Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.453 mal aufgerufen
 Medien und Alkohol
Seiten 1 | 2 | 3
Sadgirl Offline




Beiträge: 339

11.11.2016 14:07
#16 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Interessant! Die denken sich wirklich was dabei; ich war im Hochsauerland, gar nicht weit weg von Siegen/siegenerLand. Da fällt das "türmen" nicht so leicht. Mir hat man damals die Autoschlüssel abgenommen. Da musste ich leider meinen Anwalt kontaktieren. Andere Geschichte.
Denke, da hat jeder seinen eigenen Umgang. Ich vermeide sonst den Umgang mit Leuten, die trinken. Nicht wegen Unsicherheit-nein, ich ertrage den Geruch und das Verhalten einfach nicht. Daher kann ich das von der Trinkhalle trennen. Privat/öffentlich.
Leider habe ich, wie anfangs mal erwähnt, kaum jemanden dem ich größter erzählen könnte wie es in mir aussieht. Darum schreibe ich. Schob seit meinem 14. Lebensjahr. Es befreit, wenn auch nicht immer.
Derzeit fühle ich mich so sicher, dass es mir fast Angst macht; "es" kann doch nicht einfach und so leicht verschwinden? Ich habe mich auch ungut ausgedrückt-genesen wird man wohl nie, vielleicht aber "eindämmen".
Ich vermeide auch Männer, die trinken. Selbst wenn es nur 2 Bier sind-bei mir geht sofort das Kopfkino an und schwupps, weg bin ich. Das Umfeld und ich, dass ist nicht einfach. Aber ich mit mir und "ihr", der Sucht, dass klappt erstaunlich gut.


septembersonne Offline




Beiträge: 5.735

11.11.2016 14:57
#17 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Zitat
Das ist vllt der "Reiz des Neuen", was einem zum Lesefreak von Fachliteratur macht?!
Vllt auch die Lust am sagen "aha, kenn ich alles, da kommt's her". Suche nach eigener Bestätigung oder Antworten auf all die Fragen, Suche nach des Rätsels Lösung?
Ich bin ja noch ein Abstinenz-Küken. Das wird sich sicher noch verlieren.



Nun, ich wollte nicht nur meine Sucht überwinden, sondern auch verstehen....Warum...Weshalb...Wieso?

Zusammenhänge beleuchten, es war wie ein fehlendes Puzzle-Teilchen was ich suchte.

Den Feind im eigenen Hause verstehen, ihm in die Augen blicken ohne Angst, denn ich möchte nichts in meinem Haus , was mir Angst macht.

Und es ist doch so, das die meisten Wahrnehmungen unbewusst ablaufen.

Ich habe " Waffen geschmiedet" und sollte dieser Feind mal übermütig werden , wird er in seine Schranken verwiesen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben ist schön, von " einfach " war nie die Rede.


Bodhisattva Offline




Beiträge: 1.048

11.11.2016 15:04
#18 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Wenn ich Probleme lösen möchte muss ich sie verstehen, und was spricht gegen Hintergrundinformationen - NICHTS. Respekt habe ich weniger vor bewußten Handlungen, sondern vor dem Unbewußten, explizit in Bezug auf Alkohol. Entscheidung passiert aufgrund von im Gehirn gespeicherten Erfahrungen, Gefühlen, Prägungen, wird ohne Zutun eines ICHs getroffen, dieses ICH ist erdacht, nicht existent, eine Illusion, ebenso ist da keine eigenständige Wahl, freier Wille und Kontrolle - das sind alles nur gedankliche Hypothesen. Muss selbstverstänlich nicht jeder glauben, wer nachsieht wird's selbst sehen.

Grüße, Bodhi


Sadgirl Offline




Beiträge: 339

11.11.2016 22:05
#19 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Ich denke, es ist wie mit fast allem; es ist zu allen Teilen irgendwo in der Mitte.
Ich gehöre wohl zu jenen, die sich mit einfachen Erklärungen nicht zufrieden geben. Ist auch darin begründet, dass ich zum einen meine Biographie mit in mein Puzzle einbaue und zum anderen weiß, an welche Rezeptoren Alkohol uns z. Bsp auch Benzo's andocken. Auch das neue, spezielle Rezeptoren durch den Konsum gebildet werden, die bei Abstinenz lediglich auf "Standbye" gehen-was zumindest den neurologischen Grund für einen Rückfall erklärbar macht. Daher glaube ich, dass es da noch viel zu wissen gibt, dass mir beim verstehen hilft. Da ich mich mit dem lymbschen System befasse-einfach weil es verdammt interessant ist, hat einer der Therapeuten in meiner LZT mir mit Rsuswurf gedroht; ich würde die Gruppe verwirren uns ich soll akzeptieren, dass ich süchtig bin! Tja, dass war ernüchternd. Nicht einmal das "Fachpersonal" befasst sich mit den wirklichen Gründen. Nur an der erkennbaren Oberfläche wird gekratzt.
Ich weiß, warum ich süchtig wurde, nur möchte ich die Abläufe genazer verstehen. Das ich jetzt so exzessiv "forsche", mag vllt weniger werden-das wird die Zeit zeigen, aber wirklich ganz loslassen wird es mich nie.


Triny Offline



Beiträge: 786

14.11.2016 18:20
#20 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Zitat von Bodhisattva im Beitrag #18
Wenn ich Probleme lösen möchte muss ich sie verstehen, und was spricht gegen Hintergrundinformationen - NICHTS. Respekt habe ich weniger vor bewußten Handlungen, sondern vor dem Unbewußten, explizit in Bezug auf Alkohol. Entscheidung passiert aufgrund von im Gehirn gespeicherten Erfahrungen, Gefühlen, Prägungen, wird ohne Zutun eines ICHs getroffen, dieses ICH ist erdacht, nicht existent, eine Illusion, ebenso ist da keine eigenständige Wahl, freier Wille und Kontrolle - das sind alles nur gedankliche Hypothesen. Muss selbstverstänlich nicht jeder glauben, wer nachsieht wird's selbst sehen.

Grüße, Bodhi


Ich kann dir bei allem da folgen, nur die Frage ist, ob Du wirklich selbst glaubst - was du dir da alles so zusammen schreibst???


Falls dem wirklich aber so sein sollte (?), (es also nicht nur angelesen ist) - dann liegen wir weitaus weniger auseinander, als Du bisher angenommen hast ... ;)


Ich würde mich auf einen regen Austausch, falls es dein "Gehirn" DIR erlaubt (Ego ist dann ja eh nur eingebildet) - mega mäßig freuen!!!


Lieben Gruß, Triny


P.S. Wo glaubst du, steckt dein (angebliches) Gehirn? Innen oder außen?


1 Mitglied findet das Top!
Bodhisattva Offline




Beiträge: 1.048

14.11.2016 19:36
#21 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Beobachtbare Tatsachen sind für mich: Dass niemand weiter entfernt von der ICH-Illusion ist als Du insofern gibt es keine Basis zum Diskutieren.

Versuche es mit anderen Götzen, mir ist das zu albern mit Dir und auch nicht zielführend. Mein Mitgefühl hast, vielleicht sind deine gravierenden Störungen behandelbar von professioneller Seite, gewünscht sei es Dir, denn das was ich von Dir lese ist Elend pur, ich wünsche Dir von Herzen Heilung. Ein TIPP trotzdem: Indem Du andere sabotiertst -> sabotierst Du dich selbst, das ist auch so ziemlich das Einzige was Du mit Konsequenz betreibst.

Hab' einen schönen Abend & Grüße, Bodhi


9 Mitglieder finden das Top!
vicco55 Offline




Beiträge: 2.562

14.11.2016 20:07
#22 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Wer so nach Aufmerksamkeit buhlt, geradezu schreit, für den heißt die Rezeptur: noch nicht einmal ignorieren!


Triny Offline



Beiträge: 786

15.11.2016 11:53
#23 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Zitat
Beobachtbare Tatsachen sind für mich: Dass niemand weiter entfernt von der ICH-Illusion ist als Du




Oh Dankeschön, ein wirklich wunderbares Kompliment, welches ich sehr gerne annehme. ♡


Bodhisattva Offline




Beiträge: 1.048

15.11.2016 12:23
#24 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

War mir irgendwie klar, dass Du das so interpretierst, keiner ist weiter entfernt von der Erkenntnis der ICH-Illusion als Du. Mir persönlich geht's nicht um Wortklaubereien, sondern darum, dass hier ein Austausch bezüglich Saufnix stattfindet und weißte was geil ist, mir geht's richtig gut dabei und es gibt keinen Impuls irgendwelche Menschen zu manipulieren oder nach "sensations" irgendwo reinzubringen. Meditiere mal drüber, es könnte sich lohnen.

Greetz & hab' nen schönen Dubai-Tag, Bodhi


1 Mitglied findet das Top!
Triny Offline



Beiträge: 786

15.11.2016 13:36
#25 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Danke Bodhi ♡


1 Mitglied findet das Top!
Clavis Offline




Beiträge: 1.088

15.11.2016 16:14
#26 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Zitat von Triny im Beitrag #20
Zitat von Bodhisattva im Beitrag #18
Wenn ich Probleme lösen möchte muss ich sie verstehen, und was spricht gegen Hintergrundinformationen - NICHTS. Respekt habe ich weniger vor bewußten Handlungen, sondern vor dem Unbewußten, explizit in Bezug auf Alkohol. Entscheidung passiert aufgrund von im Gehirn gespeicherten Erfahrungen, Gefühlen, Prägungen, wird ohne Zutun eines ICHs getroffen, dieses ICH ist erdacht, nicht existent, eine Illusion, ebenso ist da keine eigenständige Wahl, freier Wille und Kontrolle - das sind alles nur gedankliche Hypothesen. Muss selbstverstänlich nicht jeder glauben, wer nachsieht wird's selbst sehen.

Grüße, Bodhi


Ich kann dir bei allem da folgen, nur die Frage ist, ob Du wirklich selbst glaubst - was du dir da alles so zusammen schreibst???


Falls dem wirklich aber so sein sollte (?), (es also nicht nur angelesen ist) - dann liegen wir weitaus weniger auseinander, als Du bisher angenommen hast ... ;)


Ich würde mich auf einen regen Austausch, falls es dein "Gehirn" DIR erlaubt (Ego ist dann ja eh nur eingebildet) - mega mäßig freuen!!!


Lieben Gruß, Triny


P.S. Wo glaubst du, steckt dein (angebliches) Gehirn? Innen oder außen?




Triny, glaub mir, Bodhi hat die letzte Zeit einfach zu viel gelesen....verstanden hat er nicht viel.

Und jetzt bringt alles durcheinander, ein frecher Lausbub halt

Viele Wege führen nach Rom - aber nicht "Alle"

Achte auf Deine Worte, sie könnten Wirklichkeit werden

Die Wahrheit macht Dich frei, aber vorher macht sie Dich fertig

Ratschläge sind auch Schläge








Dankbar frei von Alkohol-Nikotin-Medikamenten und anderen Drogen, auch frei von vielem Anderen -
Frei eben.


1 Mitglied findet das Top!
funkelsternchen Offline




Beiträge: 3.794

15.11.2016 21:58
#27 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Was würdest du so gerne können? Bei sich selber bleiben? Etliche Male hier schon von dir eingefordert, Clavis. Geh doch einfach mal mit gutem Beispiel voran.

Funkelsternchen

_______________________________________________

Die Mutter der Idioten ist immer schwanger


5 Mitglieder finden das Top!
Clavis Offline




Beiträge: 1.088

15.11.2016 22:06
#28 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Misch Dich da mal nicht ein Funkel.
Bodhi weiß schon, warum ich das schreibe.

Viele Wege führen nach Rom - aber nicht "Alle"

Achte auf Deine Worte, sie könnten Wirklichkeit werden

Die Wahrheit macht Dich frei, aber vorher macht sie Dich fertig

Ratschläge sind auch Schläge








Dankbar frei von Alkohol-Nikotin-Medikamenten und anderen Drogen, auch frei von vielem Anderen -
Frei eben.


2 Mitglieder finden das Top!
Bluetic Offline




Beiträge: 1.630

15.11.2016 22:12
#29 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

ah, hier ist ja noch was los.

Ja, der Bodhi und die Triny sind ja auch wieder mit dabei.

Darf ich mich einmischen, liebe Clavis

Ich bin eh schon zu müde zum einmischen.

na dann

LG Toni

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll

Georg Christoph Lichtenberg
_________________________________________________________________________________________________________________________________


1 Mitglied findet das Top!
Bodhisattva Offline




Beiträge: 1.048

16.11.2016 00:42
#30 RE: Trocken-Doc im MDR antworten

Zitat von Clavis im Beitrag #28
Misch Dich da mal nicht ein Funkel.
Bodhi weiß schon, warum ich das schreibe.




Ziehe mich nicht in deine Angelegenheiten Clavis, das wäre ein richtig geiler Anfang um den guten Beitrag von Funkel fortzuführen.

Grüße, Bodhi

Ps Von mir hast Du keinen Auftrag bekommen und ich brauche auch keine Ersatzmutti, thx


4 Mitglieder finden das Top!
Seiten 1 | 2 | 3
cleanandfree »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen