seine Fehler,
man fällt immer über seine Feinde,
die diese Fehler ausnutzen.

Kurt Tucholsky


1 Mitglied findet das Top!
pünktchen ohne anton Offline




Beiträge: 156

04.12.2016 22:59
#15 RE: Versagt antworten

Crissy, zu sicher habe ich mich gefühlt, und es stimmt auch das die Lunte immer gleich lang, beziehungsweise kurz ist.
Und ja, mein Freund hat viel abbekommen, allerdings keinen Zorn und keine Wut sondern mein schweigen und meine Trauer. Ich hoffe inständig das wir das wieder hinbekommen, was ich dazu tun kann, werde ich tun.
Und ich werde wieder regelmäßig hier lesen denn es hat mir damals geholfen und ich hoffe das tut es auch jetzt wieder. Es wird hilfreich sein wenn ich ab und zu mal über die Schulter schaue um zu gucken wie lang mein Weg bis hierhin war.
Wünsche euch allen eine schöne und trockene Nacht, meine wird es sein.
LG Bine

Ich bin stark, ich bin ehrgeizig, und ich weiß genau was ich will. Wenn das bedeutet, dass ich eine ZICKE bin, dann soll mir das recht sein.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen