Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 427 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Bluetic Offline




Beiträge: 1.630

08.02.2015 11:19
Selbstmitleid antworten

Hallo all,

Für manche ist diese Wort ein Zauberwort. Damit kann jede negative Stimmung eines betroffenen
Saufnix-Mitglieds kurz und pregnant umschrieben werden.

Finde es echt schade, dass dieses Wort zu Oberflächlichkeit verkommen ist. Immer wieder lese ich
dieses Wort. Oft nur ein Satz im Thread als Antwort auf die bestehenden Probleme mit dem Trinken.

Es geht mir einfach auf die Nüsse. Wen jemand trinkt und verzweifelt ist, hilft Ihm das Wort wenig.

Anstatt dieses Wort zu missbrauchen, könnte man auch schreiben: lass uns doch in Ruhe, und erzähl
deinen Scheiß jemand anderem. So empfinde ich das.

LG Toni

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll

Georg Christoph Lichtenberg
_________________________________________________________________________________________________________________________________


vicco55 Offline




Beiträge: 2.562

08.02.2015 11:29
#2 RE: Selbstmitleid antworten

Ja genau, das ist die Lösung, erzähl deine Jammerorgien der Parkuhr. Ach ich vergaß, die habt ihr ja auf dem Land gar nicht, also erzähls dem nächsten Baum. Das ist immerhin ein Lebewesen.

Ohne Ironie jetzt: Du kannst noch gar nicht merken, wie selbstmitleidig Du rüberkommst. Das ist u.a. ein Merkmal der Sucht, das macht der Sprit mit deinem Kopf. So nach einem Jahr ohne Sprit könnte Deine Hirnchemie wieder einigermaßen "normal" ticken. Woher ich das alles weiß? Nun, ich war mal ein ähnlich vor Selbstmitleid triefender Tropf. Die Änderung kommt schleichtend - aber ich gebe Dir ein Versprechen. Bleibst Du ohne Alkohol (was ich Dir wünsche), dann lies mal so in einem Jahr, was Du gerade von Dir gibst. Du wirst uns dann zustimmen.

Im übrigen gibt es an Board einige Geschichten, die dies Versprechen unterfüttern - den KB z.B.

Wünsch Dir was


3 Mitglieder finden das Top!
Mary61 Offline




Beiträge: 6.128

08.02.2015 12:30
#3 RE: Selbstmitleid antworten

Zitat von Bluetic im Beitrag #1
Hallo all,

hallo toni

Für manche ist diese Wort ein Zauberwort.

Zauberwort nicht grade, aber eines das den pudels kern trifft

Damit kann jede negative Stimmung eines betroffenen
Saufnix-Mitglieds kurz und pregnant umschrieben werden.

richtig!


denn mindestens 90% dieser negativen Verstimmungen sind jammerei wie schlecht es geht,
wie arm man kleines Würstchen drann ist
und wie schlimm einem mitgespielt wird und die umstände sind

... also selbstmitleid


Finde es echt schade, dass dieses Wort zu Oberflächlichkeit verkommen ist.

das tut es nicht, keine bange



Immer wieder lese ich
dieses Wort.

könnte daran liegen weil du dir oft selbst recht leid tust und so wahrgenommen wirst



Oft nur ein Satz im Thread als Antwort auf die bestehenden Probleme mit dem Trinken.

wenn das die andwort auf das *Problem* ist, könnte es hilfreich sein wenn der betroffene mit der nase draufgestoßen wird.
zumindest MIR hat dieser eine satz schön öfter die augen geöffnet und geholfen


Es geht mir einfach auf die Nüsse.

das tut bestimmt weh, .... armer kerl




Wen jemand trinkt und verzweifelt ist, hilft Ihm das Wort wenig.


wenn er es versteht bzw verstehen WILL (!) hilft es

....eigene Erfahrung


Anstatt dieses Wort zu missbrauchen,

missbräuchlich wäre bedauern ...
bekommst du aber in jeder eck-kneipe reichlich!




könnte man auch schreiben: lass uns doch in Ruhe, und erzähl
deinen Scheiß jemand anderem.

HÄ???

wenn mir dein scheiß auf den Keks geht,
dann sage ich dir das auch so oder andworte nicht mehr.
warum sollte sich jemand auch die mühe machen dir lang und breit einem vom Pferd zu erzählen
wenn er doch eigendlich von dir genervt ist?


So empfinde ich das.

hmmm ....

empfindest du das so
oder
ist es dir nur lästig darauf hingewiesen zu werden,
weil du lieber im gewohnten und bequemen Selbstmitleid verharren möchtest?






LG Toni



du jammerst nicht grade wenig
und immer sind andere schuld, bzw schuldiger als du
oder die bösen umstände die dir einen strich durch die Rechnung machen.

nicht nur in deinem beruf bleibt die zeit nicht stehen und nicht nur du packst die Arbeitsleistung nicht mehr.
das ein einstieg genau da wo du mal aufgehört hast unrealistisch ist
hätte dir doch eigendlich klar sein müssen.
aber das ist nicht das ende deiner Möglichkeiten, kein wirklicher grund schwarz zu sehen
und eigendlich sollten grade sowieso andere dinge im fokus stehen.

was nützt dir ein Job oder Umschulung wenn du wegen Langzeit-thera erst mal wieder ausfällst?

wenn du aufhörst energie in mitleid mit dir selber zu verschwenden
(auf allen ebenen!)
hast du vielleicht tatsächlich die kraft über etwas für dich zu bewegen.

zumindest hats bei mir prima funktioniert.

--------------------------------------------------------------------------------------------------- "Begehe nicht den Fehler, nicht zwischen Persönlichkeit und Verhalten zu unterscheiden.
Meine Persönlichkeit ist wer oder was ich bin.....
..... Mein Verhalten hängt davon ab wer du bist."


1 Mitglied findet das Top!
Bluetic Offline




Beiträge: 1.630

08.02.2015 13:51
#4 RE: Selbstmitleid antworten

Hallo Mary61,

am Mittwoch wird es sich entscheiden, wie es weitergeht.

LG Toni

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll

Georg Christoph Lichtenberg
_________________________________________________________________________________________________________________________________


Auto Schrott »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen